Rider 40 feucht geworden und reagiert im Displaymitte nicht mehr — TomTom Community

Rider 40 feucht geworden und reagiert im Displaymitte nicht mehr

rwillirwilli Beiträge: 5 [Master Explorer]
was kann ich machen ,innen scheint es wieder trocken aber in der Mitte reagiert das Display nicht

Beste Antwort

Antworten

  • kumokumo Beiträge: 6,733
    Superusers
    bearbeitet 16. August
    Neulich, nach einem ausgiebigen Starkregen, sah ich aus einem gewissen Blickwinkel eine leichte Dunstbildung in der Mitte des Displays. Ich habe das Gerät über Nacht ans Ladegerät geklemmt, Helligkeit auf Maximum gestellt und das Gerät im Tageslichtmodus so liegen lassen. Durch die innere Erwärmung hat sich alles gegeben.

    Ich traue mich fast nicht, es zu erwähnen, aber nachdem ich es neulich bei einem Biker 'live' gesehen habe: Das Gerät soll am Bike nicht über die USB-Buchse geladen werden sondern über die Ladehalterung. Die Abdeckung über der Buchse soll natürlich Wasser abhalten.
  • BemboBembo Beiträge: 14,317
    Superuser
    bearbeitet 16. August
    Hallo @kumo.
    Es ist schlimm das die Motorrad Navis so Probleme machen.
    Hat das ganze nicht auch mit den Temparatur Schwankungen zu tun?
    Sonne, Hitze dann kommt ein Gewitter.
    30 oder mehr Grad. Nach dem Gewitter, 15 Grad. Ob die Navis durch diese Temp Schwankungen, Spannungen am Gehäuse erleiden und durch das undicht werden?
    MfG. Bembo
  • DeerfnamDeerfnam Beiträge: 244 [Exalted Navigator]
    Bembo schrieb: »
    Hallo @kumo.
    Es ist schlimm das die Motorrad Navis so Probleme machen.
    Hat das ganze nicht auch mit den Temparatur Schwankungen zu tun?
    Sonne, Hitze dann kommt ein Gewitter.
    30 oder mehr Grad. Nach dem Gewitter, 15 Grad. Ob die Navis durch diese Temp Schwankungen, Spannungen am Gehäuse erleiden und durch das undicht werden?
    MfG. Bembo

    Das mag durchaus so sein.
    Aber dann darf der Hersteller das Gerät nicht als wasserdicht verkaufen.
  • BemboBembo Beiträge: 14,317
    Superuser
    bearbeitet 18. August
    @Deerfnam
    Und dafür machst du da im Forum ein Theater. Monate lang? Weil du dich ungerecht behandelt fühlst.
    Wenn du dir so sicher bist, wieso klagst du den Hersteller nicht ein?
    Sorry es musste raus. Habe ansonsten nichts gegen dich.
  • kumokumo Beiträge: 6,733
    Superusers
    Janush schrieb: »
    @kumo fährt mit seiner Regenhaube.
    Da verwechselst du mich wohl mit einem anderen Nutzer.

  • kumokumo Beiträge: 6,733
    Superusers
    Jaja... Aus 'spritzwassergeschützt' macht der Kopf gerne mal 'wasserdicht'. Wunschdenken eben.
  • DeerfnamDeerfnam Beiträge: 244 [Exalted Navigator]
    Bembo schrieb: »
    @Deerfnam
    Und dafür machst du da im Forum ein Theater. Monate lang? Weil du dich ungerecht behandelt fühlst.
    Wenn du dir so sicher bist, wieso klagst du den Hersteller nicht ein?
    Sorry es musste raus. Habe ansonsten nichts gegen dich.

    Was hat jetzt das eine mit dem Anderen zu tun?
  • DeerfnamDeerfnam Beiträge: 244 [Exalted Navigator]
    kumo schrieb: »
    Jaja... Aus 'spritzwassergeschützt' macht der Kopf gerne mal 'wasserdicht'. Wunschdenken eben.
    https://www.tomtom.com/de_de/drive/motorcycle/
    Durch sein robustes Design ist das TomTom Rider wetterfest (IPX7) und stoßfest und kann es mit allen Bedingungen unterwegs aufnehmen.
  • Lorenz HauptLorenz Haupt Beiträge: 232 [Exalted Navigator]
    Hallo,

    sorry Leute, ich finde, ein Motorradnavi hat 'wasserdicht' zu sein. Und nichts anderes! Das waren die alten Motorravis doch auch, oder etwa nicht?

    Lorenz
  • Fazer-ThomFazer-Thom Beiträge: 611 [Revered Pioneer]
    Vielleicht bin ich ja zu doof die Tabelle richtig zu deuten, aber IPX7 besagt, das der Schutz vor zeitweiligem Untertauchen gegeben ist. Das würde bedeuten, wenn das Rider in eine Pfütze fällt und ich es dann zeitnah wieder aufhebe, darf die Funktion des Gerätes nicht beinträchtigt werden. Es müsste sogar IPX4 oder IPX5 ausreichend sein. (Spritz und Strahlwasser, was anderes ist Regen nicht)
  • Lorenz HauptLorenz Haupt Beiträge: 232 [Exalted Navigator]
    Hallo,

    für mich heißt wasserdicht nicht 30 Minuten Spritzwasser. Ich bin schon 7 Stunden im Dauerregen gefahren. Mit einem wasserdichten Navi am Lenker ist das kein Problem. Vielleicht bin ich da etwas altmodisch. Entwerder ist es wasserdicht oder nicht. Für mich gibt es da keinen Mittelweg.

    Lorenz
  • BemboBembo Beiträge: 14,317
    Superuser
    bearbeitet 20. August
    Hallo @Lorenz Haupt
    Ich finde deine Ansichten nicht altmodisch. Und lese deine Berichte gerne.
    Lassen wir den J........ weiter schwafeln, wo niemandem nützt.
  • DeerfnamDeerfnam Beiträge: 244 [Exalted Navigator]
    Soweit ich weiß, war der Rider II und Urban Rider auch IPX7. Ich hatte den II über einige Jahre. Und da war so manche Regenfahrt über mehrere Stunden dabei. Der wurde nie undicht.
    Ergo gehe ich davon aus, daß bei den 4xx Ridern ein Montagefehler oder Materialmangel vorhanden ist.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0