Erfahrungen mit Ersatzgeräten von TomTom (Rider 450) — TomTom Community

Erfahrungen mit Ersatzgeräten von TomTom (Rider 450)

Hallo erstmal an die Community und vielen Dank euch allen. Ihr habt mir schon oft mit eueren Erfahrungen und Tipps geholfen.
Ich habe derzeit eine unzufriedene Situation mit meinem eingeschickten TomTom Rider 450 das defekt ist. (Rechnungsdatum 11.12.2017)
Ich habe @Justyna gestern eine persönliche Nachricht geschickt, die ich gerne auch öffentlich machen möchte, da vielleicht von euch noch jemand eine Idee hat wie er mir helfen kann.
Vielen Dank schonmal

Sehr geehrte Frau Justyna,
ich bin neu hier im Forum und habe ein Problem mit meinem TomTom Rider 450, dass ich am 11. Dezember 2017 von meinem Mann zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. Vorher hatte ich ein Rider 2013, das jetzt mein Mann benützt.
Mein Rider 450 wurde nach und nach nicht mehr nutzbar.
Der Bildschirm wurde während der Fahrt schwarz, es waren immer wieder nur 4 weiße Pfeile in den Ecken zu sehen, dann fing er auf einmal neu an zu berechnen, dann zeigte er auf einmal nur noch die Weltkarte und am Ende war nur noch die Hälfte vom Bildschirm zu sehen – die andere Hälfte blieb schwarz.
Ich bin keine Vielfahrerin und fahre ca. 8000-10000 Kilometer im Jahr. Ich bin eine Frau und habe mein Rider immer sorgfältig in einer Tasche verstaut. Es war neuwertig!
Ich habe mein Rider 450 nach einem Telefonat zu Euch gesendet (alte Referenznummer 190803-000897)- DER5960696 wurde dann Referenznummer 190923-000027. (KD1307I01051)
Ich habe dann von Euch ein total zerkratztes altes Rider (KD 2369Y0021) zurück bekommen mit dem Hinweis, dass bei meinem eingeschickten Rider der USB-Anschluss defekt oder beschädigt gewesen sei?
Ich habe dann bei Euch noch einmal angerufen und gesagt, ich werde dieses zerkratzte Gerät, mit dem eindeutig nicht sorgfältig umgegangen ist, nicht als Ersatzgerät akzeptieren (Ich habe Euch auch Fotos hierzu gesendet)
Auch war bei meinem eingeschickten Rider der USB Anschluss einwandfrei und nicht defekt oder beschädigt.
Die Dame am Telefon hat sich dann die Unterlagen angeschaut und mir mitgeteilt, es handelte sich wohl um ein Missverständnis, da sie intern lesen kann, bei meinem Rider war wohl etwas mit dem Bildschirm kaputt und ich habe wohl aus Versehen ein Testrider von der Reparaturwerkstatt erhalten und ich soll das Rider wieder zurück schicken.
DER5960696 DER5968773 [Vorgang: 191009-001362
Jetzt habe ich wieder ein Rider erhalten, das ziemlich gebraucht ausschaut, und als ich es angeschaltet habe, ist der Bildschirm an und aus gegangen, ein schwarzer Bildschirm mit zwei weißen Pfeilen in den Ecken, fast wie mein kaputtes Rider, das ich euch eingesendet habe. Das von euch gesendete Rider war noch auf dem Stand von 2018 und zusätzlich nicht mal mit meinem Kundenkonto verknüpft. Auch auf dem Beigefügte Zettel war keine KD ersichtlich. (FOC5970497) Also habe ich wieder Fotos gemacht und Euch geschickt.
So ein Gerät mit der Auskunft: Wir haben ebenfalls die neueste, voll funktionsfähige Basissoftware-Version installiert und alle Software-Inhalte wiederhergestellt“ einem Kunden zu schicken, der dann das Gerät öffnet, anschaut und feststellt, es ist auf dem Stand 2018, finde ich nicht kundenorientiert.
Ich habe dann wieder mit Euch telefoniert, alles mit Fotos belegt und euch geschickt und bekomme heute ohne Kommentar von Euch wieder ein Rücksendeetikett zugesendet.
Ich bin jetzt ziemlich verärgert und sehr enttäuscht von der ganzen Geschichte und bin um jede Hilfe dankbar.
Ich bin kurz davor einen Anwalt einzuschalten.
Meinem Mann wollte ich zu Weihnachten einen Rider 550 schenken, aber der Umgang mit Kunden, die berechtigte Reklamationen in der Garantiezeit haben, hat mich ziemlich abgeschreckt!
Vielen Dank schonmal für jegliche Hilfe und Unterstützung
Liebe Grüße
«13

