Routenplanung — TomTom Community

Routenplanung

BlauglaserBlauglaser Beiträge: 2 [Apprentice Seeker]
Hallo zusammen,
habe seit kurzem den Rider 550.
Wenn ich mit MyDrive eine Route plane (kurvig ist auf Mittel und bergig auch) ist die Route eine andere wie auf dem Rider.
Am Rider ist unter Spannende Route die gleiche kurvige und bergige Einstellung.

Kann man das ändern bzw. Gibt es eine andere Einstellung

Gruß Ralf

Kommentare

  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Traveler]
    Hallo,

    eine Tour, die mit einem Tourenplaner wie z.B. MyDrive erstellt wurde, wird über 'Meine Routen' geladen. Für die Berechnung der Strecke zwischen den von dir gesetzten Punkten gilt die Option in den Einstellungen des Navis. Z.B. 'schnellste' oder 'Autobahn vermeiden'. Das hat mit den Einstellungen in der 'Spannenden Route' nichts zu tun. Die Einstellungen in 'Spannende Route' werden nur in die Option 'kurvige' übernommen.

    Grundsätzlich gilt: Das Navi berechnet die Route zwischen den Punkten immer mit seinem eigenen Programm. Genau wie die Tourenplaner das ja auch machen. Übertragen zum Navi werden nur die Punkte. Wenn man zwei absolut gleiche Touren haben möchte muss man viele Punkte setzen, oder vom Programm als Track setzen lassen. Dann kann das Navi gar nicht anders rechnen.

    Lorenz
  • AymaraAymara Beiträge: 19 [Apprentice Traveler]
    MyDrive ist als Routenplaner für‘s Motorrad einfach totaler Schrott ... man merkt sofort, dass MyDrive für 4-rädrige Fahrzeuge entwickelt wurde.

    Wenn ich in den Online-Routenplanern Calimoto oder Kurviger eine Route plane und in MyDrive als GPX-Route importiere (Setting schnellste Route ist vorausgewählt), wandelt MyDrive die Route 1A um und fügt Nav-Punkte hinzu, die notwendig sind, um einen identischen Streckenverlauf zu generieren.

    Synche ich nun diese Route auf‘s Gerät, habe ich einen Track ohne Nav-Punkte auf dem Gerät ... Nachteil: Umrouten wegen Stau oder Streckensperrung nicht möglich.

    Nutze ich hingegen „Stops senden“ in der Routenbearbeitung, werden nur die Nav-Punkte übertragen. Dann muss man aber auch in meinem Beispiel im Gerät „schnellste Route“ oder „keine Autobahn“ in aktuelle Route wählen, damit die Route auf dem Gerät identisch ist.

    Achtung: Beim Übertragen per „Stops senden“ wird der Startpunkt der Route durch den aktuellen Standort ersetzt ... dies ist ein Bug, der seit einem Jahr nicht gefixt wurde !!! ... dazu gibt‘s eine Diskussion im UK-Forum.
    Es bietet sich also an, als Startpunkt entweder einen Favoriten zu wählen oder kurz dahinter einen 2. Nav-Punkt zu setzen, so dass man im Gerät nach Empfangen der Route aus der Cloud, den Startpunkt korrigieren kann, bevor man die Route speichert.

    Will man hingegen gar nicht speichern, sondern die Route direkt fahren, kann man sich die Startpunkt-Korrektur natürlich sparen.
  • BlauglaserBlauglaser Beiträge: 2 [Apprentice Seeker]
    Super danke für eure Informationen, das muss ich mal durch testen

    Gruß Ralf
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Traveler]
    Hallo,

    meine Strategie ist es nicht, eine Tour mit einem Tourenplaner (Kurviger) zu planen, dann in einen anderen Tourenplaner einzulesen und zu korrigieren (lassen, MyDrive) und dann auf das Navi zu kopieren. Ich plane meinen Touren z.B. mit Kurviger, speichere sie auf meiner Festplatte (nicht in einer Cloud) und kopiere sie auf mein Navi.

    Sorry TT, MyDrive benutze ich auch nicht. Die Bedienung ist nichts für mich und ich möchte meine Touren gerne als Datei auf meiner Festplatte haben.


