zu einem integrierten Reifendruckkontrollsystem von Tom Tom - Seite 2 — TomTom Community

zu einem integrierten Reifendruckkontrollsystem von Tom Tom

2»

Kommentare

  • TAIFUN4TAIFUN4 Beiträge: 337 [Supreme Pioneer]
    Is doch prima Füller für's Sommerloch!

    =)=)=)
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 9,125
    Superuser
    Es bleibt bei aller Diskussion immer noch eins offen stehen!!
    Warum soll TT so etwas noch rein packen wenn sie mit dem Bestehenden eh nur Probleme haben, davon zeugt ja wohl die Flut an Threads die im Biker Bereich aufschlägt!
    Und zum Thema "Sinn oder Unsinn" gibt es keine Regel. Was für mich Sinn macht bedeutet noch lange nicht dass es für andere auch sinn macht und umgekehr auch!
    Im Biker Bereich oder allgemein im Fanbereich braucht man nicht über Sinn oder Unsinn diskutieren!!
    Oder ist dabei irgend was Sinnig oder unsinnig?????
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    bearbeitet Mai 2020
    Nur mal kurz von meiner Seite: Motorräder verlieren immer etwas Luft. Vermutlich nicht mehr als andere Reifen auch, aber wegen des geringeren Volumens wirkt sich das auf den Druck deutlich mehr aus. Nun ist Reifendruck auch bei Motorrädern viel ausschlaggebender als man es sich als nicht Motorradfahrer vorstellen kann. Die Unterschiede zwischen 2,5 und 2,4 bar am Vorderrad ist erheblich. Das ist dann schon der Unterschied zwischen genau richtig (ab 2,6 wird schon wieder hart in der Ferderung) und zu wenig. 2,4 vorne bedeutet eine teigige Lenkung und das fahren macht eher wenig Spass. Hinten ist 2,8 meist ganz gut... Ist man jetzt mit Gepäck im Urlaub unterwegs, fährt also so um die 300 km am Tag auf Landstraßen, kann man sich (alles von dem ich hier schreibe ist mir schon passiert) bei einem Druck um2,7 bar eine fiese Kante in den Hinterreifen fahren. Jedes mal, wenn man im Bereich der Kante fährt, verändert sich die Fläche, die Kontakt zur Straße hat und andert dadurch das Abrollverhalten. Es fühlt sich dann so an, als ob das Hinterrad mitlenkt, was auch nur zur Steigerung des Fahrspasses beitägt. Da ist es mit 2,9 noch ok, ab 3,0 wird es wieder hart, weil der Reifen ja mitdämpft... Am Motorrad gucke vor jeder Fahrt nach dem Luftdruck wenn das Motorrad vorher mehr als 2-3 tage gestanden hat (im Urlaub, wenn fast jeden Tag gefahren wird, auch so alle 2-3 Tage). Im Auto, ohne besonderen Anlass nur alle 3-4 Monate...

    So, vielleicht düngt jetzt dem einen oder anderen, warum das Thema für Motorradfahrer nicht ganz "so egal" ist, wie nicht Motorradfahrer glauben... :-)

    Ich erwarte nicht von TT, dass so eine Anzeige integriert wird, nur weil es der Mitbewerber macht. Ich habe es trortzdem nachgerüstet, auch aus neugierde um zu sehen ob sowas etwas taugt... nach den ersten 1000km weiß ich, das ich es weiter nutzen werde, da es auch den Messkomfort erhöht...
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 9,125
    Superuser
    Es bestreitet keiner daß das Thema nicht unwichtig ist für die Biker ! Genau so unwichtig ist es auch zB. für und Trucker nicht, fahr ich in der Zwillingsbereifung mit zu wenig luft reiben die aneinander und fliegen dann eventuell mal einem Biker um die Ohren der gerade am Überholen ist!

    Aber Biken ist doch eher eine Spaßsache und dazu gehört aber auch sein Spaßgerät auf Vordermann zu haben und regelmässig zu kontrollieren! Wir sind trotz Kontrollsystem gesetzlich dazu verpflichtet unsere Reifen vor jeder Fahrt zu kontrollieren, das kann ein Biker doch auch! Und wenn er auf ner 300km Tour Luft verliert stimmt was nicht! Oder seh ich das falsch!

