Bluetooth Iphone Rider 550 MyDrive App

12346

Kommentare

  • DESERTFOX
    DESERTFOX Registered Users Beiträge: 36
    Legendary Explorer
    Moin. Es ist in der Tat schon ziemlich frustrierend und erschütternd zugleich, daß sich hier nichts tut in Richtung Abstellung sämtlicher Mängel - ist es eigentlich wahr, daß die Russen einst einen Primaten haben um den Mond fliegen lassen, und die Amis tatsächlich auf dem Mond gelandet sind.... alles ohne Navi damals... ???? Irgendwie sind wir allesamt aus dem Raum-Zeit-Kontinuum in Richtung nirgendwo driftend aus dem Kontext gefallen, wie es mir scheint. Schönes Wochenende.
  • Hoeli
    Hoeli Registered Users Beiträge: 37
    Renowned Wayfarer
    Habe nach dem aktuellen iOS Update die Verbindung erneut hergestellt. Werde berichten!
  • Hoeli
    Hoeli Registered Users Beiträge: 37
    Renowned Wayfarer
    Der gleiche Mist (MD App) wie vorher. Die Erstverbindung wird hergestellt, doch die folgenden Verbindungen versagen.
    Verbindung jetzt wieder über BT-Tethering.

    TomTom intersessiert das nicht die Bohne. Gäbe es nur eine vernünftige Alternative!!!
  • Voyager1954
    Voyager1954 Registered Users Beiträge: 3,366
    Revered Voyager
    Über den Tellerrand schauen und sehen was der begleitende Wettbewerb neues anbietet
  • Dexter-71
    Dexter-71 Registered Users Beiträge: 1
    New Traveler
    Hallo zusammen, und frohe Ostern,

    ich bin neu hier, und habe mir auch einen Rider 550 gekauft.
    Hätte ich womöglich nicht gemacht, wenn ich die „Zuverlässigkeit“ der Verbindungen vorher gekannt hätte.

    Ich könnte das Gerät noch bis morgen zurückschicken, aber wo wäre die Alternative?

    Ich hatte auf meiner GS einen Navigator vom Wettbewerb, der konnte aber nur von A nach B navigieren. Wirklich schön konnte der das aber nicht, sprich nicht sonderlich kurvenreich.
    Also am Thema vorbei.

    Eigentlich brauche ich die Dienste nicht wirklich. Nur die MyDrive Cloud interessiert mich, weil das planen damit auf dem IPhone, und dann kontaktlos rüber auf den Rider ist schon bequem.

    Leider gibt es da aber immer wieder Abbrüche, so wie sie hier schon beschrieben wurden. Es scheint auch so, dass man es mit IOS schwerer hat, als mit einem Android Gerät. Aber ich werde doch jetzt nicht das System wechseln.

    Ich überlege mir ein kleines Android Tablet zu holen. Dann könnte man auf einem etwas größeren Bildschirm planen, und dann rüber auf den Rider.

    Dafür müsste ich aber wissen ob das gut funktioniert.
    Kann Jemand etwas dazu sagen?!

    Freue mich über Eure Antworten.

    Grüße
    Dexter
  • lonesomeRider
    lonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    Du kannst mit ios Geräten auch eine Datenverbindung über Bluetooth Tethering herstellen, die auch zur Zeit zuverlässig arbeitet.
  • JoergenK
    JoergenK Registered Users Beiträge: 715
    Revered Pioneer
    Hi, nennt sich beim iPhone "Persönlicher Hotspot".

  • Lamarr65
    Lamarr65 Registered Users Beiträge: 9
    Master Traveler
    Seit über einem Jahr quäle ich mich mit der My Drive Verbindung zum iPhone rum. Seit über einem Jahr funktioniert es nicht zuverlässig. Nach Wechsel auf ein neues iPhone XR habe ich es erneut versucht, das Tom Tom Rider 550, so wie von Tom Tom beworben, zu nutzen. Mittlerweile bekomme ich nach der vorgeschriebenen Methode gar keine Verbindung zur Cloud oder zu Traffic mehr hin. Ohne die Traffic-Funktion ist für mich das Navigationsgerät sein Geld nicht wert.

    Ich habe heute den hier vorgeschlagenen Tipp ausprobiert, die Bluetoothverbindung ohne My Drive herzustellen und sofort eine Verbindung zur Cloud und zu Traffic erhalten. My Drive ist somit nicht nötig. Es ist ein absolutes Armutszeugnis, das Tom Tom es nicht hinbekommt, die zahlreichen Problemmeldungen im Forum dahingehend zu bearbeiten, das der Besitzer eines Rider 550 dieses auch benutzen kann. Ohne die Hilfestellung anderer Nutzer wäre das Produkt schlichtweg nicht verwendbar.

    Vielen Dank an alle Nutzer, die sich hier im Forum fleißig eingebracht haben und mit deren Hilfe das Rider 550 für mich verwendbar ist.

    Des weiteren Liebe Grüße an Tom Tom. Das ein Produkt zur Markteinführung kleinere Probleme hat kann ich verstehen. Die Beständigkeit mit der die bestehenden Probleme von Tom Tom ignoriert werden sind allerdings nicht hinnehmbar. Mit Sicherheit kaufe ich kein weiteres Produkt von Tom Tom. Allerdings werde ich meine Erfahrungen gerne mit anderen Motorradfahrern teilen.
  • nase30
    nase30 Registered Users Beiträge: 2
    Apprentice Traveler
    Dann fangt doch mal an dieses Gerät massiv schlecht zu bewerten. Dann wird TT evtl. mal über die vielen unzufriedenen Kunden nachdenken. Es ist ja echt krass, dass im hauseigenen TomTom Forum Null Reaktion kommt.
    Leider schafft es TT ja auch nicht das Gerät mit einer eigenen SIM Karte auf den Markt zu bringen.
    Mich hat TT als Kunden verloren...
  • Fazer-Thom
    Fazer-Thom Registered Users Beiträge: 995
    Revered Pioneer
    nase30 schrieb: »
    Leider schafft es TT ja auch nicht das Gerät mit einer eigenen SIM Karte auf den Markt zu bringen.

