keine Live-Dienste/GPRS-Status getrennt

Hallo,

ich hoffe die Mods hier können mir vielleicht besser helfen als der Support:
Seit einigen Wochen gehen bei meinem GO5000 die Life-Dienste nicht mehr - nicht verbunden, GPRS-Status getrennt. Eine Suche hier im Forum ergab ziemlich schnell: wahrscheinlich SIM-Karte deaktivert, man soll Support anrufen, damit die SIM-Karte wieder aktiviert wird.

Anmerkung: Das Gerät wurde regelmäßig genutzt, Update für die Radarwarner regelmäßig verlängert. Eine Deaktivierung wegen längerer Nichtnutzung scheidet also aus.

Den Support habe ich daraufhin mehrmals telefonisch kontaktiert, gebracht hat es nichts. Am Ende hieß es nur: SIM-Karte ist defekt, soll das Gerät einschicken, Kosten pauschal: 105 Euro.

Zwischenzeitlich habe ich die SIM-Karte aus dem Gerät entnommen und probeweise in ein Handy gesteckt. Ergebnis: SIM-Karte ist nicht defekt - aber inaktiv, also doch deaktiviert!!!!! Da frage ich mich: Was soll das??????

Wegen Nichtnutzung kann sie nicht von Vodafone deaktiviert worden sein. Ich will jetzt auch nicht spekulieren, ob es Zufall, Versehen oder Absicht ist, nach ein paar Jahren (wenn die Geräte aus dem Support sind) die SIM-Karten zu deaktivieren. Aber wenn man vom Support nur gesagt bekommt, die SIM-Karte sei defekt, Reparatur koste 105 Euro, obwohl sie eben tatsächlich doch deaktivert wurde (von wem und warum auch immer), bleibt schon ein fader Beigeschmack.

Ich hoffe, dass einer der Mods hier vielleicht ein bisschen mehr bewegen kann als bisher der Support und die SIM-Karte doch wieder aktiviert wird.

Seriennummer vom Gerät ist QR2374K01635.
«1

Antworten

  • BemboBembo Beiträge: 11,641 Superuser
    bearbeitet 30. Juli
    @JKT
    herzlich willkommen im Forum wo TT Benutzer einander Helfen.
    Wenn die SIM Karte mehr als 18 Monate nicht benutzt wird, so wird sie vom Tel Betreiber für immer deaktiviert.In der Schweiz ist das von Bacom geregelt. Wie das Amt in Deutschland heisst ?
    mfg. Bembo
  • Trend43Trend43 Beiträge: 5,356 Superuser
    bearbeitet 30. Juli
    @Bembo,

    der Autor schreibt das das Navi regelmässig genutzt wurde, die SIM kann also eigentlich nicht für immer deaktiviert worden sein.

    Zitat:

    Anmerkung: Das Gerät wurde regelmäßig genutzt, Update für die Radarwarner regelmäßig verlängert. Eine Deaktivierung wegen längerer Nichtnutzung scheidet also aus.


    Gruß Trend
    GO 6200, START 60/6, MyDrive APP
    --------------------------------------------------------------------------------------
    Man soll keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug.
    (Jean-Paul Satre)
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 705 [Revered Pioneer]
    Bembo schrieb: »
    Wenn die SIM Karte mehr als 18 Monate nicht benutzt wird, so wird sie vom Tel Betreiber für immer deaktiviert.
    @JKT schrieb aber, dass das Navi regelmäßig genutzt wurde.

    Was mir auffällt: in den letzten Wochen häufen sich hier im Forum die Beiträge über plötzlich deaktivierte SIM-Karten. Diese SIM-Karten konnten von @Justyna aber meist wieder neu initialisiert werden.

    Da sich hier wie gesagt plötzlich die Beiträge über deaktivierte SIM-Karten häufen, vermute ich die Ursache bei TomTom.
    TomTom GO 5200, TomTom Start 52
  • BemboBembo Beiträge: 11,641 Superuser
    bearbeitet 30. Juli
    @Elchdoktor
    Ja ich habe es gelesen. Und @Trend43 hat schon geantwortet und mich darauf aufmerksam gemacht.

