Die Unterschiede von Route (.itn) und Track (.gpx) beim TomTom Rider 4xx/5xx — TomTom Community

Die Unterschiede von Route (.itn) und Track (.gpx) beim TomTom Rider 4xx/5xx

JoergenKJoergenK Beiträge: 578 [Exalted Navigator]
Hallo,

hier mal die Unterschiede von Route (.itn) und Track (.gpx) beim TomTom erklärt.

Vergleich_Route_Track.pdf

Zur Zeit gibt es noch eine Einschränkung beim 5xx was das Übertragen eines Tracks via Bluetooth betrifft.

Ich bin aufgrund der vielen Vorteile von (.itn) immer noch ein Freund dieses Formats und kann gar nicht verstehen warum so viele auf (.gpx) stehen und warum TomTom scheinbar mehr und mehr das (.gpx) Format unterstützt. Aber jeder wie er mag, vielleicht bring ja die Aufstellung etwas Klarheit für die Unschlüssigen. ;-)
«1

Kommentare

  • TorquejunkieTorquejunkie Beiträge: 310 [Prominent Wayfarer]
    JoergenK,

    Ist doch klar. Itn ist ein proprietäres Datenformat von TomTom. Damit will kein anderer Hersteller arbeiten.

    GPX (GPs eXchange format) ist eben ein Standard...

    Wenn TT diesen nur unzureichend unterstützen würde, kostet das Kunden.

    Ganz einfach.
  • Rider400FraMeRider400FraMe Beiträge: 31 [Master Explorer]
    Ich bevorzuge eigentlich auch das ITN-Format.
    Das Einzige was mich daran aber stört ist,
    dass man jeden Wegpunkt angesagt bekommt.
    Das nervt besonders bei Touren mit vielen Wegpunkten.
    ( Ja ich weiß, einfach weniger Weppunkte nehmen. )
    Aber es kann es ja nicht sein, dass mich der Rider jedes mal kurz vor Erreichen des Wegpunktes darauf hinweist, dass der Wegpunkt in XX Metern erreicht ist und der Wegpunkt links/rechts ist.

    Gibt es da schon eine Lösung um die Ansage bei Erreichen des Wegpunktes abzuschalten?
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,270 [Revered Pioneer]
    Der angesagte WP ( Zwischenziel) könnte zum Beispiel eine Pommesbude sein ,oder ein Rastplatz.Das Gerät tut nur seine Pflicht daher ....
  • BladeRunner83BladeRunner83 Beiträge: 100 [Master Explorer]
    Der 3006. sinnfreie Post.

    Die Frage ist durchaus angebracht. Bei Basecamp kann man genau aus diesem Grund zwischen Wegpunkten mit oder ohne Alarm differenzieren. Manch ein Wegpunkt dient nämlich nicht dazu, die heiß ersehnte Pommesbude anzusteuern, sondern der Route den letzten Feinschliff zu geben. Sowas könnte TomTom auch ins ITN Format einbauen, was aber wohl nie passieren wird.
  • Rider400FraMeRider400FraMe Beiträge: 31 [Master Explorer]
    Voyager1954 schrieb:
    Der angesagte WP ( Zwischenziel) könnte zum Beispiel eine Pommesbude sein ,oder ein Rastplatz.Das Gerät tut nur seine Pflicht daher ....
    Genau solche Antworten wollte ich nicht haben. :thumbsdown:
    Aber Hauptsache wieder eine Antwort mehr auf dem Zähler. :persevere:
    BladeRunner83 schrieb:
    Der 3006. sinnfreie Post.
    Stimmt. :stuck_out_tongue_winking_eye:
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,270 [Revered Pioneer]
    BladeRunner83 schrieb:
    Der 3006. sinnfreie Post.

    Die Frage ist durchaus angebracht. Bei Basecamp kann man genau aus diesem Grund zwischen Wegpunkten mit oder ohne Alarm differenzieren.
    Basekamp ist Garmin und hat mit TT nix am Hut,da musst du den Hersteller wechseln wenn dir die Funktion so wichtig ist
  • BladeRunner83BladeRunner83 Beiträge: 100 [Master Explorer]
    Voyager1954 schrieb:
    BladeRunner83 schrieb:
    Der 3006. sinnfreie Post.

