Go 5000 im einen Fahrzeug und im zweiten Fahrzeug den Go 5200 — TomTom Community

Go 5000 im einen Fahrzeug und im zweiten Fahrzeug den Go 5200

Seit wir den Go 5200 haben und beide unterwegs sind, kommt es vor, dass während der Fahrt mit dem Go 5000 unterwegs eine Ansage kommt: "Sie haben ein neues Ziel erhalten". Und dann verlässt das Navi die aktuell benutzte Route, berechnet die neue Route und setzt dorthin die Navigation fort. Im Nachhinein stellt sich heraus, dass meine Frau, die mit dem Go 5200 unterwegs war, zu diesem Zeitpunkt ein neues Ziel eingegeben hat und dorthin gefahren ist.
Wie lässt sich die gegenseitige Beeinflussung verhindern?
Beide Geräte sind unter derselben Mailadresse registriert.

Antworten

  • LochfrassLochfrass Beiträge: 9,316 Superuser
    Hallo
    Der einfachste weg ist beim Go5200 unter Menü/Einstellungen/MyDrive die Synchronisierung zu unterbrechen.
    Falls du dann mal Poi oder Meine Orte auf den neuesten stand bringen möchtest reicht es zur synchronisierung das Passwort wieder einzugeben.
    Alle Poi und Meine Orte die du bis zum Zeitpungt der Synchronisattions unterbrechung auf dem Gerät hast bleiben auch auf dem Gerät.
  • BemboBembo Beiträge: 11,838 Superuser
    bearbeitet 25. März
    @azurhai

    Ich würde an beiden Navis MyDrive deaktivieren. Weil das Problem hat TT sehr schlecht gelöst.
    Angenommen du ist unterwegs zu einem Ziel. Zu Hause oder im Büro schickt dir jemand ein neues Ziel und du bist am ersten Ziel noch gar nicht an gekommen.
    Das bringt doch nichts so. (Schade)
  • U. N. WichtigU. N. Wichtig Beiträge: 506 [Revered Pioneer]
    Oder wir sind wieder da, wo wir schonmal waren.
    Trotz Zusicherung von TT, daß mehrere Geräte über ein Konto verwaltet werden können, eben doch für jedes Gerät ein Extra-Konto bei TT anlegen. E-Mail-Adressen gibt es ja genug auf dieser Welt.
    Ist nicht schön, behebt aber das Problem.
    Go 520 WiFi, Go 930 T
  • kumokumo Beiträge: 5,897 Superusers
    Mehrere Geräte auf einem MyDrive Connect-Konto sind ja ohne Problem möglich. Das zu den Worten 'verwaltet werden können' in deinem Post.

    Hier geht es um die TomTom-Cloud-Dienste und die sind nicht an die E-Mail-Adresse gebunden, die für MyDrive Connect genutzt wird.

    Matthias
  • kumokumo Beiträge: 5,897 Superusers
    Es gab eine Nachfrage per PM zu meinem vorherigen Post.
    Der relevante Teil meiner Antwort soll kein Geheimnis bleiben:
    Ich hatte beim Schreiben die NAV4-Geräte im Kopf. Da kann ich direkt in MyDrive Connect (angemeldet an eine bestimmte E-Mail-Adresse) mehrere Geräte über ein und die selbe E-Mail-Adresse verwalten. Verwalten bezieht sich auf Updates.

    In den MyDrive (Cloud) Einstellungen direkt an den Geräten können aber durchaus unterschiedliche E-Mail-Adressen und somit unterschiedliche Clouds festgelegt werden. Das ist zwar eine permanente Einstellung, die nur über einen Werksreset geändert werden kann, aber die für MyDrive Connect genutzte E-Mail-Adresse kann sich durchaus von der für die Cloud-Dienste genutzen E-Mail-Adresse unterscheiden.

    Matthias
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online15

AC3BCN
AC3BCN
Elchdoktor
Elchdoktor
Jim07
Jim07
John-Jay
John-Jay
Jürgen
Jürgen
Lochfrass
Lochfrass
tesafilm
tesafilm
ThorinE
ThorinE
YamFazMan
YamFazMan
+6 Gäste