Computerstimme Anna spricht Ortsnamen grundsätzlich Englisch (und falsch) — TomTom Community

Computerstimme Anna spricht Ortsnamen grundsätzlich Englisch (und falsch)

VStrom-1kVStrom-1k Beiträge: 158 [Exalted Navigator]
Hallo,
auf einer längeren Tour durch Frankreich und Spanien wundere ich mich immer mehr,
wieso man der Stimme Anna "beigebracht" hat, Ortsnamen grundsätzlich und gewaltsam Englisch auszusprechen. Egal ob in Frankreich oder Spanien, wenn z.B. beim Kreisverkehr angegeben wird: "Nehmen Sie die dritte Ausfahrt in Richtung sowieso", dann wird "sowieso" gewaltsam ver-englischt.
Beispiele: Aus Sarreguemines in Frankreich wird "Sarr-gemein", aus Reims in Frankreich wird "Raims", eben nicht vgl. der Aussprache hier: https://de.howtopronounce.com/french/reims/
Aus Navia in Spanien wird "Neve", aus Santiago in Spanien wird "Säntieggo", aus "Tapia de Cassariego" wird "Tepie di Cässeriäggo".
Natürlich hat das mit den richtigen Beschriftungen auf den Strassenschildern nichts zu tun, scvhon gar nicht mit der phonetisch richtigen Aussprache im Land.
Die Einheimischen lachen sich kaputt.
Sagt Anna zu Amsterdam dann auch "Ämsterdäm"? "Rotterdäm"?
Frage: soll das so bleiben? Ich finde das peinlich bis nervig, denn es verwirrt mehr, als es Klarheit schafft.

Ich stand kurz davor, meinen Rider 410 durch einen 550 abzulösen, aber das ist jetzt erst mal ein ernster Showtopper.
Und nein, ich werde nicht für Frankreich auf eine französische Stimme, für Spanien auf eine spanische (und morgen für Portugal..) wechseln, denn das wäre nun kompletter Unsinn.

Kommentare

  • NorreNorre Beiträge: 315 [Exalted Navigator]
    Hallo,
    du solltest in den Einstellungen bei Stimmen die Option "Ausländische Straßennamen vorlesen" haben, vielleicht kannst du das ja mal zum Testen auschalten.

    Gruß
    Norre
  • VStrom-1kVStrom-1k Beiträge: 158 [Exalted Navigator]
    Ausländische Strassennamen sind leider schon deaktiviert.
    Als einzige Option übrigens, alle anderen sind aktiv. Zum Glück, denn grade in Frankreich und auch in Spanien helfen in den Kreisverkehren die Strassennummern (D902, N-634 usw.) sehr viel.
    Die "soundsovielte Ausfahrt zu nehmen" ist nur eine ungefähre Empfehlung, auf die man nicht zuviel Wert legen sollte, die liget oft daneben.
    Daher auch der Ärger über die bescheuer.. ausgesprochenen Ortsnamen, die wohl nicht mal einem Engländer helfen würden.
  • superpuckysuperpucky Beiträge: 129 [Renowned Wayfarer]
    Das gilt übrigens auch für Yannick. Ist nicht wirklich toll :rolling_eyes:.
    Ideal wäre: Fahranweisungen in Deutsch, Orts- und Strassennamen in Landessprache!
  • superpuckysuperpucky Beiträge: 129 [Renowned Wayfarer]
    Bin gerade in Italien. Die vorgelesenen Straßen und Ortsnamen werden durch die englische Aussprache völlig unbrauchbar.
    Wieso eigentlich Englisch? Das Navi ist auf Deutsch eingestellt! (die deutsche Aussprache der italienischen Namen wäre sicherlich hilfreicher!).
    Ich wiederhole deshalb noch einmal meinen Wunsch: Routenanweisungen Deutsch, Straßen und Städtenamen in Landessprache!
  • cas-hcas-h Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Komme gerade aus Italien zurück. 14 Tage (in Worten vierzehn) Kontakt mit dem Support waren komplett ergebnislos. Der Support weigert sich schlicht, das eigentliche Problem (nämlich die erzwungene englische Aussprache italienischer Straßennamen UND Nummern) überhaupt zur Kenntnis zu nehmen. Dreimal sollte ich zurücksetzen, dann wurde mir gesagt, man dürfe nur einmal zurücksetzen. Daraufhin sollte ich den Reparaturmodus aktivieren und danach? Klar doch: zurücksetzen. Sogar die Stimmen wurden neu installiert, natürlich ohne jede Wirkung.
    Auch der Hinweis, dass die italienische Aussprache im letzten Jahr (wenn auch leicht "deutschlastig") noch funktionierte, wurde ignoriert.
    Hier liegt ein schlichter Programmierfehler vor und TomTom will es nicht zugeben. Ein Armutszeugnis!!!
  • superpuckysuperpucky Beiträge: 129 [Renowned Wayfarer]
    Hier mal ein Beispiel:
    In der Toskana gibt es den Ort
    [h1]Chianciano Terme[/h1]Richtig ausgesprochen wird es ungefähr wie: Kiantschano
    Mein GO 5100 macht daraus: Tschiäntschiänno.
    Absolut unbrauchbar!
    Bitte ändern! Dringend!
  • JoergenKJoergenK Beiträge: 630 [Supreme Pioneer]
    Wie wird es denn bei der Einstellung "Italienisch" ausgesprochen?
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Renowned Wayfarer]
    Hallo,

    nicht ärgern, das Navi wird sich nicht ändern. Das Navi sorgt für Unterhaltung unterwegs (wenn es nicht so traurig wäre).