    Die Frage ist durchaus angebracht. Bei Basecamp kann man genau aus diesem Grund zwischen Wegpunkten mit oder ohne Alarm differenzieren.
    Basekamp ist Garmin und hat mit TT nix am Hut,

    Nein!! Wirklich??

    Verschone doch bitte die anderen Teilnehmer, die sich sachlich mit einem Thema auseinandersetzen möchten, mit deinen Posts.
  • Rider400FraMeRider400FraMe Beiträge: 31 [Master Explorer]
    BladeRunner83 schrieb:
    Sowas könnte TomTom auch ins ITN Format einbauen, was aber wohl nie passieren wird.
    Das Schlimme ist ja, dass das in den Geräten vor der 4er Reihe normal war.
    Da wurden die Wegpunkte nicht angesagt.
    Die konnten zwar nur ITN-Dateien verarbeiten.
    Was mich aber nicht wirklich gestört hat.
    Denn selbst wenn ich mal eine Tour von einem Garmin-Navi bekommen habe, habe ich diese Tour eben umgewandelt in ITN und gut war's.
    Deshalb kann ich eben nicht verstehen, dass das in den 4ern nicht genauso gemacht wurde.
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Traveler]
    Hallo,

    wenn ich das richtig weiß musste die Navisoftware auf einer anderen Betriebssystem-Plattform komplett neu programmiert werden. Dabei hat TT vieles von der alten Software weggelassen. Leider.

    Lorenz
  • SandflohSandfloh Beiträge: 215 [Renowned Wayfarer]
    @JoergenK , Danke für die Ausarbeitung. Jetzt wird mir einiges klar. Vor allem wie schief TT die neuen Geräte softwaremäßig auf den Weg gebracht hat!

    Eines sollte vielleicht noch ergänzend zu GPX eingefügt werden.
    GPX kann eben auch nur eine Route sein. Dann ist die Abweichung zwischen ITN und GPX fast Null
    Mit Kurviger.de sieht man diese kleinen Unterschiede sehr schön. Ist mir schon beim Motoplaner aufgefallen.

    ITN
    880331|5009001|Bergstraße; dem Straßenverlauf von Bergstraße folgen|4|
    

    zu

    GPX
    +rtept lat="50.090019" lon="8.803312"++name+Bergstraße+/name++desc+dem Straßenverlauf von Bergstraße folgen+/desc++/rtept+
    
    Die + Zeichen musst ich wegen der Darstellung verändern.
    


    Basecamp bläst dann die Datei zwar auf. Aber Dein "...die abseits der Route aufgesucht wurden.". Das kann hier noch nicht sein denn die Route wurde bis jetzt ja noch nicht abgefahren.

    Basecamp exportiert ein Route immer mit dem Track dazu. Das Basecamp-GPX hat also zwei Möglichkeiten, Kurviger nur die Route!

    Was ich auch erst jetzt mal bei meinem Rider 2013 ausprobiert habe. Ich lade ein Basecamp-GPX, also Route +Track, auf GPX2ITN. Dann sucht sich der Rider den Track und konvertiert(!) kürzt diesen von z.B. 2500 WP auf 100 Wegepunkte.
    Das geht aber nicht mit einem Basecamp-GPX in dem sich 7 Routen + 7 Tracks befinden (10MB).
    Frage dazu: Verhalten sich der Rider 4xx/5xx auch so?

    Und was ich erst jetzt begreife, und damit hat sich Tomtom nicht nur in ein Knie geschossen, ein Kurviger ITN und ein Kurviger GPX wird von TomTom unterschiedlich beim Import behandelt. Das ist der Schuss ins zweite Knie!

    Ein (mein) TomTom-Navi kann ein Basecamp-GPX lesen!
    Bei einem High-Tech-Navi sollte man doch 2018 erwarten dass er dem User bei Import von GPX die Option anbietet: "ITN-Import oder Import zu Track".

    Das ist so ein Kuddelmuddel, rumgestöpsel. Ich vermute, Tomtom selber weiß nicht wo der tiefere Sinn ihrer Programmierung liegt.

    Und bitte kein Kommentare von der Fritten-Bude!

