Neue Kartenversion 10.50 - Seite 2 — TomTom Community

Neue Kartenversion 10.50

245

Kommentare

  • kumokumo Beiträge: 6,905
    Superusers
    MSR ist trotzdem besser als ein 'Was soll das' Post ohne wichtige Details wie Koordinaten.

    Und MSR ist der von TomTom etablierte Weg zum Melden von Kartenfehlern.
  • Test9Test9 Beiträge: 187 [Exalted Navigator]
    Bis vor kurzem wurden die MSR Karten gefühlt alle 2 bis 3 Wochen mit neuen Karten, bzw. behobenen Kartenfehlern online aktualisiert ...zur Zeit hängt TomTom da etwas hinterher. Aber Fehler werden weiterhin bearbeitet, zumindest erscheinen bei den Meldungen immer noch grüne und blaue Dreiecke.
  • KartenkönerKartenköner Beiträge: 1,540 [Revered Voyager]
    bearbeitet 3. Juni
    Hallo für alle,

    Ja, bei MSR dauert das etwas länger.
    Ich habe jedoch dazu auch eine Frage. Werden wirklich Korrekturen ( Nach Baustellen in MSR) vorgenommen? Schlechte Laune konnte ich auch verbreiten. Das vermute ich eine von Ursachen für Chaos. Beispiel war auch schon in meinen Beitrag.
    Ich glaube da reichen nicht nur Koordinaten aber Fotos haben auch etwas zu sagen. So lang, wenn TT keinen Außendienst hat.

    MfG.
  • DagobertDagobert Beiträge: 5,034
    Superuser
    Bin immer noch dabei, auf die Schilder schauen und das, was TT anzeigt, ignorieren. Akustische Warnungen für so was natürlich ausschalten....
    Wie gesagt ich habe es doppelt, im TT und im Autonavi. Autonavi ist ein Tick besser aber am wichtigsten ist mein Tacho und die Schilder.
  • BemboBembo Beiträge: 14,762
    Superuser
    Ich achte auch auf die Schilder. Bin bisher gut gefahren damit. Den Akustischen Warner habe ich ein.
    lg. Bembo
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 8,270
    Superuser
    bearbeitet 3. Juni
    kumo schrieb: »
    MSR ist trotzdem besser als ein 'Was soll das' Post ohne wichtige Details wie Koordinaten.
    Da geb ich dir Recht !
    kumo schrieb:
    Und MSR ist der von TomTom etablierte Weg zum Melden von Kartenfehlern.
    Zum melden ja leider mit mangelhafter Umsetzung!

    Mag sein daß bei den Rider oder Auto die Umsetzungen einigermassen passen. Beim Truck ist es die reine Katastrophe.
    TT sperrt vollkommen Grundlos in einer Ortschaft die Hauptstrasse für Lkw auf eine länge von ca. 50 m. Der anscheinende Grund = Die Einfahrt zu dem dortigen Supermarkt ist für Lkw gesperrt, mit einer nicht öffentlichen Verkehrstafel.Es wird eine Umfahrung geroutet die für Lkw gar nicht möglich ist! Nach meiner Meldung wurde das jetzt so geändert daß alle Lkw eine andere Umfahrung fahren sollen. Wenn euch also mal in Vorarlberg ein Cabrio Lkw entgegen kommt hat er diese Umfahrung genomme!!!Dachvorsprünge sind dort keine 4 m hoch wie ein Lkw!
    Immerhin sorgt MSR immer wieder für Kopfschütteln und viel lustiges am Stammtisch wenn man erzählt was TT wieder mal geliefert hat! =)=)=)

  • WoDiWoDi Beiträge: 207 [Exalted Navigator]
    Wenn die Karten in den Navis so aktuell wie MyDrive wären, wären wir einen großen Schritt weiter.
    Aber die Karten von HERE sind auch nicht besser und ich frage mich welche Karten wohl verwendet werden in den selbstfahrenden Autos. Aber die Karten gibt es auch nicht umsonst.
    Vielleicht sollte TomTom "bessere" Karten gegen ein Entgeld anbieten.

    Gruß
    Dieter
  • BemboBembo Beiträge: 14,762
    Superuser
    bearbeitet 3. Juni
    @WoDi
    eigentlich wurde das Entgelt beim Kauf des Navis bezahlt. Und wenn das nicht reicht wurde falsch kalkuliert.
  • WoDiWoDi Beiträge: 207 [Exalted Navigator]
    Bembo schrieb: »
    @WoDi
    eigentlich wurde das Entgelt beim Kauf des Navis bezahlt. Und wenn das nicht reicht wurde falsch kalkuliert.

