Rider 550 aktive Halterung an 12V-Steckdose — TomTom Community

Rider 550 aktive Halterung an 12V-Steckdose

juschkajuschka Beiträge: 3 [Apprentice Seeker]
Hallo zusammen,

ich bräuchte Eure Hilfe, bin elektrotechnisch der total Depp.

Ich habe an meinem Motorrad eine 12V Steckdose vorne im Amarturenbrett, in dem ich diesen flexiblen USB-Adapter mit zwei USB-Ports stecken habe. Dort lade ich normalerweise mein Handy, der 2. USB-Anschluss ist idRl frei.

Ich habe nun das Rider 550 geschenkt bekommen und werde es vorr. parallel nutzen mögen.
Da wir das Navi zwischen drei Motorrädern wechseln wollen, war die einfachste Idee die Stromversorgung eben NICHT fest am Motorrad zu verbauen (z.B. vom Standlicht), sondern ich hätte gerne einen flexiblen Stecker für eine Steckdose.

Und nun steige ich aus, ich blicke die Anleitungen von TomTom nicht. Was brauche ich dafür nun am besten?

Wenn ich die Autohalterung nutze und das zugehörige Kabel (Mini-USB - leider nicht wasserdicht vom Gerät) nutzen würde komme ich dort dann mit USB-Anschluss direkt auf den 12V-Zigarettenanzünder (ist ja nix anderes wie eben doch ein USB-Anschluss).

Aber was kommt denn nun aus der aktiven Halterung des Rider raus? Ich habe mal was gehört von 5V, das steht aber nirgends.....

Ich habe ja das Anschlusskabel von der aktiven Halterung, dann diese Steckerkupplung und hinten endet das Kabel mit zwei freien Litzen (Plus und Minus).
Ich hätte jetzt hier gerne einfach einen USB-Stecker dran, dann müsste ich damit doch auf den USB-Adapter für den 12V-Anschluss kommen oder? Bräuchte man dazwischen noch einen 12V-5V-Wandler? Nochmal ne kleine Sicherung berücksichtigen?

Ich gehe davon aus, dass dies sicher schon jemand anderes gelöst hat.
Wir wollen uns halt die Flexibilität erhalten. Wir haben noch ein altes TomTom, das auch einfach einen USB-Stecker hat. So könnten wir frei wechseln zwischen den TomTom-Modellen, Handy und den Motorrädern (alle Motorräder haben diese 12V-Steckdose mit den einsteckbaren USB-Adaptern) ....

Könnt ihr uns bitte Tipps zur Lösung geben?
Danke im Voraus - viele Grüsse
juschka
Getaggt:

Beste Antwort

Antworten

  • rapiddaurapiddau Beiträge: 272 [Supreme Navigator]
    bearbeitet 2. Mai
    Hi, die Frage gabs vor ien paar Tagen auch im Facebook...
    a) die aktive Halterung braucht 12V.... keine 5Volt, Stromversorgung via USB entfällt, weil Du dann eine extra Halterung für Rider bräuchtest...
    Die Lösungen
    1) TT Kabel an eine 12V Quelle ordentlich anschliessen (zB. Batterie ( :/ ), Hupe ( :):) ), Scheinwerfer ( :/:/:/ ), die Rückseite der 12VBuchse ( :/ ) oder evt. gibts beim Motorrad schon eine Kabelvorbereitung ( :):) )
    o d e r
    2)Du kaufst Dir einfach den 12V Stecker (z.B.: 0,75€ bei polin.de,
    Zigarettenanzünder-Stecke, ;Bestellnr.: 450320
    ) und lötest die Kabel dran uns steckst es in die 12V Buchse....

    Die Smilies sind meine Empfehlungen.
    Viel Spass beim Basteln
  • TAIFUN4TAIFUN4 Beiträge: 142 [Exalted Navigator]
    bearbeitet 2. Mai
    Aus der Dock kommt 5V raus und rein gehen 12V.
    Daran ist so auch nix zu ändern.

    An das DockingStationkabel kannst Du einen Stecker für ZigAnzünder machen, das ginge. Mit 5V von nem angebastelten USB-Kabel wird das nicht funktionieren. Da funkt die Elektronik in der DS quer.

    Evtl vorhandene Steckdose durch eine Doppelsteckdose ersetzen.

    Es gibt noch verwechslungsfreie Steckverbinder, die quasi wasserdicht sind. Eine Seite möglichst zu einer über Zündung laufenden 12V-Quelle verlegen, die andere Seite an das DSKabel. An den anderen Mopeds nur die Unterseite anbauen.


  • AlvoAlvo Beiträge: 159 [Supreme Navigator]
    Hallo,
    die Aktivhalterung für das Motorrad wird direkt an 12V angeschlossen. Wenn du eine Steckdose verwenden willst, dann einen passenden Stecker an die Kabelanschlüssen anschließen. Einen Anschluss über die USB-Buchse am Navi würde ich am Motorrad nicht nehmen, da zum einem die Wasserdichtigkeit nicht mehr gegeben und der USB-Anschluss nicht für die Vibrationen am Motorrad ausgelegt ist.
    mfg
    Volker A.
  • DeerfnamDeerfnam Beiträge: 197 [Exalted Navigator]
    rapiddau schrieb: »
    Hi, die Frage gabs vor ien paar Tagen auch im Facebook...
    a) die aktive Halterung braucht 12V.... keine 5Volt, Stromversorgung via USB entfällt, weil Du dann eine extra Halterung für Rider bräuchtest...
    ....

    Trifft beim 550er nicht zu.

