Rider, Headset und Android/iOS Phone Pairing Problematik - Seite 2 — TomTom Community

Rider, Headset und Android/iOS Phone Pairing Problematik

2»

Kommentare

  • JoergenKJoergenK Beiträge: 586 [Exalted Navigator]
    Um das zu beantworten, müsste man wissen wie er versucht hat eine "Spannende Tour" zu planen. Am Gerät, am PC, wie usw.
  • pierrej2pierrej2 Beiträge: 3 [Neophyte Traveler]
    Zuerst habe ich versucht die Tour die ich in Stichpunkten aufgeschrieben habe am TomTom selbst zu planen. Ich finde es aber total unpraktisch die Karte verschieben zu müssen um einen Stopp hinzuzufügen. Zumal ich die Gegend ja nicht kenne sondern nur Ortsnamen habe. In welche Richtung soll ich die Karte schieben um einen mir unbekannten Ort zu finden? Das ist unpraktisch, besser wäre es wenn ich Ortsnamen eingeben könnte, aber da haben die TomTom Leute geschlafen-
    Dann habe ich die Tour mit Kurviger erstellt, das ging wesentlich einfacher und fix. Tja, aber dann das Übertragen der Route auf den Rider, das ist gescheitert. Total vernetzte Welt aber TomTom hält die Tore verschlossen. Na Mahlzeit.

    Gruß Pierre
  • JoergenKJoergenK Beiträge: 586 [Exalted Navigator]
    Langsam Pierre,

    du Schuld nicht gleich bei anderen suchen. 100te andere Rider Besitzer haben das auch geschafft.
    Die Tour in kurviger als itn abspeichern, Navi an PC anschließen, auf dem Navi den import erlauben, ein Laufwerk öffnet sich und dort die Tour rein kopieren.

    Und auch mal die tollen Anleitungen zum TomTom von Hamster lesen. https://www.goldwingfahrer.de/
  • pierrej2pierrej2 Beiträge: 3 [Neophyte Traveler]
    Nun habe ich ja beim Motorrad fahren nicht unbedingt einen PC mit dabei. Und das erstellen einer schönen Tour sollte am Ruder direkt und einfach möglich sein und mich nicht auf andere Externe Apps zwingen. Das ist für mich ein großer Fehler.
  • TorquejunkieTorquejunkie Beiträge: 311 [Renowned Wayfarer]
    pierrej2 schrieb:
    Nun habe ich ja beim Motorrad fahren nicht unbedingt einen PC mit dabei. Und das erstellen einer schönen Tour sollte am Ruder direkt und einfach möglich sein und mich nicht auf andere Externe Apps zwingen. Das ist für mich ein großer Fehler.

    Naja, ich hab auf mehrtägigen Touren immer ein 10" Tablet PC dabei. A. Um meine Fotos zu sichten, zu bearbeiten und letztlich Touren zu planen.

    Ich verwende dazu MyRouteApp und bin voll zu Frieden damit. Ich nutze das Planen auf dem TTR ausschließlich, wenn ich von A nach B will. Dann noch max. 1-2 Stopps hinzu fügen fertig.

    Anreisetouren, Tagestouren etc. plane ich immer am PC/Tablett
  • TorquejunkieTorquejunkie Beiträge: 311 [Renowned Wayfarer]
    Perrej2,

    Du kannst z.B. so eine Spannende Route planen:

    - Spannende Route planen wählen
    - unten rechts den Button mit den drei Punkten wählen, dann Ziel festlegen.
    - Oben rechts auf Suchen, dann das endgültige Ziel eingeben.
    - Ziel festlegen
    - Die Route wird gesucht.
    - Fahren Tippen, dir Route wird berechnet und gestartet.
    - Jetzt unten links den Button mit den 3 Punkten klicken
    - Aktuelle Route aus dem Menü wählen
    - Stopp hinzufügen....

    Hier kannst du suchen oder klicken...

    Das kannst du so oft wiederholen, wie du magst...

    Dauert 5Min.

    :wink:
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Explorer]
    Hallo,

    ich nutze die 'spannende Tour' für die Sonntagnachmittagsrunde. In der Regel mit einem Umkehrpunkt. Das ist die Stärke der 'spannenden Tour'. Tagesetappen im Urlaub mit 20 - 40 Wegpunkten plane ich auf herkömmliche Weise. In der Regel zu Hause vorher auf dem PC. Aber auch direkt auf dem Navi geht das gut und schnell wenn man es ein paar mal gemacht hat. Es braucht wahrscheinlich sogar weniger Einarbeitungszeit als die Planung mit einem Tourenplaner auf dem PC. Hilfreich ist bei der Planung direkt mit dem Navi eine Papierkarte für die Übersicht daneben.