Antworten

  • traveler01traveler01 Beiträge: 207 [Exalted Navigator]
    bearbeitet Oktober 2019
    Meinem Mann wollte ich zu Weihnachten einen Rider 550 schenken,
    Lass es.
    Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht mit dem Kundendienst und der Hotline gemacht.
    Völlige Ahnungslosigkeit über das Navi überhaupt und der Stand der Reparatur andererseits, wird ersetzt durch blinden Aktionismus.
    Wollen was reparieren ohne sagen zu können was überhaupt kaputt sei und schicken es wieder zurück, genauso kaputt wie vorher - kein Fehler gefunden - usw. obwohl Fehler reproduzierbar - völlig indiskutabel.

    Ich bin zu dem Ergebnis gekommen, da sind Leute, wahrscheinlich schlecht bezahlt, die einfach irdenwie, irgendwas nach Schema F abarbeiten, ohne überhaupt, vielleicht auch sprachlich, das Problem zu verstehen.,

    Wenn ich Lese, dass TT zerkratzte nicht geprüfte Ersatzgeräte zuschickt, man an der Hotline nicht weiter kommt und es einfach ignoriert wird - das lässt einen als Kunde sprachlos zurück.

    Inzwischen habe ich den Verdacht, dass TT von der Konkurrenz aufgekauft wurde und langsam kaputt gemacht.
    Sonst ist doch so ein schlechter Service, schlechte Kundeninformation, völliges desinteresse Fehler zu beseitigen etc. nicht zu verstehen - oder?
    Denn so macht man eine Firma kaputt.

    Ich war jetzt 15Jahre treuer und zufriedener TT-Kunde. Hab derzeit ein TT550, aber das wird wohl mein letztes gewesen sein.
    Lange und aufwändige Einarbeitung um überhaupt einigermaßen planen zu können, sowei verschiedene Routinen um die noch nach 1,5Jahren vorhanden Fehler umgehen zu können und weniger Funktionen als beim 2013, die fummelige Bedienung auf dem Navibildschirm - nur nervend usw.
    Denn der schlechte Kundenservice und die Ignoranz seitens TT scheint, wie man auch hier liest, Firmenstrategie zu sein.
    Kundendienst und Hotline waren mal wirklich richtig gut.
  • SabinePSabineP Beiträge: 33 [Legendary Explorer]
    Danke für die Antwort. Schade, ich habe mich gerade wirklich in mein TT reingefuchst und war eigentlich richtig zufrieden damit.....Aber so ein Verhalten auf eine berechtigte Reklamtion während der Garantiezeit - da fällt mir auch nix mehr ein.....
  • BemboBembo Beiträge: 14,313
    Superuser
    bearbeitet Oktober 2019
    @SabineP
    so Sachen dürfen einfach nicht passieren. Leider kommt der Kunde nicht bis zur Chef Etage, bei solchen Fällen.
    >Ein Anwalt wird da nicht viel bringen. Weil die Kosten trägst du am Anfang.
    Hoffen wir das alles zu deiner Zufriedenheit kommt.
    mfg. Bembo
  • traveler01traveler01 Beiträge: 207 [Exalted Navigator]
    so Sachen dürfen einfach nicht passieren. Leider kommt der Kunde nicht bis zur Chef Etage, bei solchen fällen.
    ja das hast du Recht, aber es wäre schon mal ein Anfang, wenn jemand von der Qualitätssicherung, obwohl ich bin mir nicht sicher ob die nicht mittlerweile abgeschafft wurde, in diesem Forum mitlesen würde.
  • BemboBembo Beiträge: 14,313
    Superuser
    @traveler01