    Mich hat erstaunt das @JKT die SIM aus dem Navi nimmt und sie ins Navi steckt.
    Und die Karte ist ja angeblich vom Support kontr worden.
    Ob da @Ewaa oder @Justyna noch etwas machen können ?
    mfg. Bembo
  • Trend43Trend43 Beiträge: 5,356 Superuser
    Bembo schrieb: »
    ... Mich hat erstaunt das @JKT die SIM aus dem Navi nimmt und sie ins Navi steckt

    Das wundert mich allerdings auch. Ich dachte immer das die SIM im Gerät fest verbaut ist?

    GO 6200, START 60/6, MyDrive APP
    --------------------------------------------------------------------------------------
    Man soll keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug.
    (Jean-Paul Satre)
  • BemboBembo Beiträge: 11,641 Superuser
    bearbeitet 30. Juli
    @Trend43
    Nein die ist nicht fest verbaut. Das weiss ich vom Vorgänger Navi.
    Es ist ein bisschen ein ojeee Schweizerdeutsch ein geknübel. Man muss vorsichtig damit um gehen mit einer Pinsette. (Verletzungsgefahr der Kontakte)
    Beim GO 825M ging das ganz gut
    lg. Bembo
  • Trend43Trend43 Beiträge: 5,356 Superuser
    Oke jetzt bin ich wieder etwas schlauer, ich danke dir. ... ;-)
    GO 6200, START 60/6, MyDrive APP
    --------------------------------------------------------------------------------------
    Man soll keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug.
    (Jean-Paul Satre)
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 705 [Revered Pioneer]
    Eine mysteriöse Häufung der SIM-Karten Ausfälle, mein GO 5200 bezeichnet seit einiger Zeit die Radarkamera-Updates plötzlich 'Gefahrstellen-Updates"....

    Ob TomTom noch weitere Überraschungen für die Kunden plant?
    TomTom GO 5200, TomTom Start 52
  • JKTJKT Beiträge: 4 [Apprentice Traveler]
    Elchdoktor schrieb: »
    Ob TomTom noch weitere Überraschungen für die Kunden plant?

    Weitere Überraschungen möchte ich gar nicht, nur dass die SIM-Karte wieder aktiviert wird. Dies ist ein eindeutig ein Problem von TomTom.

    Und die SIM-Karte kann man übrigens recht einfach entnehmen. Neben der USB-Buchse ist der SIM-Karten-Slot, versteckt unter einem Aufkleber. Zum Entnehmen braucht man zwar eine Pinzette, aber eine Beschädigung ist praktisch ausgeschlossen: Ist noch eine "große" SIM, mit einer Pinzette kommt man gar nicht bis an die Kontakte. Jeder der bei einem Smartphone die SIM selber tauschen kann, kann es auch hier. Das macht die Reparaturpauschale von 105 Euro umso unverständlicher - bei einer defekten SIM könnte TomTom eine neue SIM auch einfach per Post schicken.

    Aber wie gesagt: die SIM ist nicht defekt, sie wurde trotz Nutzung deaktiviert.
    Wäre schön, wenn sich einer der Moderatoren der Sachen annehmen könnte.

  • BemboBembo Beiträge: 11,641 Superuser
    @JKT

    Am besten schreibst du an @Ewaa eine PN.
    Und wenn du sie Hier erwähnst immer ein @ Vor den Namen. Das hat ein Vorteil das sie eine automatisch Mitteilung erhält
    lg. Bembo
  • Trend43Trend43 Beiträge: 5,356 Superuser
    JKT schrieb: »
    ... Und die SIM-Karte kann man übrigens recht einfach entnehmen. Neben der USB-Buchse ist der SIM-Karten-Slot, versteckt unter einem Aufkleber...