    Ich habe einmal versucht eine 'spannende Tour' mit mehreren Punkten zu erstellen, zu speichern, wieder zu laden. Das war alles nicht so einfach wie auf die klassische Art. Das geht schon mit dem Startpunkt los. Die spannende Tour beginnt immer am aktuellen Standort. wie soll von Flensburg aus eine spannende Tagesetappe für den Urlaub im Schwarzwald planen?

    Lorenz
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Explorer]
    pierrej2 schrieb:
    Nun habe ich ja beim Motorrad fahren nicht unbedingt einen PC mit dabei. Und das erstellen einer schönen Tour sollte am Ruder direkt und einfach möglich sein und mich nicht auf andere Externe Apps zwingen. Das ist für mich ein großer Fehler.

    Hallo,
    klar ist das Erstellen einer Tour am Rider direkt und einfach möglich. Zwar nicht beim ersten Mal, aber wenn man die Logik mal drauf hat ist es ganz einfach. Bitte nicht gleich aufgeben und dem Navi die Schuld geben. Die Planung mit jedem Tourplaner muss man lernen. Egal ob das ein Programm auf dem PC oder direkt auf dem Navi ist.

    Lorenz
  • Wolfgang.AWolfgang.A Beiträge: 454 [Exalted Navigator]
    pierrej2 schrieb:
    Zuerst habe ich versucht die Tour die ich in Stichpunkten aufgeschrieben habe am TomTom selbst zu planen. Ich finde es aber total unpraktisch die Karte verschieben zu müssen um einen Stopp hinzuzufügen. Zumal ich die Gegend ja nicht kenne sondern nur Ortsnamen habe. In welche Richtung soll ich die Karte schieben um einen mir unbekannten Ort zu finden? Das ist unpraktisch, besser wäre es wenn ich Ortsnamen eingeben könnte, aber da haben die TomTom Leute geschlafen-

    Haben sie nicht.
    Gehe einfach auf "Suchen" und suche nach dem Ort, dann wird er dir auf der Karte angezeigt.
    Jetzt entweder auf "Fahren", wenn es der Zielpunkt ist oder auf die 3 Punkte und dann auf "Zur aktuellen Tour hinzufügen", wenn es ein Zwischenpunkt ist.
    Ist der von der Suche ausgewählte Punkt nicht genau die Stelle, wo du verbeifahren willst, dann kannst du vorher auch auf der Karte noch einen anderen Punkt auswählen.
  • rapiddaurapiddau Beiträge: 239 [Renowned Wayfarer]
    :sunglasses:Ööööhhh @Wolfgang, Lorenz1, Perrej2, Torquejunkie und andere..
    der Fred heisst:
    Rider, Headset und Android.... Problematik
    Wär schade, wenn der mit Nebenproblemen zugeschrieben wird..
    dLzG:nerd:
    [h1]
    [/h1]
  • BladeRunner83BladeRunner83 Beiträge: 100 [Master Explorer]
    ob das Thema noch von TomTom verfolgt wird?! Oder die anderen Baustellen, wie Routen Teilen per Bluetooth und Kontaktsynchronisation?
  • Sikone88Sikone88 Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    BladeRunner83 schrieb:
    ob das Thema noch von TomTom verfolgt wird?! Oder die anderen Baustellen, wie Routen Teilen per Bluetooth und Kontaktsynchronisation?

    Da glaube ich nicht mehr dran. Seit Wochen keine neuen Post und keinerlei Reaktionen von Seiten TomTom. Zudem seitenweise Gespräche die nicht zum Thema gehören und dennoch greift kein Moderator ein und verschiebt einzelne Posts oder löscht diese.
    @Justyna : Tut sich bei TomTom noch etwas? Oder müssen wir wirklich langsam unsere Händler um einen Tausch oder Wandel bemühen?
  • BladeRunner83BladeRunner83 Beiträge: 100 [Master Explorer]
    Ich auch nicht mehr.

