Autobahn vermeiden - Seite 2 — TomTom Community

Autobahn vermeiden

2

Kommentare

  • kdskwkdskw Beiträge: 17 [Master Explorer]
    Hallo Ihr Beiden, danke das Ihr Eure Zeit für mich verwendet habt. Es ist für mich eine Genugtuung das ich doch noch nicht ganz mit meinen 69 Jahren verkalk bin. Ich hoffe das Tomtom eine Lösung bringt, sonst kann man das Teil echt in die Tonne treten. Ich habe schon einmal ein paar Stunden mit diesem Gerät verschwendet. Ich wollte einfach Koordinaten nach den drei Mustern wie es am Bildschirm gezeigt wird eingeben. Ein Fehler der mir gerade einfällt war, das man die Zahlen mit einem Komma trennt. Auf dem Eingabefeld gabs aber nur einen Punkt und der ging nicht. Usw.

    Viele Grüße Klaus
    Ich werde berichten wenn es etwas neues gibt
  • JanushJanush Beiträge: 41 [Renowned Wayfarer]
    @kdskw,

    du hast zwar ein GPX mit einer Route - nur Tomtom behandelt ein GPX immer als einen Track. Ein Track mit vier WP auf 85km, warum Tomtom das überhaupt zulässt?
    Meine Vermutung, ich kenne den Programmier-Code nicht, bei einem Track wird bei der Berechnung von einem zum nächsten WP bevorzugt die Programmroutine "Schnellster Weg" berechnet. Die Routen-Voreinstellungen dürfen bei einem Track nicht greifen.
    Das würde erklären wieso es von Hohenkammer wieder zurück auf die Autobahn geht.
    Meiner Meinung nach wurde das nicht richtig programmiert, hier sollte kürzester Weg berechnet werden.

    Verstehe auch nicht, wieso so ein angeblich schlaues Navi nicht nachfragt warum bei 85km nur 4 WP vorhanden sind > Frage: Soll ich eine Route berechnen? Ja/Nein
    Das kann jeder Schulbub programmieren.

    Lösung deines/euer Problem: Auf dem Garmin oder in Basecamp, die Route kommt wohl von Basecamp, aus der Route einen Track erstellen und abspeichern. Dann wird ein GPX mit über 1.100 WP erstellt. Somit ist sichergestellt dass jedes Auto, egal welches NAVI, dieselbe Strecke fährt.
    Dieser Track hat nun ca. alle 80m einen WP. Da dürfen die Routen-Vorgaben von Start52 nicht greifen.


  • kdskwkdskw Beiträge: 17 [Master Explorer]
    Hallo Janush, danke für die Überlegungen. Dein vorgeschlagener Weg ist vermutlich nicht praktikabel. Was macht das Navi wenn es eine Straßensperre gibt? Beim Garmin kann man dann recht einfach ersehen welcher Wegpunkt nicht anzufahren ist und kann diesen überspringen. Macht man dieses nicht so versucht das Navi über alle möglichen Straßen diesen Wegpunkt zu erreichen. Wird ein Wegpunkt übersprungen so führt einem das Navi, zumindestens das Garmin je nach Einstellung auf dem kurzen - oder schnellen Weg zum nächsten WP. Daher ist es auch wichtig das alle Garmins beim Start gleich voreingestellt sind, sonst werden unterschiedliche Straßen benutzt (da ja WPs keine Krümelspur haben). Bei einem Track wüsste ich nicht wie man eine, unbekannt lange Wegstrecke ausblenden kann, und wie man wieder auf die alte Strecke kommt. Man sieht, das es gar nicht so einfach ist ein Navi zu benutzen wenn man eine eigene Vorstellung hat wo gefahren werden soll. Einfach wie ein Schaf dem Navi nachfahren ist sehr einfach.
    Viele Grüße Klaus
  • Fazer-ThomFazer-Thom Beiträge: 583 [Revered Pioneer]
    Du folgst einfach der Umleitung und das Navi führt dich zum nächsten Punkt des Tracks zurück. (Natürlich versucht es dich erst zu der letzten Stelle des Tracks zurückzuführen.)
    Der Vorteil ist, du fährst womöglich vor dem nächsten WP schon wieder auf den Track zurück.
  • JanushJanush Beiträge: 41 [Renowned Wayfarer]
    @kdskw
    TT ist eben eher für Schafe geeignet.
    Ihr werden euch entscheiden müssen zwischen Track mit den "fehlenden Straßensperren" und der Route mit "unterschiedlichen Straßen".
    Dein GPX mit dem ITN-Converter nach ITN konvertieren. Da hast Du dann deine Route auf dem Start, nun greift Autobahn vermeiden. Die Strecken-KM zwischen den einzelnen WP können aber je nach Lage Abweichungen ergeben.
    Garmin kann doch Track und Route GLEICHZEiTIG auf dem Monitor darstellen. Was will man mehr?




