Stromversorgung

Hallo, ich möchte für meine Vespa gts300 ein Rider 500 anschaffen. Trotz der zahlreichen Beschreibungen habe ich noch nicht verstanden wie die Stromversorgung aussehen kann. Ich möchte gerne eine interne Verkabelung vermeiden. Der Roller besitzt einen 12 V Anschluss in der Gepäckfachblende. Meine Frage: wenn ich den 12 V Anschluss mit einem TomTom Dual Charger verbinde, sollen dort 2,4 Amp per USB-Port zur Verfügung stehen. Kann ich von diesem USB Anschluss aus das Rider 500 mit einem USB Kabel laden?
Meine Beschreibung ist sicher etwas holprig, ich bin absoluter „Elektroanalphabet“

Danke

Antworten

  • kumokumo Beiträge: 5,875 Superusers
    bearbeitet 9. Mai
    Moin,

    du solltest von Ideen Abstand nehmen, den Rider 500 während der Fahrt über den micro-USB-Eingang zu laden. Dazu müsste die Abdeckung über der micro-USB-Buchse des Geräts ständig geöffnet sein und dies wäre ein Angriffspunkt für eindringende Feuchtigkeit. Die Lötstellen der Buchse sind sicherlich auch nicht dazu ausgelegt, eventuell während der Fahrt bei eingestecktem Stecker auftretende Vibrationen auszuhalten.

    Du könntest überlegen, statt des TomTom Dual Chargers einen für den 12V-Anschluss passenden Stecker zu beschaffen und die 12V damit in die Zuleitungen der Ladehalterung einzuspeisen. Dann würde das Laden bestimmungsgemäß über die Ladehalterung erfolgen.

    Matthias
  • FussologeFussologe Beiträge: 2 [Apprentice Seeker]
    Vielen Dank, diesen Gedanken hatte ich schon , einen solchen Stecker hatte ich mir auch schon besorgt. Wenn das funktioniert, wäre es die beste Lösung!
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online138

Elchdoktor
Elchdoktor
SilentHunter
SilentHunter
sunnysmart
sunnysmart
+135 Gäste