    Lorenz
  • AymaraAymara Beiträge: 19 [Apprentice Traveler]
    Lorenz1 schrieb:
    Ich plane meinen Touren z.B. mit Kurviger, speichere sie auf meiner Festplatte (nicht in einer Cloud) und kopiere sie auf mein Navi.

    Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht :smiley:

    Spaß beiseite, Du kannst doch die aus Kurviger abgespeicherte Route auch in MyDrive importieren und sie dann je nach Wunsch als Track oder Route auf's Gerät syncen ... in letzterem Fall sparst Du Dir so die Umwandlung ins ITN-Format.

    Deutlich einfacher und schneller als mit einer SD-Card rumzufummeln. Und das Routen-Backup auf der Festplatte haste ja eh schon.
  • JoergenKJoergenK Beiträge: 571 [Exalted Navigator]
    ? wozu eine SD-Karte?
    Mit freundlichen Grüßen - Best regards
    Jörgen
  • AymaraAymara Beiträge: 19 [Apprentice Traveler]
    JoergenK schrieb:
    ? wozu eine SD-Karte?

    Wie will man sonst Routen, Tracks & POIs auf’s Rider kriegen, wenn man MyDrive nicht nutzen will?
  • JoergenKJoergenK Beiträge: 571 [Exalted Navigator]
    Hi, ich schließe mein Rider mit einem USB Kabel an den PC an und speichere die Routen direkt aus MyRoute App auf das Navi. :thinking:
    Wenn Bluetooth beim 550er zur Übertragung funktionieren würde (wie beim 4xx), bräuchte ich nicht mal ein Kabel.
    Mit freundlichen Grüßen - Best regards
    Jörgen
  • AymaraAymara Beiträge: 19 [Apprentice Traveler]
    Ich synche per MyDrive über WLAN ... warum sollte ich mit Kabeln oder Karte rumfummeln und womöglich vorher noch in ITN konvertieren? ... viel zu unpraktisch. Ich lade extern erstellte Routen vorher in MyDrive hoch.

    So kann man zudem Routen unterwegs mal schnell per App anpassen und neu auf‘s Gerät syncen ... finde ich komfortabler als auf‘m Rider Routen zu editieren. Letztens wollte ich mal den Jungs etwas zeigen ... schnell im Biergarten 2-3 neue Nav-Punkte in der MyDrive App gesetzt, die Nav-Points gesync, um eine Route zu kriegen, statt einem Track, und los ging‘s :wink:
  • JoergenKJoergenK Beiträge: 571 [Exalted Navigator]
    Aymara schrieb:
    Ich synche per MyDrive über WLAN ... warum sollte ich mit Kabeln oder Karte rumfummeln ... viel zu unpraktisch. Ich lade extern erstellte Routen vorher in MyDrive hoch.


    Weiß ich doch, hast du ja mehr als genug geschrieben. Aber danke mich wirst du nicht zu MyDrive bekehren. :wink:
    Mit freundlichen Grüßen - Best regards
    Jörgen
  • AymaraAymara Beiträge: 19 [Apprentice Traveler]
    JoergenK schrieb:
    Aber danke mich wirst du nicht zu MyDrive bekehren. :wink:

    Selber schuld :laughing:

    Als Routenplaner finde ich‘s auch mangelhaft, aber zum Syncen, schnell mal Traffic checken oder Routen anpassen im Biergarten eigentlich recht gut.
  • Wolfgang.AWolfgang.A Beiträge: 453 [Exalted Navigator]
    Aymara schrieb:
    Ich synche per MyDrive über WLAN ... warum sollte ich mit Kabeln oder Karte rumfummeln und womöglich vorher noch in ITN konvertieren? ... viel zu unpraktisch. Ich lade extern erstellte Routen vorher in MyDrive hoch.
    Aber wenn nicht über MyDrive dann sinnvollerweise über das Kabel und nicht über die Speicherkarte. :wink:
  • AymaraAymara Beiträge: 19 [Apprentice Traveler]
    Wolfgang.A schrieb:
    Aber wenn nicht über MyDrive dann sinnvollerweise über das Kabel und nicht über die Speicherkarte. :wink:

    Apropos Kabel ... habe mal am Mac per MyDrive Connect versucht auf den Rider zuzugreifen ... no chance. Geht das nur mit MyRoute-App?
    Ich hatte ja gehofft, dass die CD-Card wie im Rider erklärt als Laufwerk gemountet wird, aber das ist nicht der Fall.