    Der Sandfloh
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Traveler]
    Hallo,

    vielleicht liegt das Problem auch darin, dass GPX sich zwar Standard nennt, aber trotzdem vieles sein kann. Eine Route, ein Track, oder beides, oder . . . Ein Standard sieht für mich anders aus. Kein Wunder, dass jedes Gerät was anderes daraus macht.

    Lorenz
  • JoergenKJoergenK Beiträge: 578 [Exalted Navigator]
    @Sandfloh
    So ganz verstehe ich noch nicht was du sagen möchtest? Und was ich in der Aufstellung ändern sollte.
    Wenn du eine gpx Datei die eine Route enthält ins TomTom lädst, dann sollte diese sich doch so verhalten wie alle anderen gpx Dateien, also mit den üblichen Einschränkungen wie z.B. keinen Wegpunkt überspringen usw.?
    Ich Frage das weil ich es noch nicht probiert habe und ich denke das die Modelle 4xx/5xx da auch anderes verhalten.
  • SandflohSandfloh Beiträge: 215 [Renowned Wayfarer]
    @Lorenz1 - der Standard scheint sich wohl nur auf folgendes zu beziehen.
    Siehe > https://de.wikipedia.org/wiki/Gpx > dort Aufbau
    Erweiterungen, da haben Entwickler freie Hand.

    Motoplaner, Kurviger, die halten sich an die Basis, mehr braucht es ja nicht für eine Route.

    Korrektur zu meiner obigen Behauptung:
    Basecamp speichert bei einer geplanten Route nicht automatisch den dazugehörigen Track mit ab. Den Track kann kann man extra erzeugen und wird dann auch im GPX-File mit gespeichert. So bekomme ich immer Touren von Routenführern.
    Aber, der RoutenConverter, spielt man dem von Basecamp eine reine GPX-Route ein, so erzeugt der RouteConverter von sich aus ein Track dazu.
    Die selbe Route vom Kurviger via GPX RouteConverter geöffnet, da wird kein Track erzeugt.
    Versteh das wer will!

    @JoergenK - Tomtom spricht in dem Text, und das ist mit jetzt erst klar geworden, im ersten Satz nur von "aufgezeichneten Tracks". Dort stehen nur die Wegpunkte drinnen. Mehr gibt das GPX-Format nicht her.
    Und mit diesem kleinen Satz "Nach dem Import werden GPX-Dateien zu Tracks", das beinhaltet das ganze Thema GPX-File, Waypoint, Route, Track, einer geplanten Tour, einer externen GPX-Datei die man bekommt und bei der man nicht weiß was in der GPX alles enthalten ist. Bei diesem kleinen Satz kann es sich doch nur um Routen handeln.
    Der letzte Satz, völlig überflüssig von TT. Steht bereits alles im ersten Satz.
    Ich fände es im PDF erwähnenswert, dass ein GPX-File auch mehr enthalten kann als nur ein Track.

    Jetzt habe ich mal eine Route mit 7 Wegpunkten + Track von Basecamp erzeugt + Aufzeichnung via Minilog (NMEA-Log/jede Sekunde via RouteConverter zu GPX konvertiert) mit Routen-Abweichung in ein GPX-File gepackt
    Hier zum Download > Test.GPX
    Mein Rider 2013 versagt den Import weil 2 Tracks im GPX enthalten sind.
    Jetzt würde mich sehr interessieren was ein Rider 4xx/5xx zu dem Import sagt.
    Mit dem RouteConverter kann man auch wahlweise einen Track löschen und den Import neu versuchen.

    Der Sandfloh
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Traveler]
    Hallo,

    In Wikipedia habe ich dazu nicht nachgeschlagen. Ich arbeiten nur mit Routen, also itn-Dateien. GPX interessiert mich daher eigentlich nicht. Ich beobachte nur hier Aussagen, dass verschiedene Tourenplaner unterschiedliche GPX-Dateien erzeugen und unsere verschiedenen TT-Navis verschieden damit umgehen. Es macht doch jeder was er will. Ein Standard sieht bei mir anders aus. Für mich ist GPX also kein Standard. Das ist ja nicht umsonst ein ewiges Thema hier.