    die Lesen leider nicht mit.
    lg, Bembo
  • traveler01traveler01 Beiträge: 207 [Exalted Navigator]
    tja Schade eigentlich, wenn wir als user schon die Qualitätssicherung und Fehlersuche übernehmen.
  • SabinePSabineP Beiträge: 33 [Legendary Explorer]
    @Bembo vielen Dank, die Hoffnung stirbt zuletzt.....
  • SabinePSabineP Beiträge: 33 [Legendary Explorer]
    @traveler01 da hast du vollkommen recht, ohne diese Community, die geteilten Erfahrungen und die hilfreichen Tipps hätte ich mein Rider schon längst aus dem Fenster geworfen ;-)
  • bonsipogibonsipogi Beiträge: 188 [Exalted Navigator]
    Aber das mit dem dunklen Bildschirm und den weißen Ecken: Ich glaube ein kompletter Resett hätte das Problem am schnellsten gelöst. Ich glaube nicht, dass dein 450er wirklich defekt war! Leider ist selbst das dem Kundendienst offensichtlich nicht aufgefallen...

    Vor allem würde ich den 450er nur sehr ungern gegen einen 550er eintauschen wollen, da hat mir TT zu viele BT-Probleme eingebaut.
  • SabinePSabineP Beiträge: 33 [Legendary Explorer]
    bearbeitet Oktober 2019
    @bonsipogi ich habe mit dem Rider resets durchgeführt (auch in den Reparaturmodus versetzt) und die Probleme waren leider nicht gelöst.
    Da ich noch Garantie habe, wird hier doch nichts eingetauscht? Ich hätte halt nur gern ein voll funktionsfähiges 450er zurück, das nicht ausschaut, als wäre es uralt, zerkratzt und schmutzig. Und es sollte schon der Stand und die updates von 2019 drauf sein, da sonst doch wieder stundenlange updates anstehen......Das kann man doch erwarten in einem Garantiefall oder bin ich hier bei "Wünsch dir was"?
    Was sind BT-Probleme beim 550er?
  • bonsipogibonsipogi Beiträge: 188 [Exalted Navigator]
    Das 450er gibt es aber nicht mehr neu, sie können dir von daher nur ein gebrauchtes zuschicken oder eben das 550er.

    BT beduetet Bluetooth und da findest du hier jede Menge frustrierende Beiträge von den 550er Nutzern!
  • SabinePSabineP Beiträge: 33 [Legendary Explorer]
    bearbeitet Oktober 2019
    Die Probleme von den 550er Nutzern habe ich noch nicht auf dem Zettel, da ich meine Probleme mit dem 450er gerade so bewältigt habe ;-) (Dank der vielreichen geteilten Erfahrungen und Tipps hier im Forum)
    Gebraucht ist nicht gleich gebraucht....von dem her....die Hoffnung stirbt zuletzt.
  • traveler01traveler01 Beiträge: 207 [Exalted Navigator]
    Hoffnung in Verbindung mit TT???
    Die stirbt nicht - die ist bereits Tod.
  • SabinePSabineP Beiträge: 33 [Legendary Explorer]
    :'(:'(:'( oweia......
  • BemboBembo Beiträge: 14,313
    Superuser
    bearbeitet Oktober 2019
    Naivling schrieb: »
    Ja, das mit der Hoffnung, der Heilige St Navigatius lässt grüssen.

    Ich habe was interessantes gefunden zu den Ersatzgeräten

    "Ein weit verbreiteter Irrglaube ist es immer noch, dass man ein neues Gerät vom Verkäufer erst dann verlangen darf, wenn dieser zwei mal erfolglos versucht hat, es zu reparieren.....".
    Quelle: https://www.recht-gehabt.de/ratgeber/meine-rechte-als-kaeufer/neues-geraet-erst-wenn-reparatur-2x-fehlschlaegt.html

    Mehr als fragwürdig wie sich der Service von Tomtom sich hier verhält.

    @SabineP - Du hast eine PN von mir

    Du erzählst uns da , nichts neues. Das ist auch mit der Geldrückgabe so. Wenn man vom Kauf zurück treten möchte.

    mfg. Bembo
  • DeerfnamDeerfnam Beiträge: 244 [Exalted Navigator]
    Tja Leute, was ist die Alternative?
  • traveler01traveler01 Beiträge: 207 [Exalted Navigator]
    bearbeitet Oktober 2019
    Für mich persönlich?
    Ich werde beim nächsten Navi den Konkurrenten ausgiebig testen.
    Und wenn ich mich nächstes Jahr wieder so ärgere dann eher früher.