  • kdskwkdskw Beiträge: 17 [Master Explorer]
    Hallo Fazer-Thom, sprichst Du aus der Erfahrung und rein Theoretisch? Eine Umleitung ist oftmals nicht ausgeschildert z.B. 1. Mai wo die Straße mal kurz gesperrt wird da der Maibaum aufgestellt wird. Ein Track hat z.B. 1000 Punkte. Auf welchen Punkt soll mich das Navi dann wieder auf den rechten Weg bringen? Wenn man WPs macht und einen WP per Befehl überspringt so führt einen das Navi, zumindest das Garmin zum nächsten WP unter Berücksichtigung der Routenoptionen. Die Tomtom Navis sind nicht entstanden aus Navis die von Wegpunkten z.B. zum wandern oder segeln gemacht waren. Die entstanden als Autonavis - Tomtom sagt wos lang geht und alle folgen. Daher hat es keine jahrelangen Erfahrungen mit dem Umgang von Wegpunkten, und so wie es aussieht ist hier im Forum auch keiner der diese Art von Navigation schon selber genutzt hat. Auch beim Garmin gibt's nicht nur von mir den Kritikpunkt, besonders von Motorradfahrern die sich die Wegstrecken aufs Navi laden, das es nicht den einen direkten Befehl gibt "nächsten Wegpunkt überspringen". So braucht es ein paar Tastendrücke um das zu machen, aber zumindest habe ich die Möglichkeit.
    Viele Grüße Klaus
  • KartenkönerKartenköner Beiträge: 1,019 [Exalted Pioneer]
    @Janush
    Janush schrieb: »
    @kdskw
    TT ist eben eher für Schafe geeignet.
    Ihr werden euch entscheiden müssen zwischen Track mit den "fehlenden Straßensperren" und der Route mit "unterschiedlichen Straßen".
    Dein GPX mit dem ITN-Converter nach ITN konvertieren. Da hast Du dann deine Route auf dem Start, nun greift Autobahn vermeiden. Die Strecken-KM zwischen den einzelnen WP können aber je nach Lage Abweichungen ergeben.
    Garmin kann doch Track und Route GLEICHZEiTIG auf dem Monitor darstellen. Was will man mehr?

    Ich bin kein Schaf für Sie
    Wenn Sie so mit "Garmin" begeistert sind. Warum dann haben Sie Interesen an TT?

    MfG.
  • kdskwkdskw Beiträge: 17 [Master Explorer]
    Ich habe kein TT. Das ist das Gerät meiner Tochter mit dem ich mich rumärgern muss.
  • Fazer-ThomFazer-Thom Beiträge: 583 [Revered Pioneer]
    kdskw schrieb: »
    Hallo Fazer-Thom, sprichst Du aus der Erfahrung und rein Theoretisch? Eine Umleitung ist oftmals nicht ausgeschildert z.B. 1. Mai wo die Straße mal kurz gesperrt wird da der Maibaum aufgestellt wird. Ein Track hat z.B. 1000 Punkte. Auf welchen Punkt soll mich das Navi dann wieder auf den rechten Weg bringen
    Aus Erfahrung. Fahre nur nach Track! Da Navi führt zu keinen Punkt, sondern zur Route.
    Zu deinem Beispiel, Dorfkern gesperrt. Du mogelst dich über Nebenstrassen oder Wohngebiete an der Sperrung vorbei und am Ortsausgang bist du schon wieder auf der Route. Überspringst du einen WP, navigiert das Navi für X Kilometer komplett anders und lässt die eine oder andere schöne Strecke aus.
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,353 [Revered Voyager]
    kdskw schrieb: »
    Ich habe kein TT. Das ist das Gerät meiner Tochter mit dem ich mich rumärgern muss.