    Das ganz aber auch noch vom Navi überwachen zu lassen um das es hier geht halte ich für Übertrieben und vor allem wenn du schon dem 0,1 Bar unterschied andeutest auch für Riskant, der Schuß kann schnell nach hinten los gehen in Punkto genauigkeit im Navi!
    Ein kurzes Beispiel: Hab mir mal die Mühe gemacht und den Motorölstand an die Maximummarke gefüllt, nun zeigt der Bordcomputer (Navi ist auch blos Computer) folgendes an!!
    bews3f0gxaif.jpg

    Das Fahrzeug steht gerade Bergab, wenn er eben steht ist der vom Sensor gemessene Stand noch höher und das kann bei der Druckluftkontrolle genau so sein. Ich würde mich als Biker nie darauf verlassen wenn der Druck so wichtig ist!!
  • KartenkönerKartenköner Beiträge: 1,832 [Revered Voyager]
    Hallo für alle,

    Über Reifen nur für einen habe ich Verständnis. Da wo ich über Reifendruck gelernt habe. Brauchten wir gute Gehör und Hammer. Erste ob Reifen "klingt". Zweite Reifen zu klingen bringen. Das war auch gewisse Kraftakt, wenn zu verfügen nur Luftpumpe stand. Teilweise ohne Manometer. Auch Wetter "spuckt" in Reifendruck. Sie wollen rausfahren, kalt machen Sie z B. 2.5 Bar, Reibung Reifen wird etwas wärmer Druck geht auch hoch. Kommt Regenschauer (kalt) Druck geht auch unten. Das kann hin und wieder sich ändern. Es hat hier keine erwähnt. Fazit für mich und einige, "Vertrauen ist gut Kontrolle ist besser"

    MfG.
  • BemboBembo Beiträge: 16,494
    Superuser
    Es sind viele Jahre her, da gab es Kunden wo am WE am Samstag Morgen den Pneudruck kontrollieren liessen. Am Sonntag Abend kamen die gleichen Kunden wieder. Luft kontr. Zeigt zu viel Druck an. (Pneu sehr warm)
    Ich erklärte dem Kunde das ich da nichts mache. Am anderen Morgen werde es wieder stimmen.
    Ich nehme an das wenn ein Biker weit fährt, der Pneu dann auch heisser ist.
    MfG. Bembo
  • Lorenz HauptLorenz Haupt Beiträge: 292 [Supreme Pioneer]
    Hallo,

    heutzutage hat doch jeder ein Handy mit dabei. Heutzutage kann ein Handy doch (fast) alles außer Kaffeekochen. Für was gibt es heutzutage eigentlich keine App? Die Reifendruckgeschichte gehört als App aufs Handy. So einiges andere, mit dem sich die Kunden von TT hier ständig rumärgern müssen, auch. Ich nutze das Navi zum Navigieren, nicht zum Telefonieren z.B. Das kann das Handy viel besser.

    Lorenz
  • KartenkönerKartenköner Beiträge: 1,832 [Revered Voyager]
    Hallo @Lorenz Haupt,

    eine habe ich gefunden (oder ist auch schon) Reifenzustand Prüfer. Was bringen wird, Richtige Druck wenn Reifen schlecht ist?

    MfG.
  • me2me2 Beiträge: 202 [Exalted Navigator]
    Lorenz Haupt schrieb: »
    Hallo,

    heutzutage hat doch jeder ein Handy mit dabei. Heutzutage kann ein Handy doch (fast) alles außer Kaffeekochen. Für was gibt es heutzutage eigentlich keine App? Die Reifendruckgeschichte gehört als App aufs Handy. So einiges andere, mit dem sich die Kunden von TT hier ständig rumärgern müssen, auch. Ich nutze das Navi zum Navigieren, nicht zum Telefonieren z.B. Das kann das Handy viel besser.

    Lorenz

    mal ganz ehrlich - selbst das navigieren kann das handy mittlerweile besser ;)
  • DeerfnamDeerfnam Beiträge: 256 [Supreme Pioneer]
    me2 schrieb: »
    Lorenz Haupt schrieb: »
    Hallo,

    heutzutage hat doch jeder ein Handy mit dabei. Heutzutage kann ein Handy doch (fast) alles außer Kaffeekochen. Für was gibt es heutzutage eigentlich keine App? Die Reifendruckgeschichte gehört als App aufs Handy. So einiges andere, mit dem sich die Kunden von TT hier ständig rumärgern müssen, auch. Ich nutze das Navi zum Navigieren, nicht zum Telefonieren z.B. Das kann das Handy viel besser.