    Lorenz
  • JoergenKJoergenK Beiträge: 578 [Exalted Navigator]
    @Sandfloh, habe deine Datei in den Rider 550 geladen, importiert und sehe dann drei Routen.
    Habe dann nur die "1 geplante Route" gestartet und sehe eine Route (zu meinem Lieblingsplatz in der Eng) ein Track mit Start u. Endpunkt.
    Gepunkteter Pfeil heiß beim 550 Track.

    a5440cfe-f947-433a-abbc-f92d2be69720.jpg

    Hilft das erst mal?
  • SandflohSandfloh Beiträge: 215 [Renowned Wayfarer]
    @JoergenK - Vielen Dank für die Rückmeldung.

    Das heißt doch, Tomtom kann die Dateien von Garmin/Basecamp mit mehreren Routen/Tracks ohne Änderung lesen und verwerten.

    Das geht aber nur über den GPX-Standard der Datei.

    Da wo sich TT nicht an den Standard hält, es wandelt eine GPX-Route zu einem Track um. So macht es auch schon mein Rider 2013. Allerdings kann der Rider 2013 nur eine GPX-Route wandeln wenn sich nur diese Route in der GPX-Datei befindet. Sind Route + 1 Track in GPX enthalten geht der nur auf den Track, die Route wird ignoriert und gar nicht erst gewandelt, man bekommt gar nicht mit das da noch was anderes in der Datei enthalten ist.

    Sieh Dir doch bitte noch die anderen beiden Tracks an.
    "2 Basecamp Track" liegt auf der Route, es geht hier gar nicht anders, Du kennst das Gebiet. Wird von meinem Rider ein gleichmäßig verteilte ITN-Route mit 100 Wegpunkten erstellt.
    Aber mit "3 NMEA Log", da geht es noch 6km zum Tanken nach Österreich. Und das sind eben 5191 Punkte. Ich habe die Anzahl absichtlich so belassen, wollte die Daten so wenig wie möglich verändern. Datum, Uhrzeit (UTC) und die Höhe sind dort auch enthalten. Mein Rider 2013 verarbeitet aber nicht diese 5191 Punkte. Die Route wird sehr gut bis ca. Mautstelle hergestellt. Bis zur Engalm aber dann nur noch 1 Punkt.
    In der GPX-Datei hätte ich auch ein Rad-/Wander-Track/Route von z.B. Starnberg zum Ammersee abspeichern können.
    GPX ist sehr vielseitig!
    Kurviger.de kann auch Route+Track in einem GPX-File abspeichern. Dort sieht man sehr schön die Unterschiede im Format. Auch speichert der Kurviger die Höhe + Datum und Uhrzeit ab.

    Diese Feinheiten werden von Tomtom nicht dargestellt. Ich meine das gehört zum Verständnis mit dazu.

    Der Sandfloh
  • SandflohSandfloh Beiträge: 215 [Renowned Wayfarer]
    Lorenz1 schrieb:
    ...............Das ist ja nicht umsonst ein ewiges Thema hier.
    Die Frage habe ich mir auch schon oft gestellt. Hätte Tomtom das Thema bei Einführung der 4xx besser behandelt..... so hätte @JoergenK nicht diesen Fred eröffnen müssen.
    https://de.discussions.tomtom.com/tomtom-rider-40-42-400-410-420-450-500-550-473/track-gpx-oder-route-itn-982251

    Das Thema wird bei Neulingen immer wieder hochpoppen weil im Manual zu wenig zu dem Thema steht

    Der Sandfloh
  • JoergenKJoergenK Beiträge: 578 [Exalted Navigator]
    Hallo,

    ich habe also die anderen beiden Tracks auch mal geladen und sie funktionieren einwandfrei, es werden beide geöffnet und zeigen bis auf den einen Schlenker zur Tanke in dem letzten Track die gleiche Route an wie bei dem ersten.

    Da ich persönlich nur ITN benutze, ist das Thema für mich weiterhin nicht von Interesse. :wink:
  • SandflohSandfloh Beiträge: 215 [Renowned Wayfarer]
    @JoergenK - Danke für die Rückmeldung.

    Und wie man heute sehen kann, das Thema wurde schon letztes Jahr ausführlich behandelt.
    https://de.discussions.tomtom.com/tomtom-rider-40-42-400-410-420-450-500-550-473/kurviger-de-984210/index1.html#post1074850

    Auch dort die klare Aussage: TOMTOM hält sich an keinen Standard!