    Nicht lange rum ärgern ,Gerät in der grossen Bucht versenken und gut ist

  • DagobertDagobert Beiträge: 4,869
    Superuser
    kdskw schrieb: »
    Ich habe kein TT. Das ist das Gerät meiner Tochter mit dem ich mich rumärgern muss.

    Warum lässt du deine Tochter nicht selber machen. Sie ist schon groß und kann auch fahren...:-) Eigentlich sollte sie sich darum kümmern wie sie fahren möchte und nicht Papa alles überlassen. Muss der Papa dann auch die Routen eingeben und so vorbereiten, dass die Tochter NUR die Route auswählen kann...???
  • kdskwkdskw Beiträge: 17 [Master Explorer]
    JA
  • DagobertDagobert Beiträge: 4,869
    Superuser
    kdskw schrieb: »
    JA

    Selber fahren kann sie ja noch, hoffe ich.. :-)
    Wünsche dir viel Spaß und wenig Streß und selbst wenn du alles richtig hinbekommst, wird sie ab und zu Probleme haben, weil sie es nicht selber bedienen kann. Es wird dann schwer unterwegs von Papa Hilfe zu bekommen....:-)
  • JanushJanush Beiträge: 41 [Renowned Wayfarer]
    bearbeitet 20. Februar
    @kdskw
    dein GPX in Basecamp mal auf "Neuberechnung" drücken. Dann geht es dort auch wieder auf die Autobahn zurück.
    So steht es in deinem GPX
    <trp:CalculationMode>FasterTime</trp:CalculationMode>
    Angezeigt wird aber die kürzeste Distanz.
    <trp:CalculationMode>ShorterDistance</trp:CalculationMode>
    Wie das geht ist mir unverständlich.
    Gesteuert wird das ja über das "Aktivitätsprofil" bzw Routenpräferenzen.
    Steht das also auf kürzeste Zeit, so wird der Weg über die Autobahn bevorzugt. Und das ist gut so. Damit musst du dann einen WP hinter Hohenkammer "zusätzlich" anlegen.
    Stellt sicher, egal was für ein NAVI mit welcher Routeneinstellung auch immer, das muss hier vorbei und wird dann bestimmt nicht mehr auf die Autobahn routen. Notfalls weitere WP setzen.

    DXF und GPX, wie du richtig schreibst, sind eben weit verbreitete Austauschformate.
    Ich habe jetzt mal aus deinem Routen-GPX ein echtes Track-GPX gemacht. ZIP im Anhang.
    Jetzt würde mich mal interessieren was ein Garmin oder eine Rider daraus macht wenn man das GPX einspielt.
    Basecamp zeigt richtigerweise nur gerade Linien an.

    Wenn du das Start52 weiter nutzen willst musst du wohl die Route in Basecamp anpassen.

    @Fazer-Thom
    Kannst du bitte mal ein originalen Track von Tomtom hier einstellen. Würde ich mir gerne mal ansehen.
  • JanushJanush Beiträge: 41 [Renowned Wayfarer]
    bearbeitet 20. Februar
    @kdskw - noch ein Nachtrag

    Hier noch mal ein Bild von den Einträgen im GPX. Oben wurden die Einträge gekürzt.
    unttddtgva28.jpg

    Diese Routing-Angaben werden bei Basecamp für jeden WP extra eingetragen. Somit kann in einer Route für jeden WP-Abschnitt z.B. Autobahn, Gelände oder Fussgänger angegeben werden.

