Ruhemodus beim TT550 — TomTom Community

Ruhemodus beim TT550

iclausiclaus Beiträge: 12 [Master Traveler]
Hallo zusammen,

bin neu hier im Forum.

Habe mir ebenfalls letzte Woche das TT550 gekauft. So bin ich sehr zufrieden mit dem Gerät. 2 Problemchen habe ich allerdings.
Das erste, in der Akku Einstellung kann man das Gerät so einstellen, daß das Gerät in den Ruhemodus schaltet, wenn es nicht an die Stromversorgung angeschlossen ist. Macht es aber nicht, esbleibt die ganze Zeit an. Also wenn das Gerät in der Motorradhalterung drin ist und man die Zündung aus macht. Woran liegt dies?

Das zweite, mit einem 12V KFZ-Stromprüfer kann man oben an den zwei Kontakten keinen Strom messen. Kann es sein, daß man dort mit einem Multimeter messen muß, daß evtl. weniger Volt oben ankommen? Bis zum Bayonetverschluß kommen die 12V an, bei Zündung an. Oder wie kann man prüfen, daß das Navi in der Halterung mit Strom versorgt wird.
Vielen dank an alle und einen schönen Sonntag.

Grüße Ingo

Kommentare

  • kumokumo Beiträge: 6,027 Superusers
    Moin...

    Wo hast du die Ladehalterung angeschlossen?

    Direkt an der Starterbatterie? Bei Anschlus an Dauerplus funktioniert das Abschalten beim Ausschalten der Zündung natürlich nicht.

    An einem Stromkreis, der nach Ausschalten der Zündung stromlos ist? Zum Beispiel die Zuleitungen der Standlichtleuchte oder etwas ähnliches? Dann sollte es funktionieren.

    In der Ladehalterung befindet sich ein Spannungswandler von 12V auf 5V. Dein KFZ-Stromprüfer misst Mist. Mit einem Vielfachmeßgerät (Einstellung Gleichspannung, Skalenbereich 20V) solltest du vom linken (schwarze Meßspitze) zum rechten (rote Meßspitze) Pin 5V Gleichspannung messen können. Falls jemand (alles schon geschehen) beim Anschluß der Zuleitungen Rot (+) und Schwarz (-) vertauscht hat, dann liefert die Ladehalterung keine Ausgangsspannung.
  • traveler01traveler01 Beiträge: 119 [Exalted Navigator]
    Bei mir funktionierts einwandfrei.
    Habe mal gelesen dass es scanbus Steckdosen gibt, oder wie die Dinger heißen, dass solange Strom fließt solange was eingesteckt ist, ausstecken und Messen kein Strom mehr da. Hat z.B. BMW.
  • iclausiclaus Beiträge: 12 [Master Traveler]
    Hallo Matthias,
    die Ladehalterung ist am Zündungsplus angeschlossen. Der Vorgänger hat sein damaliges Garmin mit Stromdiebe von der Bordeigenen Steckdose abgegriffen. Bis zur Kupplung funktioniert dies auch. Bei Zündung Strom bei Zündung aus kein Strom.
    Grüße Ingo
  • kumokumo Beiträge: 6,027 Superusers
    Möglicherweise liegt es an der Motorrad-Ladehalterung. Kannst du zwischen den beiden Pins 5V Gleichspannung messen oder nicht? Wenn nicht (und Halterung nicht verpolt angeschlossen ist), dann kann durchaus etwas bei der Herstellung schief gegangen sein.

    Funktioniert die Abschaltfunktion, wenn du das 550 per USB-Kabel an einen PC anschließt und dann die Verbindung trennst? Wenn ja, dann wäre das Navi schon einmal generell OK (Stromversorgung erfolgt dann natürlich per microUSB).

    Hast du auch eine Windschutzscheiben-KFZ-Ladehalterung? Dann probiere es auch damit. Die Halterung hat ebenfalls einen microUSB-Eingang und ebenfalls einen integrierten Spannungswandler. Wenn es auch damit funktioniert, dann wäre auch hinsichtlich der beiden Kontaktflächen auf der Rückseite des Navis alles OK. Alternativ (falls jemand im Bekanntenkreis auch einen Rider 4X/5X haben sollte) mal an einem anderen Motorrad probieren.

