Adventurer: Schwimm-Modus - zuviele Längen gezählt

BarbaraZimBarbaraZim Beiträge: 1 [Apprentice Seeker]
Guten Tag,

Offensichtlich besteht das Problem, dass beim Schwimmen die Längen nicht korrekt gezählt werden schon länger. Bei mir zählt es meist zu viele Längen und nicht zu wenige. Und zwar immer dann, wenn ich den Arm während dem Schwimmen etwas zu lange ruhig halte. Wobei ich sagen muss, für die Uhr zu lange. Denn gemäss meiner Schwimm-Trainerin, muss das so sein.
Könnt Ihr das nicht so einstellen, dass es nicht sofort eine neue Länge zählt, wenn der Arm mal ganz kurz ruhig ist? Beim Wenden habe ich kein Problem, dort wird immer korrekt gezählt.

Vielen Dank und beste Grüsse

Antworten

  • BemboBembo Beiträge: 11,579 Superuser
    @BarbaraZim
    Hallo,
    Ich zweifle daran, das du hier noch gross Hilfe erhältst.
    Der Grund. TomTom hat sich von den Uhren zurück gezogen. Es gibt im Moment beim Support noch ein Chat. Wo man mit etwas Glück erreichen kann.
    mfg. Bembo

  • KartenkönerKartenköner Beiträge: 191 [Prominent Wayfarer]
    Hallo,
    Ich habe "ganz normale" Schrittzähler gekauft. Wenn Ich auf dem Arm trage zähl laute Blödsinn. Bewege Hand nicht oder als Clip geht normal. Versuchen Sie als Clip dem zu benutzen. Auch Schrittlänge habe ich verkürzt.

    MfG.
    Jemand sagte: Mann muss Tief fallen, um wissen wo man ist. Meine Koordinaten: 71°10´21´´N. In die kurze liegt die Wurze (oder aus Gewürze). Man kann nicht alles wissen aber wissen wo man etwas finden kann.
  • slinslin Beiträge: 70 [Supreme Navigator]
    Was bringt ihr die Information das irgendein "Schrittzähler" bei Dir
    nicht korrekt funktioniert oder das sie die "Schrittlänge" verändern
    soll, wenn es ums "Schwimmen" geht?
  • KartenkönerKartenköner Beiträge: 191 [Prominent Wayfarer]
    Hallo,
    slin schrieb: »
    Was bringt ihr die Information das irgendein "Schrittzähler" bei Dir
    nicht korrekt funktioniert oder das sie die "Schrittlänge" verändern
    soll, wenn es ums "Schwimmen" geht?

    Stimmt @slin, es ist nur solche unterschied: Wie einen Meter gehen und einen Meter schwimmen. Außer haben Sie andere Erklärung. Kaufen Sie beide, dann können Sie das überprüfen.

    MfG.
    Jemand sagte: Mann muss Tief fallen, um wissen wo man ist. Meine Koordinaten: 71°10´21´´N. In die kurze liegt die Wurze (oder aus Gewürze). Man kann nicht alles wissen aber wissen wo man etwas finden kann.
  • slinslin Beiträge: 70 [Supreme Navigator]
    :facepalm:

    Die Uhren erkennen anhand des eingebauten Bewegungssensors und
    des Gyroskopes eine "Armbewegung". Gute Uhren erkennen sogar, um
    welchen Schwimmstil es sich handelt, wann eine Wende gemacht wird
    und wie viele Schwimmzüge pro Bahn durchgeführt wurden. Somit ist
    einen Meter gehen, ein ganz anderer Bewegungsablauf als einen Meter
    schwimmen. Das eine hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun.

    Somit ist ein "ganz normaler" *Schrittzähler* zum schwimmen nicht
    geeignet und auch nicht vergleichbar.

    Desweiteren macht es überhaupt keinen Sinn die "Uhr" als "Clip" an der
    Badehose zu tragen, da die Uhr anhand der Armbewegung den
    Schwimmzug erkennt.

    Wie man "Bewege Hand nicht" beim Schwimmen machen soll ist
    mir auch ein Rätsel.
  • DagobertDagobert Beiträge: 3,197 Superuser
    Kartenköner schrieb: »
    Hallo,
    slin schrieb: »
    Was bringt ihr die Information das irgendein "Schrittzähler" bei Dir
    nicht korrekt funktioniert oder das sie die "Schrittlänge" verändern
    soll, wenn es ums "Schwimmen" geht?