    Klasse, jetzt habe ich den Slot auch gefunden. Wenn es so simpel ist die SIM zu wechseln, kann man TT ja fast schon Unwillen oder schlimmeres unterstellen!

    Gruß Trend

    GO 6200, START 60/6, MyDrive APP
    --------------------------------------------------------------------------------------
    Man soll keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug.
    (Jean-Paul Satre)
  • hajuehajue Beiträge: 1,818 Superuser
    Hallo,

    ich hatte bei meinem GO5000 in den letzten zwei Wochen auch mal etwas längere Ausfälle vom Life Traffic. Sowohl in Berlin als auch in Rheinland-Pfalz. Ein Blick in Allestörungen.de unter Vodafone ergab, dass genau zu dieser Zeit viele Störungen gemeldet wurden. M.W. arbeitet TOMTOM in Deutschland mit Vodafone zusammen.

    Die Deaktivierung von länger nicht benutzten SIM-Karten wird in Deutschland nicht per Gesetz oder Verordnung geregelt, sondern durch die Mobilnetzbetreiber bzw. Provider selbst. Dies hat seinen Ursprung in den Prepaid Karten. Die zur Verfügung stehenden Rufnummerblöcke sind "endlich", die Pflege in den Systemen kostet letztendlich auch Geld. @Bembo , bei Euch in der Schweig mag das anders sein.
    Und so, wie sicher jeder zu Hause mal aufräumt und Sachen wegschmeisst, räumen auch Mobilnetzbetriebr und Provider hin und wieder (hier nach unterschiedlicher Zeit der Nichtnutzung) auf. Bei Prepaid Karten kann man dem Benutzer eine SMS bzw. einen Brief schicken und tut dies auch. Bei einer in einem Navi eingebauten SIM-Karte geht dies rein technisch nicht. Da wird dann eben einfach deaktiviert.
    Dies ist aber bei @JKT sicher nicht der Fall, da er ja schrieb, dass das Navi regelmäßig benutzt wurde.

    Gruß
    Hans-Jürgen

    ____________________________________

    Link zum Support

    Deutschland: 069 663 08 012 Mo 9:00-17:30 / Di - Fr: 09.00 – 16:30 Uhr
    Deutschland: 069 6680 0915 Mo 9:00-17:30 / Di - Fr: 09.00 – 16.30 Uhr
    Österreich: 0810 102 557 Mo 9:00-17:30 / Di - Fr: 09.00 – 16.30 Uhr
    Schweiz: 0844 0000 16 Mo 9:00-17:30 / Di - Fr: 09.00 – 16.30 Uhr

    - Habe ich Ihre Frage erfolgreich beantwortet? Klicken Sie bitte auf "Als Lösung akzeptieren"
  • BemboBembo Beiträge: 11,641 Superuser
    @hajue
    https://www.teltarif.de/forum/x-mobilfunk/warum-werden-sim-karten-eigentlich-oft-bei-nichtnutzung-abgeschaltet/7682.html

    Lies mal ein bisschen hier. Da wirst sehen das SIM auch bei euch gesperrt werden

    mfg. Bembo
  • EwaaEwaa Beiträge: 218 TomTom Moderator
    Hallo @JKT ,
    unsere Technik hat Änderungen auf dem Konto vorgenommen , damit die Live Dienste wieder funktionieren.
    Mach bitte das Standardwiederherstellen auf dem Navi und richte erneut alle Einstellungen wieder ein.
    Schließ bitte das Gerät an den Computer an – das Gerät sollte neu hinzugefügt werden.
    Es kann bis zu 3 Stunden dauern, bis die Live Dienste aktiviert werden.

    Ich hoffe es hilft.