    Mal dein GPX auf "Kürzere Strecke" (ShorterDistance) setzen und neu berechnen lassen. Dieses neue GPX mal in den Start52 laden. Vielleicht ändert sich was

  • kdskwkdskw Beiträge: 17 [Master Explorer]
    Heute habe ich wie von TT vorgeschlagen einen Reset gemacht, was natürlich wie vorhersehbar nichts gebracht hat.
    Dann habe ich ein neutrales Programm "wegeundpunkte.de" benutzt um vier Wegpunkte zu generieren. Erding, Freising, Hohenkammer und Ingolstadt. In dem Programm gab's nur den Befehl "Speichern", also keinerlei Routingvorgaben denn die soll ja das Navi machen. Auf der Landkarte werden nur drei luftlinien Striche ohne Straßenbezug nangezeigt. Als kann auch keiner Routingvorgaben im gpx sein? Oder liege ich da falsch? Das TT fährt wieder nach Hohenkammer und dann zurück auf die Autobahn.
    Viele Grüße Klaus
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 2,347 [Revered Voyager]
    bearbeitet 20. Februar
    kdskw schrieb: »
    Dann habe ich ein neutrales Programm "wegeundpunkte.de" benutzt um vier Wegpunkte zu generieren. Erding, Freising, Hohenkammer und Ingolstadt. In dem Programm gab's nur den Befehl "Speichern", also keinerlei Routingvorgaben denn die soll ja das Navi machen. Auf der Landkarte werden nur drei luftlinien Striche ohne Straßenbezug nangezeigt. Als kann auch keiner Routingvorgaben im gpx sein? Oder liege ich da falsch? Das TT fährt wieder nach Hohenkammer und dann zurück auf die Autobahn.
    Du kannst zwar Navis bedienen, aber von Computern hast du offenbar leider wirklich keine Ahnung. Das haben Dir ja auch andere hier schon mitgeteilt. Also der Reihe nach.

    Hast Du die "neue" oder die "alte" GPX-Datei mal in MyDrive hochgeladen und dort das Routing überprüft?

    In der GPX-Datei sind natürlich noch keine Routingvorgaben enthalten. Aber sobald Du eine GPX-Datei in MyDrive hochlädst, errechnet MyDrive anhand der in der GPX-Datei enthaltenen Wegpunkte automatisch die schnellste Route. Das ist halt so und das musst Du akzeptieren.

    Falls die "schnellste" Route über Autobahnen führt und Du Autobahnen aber vermeiden möchtest. dann kannst musst Du das Routing aber in MyDrive anpassen und bearbeiten.

    Um es Dir das Vorgehen verständlicher zu machen, habe ich mal eine Art Bilderfolge erstellt.
    Ich habe Deine GPX-Datei "Erding nach Ingolstadt" in MyDrive hochgeladen. Dann habe ich auf "Route bearbeiten" geklickt. Siehe den roten Pfeil im Screenshot:
    5q9e200ah04e.jpg

    Als nächstes habe ich den Schriftzug Vermeiden: Nichts angeglickt, siehe den roten Pfeil
    2ierhe6515kx.jpg

    Jetzt aktiviere ich als ersten Schritt den Schieberegler "Autobahnen", als zweiten Schritt klicke ich auf "Fertig"
    0dj721655g4d.jpg

    Bevor Du auf "Fertig" klickst, muss der Schieberegler also grün hinterlegt sein:
    0kuk9xuwarqg.jpg

    Und siehe da: Die Route führt jetzt nicht mehr über die Autobahn:
    =)
    c9b5jne3mdea.jpg

    Um die jetzt neu berechnete Route zu speichern, klicke auf "Speichern"
    kez11yrna9x3.jpg

    Nachtrag:
    Als nächstes musst Du wählen, ob Du die Route nur in MyDrive speichern möchtest oder zusätzlich noch als Strecke (Track, "Krümelspur") mit Deinen TomTom-Navis synchronisieren möchtest:
    4toxylbg9xnr.jpg

    Ganz wichtig:
    Wenn Du die Route mit Deinen TomTom-Navis synchronisierst, wird wird sie immer als Strecke übertragen (also Track bzw. "Krümelspur")!
    Diesen Hinweis habe im vorigen Screenshot deshalb noch mit einem roten Kästchen markiert.


    Das ist ganz einfach so und das musst Du halt akzeptieren.