    Stimmt @slin, es ist nur solche unterschied: Wie einen Meter gehen und einen Meter schwimmen. Außer haben Sie andere Erklärung. Kaufen Sie beide, dann können Sie das überprüfen.

    MfG.

    Es gibt noch ein GRAVIERENDES unterschied. Schrittzähler kann nicht unter Wasser und bestimmte Uhren doch. Und ich bezweifle, dass Schwimmmessung gleiche Algoritmus wie Schrittzähler hat..:-)

    _____________________________________________________________________________________________

    Dagobert. Tom Tom GO App

  • KartenkönerKartenköner Beiträge: 191 [Prominent Wayfarer]
    Hallo noch mal,
    Mich geht nur um die Einstellungen. Wen (Schwimmen, Gehen, Laufen usw.)Algorithmen haben. Dann stelle ich die auf Mittelwert, außer Satellitenmessung. Bestimmt gibt solche Geräte welche können alles Messbares. Könne Sie sich @Slin das leisten. Das ist nächste Unterschied wenigstens für meine Wenigkeit.

    MfG.
    Jemand sagte: Mann muss Tief fallen, um wissen wo man ist. Meine Koordinaten: 71°10´21´´N. In die kurze liegt die Wurze (oder aus Gewürze). Man kann nicht alles wissen aber wissen wo man etwas finden kann.
  • DagobertDagobert Beiträge: 3,197 Superuser
    Kartenköner schrieb: »
    Hallo noch mal,
    Mich geht nur um die Einstellungen. Wen (Schwimmen, Gehen, Laufen usw.)Algorithmen haben. Dann stelle ich die auf Mittelwert, außer Satellitenmessung. Bestimmt gibt solche Geräte welche können alles Messbares. Könne Sie sich @Slin das leisten. Das ist nächste Unterschied wenigstens für meine Wenigkeit.

    MfG.

    Wie soll jetzt Mittelwert bei schwimmen helfen die Bahnen richtig zu zählen....????????

    Einfach mal hier lesen und sich informieren:

    https://fitnessmodern.de/swimmo-test/

    Da steht was Bahnen betrifft:

    Handhabung

    Die Rotate&Tap Technologie bietet im Wasser eine zuverlässige Handhabung von Swimmo. Nachdem ein Workout gestartet wurde, benötigt man praktisch nur noch die Tap-Funktion. Mittels kräftigem Tippen (einzel- und doppel-Taps) auf dem Display lässt sich das Training steuern, d.h. Starten, Pausieren sowie Fortsetzen.

    Damit Swimmo möglichst viele Bahnen richtig zählt, sollte man einfach konstant Schwimmen und bei Pausen von der Pausenfunktion Gebrauch machen. Wendet man, ist auch das saubere Abstoßen wichtig, sonst zählt Swimmo anstatt zwei, eine Bahn.

    Also egal auf welches Wert ich einstelle ( Hoch, Mittel, Niedrig) es ist wichtig zu wissen wie eine Uhr was misst. In diesem Beispiel ist dann auch wichtig das saubere Abstoßen. Das hat mit Mittelwert nicht zu tun.

    Genau wie beim NAVI wenn ich Landstraßen und kurvig fahren möchte und Autobahn und schnellste Route wähle werde ich sicher super zufrieden sein....:-(

    Bei Tom Tom steht:
    http://de.support.tomtom.com/app/answers/detail/a_id/18551/~/schwimmen-mit-ihrer-uhr

    TomTom GPS-Uhren sind wasserfest (5 ATM). Sie können mit diesen Uhren schwimmen gehen. Der eingebaute Herzfrequenzmesser funktioniert jedoch nicht unter Wasser.

    Überprüfen Sie die Einstellung BAHNLÄNGE für den Pool, in dem Sie schwimmen, bevor Sie eine Schwimmaktivität starten. Bei dieser Einstellung handelt es sich um die Länge des Pools in Metern oder Yards.

    Beim Schwimmen registriert die Uhr Ihre Schwimmzüge sowie die Anzahl der Wendungen, die Sie im Becken durchführen. Zur Berechnung Ihrer geschwommenen Entfernung und Ihrer Geschwindigkeit verwendet die Uhr die Bahnlänge und die Anzahl der Wendungen, die Sie durchgeführt haben. Wenn die Bahnlänge nicht korrekt eingestellt wurde, können die Messgrößen Ihrer Schwimmaktivität nicht genau berechnet werden.

