Wegpunkt einer Route überspringen bei Rider 550 — TomTom Community

Wegpunkt einer Route überspringen bei Rider 550

Mk6driverMk6driver Beiträge: 3 [Apprentice Seeker]
Hallo
Weiß jemand wie das geht
Wwenn ich eine Gespeicherte Tour Fahre aus meine Routen und ich an einem anderen Ort in die Tour einfahre will das Navi immer zum nächsten wegpunkt der auf der Tour ist
Ich will ihn aber überspringen
Bei alten Rider geht das
«1

Kommentare

  • kumokumo Beiträge: 5,897 Superusers
    Menü -> Aktuelle Route -> Nächsten Stopp auslassen

    oder

    Routenleiste -> Wegpunkt antippen -> Diesen Stopp löschen

    oder

    Planungskarte -> Wegpunkt antippen -> Kontextmenü erscheint -> ins Kontextmenü tippen (NICHT auf 'Fahren') -> Kontextmenü klappt auf -> Diesen Stopp löschen

    Matthias
  • Wolfgang.AWolfgang.A Beiträge: 453 [Exalted Navigator]
    Oder auf den nächsten gewünschten Wegpunkt tippen und "Route von hier starten" auswählen
  • JoergenKJoergenK Beiträge: 571 [Exalted Navigator]
    Verstehe ich das richtig das du Routen (ITN) benutzt oder Tracks (GPX)?
    Mit freundlichen Grüßen - Best regards
    Jörgen
  • Mk6driverMk6driver Beiträge: 3 [Apprentice Seeker]
    Das war ne GPX Tour vom Rechner übertragen
    Da kann man keinen wegpunkt überspringen
    Da der buttem nicht da ist
    Wenn man seine ne Tour erstellt geht das wie oben beschrieben
  • JoergenKJoergenK Beiträge: 571 [Exalted Navigator]
    Dachte ich mir doch das es gpx war.
    Wenn du wie oben schon schreibst das man bei gpx keine Wegpunkte überspringen kannst, wieso fragst du denn dann noch?
    Verstehe ich jetzt nicht.
    Mit freundlichen Grüßen - Best regards
    Jörgen
  • Mk6driverMk6driver Beiträge: 3 [Apprentice Seeker]
    Ganz einfach
    Weil ich nicht sicher war ob es vielleicht doch geht
    Mein Kollege der mit mir Gefahren ist hat ein TTR das schon älter ist, der hatte die Gleiche GPX drauf und der kann Wegpunkte überspringen .
  • SandflohSandfloh Beiträge: 215 [Renowned Wayfarer]
    Mk6driver schrieb:
    .......Mein Kollege der mit mir Gefahren ist hat ein TTR das schon älter ist, der hatte die Gleiche GPX drauf und der kann Wegpunkte überspringen .
    Das gleiche Ursprungs-GPX wird auf jeden Fall gewandelt!
    Bei
    Rider 2013 > zu einer detaillierten Route mit 100 Wegpunkten (WP). Die ursprünglichen WP wie Treffpunkte, Essen etc. verschwinden! Oder, es bleibt bei den WP die aber umbenannt werden

    Rider 4xx/5xx > zu einem Track. WP gibt es überhaupt nicht!

    Für mich wäre folgender Weg zielführend:
    Das Ursprungs-GPX im RouteConverter laden und die Route(n) einzeln als ITN exportieren. Dann sollte auf beiden Ridern die gleichen Wegpunkte erscheinen.

    Der Sandfloh
  • trippletripple Beiträge: 9 [Master Explorer]
    Warum geht ein Wegpunkt bei einer GPX Route nicht zu überspringen? Was macht das für einen Sinn? Ich übertrage meine Routen immer automatisch von Tyre auf mein TT, da habe ich keine Auswahl ob das GPX oder ITN übertragen möchte. Bei meinem uralt 400er TT geht ging das ohne Probleme, da musste ich nicht darüber nachdenken. Beim 550er soll das jetzt nicht gehen? Das ist ja ein Schritt rückwärts.