  • JanushJanush Beiträge: 41 [Renowned Wayfarer]
    Elchdoktor schrieb: »
    Du kannst zwar Navis bedienen, aber von Computern hast du offenbar leider wirklich keine Ahnung. Das haben Dir ja auch andere hier schon mitgeteilt. Also der Reihe nach.
    Recht schöne Art Usern zu helfen. Für mich kommt nur an, ich bin der Beste.
    Es sei dir, @Elchdoktor, aber schon gesagt, du hast nulkommanull Ahnung von einem GPX-Format, Noch liest oder verstehst (nachdenken?) du obige Beiträge. In der allersten GPX vom Klaus steht so was von einer feinen Routenanweisung. Man muss es halt verstehen können. Mir scheint du hast das Anliegen von Klaus noch nicht mal verstanden. Er will halt sein jahrelang benutztes GPX weiterbenutzen. Mit Garmin geht das.

    Nur Tomtom ignoriert sowas und bastelt ungefragt aus einer Route mit 5 WP nach eigenem Gusto einen Track über 85km. Warum jetzt noch mit Mydrive weiterbasteln wenn man am Ursprung, in der Basecamp-Planung die Korrektur einleiten kann. Danach nur mittels Routeconverter ins ITN-Format konvertieren. ITN-Format, das kann nur Routen! Dann ist Mydrive völlig überflüssig.

    Klaus, und ganz richtig deine Aussagen zu ""wegeundpunkte.de". Aber, egal was in dem GPX drinnensteht, Tomtom macht Dir immer einen Track daraus. Daher ITN-Format

  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 2,347 [Revered Voyager]
    bearbeitet 21. Februar
    Janush schrieb: »
    Es sei dir, @Elchdoktor, aber schon gesagt, du hast nulkommanull Ahnung von einem GPX-Format, Noch liest oder verstehst (nachdenken?) du obige Beiträge. In der allersten GPX vom Klaus steht so was von einer feinen Routenanweisung. Man muss es halt verstehen können. Mir scheint du hast das Anliegen von Klaus noch nicht mal verstanden. Er will halt sein jahrelang benutztes GPX weiterbenutzen. Mit Garmin geht das.
    Auf Deine persönlichen Angriffe gegen mich gehe ich jetzt nicht ein. Ich habe jedenfalls durchaus Ahnung von dem was ich hier schreibe. Ich habe auch das Anliegen von Klaus verstanden.

    Was Du und Klaus offenbar nicht verstehen oder nicht akzeptieren wollt ist, dass Dateien im GPX-Format von TomTom ganz anders behandelt werden als von Garmin. Wenn Klaus seine jahrelang in Garmin-Navis genutzten GPX-Dateien weiter nutzen möchte, dann ist das ja möglich. Es ist und bleibt aber trotzdem schlichtweg nicht 1:1 möglich sondern nur über die von mir beschriebenen Zwischenschritte..

    Denn wie Du selber schreibst:
    Janush schrieb: »
    Nur Tomtom ignoriert sowas und bastelt ungefragt aus einer Route mit 5 WP nach eigenem Gusto einen Track über 85km. Warum jetzt noch mit Mydrive weiterbasteln wenn man am Ursprung, in der Basecamp-Planung die Korrektur einleiten kann. Danach nur mittels Routeconverter ins ITN-Format konvertieren. ITN-Format, das kann nur Routen! Dann ist Mydrive völlig überflüssig.
    Garmin verwendet Bascamp zur Routenplanung, und TomTom verwendet MyDrive.
    Und Dateien im ITN-Format lassen sich zumindest bei TomTom nur über eine SD-Karte auf das Navi übertragen.

    Wenn TomTom in MyDrive aus einer Route im GPX-Format ungefragt einen Track "bastelt", dann ist das natürlich ärgerlich, aber daran werden zumindest wir als Nutzer trotzdem nichts ändern können. Aber das war nicht immer so, weshalb selbst auch "wir" als TomTom- Nutzer das schon seit längerer Zeit bei den "offiziellen Stellen" von TomTom bemängeln. Leider hat TomTom noch nicht darauf reagiert.

