Neuberechnung alternativer Routen erfolgt zu spät — TomTom Community

Neuberechnung alternativer Routen erfolgt zu spät

JamesBlondJamesBlond Beiträge: 0 [Novice Seeker]
bearbeitet 7. Januar in TomTom-App für Android
Liebe ConforumistInnen,

folgendes habe ich öfter bemerkt. Meinem Verständnis nach ist das mehr als eine Ungenauigkeit, es ist ein Fehler.

Ich fahre öfter von Osnabrück nach Köln. Prinzipiell problemlos: A1. Aber die ist manchmal recht befahren, so dass sich Alternativrouten anbieten.

EIne sehr einfache geht beispielsweise von Münster-Süd über die A43 nach Wuppertal auf die A1. Insgesamt weniger als 10 km und weniger als 5 Minuten länger als die A1-Route (Planungs-Option "schnellste Strecke")

Fahre ich nun besagte Ersatzroute - aus welchem Grund auch immer - versucht die Software 3 Ausfahrten lang, mich zurück zur A1-Route zu navigieren, obwohl die A43-Route bereits noch vor der 1. Ausfahrt (und der damit verbundenen Mehrfahrzeit) kürzer wäre als die A1-Route. Das summiert sich teilweise bis 30 Minuten mehr Fahrzeit auf bevor die Software die A43-Route selbst als "neue Route" erkennt.
Meines Erachtens nach kommt die Neuberechnung viel zu spät. Eigentlich müsste sie direkt nach Verlassen der A1-Route komplett neu berechnet werden. Da ich dieses Verhalten auch auf  meinem alten GO 720 im Prinzip so nachvollziehen kann und mich erinnere, dass es nicht immer so war sondern erst mit einer der letzten Softwareupdates kam, VERMUTE ich, dass es einmal reinprogrammiert wurde, um Rechenzeit zu sparen. Bei älteren Modellen mag das ein gewichtiger Faktor sein. Klar ist es schneller, auf die alte Route zurück zu berechen als hunderte Kilometer neu zu berechnen - aber ist es sinnvoll? - Denn schlielich trifft dieses "zurück zur ursprünglichen Route"-Planen immer zu. Und gerade auf neueren Geräten, vor allem Smartphones, steht Rechenleistung satt zur Verfügung.

Für mich also unter diesen Umständen ein Programmierfehler, der behoben werden sollte.

Oder?

VLG

James
TomTom Android-App Vers. 1.4.x, neueste Karte
TomTom Go 720 (ewig nicht mehr benutzt)

Kommentare

  • AndiAndiAndiAndi Beiträge: 11,281 Superusers
    Hallo James,

    im Prinzip gebe ich Dir Recht. Normalerweise läuft die Neuberechnung eigentlich problemlos, so wie es sein sollte. Aber manchmal tritt dies "störrische" Festhalten an der alten Route insbesondere bei längeren Strecken auf. Hatte dies auch schon, wenn auch selten.

    Wenn man auf das Routenfeld tippt und auf Route / ändern / Route neu berechnen, dann hat er es wieder.

    LG
    Andreas
  • JamesBlondJamesBlond Beiträge: 0 [Novice Seeker]
    Lieber AndiAndi,

    na klar ist das ein möglicher Workaround...

    Aber nicht jeder ist gewillt (oder befähigt), während der Fahrt am Gerät rumzufummeln. Abgesehen davon, dass es verboten ist (Who cares), ist es beispielsweise älteren Menschen i.d.R. nur schwer möglich, die ganzen Knöpfchen zu bedienen während der Fahrt.
    Auerdem: es liegt nach wie vor die Vermutung nah, dass es als Standard implementiert ist, zunächst immer zur Ausgangsroute zurückzurouten. Das ist nicht sinnvoll.
    Workarounds dürfen m.E. kein Dauerzustand sein für schlechte Programmierung.

    VLG
    James
    TomTom Android-App Vers. 1.4.x, neueste Karte
    TomTom Go 720 (ewig nicht mehr benutzt)
  • AndiAndiAndiAndi Beiträge: 11,281 Superusers
    Hi James,

    so lange es in der Halterung ist, ist es nicht verboten. Dass es nur ein Workaround und keine Lösung ist, ist mir auch klar. Als User werde ich Dir da nicht weiterhelfen können.

    Du kannst es nur dem Support mit Deiner Beschreibung, die Du oben sehr gut gepostet hast, weitermelden, damit dieser es an die TT-Entwicklung weitermeldet. Unabhängig davon, bin ich sicher, dass dies unser Mod. Julian auch tun wird.