    Hinweis: Die Aktivität „Schwimmen“ funktioniert nur in einem Pool.

    _____________________________________________________________________________________________

    Dagobert. Tom Tom GO App

  • KartenkönerKartenköner Beiträge: 191 [Prominent Wayfarer]
    Hallo, @Dagobert
    Danke für Unterricht. Das ist mich klar, dass die Bahnlänge einzeln eingestellt muss, außer benutzt man nur einen Becken [kein andere (mögliche auch andere Längen)]. Was wusste ich nicht Bahn sauber beenden mit Abstoß. Bahn bleibt Bahn. Einen Antwort ich vermisse jetzt: Warum der funktioniert nur in einen Pool und nicht im Freien?
    Da brächten Sie die werte über welche ich geschrieben habe und das wäre für mich (und nicht nur).
    Ich schätze Ihre wissen sehr hoch. Es gibt doch die Sachen (Geräte) welche in Praxis brauchen etwas mehr. In dem Fall ("Hoch, Mittel, Niedrig") Was ist das? Ist nicht das was ich beschrieben habe? ich hätte noch ein Par Fragen aber die gehören nicht in diesen Thread.

    MfG.
    Jemand sagte: Mann muss Tief fallen, um wissen wo man ist. Meine Koordinaten: 71°10´21´´N. In die kurze liegt die Wurze (oder aus Gewürze). Man kann nicht alles wissen aber wissen wo man etwas finden kann.
  • soistdatsoistdat Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Warum der funktioniert nur in einen Pool und nicht im Freien?

    Steht doch da:
    --- 8< ---
    Zur Berechnung Ihrer geschwommenen Entfernung und Ihrer Geschwindigkeit verwendet die Uhr die Bahnlänge und die Anzahl der Wendungen, die Sie durchgeführt haben.
    --- >8 ---
    Wie soll die Uhr also beim Freiwasserschwimmen wissen wie weit man
    geschwommen ist?
  • DagobertDagobert Beiträge: 3,197 Superuser
    @Kartenköner

    ich denke die TT Uhr ist so konzipiert, dass die Uhr nur die Bahnen ( dürch Wenden) zählen kann. Ich habe eine andere Uhr, die auch im Wasser ausser Pool funktioniert und mir auch per GPS aufzeichnet, wohin ich geschwommen habe. Über Brustgurt wird auch mein Puls auch unter Wasser gemessen. Also die Uhr kann einiges mehr, kostet dafür auch einiges mehr...:-)

    Viele wollen ein Porsche für Preis von ein Kleinwagen haben, was natürlich nicht funktioniert. Deswegen ist wichtig sich gut zu informieren und wissen was man braucht. So kann man die Uhren testen und das beste für sich finden. Oder für die Preisklasse das beste herauszusuchen. Ist aber hier nicht mehr so wichtig, weil die TT Uhren nicht mehr supportet werden. Also man soll sich sowieso woanders umschauen..:-)

    _____________________________________________________________________________________________

    Dagobert. Tom Tom GO App

  • KartenkönerKartenköner Beiträge: 191 [Prominent Wayfarer]
    Hallo noch mal,
    soistdat schrieb: »
    Warum der funktioniert nur in einen Pool und nicht im Freien?

    Steht doch da:
    --- 8< ---
    Zur Berechnung Ihrer geschwommenen Entfernung und Ihrer Geschwindigkeit verwendet die Uhr die Bahnlänge und die Anzahl der Wendungen, die Sie durchgeführt haben.
    --- >8 ---
    Wie soll die Uhr also beim Freiwasserschwimmen wissen wie weit man
    geschwommen ist?

    @Dagobert hat das schön beschrieben. Für mich ist es klar. Man muss wissen, was man will. Leider das kostet.

    MfG.
    Jemand sagte: Mann muss Tief fallen, um wissen wo man ist. Meine Koordinaten: 71°10´21´´N. In die kurze liegt die Wurze (oder aus Gewürze). Man kann nicht alles wissen aber wissen wo man etwas finden kann.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online11

metalot_un43
metalot_un43
schneidernet
schneidernet
+9 Gäste