    Lorenz
  • VStrom-1kVStrom-1k Beiträge: 158 [Exalted Navigator]
    Tut mir leid, in diesem Fall empfinde ich den Unterhaltungsgrad als unterirdisch.
    Dieser Sprachenmüll widerspricht dem Grundgedanken eines Navigationssystems.
    Dieses soll mich eigentlich unterstützen und führen.
    Der Sprachenmüll sorgt für zusätzliche unnötige Irritation, die ich im Strassenverkehr, gerade im Ausland, so dringend brauche wie Zahnschmerzen.

    Ich mache dennoch mal den Versuch mit einer mir fremden Sprache, Italienisch oder Spanisch, um über Routensimulation die Ansage zu erhalten.
    Problem dabei, und genau deswegen werde ich Spanisch oder Italienisch verwenden, ich spreche keine dieser Sprachen, also kann ich auch alle anderen Anweisungen nicht verstehen.
    Müsste erst mal nachschlagen, wie z.B. "in 200m halten Sie sich links" auf Italienisch heisst.
    Und bevor nun ein ganz schlauer Kopf mir genau übersetzt und hier reinschreibt, was "in 200m.." heisst:
    Das war ein Beispiel für die hundert oder zweihundert oder wieviel auch immer möglichen verschiedenen Ansagen.
  • VStrom-1kVStrom-1k Beiträge: 158 [Exalted Navigator]
    cas-h schrieb:
    Komme gerade aus Italien zurück. 14 Tage (in Worten vierzehn) Kontakt mit dem Support waren komplett ergebnislos. Der Support weigert sich schlicht, das eigentliche Problem (nämlich die erzwungene englische Aussprache italienischer Straßennamen UND Nummern) überhaupt zur Kenntnis zu nehmen. Dreimal sollte ich zurücksetzen, dann wurde mir gesagt, man dürfe nur einmal zurücksetzen. Daraufhin sollte ich den Reparaturmodus aktivieren und danach? Klar doch: zurücksetzen. Sogar die Stimmen wurden neu installiert, natürlich ohne jede Wirkung.
    Auch der Hinweis, dass die italienische Aussprache im letzten Jahr (wenn auch leicht "deutschlastig") noch funktionierte, wurde ignoriert.
    Hier liegt ein schlichter Programmierfehler vor und TomTom will es nicht zugeben. Ein Armutszeugnis!!!


    Das ist kein Programmierfehler, das ist ein Fehler des Produktmanagements.
    Schlicht eine falsche (oder keine) Vorgabe an die Entwicklung, nicht nachgedacht, wie es Sinn machen würde.
    Oder eben eine Vorgabe "Machts so billig wie möglich, alles auf Englisch und fertig. Ihr seid sowieso über Budget und Zeit!"
    Oder auch, und das halte ich zwischenzeitlich für am wahrscheinlichsten:
    Das Zeug wird kosteneffizient in einem Erdteil fern von uns auftragsprogrammiert.
    Keine Sorge, das ist keine Diffamierung, kein Rassismus, ich habe mit Programmierung aus speziell dem Erdteil genug Erfahrung gesammelt.
  • superpuckysuperpucky Beiträge: 129 [Renowned Wayfarer]
    Leider hat sich im gesamten letzten Jahr nichts geändert. Bin mal wieder in Italien und das Problem besteht weiterhin. Die Straßen und Ortsnamen werden bis zur Umkenntlichkeit verfremdet. Es gibt doch italienische Stimmen. Weshalb kopiert man nicht einfach die ortsüblichen Aussprachen? Mit Napoli lässt sich mehr anfangen als mit "Näppoleh".
    Warte auf einen Kommentar von TomTom!
  • DagobertDagobert Beiträge: 4,898
    Superuser
    In Kroatien sieht es besser aus...:-) Ich lache ofter, aber man kann es verstehen...
  • superpuckysuperpucky Beiträge: 129 [Renowned Wayfarer]
    Habe inzwischen frustriert die Sprachausgabe komplett deaktiviert. Man erträgt das einfach nicht!
    Aber: Wenn Verkehrsstörungen vorliegen, werden die Namen dann auf Deutsch ausgesprochen!
    Das soll einer verstehen!?!
    Eine Auskunft von TT zu diesem Problem wäre schön.
  • DeerfnamDeerfnam Beiträge: 244 [Exalted Navigator]
    Zitat von @nik1
    War jetzt >3000 km in den Alpen unterwegs, das TT500 ist nur bedingt tauglich, in Bozen hat es komplett versagt
    Komisch.
    Ich war jetzt auch ca. 2500 km unterwegs. Mein 550 hat uns zuverlässig geführt.

    Aber die Sprachausgabe im Ausland ist schon sehr seltsam.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0