    Wie geht ihr dann vor wenn euch das Navi auf Teufel komm raus immer zurück auf einen Wegpunkt schicken möchte, warum auch immer?
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    GPX Deteien bezeichnet am besten nicht als Route sondern als Track... das macht die Verständigung zu dem Thema einfacher und eindeutiger... stelle dir den Track als Brotkrumenspur vor. Je nach Software der die GPX erstellt ist der Abstand zwischen den Brotkrumen kürzer (wenige Meter) oder länger (einige 100 m)... wenn Tracks von einer Tour aufgezeichnet sind, dann werden oft jede Sekunde ein Punkt gespeichert... und jetzt kann man sich so langsam vorstellen warum man da keine Punkte überspringen kann...
  • trippletripple Beiträge: 9 [Master Explorer]
    Danke schon einmal für die Erklärung, aber ganz verstehen tue ich die Definition immer noch nicht.
    Wenn ich mir in Tyre eine Rote zusammen stelle mache ich das mit verschiedenen Wegpunkten. Diese übertrage ich dann direkt über MyDrive auf mein TT, als gpx Datei.
    Funktioniert auch alles prima.
    Und jetzt möchte ich einen von mir gesetzten Wegpunkt überspringen. Der ist doch klar vordefiniert. Die "Brotkrumenspur" füllt doch nur den Bereich zwischen zwei Wegpunkten auf, oder verstehe ich da etwas falsch? Demnach müsste es doch möglich sein. Wie gesagt, bei meinem alten TT hat es diese Funktion gegeben, und es waren auch gpx Dateien die exportiert wurden. Und bei Garmin geht es auch. Nur bei dem neuen 550er geht es nicht. Ich bin mir sicher dass diese Funktion oft benötigt wird, gerade wenn Umleitungen / Sperrungen in der Route vorkommen, dann wird es spannend. Ist schon seltsam, oder?
  • VN  HardyVN Hardy Beiträge: 34 [Outstanding Wayfarer]
    Moin
    Wenn Du in Tyre eine Route planst, mußt Du sie als "itn" Datei (TomTom Reiserouten) speichern und auch übertragen. Dann wird keine Brotkrummenspur (Track) gelegt und Du kannst einzelne Wegpunkte überspringen bzw. löschen.
    Ich speicher meine geplanten Routen immer auf dem PC ab, wenn ich sie brauche schiebe ich sie vor der Tour oder Reise per USB Kabel auf das 550er.
  • trippletripple Beiträge: 9 [Master Explorer]
    Danke für den Tip.
    Werde ich heute gleich mal testen.
  • Fazer-ThomFazer-Thom Beiträge: 270 [Supreme Pioneer]
    Ich kann bei meinem Rider vom Track abweichen und er lotzt mich wieder auf den Track zurück. Natürlich versucht er erst wieder auf den Punkt zu lotzen, wo ich ihn verlassen habe, ignoriere ich das und der nachfolgende Track ist dann näher als der verlassenen Punkt, werde ich zum Track geleitet und kann ihn einfach weiter fahren. Es müssen keine WPs übersprungen werden.
  • trippletripple Beiträge: 9 [Master Explorer]
    Das funktioniert bei mir auch, ist aber abhängig von dem gesetzten Wegepunkt wie lange der der Versuch läuft dich wider zurück zu dem Wegepunkt zu führen. Heute war es z.B. so dass es über 15km gedauert hat bis die neue Route angezeigt wurde. Und das möchte ich vermeiden.
  • Fazer-ThomFazer-Thom Beiträge: 270 [Supreme Pioneer]
    bearbeitet 22. April
  • trippletripple Beiträge: 9 [Master Explorer]
    Danke für die Unterstützung.
    habe jetzt eine Route mal als TT-Routendatei (ITN) gespeichert und auch aus Tyre direkt auf das TT geladen. Das hat auch geklappt. Es ändert sich dann tatsächlich auch die Auswahl und auf dem Display erscheint zusätzlich die Möglichkeit "aktuelle Route". zu bearbeiten. Diese Funktion gibt es bei einer gpx Datei nicht.
    Ich wollte jetzt meine vorhandenen gpx Routen umwandeln in itn Routen.
    Was mich nur irritiert ist die Tatsache, dass nicht bei allen geänderten Routen (itn) das Auswahlmenü "aktuelle Routen" erscheint, obwohl das Datenformat itn ist.
    Da steige ich noch nicht dahinter woran das wieder liegt??
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    Wie ist das Symbol vor den gezeigten Touren? Eine gestrichelte Linie vor der Pfeilspitze oder oder eine durchgezogene Linie vor der Pfeilspitze?
  • trippletripple Beiträge: 9 [Master Explorer]
    Das Symbol ist immer gestrichelt dargestellt, auch bei den Routen, bei denen es funktioniert.
  • kumokumo Beiträge: 5,897 Superusers
    bearbeitet 22. April
    Gestrichelt=Track
    Durchgezogen=Wegpunktliste zum Erstellen einer Route auf dem Navi

    Keine Ahnung, ob Tyre auch eine Wegpunktliste (*.itn) als solche ans Rider 550 senden kann. Im Zweifelsfall auf den Desktop speichern, dann Rider 550 an den PC anschließen und *.itn Datei manuell speichern.