    Schalte auch einmal in Menü -> Einstellungen -> System -> Akkueinstellungen die bewusste Funktion AUS. Dann mache einen Trommelreset. Danach schalte die Option wieder EIN, probiere und berichte.

    Trommelreset
    Bei eingeschaltetem Gerät Ein-/Aus-Taste drücken und gut 20 Sekunden lang gedrückt halten. Das Gerät schaltet aus und mit TomTom-Logo und Trommelgeräusch wieder ein. Dann Taste loslassen. Daten gehen dabei nicht verloren.
  • iclausiclaus Beiträge: 12 [Master Traveler]
    Hi Matthias,
    werde nachher wenn ich zu Hause bin alles mal probieren. Das wo ich nicht mit klar komme ist mit diesen Multimessgeräte. Dort weiß ich nicht auf was ich das Ding stellen soll.

    Werde mich auf jeden Fall nachher noch mal melden und Bescheid geben was sich getan hat und was nicht.

    Grüße Ingo
  • AlvoAlvo Beiträge: 141 [Revered Navigator]
    Hallo,
    das Multimeter für diesen Fall auf Spannungsmessung, DC, Messbereich i.d.R. 0 - 20V einstellen, Plus oder Minus-Kabel ist dann egal, am besten einmal gegen Fahrzeugmasse messen, ein Pin hat dann +5V, der andere nichts, wenn an beiden etwas angezeigt wird, dann ist etwas an der Masseverbindung nicht in Ordnung.
  • kumokumo Beiträge: 6,027 Superusers
    Gleichspannung (Symbol im Foto mit grünem Kreis markiert)
    Meßbereich 20V wie im Beispiel
    Schwarzes Meßkabel an Buchse COM
    Rotes Meßkabel an Buchse V/Ohm/mA
    5050c11b-1f70-4412-89b7-0c022bc2a1ec.jpg
  • iclausiclaus Beiträge: 12 [Master Traveler]
    Besten Dank. Werde es nachher direkt versuchen und melde mich dann nochmal.
    Grüße Ingo
  • iclausiclaus Beiträge: 12 [Master Traveler]
    Habe es gerade ausprobiert. Schwarz an Masse und den roten an einem von den Pinne.
    Egal ob rechter oder linker Pin beide zeigt das Meßgerät 10,6 V an. Bei Zündung aus kommt nichts
  • iclausiclaus Beiträge: 12 [Master Traveler]
    Habe gerade die halbe Verkleidung abgebaut um direkt an Anschlüsse zu messen. Bei plus kommt ca 11,5 und bei minus 0,1
  • kumokumo Beiträge: 6,027 Superusers
    Du sollst an der Ladehalterung vom einen Pin zum anderen messen! Genau über diese Pins wird das Gerät versorgt. Messungen zur Fahrzeugmasse sind deshalb gequirlter Unsinn!
  • iclausiclaus Beiträge: 12 [Master Traveler]
    Hallo Matthias,

    entschuldige, daß ich da was falsch verstanden habe. Werde gleich nochmals in die Garage gehen und an beiden Pinnen dann messen.

    Bezüglich Ruhemodus, habe das TT550 an den PC angeschlossen, es erscheint das Blitzsymbol und der Ruhemodus kommt ebenfalls nach 15 sek..
    Sobald das Navi wieder an den PC angeschlossen ist steht auch direkt da, " Mit dem PC verbunden ".Zieht man den USB wieder raus, geht er nach 15 sek. wieder in den Ruhemodus.
  • kumokumo Beiträge: 6,027 Superusers
    Mögliche Probleme bei lange gebrauchten Halterungen:
    - Pins in Ruhelage - 5V vorhanden
    - Pins werden langsam hineineingedrückt - 5V intermittierend

    Das Navi wird dann womöglich im montierten Zustand nicht zuverlässig geladen und dann kann auch die Erkennung 'Zündung aus' nicht richtig funktionieren.