    Geht das unter Windows? Habe ich nämlich noch nicht getestet.
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Traveler]
    Hallo,

    ich erstelle meine Touren z.B. mit Kurviger.de und speichere sie als *.itn-Datei auf die Festplatte meines PCs. Es werden also nur die Punkte, die ich selbst gesetzt habe, gespeichert. Wenn ich die Tour als *.gpx-Datei (Track) speichern würde, würde Kurviger viele hundert Punkte hinzufügen. Das könnte man, wenn man will, umwandeln nennen.

    Ich übertrage die Datei dann mit einem USB-Kabel mit dem Explorer von Windows auf die Mini-SD-Karte des Navis. Von hier wird sie dann in den Speicher des Navis importiert. So habe ich dann die Tour zwei mal bei mir, einmal in 'Meine Routen' und einmal als Datensicherung auf der SD-Karte. Ich kann die Tour auch ohne USB-Kabel mit Bluetooth auf das Navi kopieren. Dann wird sie gleich in 'Meine Routen' gespeichert. Der Nachteil bei der Methode ist, ich habe keine Datensicherung auf der SD-Karte.

    Lorenz
  • JoergenKJoergenK Beiträge: 571 [Exalted Navigator]
    Hi, @Aymara du weißt schon das man nach Anschluss des Rider an einen PC mit Kabel den Ex. Laufwerkmodus bestätigen musst?

    @Lorenz1 die BT Übertragung hätte ich auch gerne beim 550, aber da tut sich mal gar nix bei TT obwohl es immer noch auf der Webseite beworben wird.
    Mit freundlichen Grüßen - Best regards
    Jörgen
  • AymaraAymara Beiträge: 19 [Apprentice Traveler]
    JoergenK schrieb:
    du weißt schon das man nach Anschluss des Rider an einen PC mit Kabel den Ex. Laufwerkmodus bestätigen musst?

    Nö, wo bestätigt man dies? Kommt da in Windows ein Popup-Fenster? Denn wenn ich am Rider bestätige, passiert am Mac nix ... die SD-Card wird im Finder (vergleichbar mit Windows-Explorer) nicht gemountet. In MyDrive Connect finde ich da auch nix.

    @Lorenz1 : Ich habe mal in Kurviger eine GPX-Route erstellt und in MyDrive importiert. Diese kann ich dann per „Nav-Punkte“ senden auf den Rider syncen. So hat man die komfortablere Synchronisation des Rider per WiFi (analog zu einem ITN-Import) und hat dennoch ein Backup der Route auf‘m PC. Finde ich persönlich praktischer.

    Dennoch interessiert mich das mit der USB-basierten Übertragung ... ich hasse das, wenn etwas nicht funktioniert wie es soll :wink:
  • BladeRunner83BladeRunner83 Beiträge: 100 [Master Explorer]
    Aymara schrieb:
    Dennoch interessiert mich das mit der USB-basierten Übertragung ... ich hasse das, wenn etwas nicht funktioniert wie es soll :wink:

    Dann hast du mit dem Rider ja genau das richtige Gerät :-) Spaß beiseite...

    Hab's gerade mal mit meinem Mac ausprobiert. Wenn man das Gerät per USB Verbindet und dann "Route Importieren" auswählt, sollte er es eigentlich mounten... passiert aber nicht! Klappt das vielleicht nur mit Windows?
  • AymaraAymara Beiträge: 19 [Apprentice Traveler]
    BladeRunner83 schrieb:
    Hab's gerade mal mit meinem Mac ausprobiert. Wenn man das Gerät per USB Verbindet und dann "Route Importieren" auswählt, sollte er es eigentlich mounten... passiert aber nicht! Klappt das vielleicht nur mit Windows?