    LG Ewaa
  • LochfrassLochfrass Beiträge: 9,106 Superuser
    Ewaa schrieb:
    Es kann bis zu 3 Stunden dauern, bis die Live Dienste aktiviert werden.
    Sehr guter Hinweis. Viele User (und auch ich) gehen davon aus das es sofort funktionieren müsste.
    Vielen Dank für den Hinweis :3
  • hajuehajue Beiträge: 1,818 Superuser
    Bembo schrieb: »
    @hajue
    https://www.teltarif.de/forum/x-mobilfunk/warum-werden-sim-karten-eigentlich-oft-bei-nichtnutzung-abgeschaltet/7682.html

    Lies mal ein bisschen hier. Da wirst sehen das SIM auch bei euch gesperrt werden

    mfg. Bembo

    Lieber @Bembo,

    hast Du meinen Beitrag richtig gelesen? Ich habe doch geschrieben, dass auch bei uns SIM-Karten deaktiviert (=gesperrt) werden. Jedoch ist dies nicht gesetzlich geregelt, sondern wird von dem Mobilfunkbetreibern geregelt. Den Grund dafür habe ich auch aufgeführt.

    Gruß
    Hans-Jürgen


    ____________________________________

    Link zum Support

    Deutschland: 069 663 08 012 Mo 9:00-17:30 / Di - Fr: 09.00 – 16:30 Uhr
    Deutschland: 069 6680 0915 Mo 9:00-17:30 / Di - Fr: 09.00 – 16.30 Uhr
    Österreich: 0810 102 557 Mo 9:00-17:30 / Di - Fr: 09.00 – 16.30 Uhr
    Schweiz: 0844 0000 16 Mo 9:00-17:30 / Di - Fr: 09.00 – 16.30 Uhr

    - Habe ich Ihre Frage erfolgreich beantwortet? Klicken Sie bitte auf "Als Lösung akzeptieren"
  • JKTJKT Beiträge: 4 [Apprentice Traveler]
    Hallo @Ewaa ,

    ich habe nun gestern Abend das Gerät zurückgesetzt, neu eingerichtet und mit dem PC verbunden. Gerät wurde wieder neu meinem Konto hinzugefügt. Nur die Live-Dienste gehen immer noch nicht :(

    Wenn ich die SIM wieder testweise in das Handy stecke, heißt immer noch "inaktive SIM" - sie wurde also von Vodafone nicht aktiviert. Das TomTom erkennt die Karte übrigens ebenfalls: wenn ich unter http://169.254.255.1/mpnd/settings die Einstellungen des TomToms abfrage, wird hier die IMEI des Geräte-Modems ("357803046868622") und die IMSI der SIM-Karte ( "204043728737613") angezeigt. Bei entnommener SIM-Karte ist der IMSI-Parameter leer.

    Da sowohl das Handy (als inaktiv) als auch das TomTom die SIM erkennen (IMSI wird aufgeführt), kann ich wohl zurecht davon ausgehen, dass die SIM nicht defekt, aber eben immer noch inaktiv ist. Hat Vodafone da tatsächlich was gemacht?

    Ich gehe davon aus, dass nur Vodafone die Karten deaktivieren und aktivieren kann. Wie ist das zwischen Vodafone und TomTom geregelt: Bekommt ihr von Vodafone eine genaue Rückmeldung, warum eine Karte deaktiviert wurde bzw. warum sie sich nicht wieder aktivieren lässt? Sprich: Kommt das "SIM-Karte defekt" von euch oder sagt Vodafone das?

    Gruß
    Jens
  • EwaaEwaa Beiträge: 218 TomTom Moderator
    Die Technik sagt, dass die Sim-Karte aktiv ist, aber nicht reagiert. :/
    Das Einzige, was noch zu tun bleibt, ist, es zu ersetzen.
    Sie können die SIM-Karte nur in unserem Reparaturzentrum austauschen, dann ist sie korrekt mit der Seriennummer des Gerätes verbunden.

    Ich hätte Dir wirklich gerne etwas anderes gesagt...


    LG Ewaa
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 705 [Revered Pioneer]
    bearbeitet 3. August
    Ich "missbrauche" mal den Beitrag von JKT:
    JKT schrieb: »
    Das TomTom erkennt die Karte übrigens ebenfalls: wenn ich unter http://169.254.255.1/mpnd/settings die Einstellungen des TomToms abfrage, wird hier die IMEI des Geräte-Modems ("357803046868622") und die IMSI der SIM-Karte ( "204043728737613") angezeigt.
    Die ersten 5 Ziffern der IMSI (klick) liefern jeweils Angaben über den MCC (klick) und den MNC (klick).

