Mauthandling — TomTom Community

Mauthandling

Aus meiner Sicht steckt das Mauthandling total in den Kinderschuhen. Dabei kann man hier Geld sparen und unterliegt daher bei Investitionen nicht den Restriktionen des Finanzministers (Ehefrau).

- ich fahre im Urlaub mit dem Wohnwagen durch Frankreich. Man zahlt für Zugwagen und Hänger. Die Maut kostet schnell 100€ an einem Tag.
Es gibt viele kostenfreie Nationalstrassen, die über lange Strecken eine gute Alternative wären. Dann gibt es Abschnitte, wo nur die kostenpflichtige Autobahn Sinn macht. Sperrt man Mautstrassen total, dann legt man in der Zeit extrem drauf und erreicht das Tagesziel nicht. Also erlaubt man Mautstrassen und es wird teurer.
Ich hätte gerne Alternativberechnungen (schnellste Route):
- Ohne Einschränkung
- mit 10%, 20%, 30%, 40%, 50% weniger Mautkilometern.


Ich würde wetten: in den meisten Fällen könnte ich so viel sparen, dass ich nur für diese Funktion gut und gerne 200€ Aufpreis zahlen würde! Der zeitliche Verlust könnte auf vielen Strecken gering sein.

Mautfreigabe oder Sperren muss zudem dringend länderspezifisch sein. So habe ich z.B. eine Schweizer Vignette. Für die Bewertung von Konstanz nach Marseille sollten die schweizer Kilometer vom oben genannten Szenario ausgeschlossen sein. So machen alternative Strassen in der Schweiz für mich keinen Sinn.

Kommentare

  • andy77.andy77. Beiträge: 569 [Revered Pioneer]
    Dein Wunsch wird wohl nicht kommen ist zu kompliziert.

    Es wurde vor langer Zeit schon bemängelt, dass TomTom keine Einstellung hat um gewisse Mautstrassen zu meiden z.B. pro Land.
    Bei mir z.B. Schweiz JA, Austria NEIN.
    Natürlich hat TomTom nichts verändert, wie auch andere nützliche Dinge! Kundenwünsche werden vehement ignoriert
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0