    Lorenz

    mal ganz ehrlich - selbst das navigieren kann das handy mittlerweile besser ;)

    Ned wirklich
  • VStrom-1kVStrom-1k Beiträge: 162 [Exalted Navigator]
    An all diejenigen, die den Gedanken lächerlich finden:
    https://www.polo-motorrad.de/de/rdks-reifendruckkontrollsystem-2-rad-universal-4fed0a.html

    Michelin liefert sowas. Leider nur für Metallventile geeignet, nicht für die Gummiventile an den Schläuchen meiner BMW R nineT, sonst hätte ich das schon lange angebaut.
    (Bei der nineT muss ich bei jedem dritten Tankvorgang auch den Druck prüfen).
    Die Schlauchlosreifen meiner Suzuki halten den Druck über Monate. Wird natürlich auch laufend geprüft.
    Nochmal: wer darüber lacht, der wird sich wundern, wenn die EU-Kommission in Brüssel sowas plötzlich für die nächste Generation von Motorrädern als Pflichtbauteil verordnet. Im Auto ging's auch ganz schnell.

    Und wer sich als Hersteller zu lange gegen Ideen und Neuerungen wehrt, dem sei in abgewandelter Form ein bekanntes Zitat nahegelegt:
    - Erst haben deine Kunden ein Feature gefordert. Du hast sie ignoriert.
    - Deine Kunden haben das Feature deutlicher gefordert. Du hast sie verlacht.
    - Deine Wettbewerber haben das Feature gebaut und eingebaut. Du hast sie verklagt und verleumdet.
    - Deine Wettbewerber haben deine Kunden gewonnen. Du gehst pleite.
  • Lorenz HauptLorenz Haupt Beiträge: 292 [Supreme Pioneer]
    Hallo,

    es geht nicht darum, dass so ein System Unsinn ist. Es geht darum, dass das Navi die Kontrolle darüber übernehmen soll. Die meisten Touren fahre ich auf meinen Hausstrecken, natürlich ohne Navi. Wenn ich so ein System habe möchte ich aber, dass es immer eingeschaltet ist, wenn ich unterwegs bin.

    Lorenz
  • DeerfnamDeerfnam Beiträge: 256 [Supreme Pioneer]
    @VStrom-1k
    Es geht nicht darum, sich darüber lächerlich zu machen. Sondern darum, daß ein Reifendrucksystem Bestandteil des Fahrzeuges sein muß. Wie beim PKW. Und wie @Lorenz Haupt schon schrieb: Man fährt auch ohne Navi. Dann macht es absolut keinen Sinn den Reifendruck über das Navi zu überprüfen.
  • DagobertDagobert Beiträge: 6,044
    Superuser
    Deerfnam schrieb: »
    me2 schrieb: »
    Lorenz Haupt schrieb: »
    Hallo,

    heutzutage hat doch jeder ein Handy mit dabei. Heutzutage kann ein Handy doch (fast) alles außer Kaffeekochen. Für was gibt es heutzutage eigentlich keine App? Die Reifendruckgeschichte gehört als App aufs Handy. So einiges andere, mit dem sich die Kunden von TT hier ständig rumärgern müssen, auch. Ich nutze das Navi zum Navigieren, nicht zum Telefonieren z.B. Das kann das Handy viel besser.

    Lorenz

    mal ganz ehrlich - selbst das navigieren kann das handy mittlerweile besser ;)

    Ned wirklich

    Ich bin mit dem Handy sehr zufrieden und obendrauf hab ich ein Gerät weniger, bzw. Handy hab ich immer dabei. Ich verstehe auch dass jemand wegen großeren Display lieber Navi hat. Da ich Handy fast immer dabei habe, kann ich im Auto navigieren, per Fahrrad auch , Musik hören, wer mag auch Spielen und auch Telefonieren. Ist doch schön wenn alles in Hosentasche passt. Früher musste man mehrere Geräte schleppen...:-) Über Apps kann man sich dann auch spezielle Wünsche aufs Handy holen..:-)
  • DeerfnamDeerfnam Beiträge: 256 [Supreme Pioneer]
    Dagobert schrieb: »
    Deerfnam schrieb: »
    me2 schrieb: »
    Lorenz Haupt schrieb: »
    Hallo,

    heutzutage hat doch jeder ein Handy mit dabei. Heutzutage kann ein Handy doch (fast) alles außer Kaffeekochen. Für was gibt es heutzutage eigentlich keine App? Die Reifendruckgeschichte gehört als App aufs Handy. So einiges andere, mit dem sich die Kunden von TT hier ständig rumärgern müssen, auch. Ich nutze das Navi zum Navigieren, nicht zum Telefonieren z.B. Das kann das Handy viel besser.