    Die Zahlenfolge 20404 würde also bedeuten, dass sich die SIM-Karte des Navis von @JKT in den Niederlanden befindet und dort in das Mobilfunknetz von Vodafone Libertel eingeloggt ist (klick).
    Falls @JKT sich bei der "Abfrage" nicht in den Niederlanden aufhielt, dann muss die SIM-Karte offenbar wirklich einen Defekt haben.

    Nun zu meiner Frage:
    Der Link http://169.254.255.1/mpnd/settings
    zeigt mir Firefox auf meinem Computer immer nur an, dass die Verbindung fehlgeschlagen sei.
    "JKT" hat ein GO 5000, ich habe ein GO 5200. Lassen sich die Einstellungen des GO 5200 nicht abfragen?

    Wenn ich den Link aufrufe falls mein GO 5200 nicht per USB an den Computer anschließe, dann zeigt Google Chrome an: ERR_CONNECTION_TIMED_OUT.
    Kein Wunder, denn die Webseite kann natürlich keine Verbindung zum Navi herstellen

    Sobald ich den Link aufrufe während mein GO 5200 per USB an den Computer angeschlossen ist, dann zeigt Google Chrome leider immer nur HTTP ERROR 500.
    Unabhängig davon ob gleichzeitig MyDrive Connect "aktiv" ist oder nicht.

    Ich könnte mir (bei ausgeschaltetem WLAN) zwar
    • die IMEI (klick),
    • die SIM ID
    • und den MCC+MNC
    meiner SIM-Card natürlich auf dem Display des Navis anzeigen lassen, wenn ich bei meinem GO 5200 den An/Aus Knopf so lange gedrückt halte bis der weiße Text auf dunklem Hintergrund erscheint. Dort fehlt zwar die Angabe zur IMSI aber anhand des MCC/MNC wird mir bestätigt, dass ich mich aktuell in der Schweiz aufhalte und sich die SIM-Karte bei der Swisscom eingeloggt hat.

    Was mache ich falsch, dass ich die Informationen der SIM-Karte des GO 5200 nicht mit dem Computer anzeigen lassen kann?
    TomTom GO 5200, TomTom Start 52
  • BemboBembo Beiträge: 11,641 Superuser
    bearbeitet 3. August
    Ich nehme an das die Techniker von TT in der Lage sind, das SIM Problem von @JKT zu lösen. So wie @Ewaa schreibt vom Rerparaturzentrum zu ersetzten.
    Wieso kann man das nicht selber machen ? Ich nehme an das ist so weil die SIM programiermässig mit dem Navi verknüpft werden muss.Und das kann nur TT machen.
    An @JKT rate ich die SIM nicht immer aus dem Navi zu nehmen und ins Handy stecken.
    Nicht unbedingt gut für die Kontakte an der SIM.

    Das Problem von Elchdoktor, unter Einstellungen >Info findet man fast alles punkto SIM
    Und es ist logisch das die SIM im Swisscom Netzt eingeloggt ist, solange das Navi in der Schweiz ist.
    Das man die Daten nicht auf dem PC oder auf dem Laptop sieht ist mir auch Klar.
    Das Navi ist ein geschlossenes System.
    mfg. Bembo
  • andy77.andy77. Beiträge: 370 [Supreme Pioneer]
    @Elchdoktor bei dem nicht Wifi Gerät wird das TomTom als Netzwerkadapter mit der oben genannten festen IP vom Computer erkannt. Die Wifi Modelle?? Schau mal im Gerätemanager
    _____________________________________________________________________________

