Update TomTomGo 600 fehlgeschlagen - Seite 2 — TomTom Community

Update TomTomGo 600 fehlgeschlagen

2»

Antworten

  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 2,347 [Revered Voyager]
    @PeterLeinen
    Das GO 600 wurde im August 2013 veröffentlicht, es ist also ein recht altes Gerät.
    Siehe:
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/TomTom/Liste_von_TomTom-Navigationsgeräten
    PeterLeinen schrieb: »
    Wieso gibt es keine Software, mit der ich das direkt auf die Karte spiele, wenn diese im Rechner eingelegt ist.
    Bei allen Navi von TomTom mit eingebautem Wi-Fi Empfang wäre das möglich! Du bräuchtest dafür noch nicht mal eine Software, da alle Updates per Wi-Fi/per W-LAN erfolgen.

    Bei der Installation von Navigationskarten hast Du auch die Möglichkeit zu wählen, ob die Navigationskarte intern oder auf der SD-Karte installiert werden soll.
    PeterLeinen schrieb: »
    Aber eins steht fest: Ein TomTom kommt mir nicht mehr ins Haus, weder fürs Auto noch fürs Motorrad.
    Alle neueren Navi von TomTom haben einen eingebauten Wi-Fi Empfang. Sowohl die fürs Auto als auch die fürs Motorrad. Bei denen gilt also das bereits von mir geschriebene. ;)

  • PeterLeinenPeterLeinen Beiträge: 19 [Master Explorer]
    Elchdoktor schrieb: »
    @PeterLeinen
    Das GO 600 wurde im August 2013 veröffentlicht, es ist also ein recht altes Gerät.
    Siehe:
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/TomTom/Liste_von_TomTom-Navigationsgeräten
    Das mag schon sein, die Anforderungen an ein solches Gerät haben sich bei mir auch nicht geändert: Bringe mich von A nach B. Ich sehe nicht ein, ein Gerät, dass seine Aufgaben klaglos erfüllt in die Tonne zu hauen. Einziges Manko bei diesem Geräte ist der fehlende Zugang zur USB-Schnittstelle. Damit werden einige Dinge unnötig kompliziert.
    Elchdoktor schrieb: »
    PeterLeinen schrieb: »
    Wieso gibt es keine Software, mit der ich das direkt auf die Karte spiele, wenn diese im Rechner eingelegt ist.
    Bei allen Navi von TomTom mit eingebautem Wi-Fi Empfang wäre das möglich! Du bräuchtest dafür noch nicht mal eine Software, da alle Updates per Wi-Fi/per W-LAN erfolgen.

    Bei der Installation von Navigationskarten hast Du auch die Möglichkeit zu wählen, ob die Navigationskarte intern oder auf der SD-Karte installiert werden soll.
    Da habe ich mich wohl undeutlich ausgedrückt.

    Bei den älteren Geräten wie dem Rider kann ich Kartenupdates direkt über das Betriebssystem in den internen Speicher oder auf die SD-Karte kopieren. Dazu bietet das Gerät ein Verzeichnis "INTERNAL/...:" an. Ganz praktisch auch beim Kopieren von fertig geplanten Routen. Oder ich entnehme die SD-Karte aus dem Gerät und kann dann das Kartenmaterial auf die SD-Karte kopieren. Das setzt natürlich voraus, dass die Karten in einem kopierbaren Format vorliegen, was heute ebenfalls nicht mehr gegeben ist.

    Sorry, da nutzt mir auch das WIFI nicht.

    In meiner Situation wäre ein Backup ganz hilfreich, geht irgendwie auch nicht mehr. Das meine ich mit zugenagelter USB-Schnittstelle.

    Ich bin jetzt mal gespannt, wann und ob sich der Service meldet, dann sehen wir weiter.
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 2,347 [Revered Voyager]
    bearbeitet November 2019
    PeterLeinen schrieb: »
    Ich bin jetzt mal gespannt, wann und ob sich der Service meldet, dann sehen wir weiter.
    Auf den "offiziellen Support" von TomTom würde ich mich da nicht verlassen, leider.