    Einzig weil ich zu faul bin, vor dem Urlaub ein anderes Navi an das Moped zu basteln mache ich den nächsten Urlaub mit dem TomTom und gebe ihm noch eine Chance. Danach wird es dann höchstwahrscheinlich gegen ein Zumo 396 getauscht, außer es kommt zwischenzeitlich eine neue FW raus.
  • Pro_FilerPro_Filer Beiträge: 1 [Apprentice Seeker]
    Hallo Gemeinde!
    Hoffe mal, dass ich hier jetzt nun richtig bin.
    Zutaten
    1 SENA 10U/C3-Pro Helmkommunikation
    1 TomTom RIder 400 World Edition
    1 IPhone S6
    1 MYDrive-App (IOS)
    1 Persönlicher Hotspot eingeschaltet
    Alles da? Ich meine ja!
    Kann mir bitte jemand raten:
    a) in welcher Reihenfolge was gekoppelt werden sollte
    b) ggf. welche Vorbereitungen zu trffen sind, um überhaupt Verbindung regemäßig zu bekommen.
    Ich wäre sehr dankbar für hilfreiche Infos
    Mit besten Grüßem
    Pro
  • rapiddaurapiddau Beiträge: 239 [Renowned Wayfarer]
    Pro_Filer schrieb:
    Hallo Gemeinde!
    Hoffe mal, dass ich hier jetzt nun richtig bin.
    Zutaten
    1 SENA 10U/C3-Pro Helmkommunikation
    1 TomTom RIder 400 World Edition
    1 IPhone S6
    1 MYDrive-App (IOS)
    1 Persönlicher Hotspot eingeschaltet
    Alles da? Ich meine ja!
    Kann mir bitte jemand raten:
    a) in welcher Reihenfolge was gekoppelt werden sollte
    b) ggf. welche Vorbereitungen zu trffen sind, um überhaupt Verbindung regemäßig zu bekommen.
    Ich wäre sehr dankbar für hilfreiche Infos
    Mit besten Grüßem
    Pro

    a) Meine Einschalt-Reihenfolge: TT - Headset - Telefon
    b) Wenns mal steht s.o.
    beim Smartphone im Bluetooth-Menü Headset - Funktionen Telefon/Kontakte deaktivieren oder das Headset erst gar nicht koppeln.

    (Meine Konfig TT 400/420, Android 4.4 /8.0, Midland BtNextPro/ BTX2Pro )
  • PeterWaPeterWa Beiträge: 11 [Master Traveler]
    So....bei mir auch nervige Verbindungsabbrüche während meiner Norwegen Tour. Immer wieder Verbindungsabbrüche zum Headset Scala Freecom 4 Duo.
    Es war probehalber nur das Headset mit dem TTR 550 gekoppelt. Die ersten 5 Navi-Ansagen funktionierte alles. Dann war Stille....kein Ton mehr.
    Bis ich das Headset mit dem Navi erneut gekoppelt habe. Dann ging der Spaß von vorne los. Echt nervig und enttäuschend.

    Gruß Peter
  • JoLo63JoLo63 Beiträge: 40 [Outstanding Wayfarer]
    Ich habe noch nie einen Kauf so sehr bereut, wie den des TT Raider 550.
    Wären mir die Umstände im Vorfeld bekannt gewesen, wäre ich beim langsameren Vorgänger geblieben.
    Beruflich bin ich auf die telefonische Erreichbarkeit angewiesen- auch während der Ausfahrten auf dem Zweirad.
    In dem Punkt hat das TT Raider 550 nichts mehr zu bieten- auch nach über einem Jahr kriegt TT den Zustand, den der Vorgänger mal hatte nicht mehr hin. Das Pairing ist absoluter Mist, oder gar unmöglich / unstalbil geworden.
    Traurig, dass man bei gleichem Equipment mit einem neueren Gerät nun Funktionen, die zuvor gingen, nicht mehr nutzen kann, noch trauriger, dass hier nichts passiert.
    TT kommt einfach nicht mehr hinterher- ich frage mich ernsthaft, ob dort überhaupt noch Programmierer im Hause sind. Auch im Bereich Smartphone hat TT im Segment der iPhones „verpennt“ rechtzeitig die hauseigene App fertig für Apple CarPlay zu machen und Google sowie anderen Anbieter den Vorrag gelassen.
    Ich bin von TT enttäuscht- im Nachhinein wäre es für meinen Bedarf besser gewesen, gleich das Handy zum Navigieren auf dem Bike zu nutzen (Ladeanschluss und wetterfeste Umhausung reichen bereits dafür).
    Habe fertig- Danke!
  • JoergenKJoergenK Beiträge: 586 [Exalted Navigator]
    @JoLo63 Raider heißt jetzt Twix ... ;-)
    Hier noch mal was zu den Bluetooth Problemen, da ich ja auch ständig die Verbindung von meinen Scala Rider Q1 zum Rider 550 verloren habe und die teilweise nur wieder herzustellen war mit einem Trommel Reset, habe ich jetzt ein Sena 20S Evo am Helm dran.
    In froher Erwartung das diese Unterbrechungen bzw. BT Pairing Verluste damit jetzt aufhören habe ich heute die zweite Tour mit dieser Kombination hinter mir.
    Zweite Tour um die Ergebnisse der ersten Tour zu bestätigen.
    Und ja die BT Verbindung blieb stabil und es gab keine Abbrüche.
    ABER, jetzt kommt es, aber dafür ist mir auf einer ca. 160km Tour das Rider 550 mindestens 6-7 mal abgeschmiert, mit Bildschirm dunkel und einem Neustart nach 5-10sec. :rolling_eyes::triumph:
    Das hatte ich vorher nicht und schon garnicht nach dem ich die Bildschirmsperre aktiviert habe. Da ich schon nicht mehr glaube das Scala und Sena sich so vertun können bei der Bluetooth Protokoll Programierung, muss man wohl stark annehmen das TT das was nicht richtig gemacht hat.
    Interessant ist schon das Verhalten einmal beim Scala mit ständigen Abbrüchen und einmal beim Sena mit ständigen Neustarts. :thinking:
  • VStrom-1kVStrom-1k Beiträge: 144 [Exalted Navigator]
    Tach auch,
    Hat schon mal jemand versucht, einen Rider 550 mit einem zweiten Headset zu verbinden?
    Ich habe zwei Helme, einen Schuberth C3 pro mit SC10U, gepaired, funktioniert.
    Zudem noch einen Nolan N40 mit einem Nolan Kommunikationsset NCom B1-4.
    Beide Systeme haben mit dem zuvor verwendeten Rider 410 problemlos und alternativ funktioniert.
    Nun versuche ich den Rider 550 zusätzlich zum SC10U auch mit dem NCom zu verbinden.
    Auf der Suche nach Hedasets wird das NCom sogar angezeigt, mit richtiger Version und allem Schnick und Schnack, nur die Kopplung wird ud wird und wird nicht fertig:
    "Kopplung erfolgt...." seit 10 Minuten.
    Trommelrest und zweiter Versuch ist auch schon durch.