    go6200
    , go mobile Android, go Nav Android. MyDrive ipad&Android
    alt oder defekt: go720t, go930t, go1005live, Go mobile iphone7, Go mobile Tablet Android
    ______________________________________________________________________________
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 705 [Revered Pioneer]
    bearbeitet 3. August
    Bembo schrieb: »
    Das Problem von Elchdoktor, unter Einstellungen >Info findet man fast alles punkto SIM
    Und es ist logisch das die SIM im Swisscom Netzt eingeloggt ist, solange das Navi in der Schweiz ist.
    Das man die Daten nicht auf dem PC oder auf dem Laptop sieht ist mir auch Klar.
    Das Navi ist ein geschlossenes System.
    Unter Einstellungen > System > Info
    wird beim GO 5200 ebenfalls nur die IMEI, die SIM ID und der MCC/MNC angezeigt.

    Dass sich die SIM des Navis hier in der Schweiz in das Netz der Swisscom einloggt, das war mir klar und überraschte mich deshalb auch nicht.

    Aber: Wenn das Navi ein so geschlossenes System sein soll wie Du behauptest, weshalb konnte sich dann JKT die Daten der SIM seines GO 5000 auf dem PC anzeigen lassen? Schließlich schrieb er:
    JKT schrieb: »
    Das TomTom erkennt die Karte übrigens ebenfalls: wenn ich unter http://169.254.255.1/mpnd/settings die Einstellungen des TomToms abfrage, wird hier die IMEI des Geräte-Modems ("357803046868622") und die IMSI der SIM-Karte ( "204043728737613") angezeigt.

    JKT hatte mit http://169.254.255.1/mpnd/settings also unter anderem auf die Daten der SIM seines Navis zugreifen können. Das soll laut Deiner Aussage angeblich aber nicht möglich sein.... :/
    TomTom GO 5200, TomTom Start 52
  • BemboBembo Beiträge: 11,641 Superuser
    bearbeitet 3. August
    @Elchdoktor
    http://169.254.255.1/mpnd/settings
    Wenn ich den Link aufrufe, kommt bei mir wie bei dir, HTTP ERROR 500.
    Mein GO 6000 ist mit dem GO 5000 fast identisch. Ausser dass das 6000 die bessere Auflösung hat und ein grössere Display.
    Weiter diskutieren über das Problem hilft uns nicht. Ich lasse dich gerne im Glauben das du Recht hast. ....
    mfg. Bembo
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 705 [Revered Pioneer]
    @andy77.
    Sowohl das GO 5000 als auch das GO 5200 sind WiFi-Geräte.

    Und mein GO 5200 wird auch sofort vom Gerätemanager meines Computers erkannt und als Netzwerkadapter bezeichnet, sobald es per USB mit dem Computer verbunden ist. Allerdings zeigt der Gerätemanager beim GO 5200 (zunächst) keine IP an.

    Wenn ich versuche, im Gerätemanager selber dem Navi eine IP zuzuweisen, dann akzeptiert der Gerätemanager leider nur 169.254.255
    Die IP sollte aber eigentlich wohl 169.254.255.1 lauten. Dort liegt vermutlich das Problem.

    Weshalb sich bei meinem Computer im Gerätemanager nicht die vollständige IP-Adresse (169.254.255.1) eingeben lässt da bin ich überfragt. Und eigentlich müsste der Gerätemanager doch automatisch die (vollständige) IP-Adresse des Navis erkennen, tut er aber nicht. Warum das so ist? Auch da bin ich überfragt.
    TomTom GO 5200, TomTom Start 52
  • BemboBembo Beiträge: 11,641 Superuser
    bearbeitet 3. August
    Lieber @Elchdoktor,

    Bitte.......,.,
    Das GO 5000 ist kein WiFI Gerät. Auch das GO 6000, 5100 6100 nicht.
    Go5200 /6200 Premium sind WiFi Navi.
    Da verwechselt du zu 100 % etwas. Habe sonst nichts gegen dich.
    mfg. Bembo
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online33

blueocean
blueocean
Chris0270
Chris0270
Elchdoktor
Elchdoktor
lampard
lampard
Mkoch
Mkoch
smart1
smart1
+27 Gäste