    Am besten wende Dich mal an unsere Moderatorin @Justyna , die bei TomTom arbeitet.
    Um ihr eine Mail zu schreiben, verwende den folgenden Link:
    https://discussions.tomtom.com/de/messages/add/Justyna

    Justyna konnte schon vielen Nutzern helfen, bei denen der "offizielle Support" von TomTom kläglich versagt hatte. Deswegen nennen wir sie auch unsere Forenfee. ;)

  • PeterLeinenPeterLeinen Beiträge: 19 [Master Explorer]
    Elchdoktor schrieb: »
    Auf den "offiziellen Support" von TomTom würde ich mich da nicht verlassen, leider.
    Das scheint in der Tat eine Informationssenke zu sein, keine Rekation bisher.

    Ich habe es gestern nochmal versucht,

    - frisches Betriebssystem, in der Folge auch
    - Neuinstallation der Software
    - neue Downlaoddateien auf die Platte
    - deaktivierter Screenlocker

    leider immer noch ohne Erfolg. Einzig die SD-Karte konnte ich noch nicht untersuchen und ggf. neu formatieren da mein Lesegerät gerade unterwegs ist.
    Elchdoktor schrieb: »
    Am besten wende Dich mal an unsere Moderatorin @Justyna , die bei TomTom arbeitet.
    Um ihr eine Mail zu schreiben, verwende den folgenden Link:
    https://discussions.tomtom.com/de/messages/add/Justyna

    Justyna konnte schon vielen Nutzern helfen, bei denen der "offizielle Support" von TomTom kläglich versagt hatte. Deswegen nennen wir sie auch unsere Forenfee. ;)
    Das werde ich dann gleich mal versuchen.
  • PeterLeinenPeterLeinen Beiträge: 19 [Master Explorer]
    Jetzt konnte ich dir SD-Karte untersuchen und siehe da, die war so gut wie voll und das Update hätte nie und nimmer draufgepasst. Das fand mein Pinguin auf der Karte:

    -rw-r--r-- 1 peter peter 2147483648 Jan 1 1980 TOMTOM.000
    -rw-r--r-- 1 peter peter 2147483648 Jan 1 1980 TOMTOM.001
    -rw-r--r-- 1 peter peter 2147483648 Jan 1 1980 TOMTOM.002
    -rw-r--r-- 1 peter peter 2147483648 Jan 1 1980 TOMTOM.003
    -rw-r--r-- 1 peter peter 2147483648 Jan 1 1980 TOMTOM.004
    -rw-r--r-- 1 peter peter 2147483648 Jan 1 1980 TOMTOM.005
    -rw-r--r-- 1 peter peter 2147483648 Jan 1 1980 TOMTOM.006
    -rw-r--r-- 1 peter peter 2147483648 Jan 1 1980 TOMTOM.007
    -rw-r--r-- 1 peter peter 2147483648 Jan 1 1980 TOMTOM.008
    -rw-r--r-- 1 peter peter 2147483648 Jan 1 1980 TOMTOM.009
    -rw-r--r-- 1 peter peter 2147483648 Jan 1 1980 TOMTOM.010
    -rw-r--r-- 1 peter peter 2147483648 Jan 1 1980 TOMTOM.011
    -rw-r--r-- 1 peter peter 2147483648 Jan 1 1980 TOMTOM.012
    -rw-r--r-- 1 peter peter 2147483648 Jan 1 1980 TOMTOM.013

    Die vielzitierte Software meinte hingegen, die Soeicherkarte sei leer.

    Jetzt ist sie leer und die Software bzw. das TomTom Go weigern sich diese zu akzeptieren.

    P.S. Der Service hat sich leider immer noch nicht gemeldet.
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 2,347 [Revered Voyager]
    bearbeitet November 2019
    @PeterLeinen
    Die von Dir erwähnten "Daten" sind eine Art "vorgefertigter Datenblöcke". Die werden vom Navi angelegt sobald es die SD-Karte z.B. für die Verwendung von Navigationskarten vorbereitet hat.

    Das ist auch bei meinen Navis so! Das ist also ganz normal und hat nichts zu tun mit der tatsächlichen Belegung der SD-Karte mit Daten.

    Wichtig ist nur, was das Navi Dir anzeigt wenn Du auf
    Menü > Einstellungen > System > Info
    gehst!

    Grüße, Wolfgang
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 8,225
    Superuser
    PeterLeinen schrieb: »
    .

    Aber eins steht fest: Ein TomTom kommt mir nicht mehr ins Haus, weder fürs Auto noch fürs Motorrad.