    LG
    Andreas
  • JamesBlondJamesBlond Beiträge: 0 [Novice Seeker]
    Lieber AndiAndi,

    ehrlich gesagt, hoffte ich darauf, dass Julian hier mitliest und es meldet. Er hat da sicher einen besseren Zugang zum Support als ich, denn ich habe diesen während meines TomTom-"Lebens" als wenig hilfreich kennengelernt.

    Auerdem hoffte ich insgeheim, wenn hier 100e weiterer User empört aufschreien "hier", dass das dann mehr Gewicht bekommt ;)

    VLG
    James
    TomTom Android-App Vers. 1.4.x, neueste Karte
    TomTom Go 720 (ewig nicht mehr benutzt)
  • BemboBembo Beiträge: 11,868 Superuser
    Hallo AndiAndi,

    Ich muss dir ein bischen widersprechen. James hat Recht wenn er während der Fahrt nicht das Navi bedient. 

    In der Schweiz kann das sehr teuer werden. Sollte es ein Unfall geben, dann wird sich auch die Versicherung zurück ziehen.

    Wenn man nicht gerade auf der Autobahn unterwegs ist, gibt es fast immer eine Möglichkeit x wo anzuhalten, um das Navi zu bedienen. Es ist auch mit dem Handy so.

    Ich denke das in Deutschland nicht anders ist.

    Hatte vor kurzem auch so ein lieber Autofahrer vor mir. In der 60 Km Zone ist er mit 40 Km gefahren. Super für die hinteren Lenker.. Von mir aus sollten die Bussen für  so Fälle verdoppelt werden.

    Dafür sollte die Polizei mal ein Auge zudrücken wenn einer 5 Minuten zu lange parkiert.

    mfg. Bembo
  • AndiAndiAndiAndi Beiträge: 11,281 Superusers
    Hi Bembo,

    es stimmt, dass es ein Haftungsproblem geben kann, da man sich nicht vom Fahren ablenken lassen soll. Habe auch nicht gesagt, dass man es tun soll.

    Aber verboten ist es dennoch nicht.  ;)

    LG
    Andi
  • BemboBembo Beiträge: 11,868 Superuser
  • AndiAndiAndiAndi Beiträge: 11,281 Superusers
    Gottverdori - seid Ihr Schweizer aber streng.  :S

    Habe mal ein bisschen gegoogled, Frauen dürfen sich noch niocht mal schminken ... :D

    Nun gut, irgendwo haben sie ja auch Recht.  :$
  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Hi James & Co.,

    vielen Dank für Eure Beiträge!

    Tut mir Leid zu lesen wenn es zu den von Dir beschriebenen Problemen kommt und das TomTom versucht Dich auf die Strecke zurückzuführen die es (fälschlicher Weise) als die schnellste erachtet.

    Dies ist meiner Meinung nach kein Problem von IQ Routes oder TomTom Traffic (falls aktiviert), sondern wird eher auf die "Routing engine" der App selbst zurückzuführen sein.

    Ich bin natürlich kein Entwickler und kenn mich mit der Software hinter der App nur sehr begrenzt aus. Ich werde dies aber auf zwei Wegen an meine Kollegen weitergeben. Einerseits über meine wöchentlichen Reports, daneben aber auch über Produktspezifische Traffic Reports. Somit kann ich sicher gehen dass das Problem "von zwei Seiten" erkannt und bearbeitet wird.

    Daher hoffe ich dass sich hier das Verhalten in Zukunft verbessern wird. Da ich mich aber damit nicht auskenne und auch nicht genau wei wie es bei den anderen Teams momentan aussieht (z.B. andere Projekte mit hoher Priorität, generelle Auslastung etc.) kann ich aber leider nichts konkretes versprechen.

    Gru aus Amsterdam,

    Julian
  • JamesBlondJamesBlond Beiträge: 0 [Novice Seeker]
    Lieber Julian, Danke für Deine Antwort. Auch ich selbst denke, dass es nicht an den IQ-Routes oder TomTom Traffic liegt (beides aktiviert). Ich gehe tatsächlich davon aus, dass es die Routen-engine sein muss. Aus den beschriebenen berlegungen heraus. Ich freue mich, dass Du die Meldung auf die von Dir beschriebenen Wegen weitergeben wirst und hoffe dann eben mal auf das nächste Update :) Oder das übernächste ;) VLG James
    TomTom Android-App Vers. 1.4.x, neueste Karte
    TomTom Go 720 (ewig nicht mehr benutzt)
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online94

4boka
4boka
ashlawn_99
ashlawn_99
baltutisTT
baltutisTT
BrianE
BrianE
harold3100
harold3100
saturnus
saturnus
TomDone
TomDone
zillss2003
zillss2003
+86 Gäste