    "Die Worte hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube!"
    Du kannst nicht eine Weltkarte für ein paar Dollar, auch wenn es viele User sind, ständig aktuell halten. Und niemandem gelingt es Käuferverhalten zu planen. Da kann man kalkulieren wie man will, immer liegt man falsch.

    Gruß
    Dieter
  • nematodenematode Beiträge: 4 [Apprentice Traveler]
    Hoffentlich geht das Update einigermaßen flott. Ich habe schnelles Internet, aber die Übertragungsrate wird im Laufe der Zeit immer schlechter, so dass ein Updateoft mehr als 20 Stunden dauert. Warumm muss denn auch immer ganz Europa upgedatet werden? :#
  • andy77.andy77. Beiträge: 670 [Revered Pioneer]
    kumo schrieb: »
    MSR ist trotzdem besser als ein 'Was soll das' Post ohne wichtige Details wie Koordinaten.

    Und MSR ist der von TomTom etablierte Weg zum Melden von Kartenfehlern.

    Sorry wieso soll ich Fehler melden wenn es mit der vorherigen Kartenversion passte! (gemeint die Beispiele der falschen Geschwindigkeiten auf der A1 Autobahn).
    Da „fingert/bastelt“ jemand an den Karten rum. Da ist sicherlich keine Qualtätssicherung dahinter....
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 8,270
    Superuser
    nematode schrieb: »
    Hoffentlich geht das Update einigermaßen flott. Ich habe schnelles Internet, aber die Übertragungsrate wird im Laufe der Zeit immer schlechter, so dass ein Updateoft mehr als 20 Stunden dauert. Warumm muss denn auch immer ganz Europa upgedatet werden? :#

    Also ich habe auf dem Land ne Sch.... Internetverbindung und ich lasse bei 2 Geräten 6200 und 6250 das Trucker Europa Update gleichzeitig laufen bin dann noch mit drei Handys, zwei Tv Geräten , ein Tablet, drei Laptops , Solaranlage, zwei Fahrzeugen und zwei Überwcahungskammras die mehr oder weniger gleichzeitig im Einsatz sind und das Wlan bzw. die Verbindung belasten laufen! Aber 20 Stunden hat das noch nie gedauert!
    Zwei bis drei Stunden kam schon mal vor aber nicht viel mehr!
  • KartenkönerKartenköner Beiträge: 1,540 [Revered Voyager]
    Hallo @andy77,
    andy77. schrieb: »
    kumo schrieb: »
    MSR ist trotzdem besser als ein 'Was soll das' Post ohne wichtige Details wie Koordinaten.

    Und MSR ist der von TomTom etablierte Weg zum Melden von Kartenfehlern.

    Sorry wieso soll ich Fehler melden wenn es mit der vorherigen Kartenversion passte! (gemeint die Beispiele der falschen Geschwindigkeiten auf der A1 Autobahn).
    Da „fingert/bastelt“ jemand an den Karten rum. Da ist sicherlich keine Qualtätssicherung dahinter....

    QS stirbt langsam aus, was zählt jetzt ist Selbstkontrolle und Masse und noch einige Faktoren. Die gehen zu lasten von Menschen (mach um Sonst).

    MfG.
  • DerKomturDerKomtur Beiträge: 67 [Renowned Trailblazer]
    bearbeitet 4. Juni
    Ich habe bereits vor knapp einem Jahr einen Kartenfehler in meinem Wohnort über MSR gemeldet. Laut MSR wurde die Korrektur "angenommen", aber noch nicht korrigiert.

    Seit Monaten schaue ich die News aus meinem Wohnort durch; wenn man diese besagte Strecke, die TomTom als Straße angibt, fährt, landet man unweigerlich über eine Treppe mit 35 Stufen und einem Drängelgitter in einem Fußgängertunnel *lol*!
  • HarzfanHarzfan Beiträge: 28 [Prominent Wayfarer]
    WoDi schrieb: »
    Wenn die Karten in den Navis so aktuell wie MyDrive wären, wären wir einen großen Schritt weiter.
    Aber die Karten von HERE sind auch nicht besser und ich frage mich welche Karten wohl verwendet werden in den selbstfahrenden Autos. Aber die Karten gibt es auch nicht umsonst.
    Vielleicht sollte TomTom "bessere" Karten gegen ein Entgeld anbieten.