    Lorenz

    mal ganz ehrlich - selbst das navigieren kann das handy mittlerweile besser ;)

    Ned wirklich

    Ich bin mit dem Handy sehr zufrieden und obendrauf hab ich ein Gerät weniger, bzw. Handy hab ich immer dabei. Ich verstehe auch dass jemand wegen großeren Display lieber Navi hat. Da ich Handy fast immer dabei habe, kann ich im Auto navigieren, per Fahrrad auch , Musik hören, wer mag auch Spielen und auch Telefonieren. Ist doch schön wenn alles in Hosentasche passt. Früher musste man mehrere Geräte schleppen...:-) Über Apps kann man sich dann auch spezielle Wünsche aufs Handy holen..:-)

    Du bist kein Motorradfahrer, oder?
  • BemboBembo Beiträge: 16,494
    Superuser
    Deerfnam schrieb: »
    Dagobert schrieb: »
    Deerfnam schrieb: »
    me2 schrieb: »
    Lorenz Haupt schrieb: »
    Hallo,

    heutzutage hat doch jeder ein Handy mit dabei. Heutzutage kann ein Handy doch (fast) alles außer Kaffeekochen. Für was gibt es heutzutage eigentlich keine App? Die Reifendruckgeschichte gehört als App aufs Handy. So einiges andere, mit dem sich die Kunden von TT hier ständig rumärgern müssen, auch. Ich nutze das Navi zum Navigieren, nicht zum Telefonieren z.B. Das kann das Handy viel besser.

    Lorenz

    mal ganz ehrlich - selbst das navigieren kann das handy mittlerweile besser ;)

    Ned wirklich

    Ich bin mit dem Handy sehr zufrieden und obendrauf hab ich ein Gerät weniger, bzw. Handy hab ich immer dabei. Ich verstehe auch dass jemand wegen großeren Display lieber Navi hat. Da ich Handy fast immer dabei habe, kann ich im Auto navigieren, per Fahrrad auch , Musik hören, wer mag auch Spielen und auch Telefonieren. Ist doch schön wenn alles in Hosentasche passt. Früher musste man mehrere Geräte schleppen...:-) Über Apps kann man sich dann auch spezielle Wünsche aufs Handy holen..:-)

    Du bist kein Motorradfahrer, oder?

    @Deerfnam

    Muss @Dagobert einer sein ?
  • DagobertDagobert Beiträge: 6,044
    Superuser
    bearbeitet Juni 2020
    Deerfnam schrieb: »
    Dagobert schrieb: »
    Deerfnam schrieb: »
    me2 schrieb: »
    Lorenz Haupt schrieb: »
    Hallo,

    heutzutage hat doch jeder ein Handy mit dabei. Heutzutage kann ein Handy doch (fast) alles außer Kaffeekochen. Für was gibt es heutzutage eigentlich keine App? Die Reifendruckgeschichte gehört als App aufs Handy. So einiges andere, mit dem sich die Kunden von TT hier ständig rumärgern müssen, auch. Ich nutze das Navi zum Navigieren, nicht zum Telefonieren z.B. Das kann das Handy viel besser.

    Lorenz

    mal ganz ehrlich - selbst das navigieren kann das handy mittlerweile besser ;)

    Ned wirklich

    Ich bin mit dem Handy sehr zufrieden und obendrauf hab ich ein Gerät weniger, bzw. Handy hab ich immer dabei. Ich verstehe auch dass jemand wegen großeren Display lieber Navi hat. Da ich Handy fast immer dabei habe, kann ich im Auto navigieren, per Fahrrad auch , Musik hören, wer mag auch Spielen und auch Telefonieren. Ist doch schön wenn alles in Hosentasche passt. Früher musste man mehrere Geräte schleppen...:-) Über Apps kann man sich dann auch spezielle Wünsche aufs Handy holen..:-)

    Du bist kein Motorradfahrer, oder?

    Stimmt, aber ich fahre sehr viel Rad und sollte ich deswegen auch für Radreifen sollche Kontrollsysteme wünschen...? Ich prüfe vor jeden Fahrt meine Reifen und auch andere Teile, es geht um meine sicherheit.....sollte jeder Motorrad, etc. Fahrer auch machen....
    Da wir oft faul sind möchten wir dass alles von Technik und sensoren überwacht wird und denken so ist alles gut. Wenn dann mal was passiert schuld ist die Technik....nicht der Mensch. Mensch will fahren, Spaß haben, wer möchte sich noch mit Öl, Reifendruck, etc. beschäftigen. So sehe ich im Winter morgens Autos fahren, die nur ein Guckloch an der Fronscheibe haben, Rest macht schon Heizung in 15, 20, 30 Minuten. Ja so sind wir Konsumenten...:-) Ich hab schon diverse Reifen gewechselt ( auch Motorrad und sollche am Auto die noch Ihnenschlauch hatten) bevor ich mein Führerschein hatte.
    Jetzt wird ADAC gerufen selbst wenn Reserverad im Koferaum ist.....
    Trotzdem viel Spaß am fahren auch ohne Reifenprüfsensoren.....( es dauert 2 Minuten an der Tanke und schon ist alles gut).
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0