    Sag niemals nie, andere habe auch so ihre Probleme, wie man im Netz nachlesen kann!
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 2,347 [Revered Voyager]
    bearbeitet November 2019
    PeterLeinen schrieb: »
    Jetzt ist sie leer und die Software bzw. das TomTom Go weigern sich diese zu akzeptieren.
    Hast Du die vorhandenen Daten nur gelöscht oder die SD-Karte mit dem Computer langsam im FAT32-Format formatieren lassen?

    Das Navi muss die SD-Karte zur Speicherung von "Karten" vorbereiten.

    Wenn das Navi die SD-Karte trotzdem icht erkennt, dann schalte das Navi aus (nicht nur Ruhemodus), entnehme die SD-Karte uns setze sie wieder ein.

  • PeterLeinenPeterLeinen Beiträge: 19 [Master Explorer]
    bearbeitet November 2019
    Elchdoktor schrieb: »
    @PeterLeinen
    Die von Dir erwähnten "Daten" sind eine Art "vorgefertigter Datenblöcke". Die werden vom Navi angelegt sobald es die SD-Karte z.B. für die Verwendung von Navigationskarten vorbereitet hat.

    Das ist auch bei meinen Navis so! Das ist also ganz normal und hat nichts zu tun mit der tatsächlichen Belegung der SD-Karte mit Daten.

    Wichtig ist nur, was das Navi Dir anzeigt wenn Du auf
    Menü > Einstellungen > System > Info
    gehst!

    Grüße, Wolfgang
    Das hatte ich mir schon gedacht, da TOMTOMM.000 ein Linux EXT-Dateisystem beinhaltet. Das ist auch so ein Design das sich nach Verstecken der Details anhört. Das Linux auf dem Gerät kann ja mit FAT-Formaten umgehen, wozu benöige ich dann noch solche Container.

    Elchdoktor schrieb: »
    PeterLeinen schrieb: »
    Jetzt ist sie leer und die Software bzw. das TomTom Go weigern sich diese zu akzeptieren.
    Hast Du die vorhandenen Daten nur gelöscht oder die SD-Karte mit dem Computer langsam im FAT32-Format formatieren lassen?

    Das Navi muss die SD-Karte zur Speicherung von "Karten" vorbereiten.

    Wenn das Navi die SD-Karte trotzdem icht erkennt, dann schalte das Navi aus (nicht nur Ruhemodus), entnehme die SD-Karte uns setze sie wieder ein.

    Um zu diesem Punkt zu kommen brauche ich erst mal eine Karte auf dem Gerät.

    Der Service hat mir inzwischen eine kleine Karte in mein Profil gestellt, diese konnte ich dann installieren und mich dann weiter um die SD-Karte kümmern.

    Die Formatierung ist mehrfach ausgestiegen, danach startete das Navi nicht mehr und irgendwann hat die Software dann einen Reset ausgeführt. Was auch immer dabei passiert ist, ich musste danach wieder die aktuelle Software installieren. Half aber auch nicht bei der SD-Karte. Diese habe ich unter Windows wie auch unter Linux einem Check unterzogen - alles paletti. Nur das Navi wollte die Karte nicht mehr. Erst nachdem ich die Karte partitioniert und neu formatiert habe hat es dann gefunzt.

    Hier nochmal im Klartext: Es funzt wieder, hat mich aber mehr als 20 Stunden insgesamt gekostet. Ich finde dieses ganze Vorgehen, nur um die Details zu verstecken ziemlich daneben. Die Komplexität, die dadurch entsteht ist nicht notwendig.

    Meinen herzlichen Dank an Euch für die Unterstützung - besonders die mentale - sonst hätte ich vermutlich früher aufgegeben.

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Peter

  • Oskar-2Oskar-2 Beiträge: 1,632 [Revered Voyager]
    PeterLeinen schrieb: »
    Ich finde dieses ganze Vorgehen, nur um die Details zu verstecken ziemlich daneben.

    Es geht gar nicht um's Verstecken!

    Ursache sind zum Einen lizenzrechtliche Gründe, denn so wie es früher war konnte man sich die TomTom-Karten auf dem "Schwarzmarkt" quasi für lau herunterladen. Zum Anderen kommt hinzu, dass "die Ehe" zwischen TomTom und Microsoft zerrüttet war und schließlich per Vergleich vor dem US-amerikanischen Patentgericht in 2009 geschieden wurde. Seitdem darf TomTom einige Funktionen im Zusammenhang mit diversen Microsoft FAT-Patenten nicht mehr verwenden bzw. musste diese von den Geräten entfernen.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0