    Sollte das wirklich nicht besser sein, genauso viele Fehler und eine ebenso miserable Hotline,
    dann werde ich wohl auf die Handynavigation umsteigen.
    Bei dem Preis toleriere ich dann auch den einen oder anderen Fehler und dass ich ein Verhüterli über mein "Navi" ziehen muss.
    Aber nicht bei einem versprochenen, wasserdichten Hochpreisnavi.
  • SabinePSabineP Beiträge: 33 [Legendary Explorer]
    bearbeitet Oktober 2019
    @traveler01 Wie ist das mit der Handynavigation? In den Bergen habe ich oft schlechten bis wenig Empfang....von dem her ist es doch nicht wirklich eine Alternative?
  • SabinePSabineP Beiträge: 33 [Legendary Explorer]
    @Justyna hat bis jetzt noch nicht auf meine PN geantwortet. Ist die Dame noch aktiv oder ist jetzt @Ewaa hier zuständig?

    Danke schonmal
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,361 [Revered Voyager]
    bearbeitet Oktober 2019
    Bembo schrieb: »


    Du erzählst uns da , nichts neues. Das ist auch mit der Geldrückgabe so. Wenn man vom Kauf zurück treten möchte.

    mfg. Bembo

    Recht haben und Recht bekommen sind zwei Paar Schuhe ,Es gelten immer die AGBs der Hersteller oder des Händlers .Da gibt es viele Fallstricke .Gelesen werden sehr selten

  • SabinePSabineP Beiträge: 33 [Legendary Explorer]
    Das habe ich hierzu gefunden:
    "TomTom bietet eine beschränkte Gewährleistung, dass das Produkt (welches entweder direkt über TomTom oder über einen Vertriebspartner bezogen wurde) bei normalem Gebrauch frei von Material- und Verarbeitungsfehlern ist, und zwar für die Dauer von zwei (2) Jahren ab dem Kaufdatum des Produkts oder ab dem Kaufdatum bis zum Datum einer Vertragsverletzung dieser Geschäftsbedingungen durch Sie, je nachdem, welcher Zeitraum kürzer ist. Während dieses Zeitraums wird das Produkt – nach alleinigem Ermessen von TomTom – von TomTom entweder repariert oder ausgetauscht, ohne dass die Material- oder Arbeitskosten berechnet werden"
  • JustynaJustyna Beiträge: 4,610 Moderator
    Hallo @SabineP,

    Ich bin an der Sache...

    Ich habe mich schon Deines Problems angenommen, kenne persönlich die Dame, die Dir den ersten FOC erstellt hat.
    Nun muss ich vereinbaren, mit meiner Kollegin aus dem Reparaturzentrum, dass sie den nächsten FOC - unter ihrer Kontrolle nimmt.

    Ich sehe, dass der defekte Rider bei uns am Donnerstag, den 24. Oktober zugeliefert werden sollte?

    Gruß,

    Justyna
  • SabinePSabineP Beiträge: 33 [Legendary Explorer]
    Hallo Justyna,
    vielen Dank erstmal vorab für Deine Hilfe.
    Das ist richtig, laut UPS Sendungsverfolgung wird der Rider am Donnerstag, 24. Oktober angeliefert.
    Kann man meinen alten Rider 450 (KD1307I01051) denn nicht reparieren? Der war gepflegt und neuwertig.
    Ich habe bedenken, dass ich wieder so ein altes, verkratztes, ausgemustertes, nicht funktionsfähiges Gerät bekomme. Das wäre dann schon das 3. Gerät.....
  • JustynaJustyna Beiträge: 4,610 Moderator
    bearbeitet Oktober 2019
    Hallo @SabineP,

    Leider ist nicht mehr möglich, Deinen vorherigen Rider reparieren zu lassen, da es da laut Expertise ein Problem mit dem Display war.

    Ich habe meine Kollegin aus dem Reparaturzentrum um Hilfe gebeten, so dass sie alles persönlich kontrolliert.
    Hiffe, es wird alles in Ordnung.

    Gruß,

    Justyna

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0