    Dagegen kann dann etwas WD40 eingesetzt werden. Auf einen Q-Tip träufeln und mit dem die Pins mehrmals ein- und ausfedern und so das WD40 in die Halterung einarbeiten.

    Das würde ich aber bei einem neu gekauften Rider 550 ausschließen.

    Falls die neue Halterung sich als defekt herausstellt:

    069 663 08 012
    Mo: 09:00 - 17:30
    Di - Fr: 09:00 - 16:30

    (ich schalte jetzt den PC aus und genieße ein Gläschen Wein)
  • iclausiclaus Beiträge: 12 [Master Traveler]
    Es sei dir gegönnt.

    Am Halter kann man messen wie man will. Meßgerät zeigt o,oo an.

    Schönen Abend noch.
  • JoergenKJoergenK Beiträge: 586 [Exalted Navigator]
    Hi,

    bei einem elektronischen Spannungswandler wird man ohne Last immer Murks messen.
    Was zeigt das Batterie Symbol wenn du im Menü bist an?
    Bei Zündung an sollte es einen Blitz in der Batterie anzeigen bei Zündung aus nicht.
    Ändert sich nicht das Symbol bei dir?
    Wenn nicht bekommt das Navi kein Strom. = Halter defekt!
  • iclausiclaus Beiträge: 12 [Master Traveler]
    Hallo Jörgen,

    Es erscheint kein Blitz im Navi beim Anschluß am Ladehalter.

    Ich habe mir auch schon sowas gedacht, daß der Halter defekt ist.
    Werde morgen nach Louis fahren und sollen mir einen neuen geben, den ich vorher dann anschliessen werde und bei Funktion erst befestigen werde.

    Erst habe ich das Problem mit Garmin ( 10 min ) Routenberechnung für 125km.
    jetzt das Problem mit dem Halter von TomTom.

    Besten Dank.

    Grüße Ingo
  • bonsipogibonsipogi Beiträge: 140 [Revered Navigator]
    Bei BMW Motorräder mit CAN Bus Steckdose dauert es ca. 30 sec, bis die Steckdose stromlos wird, nach dem die Zündung ausgeschaltet wurde. Erst danach meldet sich der Rider mit dem Ruhemodus...
  • iclausiclaus Beiträge: 12 [Master Traveler]
    Hallo an alle die mir in dieser Misere geholfen.
    So, der Fehler wurde gefunden Das lange Anschlußkabel hatte einen Fehler gehabt Wurde bei Louis vor der Filiale ausgetauscht und siehe da, TTmacht was es soll. Bei Zündung laden bei Zündung aus in den Ruhemodus.
    Jetzt habe ich nur leider noch ein kleines Problem mit der App die ja Verkehrsdaten usw. über das Handy liefern soll was aber nicht funktioniert. Handy soll einen Code scannen kommt aber immer die Meldung " es ist ein Fehler aufgetreten " .
    Da werde ich mich mal mit TT in Verbindung setzen.
    Danke an alle.
    Grüße Ingo
  • iclausiclaus Beiträge: 12 [Master Traveler]
    Hallo Lochfrass,

    bin auf dem Tread mal gegangen. Besten Dank dafür.
    da scheint ja TomTom wirklich ein großes Problem mit der APP zu haben.
    Ich werde es gleich mal ausprobieren, die Tipps von Olli mal nach zu machen.

    Es ist nur traurig, daß ein Hersteller , wie TomTom sich nicht um Kundenmails oder Anrufe schert.

    Viel Geld kassieren für die Geräte aber null Service.
    So liest man das hier auch von mehreren Mitgliedern.

    Nochmals Danke für den Tread.

    Grüße Ingo
  • iclausiclaus Beiträge: 12 [Master Traveler]
    Hallo Lochfrass,

    hat alles nichts funktioniert. Neu installieren, BT-Tethering usw. einschalten.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online4

4 Gäste