    Der Sandfloh
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Traveler]
    Hallo,

    da es keinen Standard gibt (GPX kann ja alles mögliche enthalten) kann sich TT auch an keinen Standard halten.

    Lorenz
  • VStrom-1kVStrom-1k Beiträge: 144 [Exalted Navigator]
    GPX ist sehr wohl ein Standard.
    Eben ein Herstellerstandard, keiner, der von irgendeinem Normeninstitut oder Gesetzgeber vorgegeben wäre.
    Natürlich kann man sich dran halten, muss aber nicht. Leider.
    Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/GPS_Exchange_Format
    bzw. http://www.topografix.com/gpx.asp

    Und zum Thema "Standard" allgemein, siehe Die wunderbare Welt der Standards
  • SandflohSandfloh Beiträge: 215 [Renowned Wayfarer]
    Lorenz1 schrieb:
    ..... (GPX kann ja alles mögliche enthalten) ........
    Einfach mal bei Topografix vorbeigehen und feststellen dass es 99 vordefinierte Argumente gibt. Plus, “You can add extend GPX by adding your own elements from another schema here.” Das hat seit 2004 Bestand!
    Wo soll das Problem sein?

    Das Problem ist TomTom!
    Und TomTom verfälscht absichtlich bei Basecamp-GPX Dateien!

    Eine Route bei Kurviger als GPX abgespeichert. Mein Rider 2013 interpretiert das GPX als Route!
    Eine Route von Basecamp aber, die wird als Quasi-Track abgewandelt! Landet als ITN aber mit 100 Wegpunkten.

    Hier der Beleg. Für Jedermann nachvollziehbar wenn er denn will!
    Das stammt aus obigem Basecamp-Test.GPX
    Basecamp legt gemäß der Topografix-Spezifikation unter "extensions" weitere Argumente an. Für einen einzigen Wegpunkt können das schon mal zusätzliche 500 Zeilen (rote Pfeil-Markierung) sein.

    e4504666-5303-43b9-9a59-0208c61e3c80.jpg
    Lese ich nun nur die Basecamp-Route mit den "Extensions" in meinem Rider 2013 (gpx2itn) ab so kommt ein Quasi-Track mit 100 Wegpunkten heraus.
    Lösche ich die sieben "Extension"-Bereiche und lade das in den Rider, dann kommt eine Route mit sieben, identischen Wegpunkten (rechst Oben) heraus. Aus Achenpass wird TT-2.
    Argumente (....alles mögliche) wie Höhe, Zeit, Symbole werden korrekt nicht ausgewertet!

    Das muss nicht neu programmiert werden wie die Fritten-Fraktion immer meint. Das muss nur korrekt umgesetzt werden!

    Oder, die Route in Kurviger importieren und sofort wieder als GPX abspeichern. Dann versteht der Rider, zumindest mein Rider das GPX als Route.

    Wieso kann der Kurviger korrekt mit dem Basecamp-GPX umgehen? Weil er sich an die Konventionen von TopoGrafix hält.

    Keinem ist anscheinend aufgefallen, dass obige Test.GPX-Route als Track auf dem Rider 4xx/5xx landet?

    Der Sandfloh
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Traveler]
    Hallo,

    und genau wegen dieser ganzen Interpretationen ist es für mich eben kein Standard. Ein Standard ist für mich unveränderbar. Aber bei GPX ist es so, dass jeder was anderes aufzeichnet (z.B. Garmin, Kurviger, . . . ) und dann jeder was anderes rausliest (z.B. TT, . . . ). Immer hat der andere Schuld, dass nicht das gewünschte Ergebnis herauskommt. Da lobe ich mir .itn. Das ist für mich ein Standard.

    Dein Bespiel belegt sehr schön, dass es möglich ist, 500 Argumente hinzuzufügen. Das nennt sich dann immer noch Standard! Dann sollen alle anderen Programme damit klarkommen? Wir sehen doch, dass das nicht funktioniert.

    Aber wir wollen uns hier nicht über den Begriff Standard unterhalten. Das führt sowieso zu nichts.