    Der Vorbesitzer meines Motorrades hat in Unkenntnis dessen, daß da bereits ein Stromkabel verlegt ist (leider noch mit dem Stecker für die "alten" Rider) eine USB Buchse. Diese habe ich bereits mehrfach verwendet. Einfach das mit dem 550er mitgelieferte USB Kabel anstecken und schon funktioniert's.

  • juschkajuschka Beiträge: 3 [Apprentice Seeker]
    Danke Euch für Eure schnelle Rückmeldung.
    Dann bin ich schon mal froh, dass das mit den 5V eine Ente war - sorry ich bin nicht auf Facebook, daher habe ich da nichts gesehen, als wenn zum Thema gesucht habe.

    Da wir ja die aktive Halterung nutzen möchten ist somit das beste das zugehörige, Original-Tom-Tom-Kabel mit dem Zigarettenanzünderstecker zu verbinden. Dann müssen wir die vorhandene 12V-Steckdose im Motorrad entweder abwechselnd mit dem Handy-USB-Adapter nutzen oder uns fällt noch was ein mit zweiter Steckdose.

    Den Mini-USB auf dem Tom-Tom direkt mcöhte ich nicht nutzen, obwohl es mir hier leichter fiele, weil ich dann auf der anderen Seite direkt auf den USB-Adapter kommen könnte.

    Somit danke für Euren Input.
    Viele Grüsse und bleibt gesund
    juschka
  • TAIFUN4TAIFUN4 Beiträge: 142 [Exalted Navigator]
    Wenn man ein USB-Kabel direkt am 550 benutzt, ist dies aber nicht mehr nach Herstellerangabe wasserdicht, da die Gummikappe dafür geöffnet werden muß.
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,421 Superuser
    Die Halterungen
    Deerfnam schrieb: »
    rapiddau schrieb: »
    Hi, die Frage gabs vor ien paar Tagen auch im Facebook...
    a) die aktive Halterung braucht 12V.... keine 5Volt, Stromversorgung via USB entfällt, weil Du dann eine extra Halterung für Rider bräuchtest...
    ....

    Trifft beim 550er nicht zu.

    Der Vorbesitzer meines Motorrades hat in Unkenntnis dessen, daß da bereits ein Stromkabel verlegt ist (leider noch mit dem Stecker für die "alten" Rider) eine USB Buchse. Diese habe ich bereits mehrfach verwendet. Einfach das mit dem 550er mitgelieferte USB Kabel anstecken und schon funktioniert's.
    Die Halterungen haben sich nicht geändert. Wenn man die Aktivhalterung als solche benutz, muss sie nach meiner Erfahrung, immer noch an 12 V angeschlossen werden... an den Kontakten kommen dann 5V raus.
    Der Betrieb direkt am USB Kabel ist technisch möglich, birgt aber diverse Gefahren (wie vorher hier schon beschrieben... )
  • DeerfnamDeerfnam Beiträge: 197 [Exalted Navigator]
    lonesomeRider schrieb: »
    Die Halterungen
    Deerfnam schrieb: »
    rapiddau schrieb: »
    Hi, die Frage gabs vor ien paar Tagen auch im Facebook...
    a) die aktive Halterung braucht 12V.... keine 5Volt, Stromversorgung via USB entfällt, weil Du dann eine extra Halterung für Rider bräuchtest...
    ....

    Trifft beim 550er nicht zu.

    Der Vorbesitzer meines Motorrades hat in Unkenntnis dessen, daß da bereits ein Stromkabel verlegt ist (leider noch mit dem Stecker für die "alten" Rider) eine USB Buchse. Diese habe ich bereits mehrfach verwendet. Einfach das mit dem 550er mitgelieferte USB Kabel anstecken und schon funktioniert's.
    Die Halterungen haben sich nicht geändert. Wenn man die Aktivhalterung als solche benutz, muss sie nach meiner Erfahrung, immer noch an 12 V angeschlossen werden... an den Kontakten kommen dann 5V raus.
    Der Betrieb direkt am USB Kabel ist technisch möglich, birgt aber diverse Gefahren (wie vorher hier schon beschrieben... )

    Die Halterungen und auch der Stromanschluß haben sich seit Einführung der Rider 4xx schon geändert. Bis zum Rider 2013 (oder war der Urban Rider quasi der Letzte?) war das noch so, wie noch vor ca. 10 Jahren mit dem TTR2

    Und ich habe das USB-Kabel direkt am 550er eingesteckt. Werde das aber jetzt ändern, da mittlerweile das unterm Tank versteckte Navi-Stromkabel freigelegt ist und ich die Aktivhalterung dann direkt daran anschließen werde. Muß mir nur noch passende (sehr kleine) Flach- oder Rundstecker besorgen.
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,421 Superuser
    Ich meinte explizit die Navis seit dem Rider 400, um die es in diesem Teil des Forums exklusiv geht...
  • DeerfnamDeerfnam Beiträge: 197 [Exalted Navigator]
    lonesomeRider schrieb: »
    Ich meinte explizit die Navis seit dem Rider 400, um die es in diesem Teil des Forums exklusiv geht...

    Dann habe ich dich falsch verstanden.

    Wobei bei meinem Motorrad noch der "alte" Stecker dran ist. Ist aber kein großes Problem das umzubauen.
  • juschkajuschka Beiträge: 3 [Apprentice Seeker]
    @ Deerfnam:
    Sensationell, die Anleitung ist klasse. Genau so etwas hatten wir uns gedacht, erhofft oder eben vermutet, dass wir doch nicht die einzigen mit dieser Idee wären.
    Wir werden uns das anschauen und dann jetzt sehen, was wir basteln.
    Danke Euch für Eure Hilfe
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0