    Und dass TomTom die von Garmin bzw. von Bascesamp in die GPX-Datei eingebauten "feinen Routenanweisungen" wie beispielsweise
    http://www.topografix.com/GPX/1/1/gpx.xsd http://www.garmin.com/xmlschemas/WaypointExtension/v1 http://www8.garmin.com/xmlschemas/WaypointExtensionv1.xsd http://www.garmin.com/xmlschemas/TrackPointExtension/v1 http://www.garmin.com/xmlschemas/TrackPointExtensionv1.xsd http://www.garmin.com/xmlschemas/GpxExtensions/v3 http://www8.garmin.com/xmlschemas/GpxExtensionsv3.xsd http://www.garmin.com/xmlschemas/ActivityExtension/v1 http://www8.garmin.com/xmlschemas/ActivityExtensionv1.xsd http://www.garmin.com/xmlschemas/AdventuresExtensions/v1 http://www8.garmin.com/xmlschemas/AdventuresExtensionv1.xsd http://www.garmin.com/xmlschemas/PressureExtension/v1 http://www.garmin.com/xmlschemas/PressureExtensionv1.xsd http://www.garmin.com/xmlschemas/TripExtensions/v1 http://www.garmin.com/xmlschemas/TripExtensionsv1.xsd http://www.garmin.com/xmlschemas/TripMetaDataExtensions/v1 http://www.garmin.com/xmlschemas/TripMetaDataExtensionsv1.xsd http://www.garmin.com/xmlschemas/ViaPointTransportationModeExtensions/v1 http://www.garmin.com/xmlschemas/ViaPointTransportationModeExtensionsv1.xsd http://www.garmin.com/xmlschemas/CreationTimeExtension/v1 http://www.garmin.com/xmlschemas/CreationTimeExtensionsv1.xsd http://www.garmin.com/xmlschemas/AccelerationExtension/v1 http://www.garmin.com/xmlschemas/AccelerationExtensionv1.xsd http://www.garmin.com/xmlschemas/PowerExtension/v1 http://www.garmin.com/xmlschemas/PowerExtensionv1.xsd http://www.garmin.com/xmlschemas/VideoExtension/v1 http://www.garmin.com/xmlschemas/VideoExtensionv1.xsd&quot; xmlns="http://www.topografix.com/GPX/1/1&quot; xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance&quot; xmlns:wptx1="http://www.garmin.com/xmlschemas/WaypointExtension/v1&quot; xmlns:gpxtrx="http://www.garmin.com/xmlschemas/GpxExtensions/v3&quot; xmlns:gpxtpx="http://www.garmin.com/xmlschemas/TrackPointExtension/v1&quot; xmlns:gpxx="http://www.garmin.com/xmlschemas/GpxExtensions/v3&quot; xmlns:trp="http://www.garmin.com/xmlschemas/TripExtensions/v1&quot; xmlns:adv="http://www.garmin.com/xmlschemas/AdventuresExtensions/v1&quot; xmlns:prs="http://www.garmin.com/xmlschemas/PressureExtension/v1&quot; xmlns:tmd="http://www.garmin.com/xmlschemas/TripMetaDataExtensions/v1&quot; xmlns:vptm="http://www.garmin.com/xmlschemas/ViaPointTransportationModeExtensions/v1&quot; xmlns:ctx="http://www.garmin.com/xmlschemas/CreationTimeExtension/v1&quot; xmlns:gpxacc="http://www.garmin.com/xmlschemas/AccelerationExtension/v1&quot; xmlns:gpxpx="http://www.garmin.com/xmlschemas/PowerExtension/v1&quot; xmlns:vidx1="http://www.garmin.com/xmlschemas/VideoExtension/v1"&gt;
    ignoriert, dann ist das zwar ärgerlich, aber wir als Nutzer werden auch daran nichts ändern können.

    Egal ob Garmin oder TomTom, das rundum perfekte Navi baut keiner der beiden Anbieter; jedes der beiden System hat seine Vor- und Nachteile. Welches der beiden Systeme man bevorzugt, dass muss jede(r) selber für sich entscheiden.

  • JanushJanush Beiträge: 41 [Renowned Wayfarer]
    @Elchdoktor
    ich zitiere mich höchst ungern
    Janush schrieb: »
    Elchdoktor schrieb: »
    Du kannst zwar Navis bedienen, aber von Computern hast du offenbar leider wirklich keine Ahnung. Das haben Dir ja auch andere hier schon mitgeteilt. Also der Reihe nach.