    Matthias
  • trippletripple Beiträge: 9 [Master Explorer]
    Habe die *.itn Datei jetzt auch manuell gespeichert, dann wird sie auch so dargestellt wie es sein soll, also mit durchgezogenem Strich. Immerhin in Erfolg.
    Offensichtlich kann Tyre dieses Datenformat so nicht übertragen, ob wohl es als *.itn gespeichert wurde. Ich verstehe nicht warum TT das so kompliziert / umständlich macht.
    Somit ist die bequeme Funktion der Datenübertragung für Routendateien per W-LAN nicht möglich bzw. unbrauchbar. Was sich die Entwickler hierbei gedacht haben??
    Eigentlich sind das die Futers die mich zum Kauf des 550er bewegt haben.

    Warum aber vereinzelte Dateien trotzdem die Funktion einer Routendatei haben bleibt für mich unklar.
  • Lorenz HauptLorenz Haupt Beiträge: 132 [Exalted Navigator]
    Hallo,

    noch ist es dir unklar. Noch hast du nicht ganz klar die Unterschiede zwischen Route und Track begriffen und wie die einzelnen Programme damit umgehen. Jeder muss seinen Weg finden. Ich plane die Touren mit Tyre oder Kurviger.de, speichere sie auf meiner Festplatte als Route (=.itn-Datei) und kopiere sie dann auf meinen Rider. Ein Umweg über einen anderen Routenplaner wie z.B. MyDrive ist nicht notwendig. So kann MyDrive auch keinen Track daraus machen oder sonstwas damit anstellen, das ich gar nicht möchte.
    Auf dem Navi habe ich dann die Tour als Route. Mit allen Vorteilen, die eine Route bietet. Ich kann z.B. die Tour über die Punkte am Navi verändern.

    Lorenz
  • trippletripple Beiträge: 9 [Master Explorer]
    Hi Lorenz,
    Die Unterschiede der einzelnen Formate ist mir schon klar.
    Unklar ist mir nur warum bei ein paar exportierte Tracks von My Drive oder Tyre dann doch die Möglichkeit besteht die Bedienung auf dem TT so vorzunehmen wie es eigentlich nur mit einer *.itn Datei gehen dürfte. Aus diesem Grund habe ich weiter oben auch geschrieben dass bei mir die Vorzeichen bei meinen Routen und Tracks alle mit gestrichelter Linie dargestellt werden. Erst als ich die Routen manuell übertragen habe war alles so wie es sein soll.

    Meine Vorgehensweise ist analog Deiner beschriebenen.
    Mir stellt sich nur die Frage warum nicht beide Formate identisch übertragen werden können, also direkt aus Tyre oder My Drive wie es mit *.gpx geht. Sollte technisch doch kein Problem sein.
  • Bastel-WastelBastel-Wastel Beiträge: 29 [Prominent Wayfarer]
    ich habe mal gerade wieder alles mühsam durch gelesen und vielleicht kann mir jemand sagen wo jetzt der genaue Unterschied, der Dateien, beim übertragen vom mydrive zum TTR liegt.
    Also Plan erstellt mit MyRoutApp als .gpx gespeichert und in mydrive importiert und siehe da den ganze Winter hat TomTom NICHTS auf die Reihe bekommen. Ich kann zwar jetzt vom mydrive meine Planung als Route oder als Track zum TTR übertragen aber im TTR ändert das nichts.
    Außer das ich einmal (Route) meine Wegpunkte sehe und einmal (Track) eben nicht. Aber ich kann, wie hier beschrieben, nichts ändern, also auch nicht von schnellste auf kurvenreich oder so umstellen, beides sind Tracks im TTR.
    Weiß jemand was mir diese zwei Optionen bringen, hat eine Option irgendwelche Vorteile / Unterschiede zur anderen Version, also Export Track oder Export Route.
    Wenn man eine Planung gleich als .itn speichert und dann auf den TTR kopiert hat man immer noch "Keine Route möglich" falls man einen Wegpunkt in eine Baustelle oder einen anderen nicht zu erreichen Punkt setzt - Nach einem Jahr die gleiche Sch.... - möchte jemand einen TTR 550 kaufen?
  • Lorenz HauptLorenz Haupt Beiträge: 132 [Exalted Navigator]
    Hallo,

    bei einer Route weiß ich was ich tun muss, wenn die Meldung 'keine Route möglich' kommt. Da habe ich schon fast Routine im Umgang mit der Meldung. Was könnte man denn bei einem Track machen? Umstellen auf die Option 'Fußgänger' geht ja nicht, oder doch? Wenn es da keine Lösung gibt ist das ein weiterer Grund für mich nie meine Touren als Track zu speichern.

    Lorenz

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online100

cjc280279
cjc280279
Elchdoktor
Elchdoktor
GewO
GewO
jeanpierr
jeanpierr
Nikame
Nikame
scheibenklar
scheibenklar
scoobydoo1577
scoobydoo1577
+93 Gäste