    Gruß
    Dieter

    Genau dieser Meinung bin ich auch. Ich hatte früher ein Navigon Gerät. da musste man die Kartenupdates kaufen, hatte dafür aber auch durchweg korrekte Karten. TT hat mit den kostenlosen Karten viele Kunden gelockt. Allerdings sollte Versprechen und Realität auch im Einklang stehen.

    Gruß
    Harzfan
  • BemboBembo Beiträge: 14,762
    Superuser
    bearbeitet 6. Juni
    Und ihr beiden glaubt gegen Geld würden die Karten besser?
    Und wo steht Navigon? Von Garmin übernommen, wenn sie doch so gut waren?
  • KartenkönerKartenköner Beiträge: 1,540 [Revered Voyager]
    Hallo für alle

    Bembo schrieb: »
    Und ihr beiden glaubt gegen Geld würden die Karten besser?
    Und wo steht Navigon? Vob Garmin übernommen, wenn sie doch so gut waren?


    Wo sind solche Firmen wie Blaupunkt, Simens ich glaube auch Sony hatte auch Navis (das bin ich nicht ganz sicher). Da glaube ich, dass @Bembo und noch par andere die Liste vervollständigen konnten. Falls jemanden das gefehlt nicht sollte gehen. Sorry aber das ist mein Meinung.

    MfG.
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 8,270
    Superuser
    bearbeitet 6. Juni
    Du hast die ehemals größten vergessen Falk und BECKER!!!!!
  • KartenkönerKartenköner Beiträge: 1,540 [Revered Voyager]
    Hall @s-i-g-g-i

    Ich habe damals keine Interessen am Navis. Falk hat dafür beste Karten und Pläne.

    MfG.
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 8,270
    Superuser
    Falk war auch für mich ein absolutes muss, von den Karten bis zum Stadtplan. Ich kann mich noch gut erinnern wo ich gut 40-50 Stadtpläne immer dabei hatte, die wurden dann auf dem Lenkrad ausgebreitet und durch die Stadt geeiert. Damals war die Polizei noch blind !!! =)=) Heut sehen sie Sachen die unwichtig sind aber in irgend einem schwachsinnigen Paragrphen stehen! =)
  • KartenkönerKartenköner Beiträge: 1,540 [Revered Voyager]
    Tja eine haben die im Griff: langfristige Baustellen.

    MfG.
  • HarzfanHarzfan Beiträge: 28 [Prominent Wayfarer]
    bearbeitet 6. Juni
    Bembo schrieb: »
    Und ihr beiden glaubt gegen Geld würden die Karten besser?
    Und wo steht Navigon? Von Garmin übernommen, wenn sie doch so gut waren?

    Ich habe das in meinem Post anklingen lassen. TT hat mit seinem Versprechen der lebenslangen, kostenlosen Kartenupdates (wobei TT bestimmt was lebenslang ist.) sicher viele Kunden von Navigon u.A. abgezogen. Wenn ich sehe, dass ich alle drei Monate ein Kartenupdate für rund 80 € kaufen muss (so bei Navigon), dann wechsele ich doch lieber zu TT mit den kostenlosen Karten. Zumal TT vor Jahren ja noch einen sehr guten Ruf hatte.
    Ich war viele Jahre in der Produktentwicklung für technische Geräte tätig und weis aus Erfahrung - super gute Geräte mit dem entsprechend hohen Preis sind nicht unbedingt der Renner im Verkauf, da Geiz ja bekanntlich geil sein soll. In unserem Fall sehe ich das Navigationsgerät und die zugehörigen Karten als Einheit, da eins ohne das Andere nicht funktioniert. Das Geschäftsmodell von TT hat sich, bis jetzt, als beständig erwiesen. Was Navigon letztlich zur Aufgabe gezwungen hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Die Qualität der Geräte und Karten war jedenfalls einwandfrei.

    Gruß
    Harzfan
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 8,270
    Superuser
    Navigon = Garmin! War ne Strategische Entscheidung wie man im Netz lesen konnte!
  • WoDiWoDi Beiträge: 207 [Exalted Navigator]
    bearbeitet 6. Juni
    Ich denke, dass es mit den Karten so ähnlich wie mit Filmen oder Songtiteln gemacht wird. Es gibt eine Verwertungskette und diese endet mit kostenlosen Titeln, dann aber erst nach Jahren der Verwertung.
    Zwischen den aktuellen Navikarten und MyDrive liegen mindestens zwei Generationen, wenn nicht mehr.

    Gruß
    Dieter
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0