    Du warst es doch der Klaus persönlich angegriffen hast. Ich habe im selben Tonfall geantwortet. Und nun will es dir nicht passen? Nun beschwerst du dich über meinen Tonfall?
    Elchdoktor schrieb: »
    Was Du und Klaus offenbar nicht verstehen oder nicht akzeptieren wollt ist, dass Dateien im GPX-Format von TomTom ganz anders behandelt werden als von Garmin.
    Um uns dann sofort wieder anzugreifen, wir würden nicht verstehen. Doch wir verstehen! Wir verstehen sogar dass Tomtom sich nicht an den GPX-Standard hält. Wir belegen das sogar!
    Elchdoktor schrieb: »
    Es ist und bleibt aber trotzdem schlichtweg nicht 1:1 möglich sondern nur über die von mir beschriebenen Zwischenschritte..
    Stimmt nicht. Und klar, das geht nur mit deinem....... Das geht nur über den Track - Garmin und TT haben unterschiedliche Routen-Algorithmen.
    Elchdoktor schrieb: »
    Garmin verwendet Bascamp zur Routenplanung
    Kann man verwenden. Es sind zahllose Online-Planer verfügbar die klaglos ein echtes GPX erstellen. Die unterscheiden können zwischen Track und Route. Tomtom köchelt da seine eigene Suppe! Egal was kommt TT macht einen Track draus - Beweis siehe oben!
    Elchdoktor schrieb: »
    Und Dateien im ITN-Format lassen sich zumindest bei TomTom nur über eine SD-Karte auf das Navi übertragen.
    Das ahnte ich schon.
    Elchdoktor schrieb: »
    Leider hat TomTom noch nicht darauf reagiert.
    Werden sie auch nicht
    Elchdoktor schrieb: »
    Und dass TomTom die von Garmin bzw. von Bascesamp in die GPX-Datei eingebauten "feinen Routenanweisungen"
    Neeeee, die stehen woanders. Schon mal auf diese deine Links geklickt?

    Seltsam, meine Navi-Progs auf dem Handy könne mit den Standard-GPX immer hervorragende Ergebnisse liefern.

  • DagobertDagobert Beiträge: 4,869
    Superuser
    Wenn dem so ist, dann Hilft nur zu Garmin zu gehen, oder halt in TT so machen wie es möglich ist....
  • kdskwkdskw Beiträge: 17 [Master Explorer]
    Hallo, ruhig Blut, es ist schade das meine einfache Frage so ausgeartet ist. Schließen wir dieses Thema ab. Auch von TT kam letztendlich nur der Rat mit der Bearbeitung mit my drive. Das Problem ist nur das wir zu dritt sind und für einen Verein (durch meine Tochter bin ich nur auf dieses Verhalten vom TT gestoßen) Ausfahrten planen. Ein paar wollen auch TTs benutzen. Da müssten sich jetzt alle drei einen Account bei TT anlegen und jede Tour nachbehandeln. Das wird wohl keiner machen. Damit ist das Thema TT gestorben und jedem werde ich abraten so ein Gerät zu kaufen.
    Nur so nebenbei. Im Netz werden unzählige gpx Routen angeboten. Wie behandelt TT diese wohl?

    Hallo Elchdoktor, ich habe keine Ahnung von PCs ist Deine Meinung. Meinen ersten PC habe ich gekauft in der Du u.U. noch in der Planungs Phase warst, 1980. Aber lassen wir das.
    Du schreibst: "In der GPX-Datei sind natürlich noch keine Routingvorgaben enthalten. Aber sobald Du eine GPX-Datei in MyDrive hochlädst, errechnet MyDrive anhand der in der GPX-Datei enthaltenen Wegpunkte automatisch die schnellste Route. Das ist halt so und das musst Du akzeptieren".
    Leider schreibst Du am Thema vorbei. Ich lade, wie es mir von TT empfohlen wurde (war auch eine schwere Geburt, bis die TT-Hotline wusste das es diesen Weg gibt) meine Datei auf die Speicherkarte und stecke die ins Gerät. Beim Einschalten kommt die Abfrage "Routen laden", ja und schon sind die Routen drinnen. Ab da sollten die Einstellungen angewendet werden. Die Wegpunkte haben nichts von my drive mitbekommen. Ich habe auch mit einem anderen Editor WPs erstellt. Jeder gpx viever zeigt Luftlinien oder wenn er selber routet den Weg ohne Autobahn wie auch im Anhang zu sehen ist.