    Na, haben wir da etwa einen Bug in der MyDrive Connect Mac-Version?

    PS: Habe in einem alten Thread den Hinweis gefunden, dass auf dem Mac „Android File Transfer“ installiert sein muss. Ja, klar ich müll mir den Mac mit jedem Mist voll, super :-(
  • BladeRunner83BladeRunner83 Beiträge: 100 [Master Explorer]
    So wie ich das verstanden habe, benötigt man die Connect Software doch nur um die Internet Verbindung des Laptops für das Rider freizugeben. Dass der Speicher als USB Laufwerk freigegeben wird, sollte eigentlich keine weitere Software und Treiber auf dem Laptop erfordern (außer die Standard USB Treiber)

    update: ok das mit Android File Transfer war mir neu...
  • AymaraAymara Beiträge: 19 [Apprentice Traveler]
    Ja, MyDrive Connect braucht man, wenn kein WLAN zur Verfügung steht.

    Aber da der Rider ja nur das lahme 2,4er WLAN unterstützt und kein 5er, kann es bei großen Kartenupdates Sinn machen, dies per Connect über eine schnellere PC-Verbindung zu machen.

    Es hieß aber doch Connect bringe alle Treiber mit, deswegen war ich erstaunt, dass man diesen Android-Mist gesondert installieren soll.

    Naja, der 550 ist echt als Beta-Produkt released worden und TomTom fixed jetzt hoffentlich alles (!) Step by Step.
  • BladeRunner83BladeRunner83 Beiträge: 100 [Master Explorer]
    Da bin ich ja beruhigt dass ich da nicht der einzige bin. Über das 2.4er kann ich auch so gut wie keine Updates durchführen. Und im Urlaub wo man das wlan feature wirklich gebrauchen könnte, funzt es nicht weil man sich nicht an Hotspots anmelden kann ?

    ich glaube nicht mehr, dass TomTom Schritt für Schritt Verbesserungen einführt. Die bekommen es ja noch nicht mal hin, alte Funktionen zu reaktivieren (Routen Austausch über Bluetooth, Telefonkontakte mit Rider synchronisieren). Wenn man mal schaut mit welcher Frequenz Neuerungen bei Calimoto und Cruiser (R.I.P.) eingeführt wurden/werden ist das schon erbärmlich.
  • AymaraAymara Beiträge: 19 [Apprentice Traveler]
    BladeRunner83 schrieb:
    Über das 2.4er kann ich auch so gut wie keine Updates durchführen.

    Hat bei mir zuhause ganz gut funktioniert, aber per 5 GHz wäre es deutlich schneller gewesen. Kommt halt auf den Router und die Netzdichte in der Nachbarschaft an, und wieviele denselben Kanal verwenden.

    Was das Nachbessern seitens TomTom angeht ist klar, dass die nicht mit einem kleinen flexiblen Entwickler-Team mithalten können, dass zudem aus Bikern besteht, während bei TT scheinbar nur Auto-Fahrer entwickeln.

    Mal abwarten ... schlimmer als bei Garmin kann es nicht werden ;-)
  • me2me2 Beiträge: 148 [Renowned Trailblazer]
    Aymara schrieb:
    Ja, MyDrive Connect braucht man, wenn kein WLAN zur Verfügung steht.

    Aber da der Rider ja nur das lahme 2,4er WLAN unterstützt und kein 5er, kann es bei großen Kartenupdates Sinn machen, dies per Connect über eine schnellere PC-Verbindung zu machen.

    ach was!

    SCNR
  • Wolfgang.AWolfgang.A Beiträge: 453 [Exalted Navigator]
    Für die Einbindung des als "internen Speicher" bezeichneten Zwischenspeichers benötigt man MyDrive Connect nicht.

    Am Mac ist aber "Andriod File Transfer" erforderlich, damit das Laufwerk gemountet wird.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online59

DougLap
DougLap
freddy69
freddy69
jayrko
jayrko
Jim07
Jim07
Jürgen
Jürgen
KlausWilde
KlausWilde
Niall
Niall
PrivateerUK
PrivateerUK
tgold
tgold
+50 Gäste