    Lorenz
  • SandflohSandfloh Beiträge: 215 [Renowned Wayfarer]
    Lorenz1 schrieb:
    ............Aber bei GPX ist es so, dass jeder was anderes aufzeichnet (z.B. Garmin, Kurviger, . . . ) und dann jeder was anderes rausliest (z.B. TT, . . . ). Immer hat der andere Schuld, dass nicht das gewünschte Ergebnis herauskommt. .....

    Mein lieber Lorenz,

    ist hier "Versteckte Kamera?
    Mit Verlaub, Du schreibst oben Bullshit, Fake-News!

    Wie Du bereits oben im Bild hättest sehen können, die Wegpunkt-Korrdinaten der Basecamp-GPX-Route landen, von TomTom selber(!) konvertiert, korrekt im Verzeichnis ITN. Die Koordinaten sind dieselben wie im GPX-File. Das ITN.File steht oben gelistet. Anscheinend siehst Du Dir so was nicht an.

    Ein GPX/ITN/KLM-File kannst Du unzählige Male durch Konverter zwischen den verschiedensten Formaten Hin&Her- Jagen. Am Ende bleibt es immer bei den Ursprungs-Koordinaten, bleibt es bei der Route. Da ist nix mit jeder macht was anderes! Warum stellst Du hier keinen Beleg ein?

    Dein "(z.B. TT, . . . )" wer ist ....? Wenn Du hier keine Namen nennst, so sind das schon Fake-News!

    Es liest nicht jeder was anderes aus. Kannst Du Deine Aussage belegen?
    Selbst TomTom liest das Orignal-GPX korrekt aus. Nur, wenn der Rider anhand der Signatur erkennt, dass das GPX von Basecamp kommt, da wird die Route zu einem Track umgebastelt.

    Und zu den 500 Argumenten an denen Du dich so hochziehst. Für die Route im Test.gpx siehst es so aus: 2383 Zeilen Ursprung auf 173 Zeilen bereinigt. Also wurden über 2.210 Zeilen gelöscht.

    Ist nicht seltsam, dass Kurviger oder der RouteConverter damit keine Problem haben?

    Und wo Du Dich doch als ITN-Experte ausgibst. Wo ist der Fehler im obigen von TomTom konvertierten ITN-File?

    Mit Deinen unbelegten Vermutungen, Andeutungen hilfst Du hier keinem weiter

    Der Sandfloh
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Traveler]
    Hallo,

    TT ist natürlich TomTom. War das so schwer?

    Wenn GPX so ein toller Standard wäre, warum ist das dann hier ein ewiges Thema? Seit Jahren kann man das verfolgen. 'Ich habe eine Tour mit Programm X geplant, als GPX gespeichert, dann mit Programm Y auf das Navi Z kopiert. Heraus kommt eine ganz andere Tour. Wo sind meine Punkte geblieben? Und so ähnlich und so weiter und so fort.' Sorry, für mich ist das KEIN Standard.

    Es liest nicht jeder was anderes aus. Kannst Du Deine Aussage belegen?
    Selbst TomTom liest das Orignal-GPX korrekt aus. Nur, wenn der Rider anhand der Signatur erkennt, dass das GPX von Basecamp kommt, da wird die Route zu einem Track umgebastelt.

    Wenn das ein vernünftiger Standard wäre, könnte TT nichts anderes daraus machen. Den Beleg, dass TT was anderes daraus macht und die Tour 'umbastelt', hast du damit doch selbst geliefert.

    Aber, wie schon geschrieben, es ist doch vollkommen egal ob sich das nun Standard nennt oder nicht. Fakt ist, es gibt ewig Probleme damit. Es kann doch nicht sein, dass Garminnavis aus der gleichen Datei eine andere Tour 'basteln' als TT-Navis. Und ein anderer Navihersteller oder Tourenprogrammierer wieder so was ähnliches, wie der angebliche Standard es festgelegt hat. Für mich muss bei einem Standard bei jedem das gleiche Ergebnis herauskommen.

    Lorenz
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online56

ajsph
ajsph
AlfonsKolb
AlfonsKolb
dhn
dhn
DougLap
DougLap
Elchdoktor
Elchdoktor
Kartenköner
Kartenköner
Riebesehl
Riebesehl
s-i-g-g-i
s-i-g-g-i
Scrulle
Scrulle
+47 Gäste