    Somit: Ist die Verbindung eines Rider zu zwei Headsets überhaupt möglich, hat das schon jemand hingekriegt?
    Und nein, ich habe noch nicht geschaut, ob das Nolan Headset in der Kompatibilitätsliste steht. Denn die kann man in der Pfeife rauchen.

    Update: so nach dem gefühlt 10. Versiuch habe ich das Headset sogar verbinden gekriegt, noch kann ich nicht sagen, warum und für wie lange.
    Ist es die zufällig getroffene, undokumentiere Reihenfolge irgendwelcher Knöpfe?
    Einsetzende Dunkelheit draussen?

    Ich lass es euch wissen, sobald ich Näheres weiss.
  • Mattblue1Mattblue1 Beiträge: 1 [New Seeker]
    Hallo Zusammen,

    ich habe ein Problem, das wahrscheinlich am Besten in diesen Thread passt:

    Seit ca. drei Jahren besitze ich ein Rider 40, das ich bisher mit mit meinem Handy und einem Cardo freecom2-Headset genutzt habe.

    Ich fahre eine Aprilia Tuono 1100 V4 und habe mir jetzt für das Motorrad ein Blutooth-Modul gekauft und zusammen mit einer App installiert, die es u.a. ermöglichen soll über die Multimediaplattform des Motorrads das Handy, das Headset und das Navi miteinander zu verbinden.

    Mittlerweile habe ich es geschafft, sowohl das Handy auch das Headset mit dem Motorrad zu koppeln. Somit kann ich nach entsprechender Bedienung eines Lenkerschalters Sprachbefehle an das Handy zu geben, die dann über das Headset kommuniziert werden. So kann ich z.B. über "Hallo Google" eine Spotify-Playlist anstoßen, die über das Headset abgespielt wird.

    Allerdings habe ich das Rider nicht an die Platform koppeln können, es ist aber zumindest mit dem Handy gekoppelt, was im Display des Rider so auch angezeigt wird. Allerdings -und das ist jetzt das Problem- kommen die Sprachansagen des Navis nicht in meinem Headset an, sondern es bleibt stumm.

    Jetzt frage ich mich, was ich tun kann, um diesen letzten Schritt auch noch zu vollziehen?

    Viele Grüße
    Mattblue
  • rapiddaurapiddau Beiträge: 239 [Renowned Wayfarer]
    Wenns vorher ging, hast du wohl einen Fehler beim pairing im Headset...
    So ich es verstehe, ist das Headset mit Aprillia BT und dem Smartphone verbunden?
    Auf welchen Kanal vom Headset könnte sich nun dein TT verbinden?
  • rapiddaurapiddau Beiträge: 239 [Renowned Wayfarer]
    Nachtrag:
    Also 1 Kanal was auch immer, Kanal 2 TomTom...
    Im Zweifel alle Pairings am HS löschen am TT löschen und nochmal von vorn.
    Und eigentlich gehört die Frage ins Cardo-Forum ;)
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online11

ThannBanis
ThannBanis
+10 Gäste