  • DagobertDagobert Beiträge: 4,869
    Superuser
    kdskw schrieb: »
    Das Problem ist nur das wir zu dritt sind und für einen Verein (durch meine Tochter bin ich nur auf dieses Verhalten vom TT gestoßen) Ausfahrten planen. Ein paar wollen auch TTs benutzen. Da müssten sich jetzt alle drei einen Account bei TT anlegen und jede Tour nachbehandeln. Das wird wohl keiner machen. Damit ist das Thema TT gestorben und jedem werde ich abraten so ein Gerät zu kaufen.
    Wenn alle 3 TT Geräte im selben Konto angemeldet sind reicht es dann nur an einem Gerät die Tour zu machen und andere 2 werden synchronisiert.. :-)


  • KartenkönerKartenköner Beiträge: 1,019 [Exalted Pioneer]
    Hallo @Janush
    Kartenköner schrieb: »
    @Janush
    Janush schrieb: »
    @kdskw
    TT ist eben eher für Schafe geeignet.
    Ihr werden euch entscheiden müssen zwischen Track mit den "fehlenden Straßensperren" und der Route mit "unterschiedlichen Straßen".
    Dein GPX mit dem ITN-Converter nach ITN konvertieren. Da hast Du dann deine Route auf dem Start, nun greift Autobahn vermeiden. Die Strecken-KM zwischen den einzelnen WP können aber je nach Lage Abweichungen ergeben.
    Garmin kann doch Track und Route GLEICHZEiTIG auf dem Monitor darstellen. Was will man mehr?

    Ich bin kein Schaf für Sie
    Wenn Sie so mit "Garmin" begeistert sind. Warum dann haben Sie Interessen an TT?

    MfG.

    Ich sehe etwas andere. Ich werde jetzt Ihren ersten erste Beitrag als Angriff auf alle TT-Benutzer.

    MfG.

  • kdskwkdskw Beiträge: 17 [Master Explorer]
    Hallo, ich wollte keinen TT - Benutzer beleidigen. Aber es ist doch anscheinend so das sich hier im Forum keiner befindet der mal etwas anderes gemacht hat als das gemacht hat was TT voschlägt. Das ist ja nichts abwertendes. Das ist halt wie "plug and play". Gerade habe ich auch von der TT-Hotline noch einmal eine Nachricht bekommen, das TT keine Routen von Drittanbietern unterstützt. Schade für die Besitzer eines TT Navis, denn damit kann man auch keiner der vielen im Netz abrufbaren Ausflugs-Routen laden und abfahren. Bei keiner steht dabei das dieses explizit für ein bestimmtes Navi gemacht wurde. Es ist für mich nicht ganz nachvollziehbar das sich TT da völlig ausschließt.
    Ich hatte keinen Angriff auf TT geplant. Ich wollte nur meiner Tochter und ein paar Freunden bei den Routen helfen. Ich hatte keine Ahnung das sich dieses Thema als so schwierig gestaltet.
    Man hat mich schon auch recht schwach angesprochen, was in einem Forum nicht sein sollte, vor allem da mich keiner der Schreiber kennt.
    Ich entschuldige mich moch einmal bei denen die sich angegriffen gefühlt haben.
    Da ja sachlich nichts mehr kommen kann, da das TT für Drittanbieter per Definition nicht geignet ist.
    Ihr braucht hier für mich nichts mehr schreiben, Ich beende meine Hilfeanfrage, schließe dieses Frage und Antwortspiel mache ein log out und werde hier nichts mehr nachlesen.
    Danke für alle konstruktiven Antworten und die Zeit die Ihr damit verbracht habt. Der Eine oder Andere hat vermutlich auch etwas über sein TT dazu gelernt.
    Viele Grüße Klaus
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0