Wasserschaden 400 Rider — TomTom Community

Wasserschaden 400 Rider

TomTomHansiTomTomHansi Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
Wir sind das erste Mal überhaupt im Regen eine Stunde gefahren. Dabei hat es auch auf das TomTom geregnet. Seither ist es innen beschlagen und lässt sich an dieser Stelle nicht mehr per Touch Screen betätigen. Die Garantie war bis 07.03.2018.
Hab das Gerät eingeschickt und erhielt heute ich eine Nachricht, das ich für eine Reparatur 105€ bezahlen soll. Ich bin sprachlos.

Hallo Justyna, bitte um Unterstützung bei der Abwicklung.
Vielen Dank!

Grüße
Hansi

Kommentare

  • EwaaEwaa Beiträge: 222 TomTom Moderator
    Hallo @TomTomHansi,
    Prüf bitte Deinen Mailbox nach,
    Dein Rider wird kostenlos ausgetauscht.

    LG :)
    Ewa
  • FirmaFirma Beiträge: 2 [Apprentice Seeker]
    Hallo,
    mein Rider 400 ist leider auch durch einen starken Regenguß nicht mehr fuktionsfähig.
    Das Touchscreen geht gar nicht mehr. Leider ist die Garantie schon genau 1 Jahr raus.
    Ich den Kundendienst bei Tomtom angeschrieben und darum gebeten mir ein korrektes Angebot für ein neues 550er zu machen, 10% Rabatt habenSie mir angeboten.
    Beim Neukauf des 400er habe ich damals 25% bekommen. Was soll ich dazu sagen?

    Gruß Dieter
  • FirmaFirma Beiträge: 2 [Apprentice Seeker]
    Schnauze voll - hab mir jetzt das Becker mamba Plus bestellt!

    Gruß Dieter
  • september67september67 Beiträge: 3 [Apprentice Traveler]
    Hallo zusammen,
    Auch mein Tom Tom Raider 400
    hat sich verabschiedet,
    ich habe es schon gemeldet und auch eine Antwort bekommen. Nur jetzt ruht still der See ist auch keine Art und Weise
    man bezahlt ein haufen geld für ein Wasserdichtes Navi und was bekommt man nur scheisse.
    Das ist Menschen Verdummung.
  • VStrom-1kVStrom-1k Beiträge: 143 [Exalted Navigator]
    Hesi111 schrieb:
    Schnauze voll - hab mir jetzt das Becker mamba Plus bestellt!

    Gruß Dieter

    Wenn du da mal nicht vom Regen.. in die Traufe..
    Becker Geräte waren die von United Navigation, welche vor zwei Jahren oder so in Konkurs gingen.
    Wie lange da nun noch was weitergepflegt wird, ich würde keine Wette drauf abschliessen.

    Eher würde ich darauf wetten, dass Google seine Maps nicht nur in Südostasien auf Motorrad-Unterstützung erweitert, sondern dass das recht zügig weltweit erfolgt.
    Dann geraten die Spezialgeräte gehörig unter Druck.
    (Eigenbestand prüfen: Wasserdichtes Handy: Check. Handschuh Support: fehlt. Noch.)
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,265 [Revered Pioneer]
    Hesi111 schrieb:
    Schnauze voll - hab mir jetzt das Becker mamba Plus bestellt!

    Gruß Dieter
    Die Firma Becker gibt es nicht mehr .Der Händler verkauft alte Lagerware,daher Mamba gleich abbestellen und den Markt sondieren. Selbiger ist sehr übersichtlich.Es gibt eigentlich nur noch einen ernsthaften Anbieter,Am besten bei Amazon forschen und finden .
    IPhone X Max und Ipad 4 mit diversen Navi Apps Hyundai i30N ( 275PS) Performance mit TT Live Service im Werksnavi Karten von Here
  • TomTomHansiTomTomHansi Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Hallo Ewa,
    hab jetzt als Ersatz ein Rider42 bekommen, darauf ist nur Mitteleuropa als Kartenmaterial und keine Lebenslange Radarwarnung und Lebenslange Update Europa.
    Kann ich das von meinem 400er übertragen oder kann ich von dir einen Freischaltcode bekommen. So ist das leider nicht so schön, Navi geht, Kartenmaterial und Radarwarnung fehlt.
    Grüße
    Hansi
  • RolfoRolfo Beiträge: 55 [Master Explorer]
    Nachdem morgens wieder kühlere Temperaturen herrschen zeigt mein TT Rider 400 wieder "zuverlässig" Kondenswasser auf der Display-Innenseite. Zwar wurde das Gerät schon mal getauscht deshalb - und das getauschte Gerät dann (nachdem ich Kondenswasser vermeldete) "überprüft" und ohne Befund zurück zu mir gesendet. Die Praxis zeigt dass die "Überprüfung" vermutlich nur aus aus- und wieder einpacken bestand, denn das Gerät reagiert weiterhin mit Kondenswasser auf kühlere Morgentemperaturen. Fazit: Tomtom kriegt das Problem anscheinend weder durch Umtausch, noch durch "Überprüfung" in den Griff. Ich werde das Gerät noch so lange nutzen bis es (sicherlich durch die eingeschlossene Feuchtigkeit) den Geist aufgibt und mir dann ein wirklich wasserdichtes Motorrad-Navi suchen.
  • RolfoRolfo Beiträge: 55 [Master Explorer]
    Also, das Problem mit dem Wasserschaden bzw. Kondensfeuchtigkeit (auch bei getauschten Geräten) zieht sich wie ein roter Faden durch die hier geposteten Artikel. Ich kann daraus nur schlußfolgern daß die Geräte offensichtlich ein grundsätzliches technisches Problem haben welches TT nicht dauerhaft in den Griff bekommt. Es scheint reine Glückssache zu sein ob man einen "dichten" TT Rider bekommt oder einen "undichten" - auch nach Reparatur oder Tausch.
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Traveler]
    Rolfo schrieb:
    Also, das Problem mit dem Wasserschaden bzw. Kondensfeuchtigkeit (auch bei getauschten Geräten) zieht sich wie ein roter Faden durch die hier geposteten Artikel. Ich kann daraus nur schlußfolgern daß die Geräte offensichtlich ein grundsätzliches technisches Problem haben welches TT nicht dauerhaft in den Griff bekommt. Es scheint reine Glückssache zu sein ob man einen "dichten" TT Rider bekommt oder einen "undichten" - auch nach Reparatur oder Tausch.

    ich glaube, das hast du richtig beobachtet.

    Lorenz
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online5

5 Gäste