    Dann lies dir mal die Beiträge zu den Geräten mit eingebauter SIM-Karte durch. Da gibts Probleme, da kommt man nicht drauf...
  • nase30
    nase30 Registered Users Beiträge: 2
    Apprentice Traveler
    Fazer-Thom schrieb: »
    nase30 schrieb: »
    Leider schafft es TT ja auch nicht das Gerät mit einer eigenen SIM Karte auf den Markt zu bringen.

    Dann lies dir mal die Beiträge zu den Geräten mit eingebauter SIM-Karte durch. Da gibts Probleme, da kommt man nicht drauf...

    Hmmm... ein LTE Stick z.B. hat ja erst mal nichts mit dem Navi zu tun - egal ob Auto oder Motorrad - sondern stellt eine Verbindung zum Internet her. Mir ist nicht klar wo die Schwierigkeit liegt ein so kleines Modul mit unterzubringen....

    Aber vielleicht ist die Technik bei den Navi Herstellern noch nicht reif dafür. Das was im Handy seit 10 Jahren funktioniert, muss ja in einem wesentlich größeren Gehäuse mit Navigationssoftware noch lange nicht funktionieren. Sorry für meinen Sarkasmus... ;)
  • Direct
    Direct Registered Users Beiträge: 0
    Apprentice Seeker
    nase30 schrieb: »
    Mich hat TT als Kunden verloren...

    Dem schliße ich mich leider an. Habe mein TT550 zu Louis zurück gebracht und mir ein Garmin XT geholt.
    Wirklich schade das es den Leuten von TT egal ist welche Probleme die Geräte haben.
    Anscheinend werden noch genügend verkauft.

    Wie es scheint bin ich jetzt durch mit diesem Laden.
  • Direct
    Direct Registered Users Beiträge: 0
    Apprentice Seeker
    Ich habe mein TT 550 leider zurück zu Louis gebracht und bin somit kein blöder TT Kunde mehr.
    Bin froh das ich mich nicht mehr über das Nichtstun seitens TT ärgern muss.

    Habe mir ein Garmin XT geholt - Danke TomTom :-/
  • Direct
    Direct Registered Users Beiträge: 0
    Apprentice Seeker
    Ich habe mein TT 550 leider zurück zu Louis gebracht und bin somit kein blöder TT Kunde mehr.
    Bin froh das ich mich nicht mehr über das Nichtstun seitens TT ärgern muss.

    Habe mir ein Garmin XT geholt - Danke TomTom :-
  • Brando911
    Brando911 Registered Users Beiträge: 4
    Apprentice Traveler
    schaut mal HIER vorbei und probiert diese Lösung. Vielleicht hilft es euch ja. Bei mir läuft es seit ein paar Tagen stabil.
    Wichtig ist, dass das TomTom Rider durchgehend am Strom angeschlossen ist. Habe es noch nicht ohne probiert :)
  • Fazer-Thom
    Fazer-Thom Registered Users Beiträge: 995
    Revered Pioneer
    Brando911 schrieb: »
    Wichtig ist, dass das TomTom Rider durchgehend am Strom angeschlossen ist. Habe es noch nicht ohne probiert :)
    Also wird dein Rider dauerhaft mit Strom gespeist und du hast es noch nicht ausgeschaltet und danach wieder eingeschaltet, um zu sehen, ob es sich wieder koppelt? Woher weißt du dann, das sich alles wieder verbindet?
  • Direct
    Direct Registered Users Beiträge: 0
    Apprentice Seeker
    Sorry für die Wiederholungen meiner Nachricht. Das war mein erster Post hier und mir war nicht bewusst dass es einiges an Zeit dauert bis mein Text zu sehen ist.

    Naja egal. Bin ja jetzt eh weg.

    Kopf hoch Leute
  • AchKa
    AchKa Registered Users Beiträge: 7
    Apprentice Seeker
    Traurig zu lesen, dass dieser Thread von 2018 ist und ich im April 2022 mit meinem neuen Rider 500 genau die gleichen Probleme habe! iPhone 13 mit iOS 15.4.1. MyDrive App einmal erfolgreich verbunden. Nach Schließen der App und erneutem Aufruf ist das Rider nicht mehr verbunden. Es wird in der App oben rechts nicht mal mehr dargestellt. Gehe ich auf "Ihr Gerät anschließen", dann bekomme ich die nichtssagende Anleitung, wie ich mein Handy verbinden kann. Dabei sind in den Einstellungen beide Bluetooth-Verbindungen verbunden! Ich könnte mir gerade die Haare raufen!
  • TAIFUN4
    TAIFUN4 Registered Users Beiträge: 427
    Supreme Pioneer
    Das Problem liegt nicht bei TT, Apple sabotiert seit einem Update in iOS12 die Verbindung mit TT-Geräten. Seit Android12 soll Gockel dieses auch so praktizieren. So entledigt man sich Navi-Konkurrenten ganz smart.
  • Fazer-Thom
    Fazer-Thom Registered Users Beiträge: 995
    Revered Pioneer
    Da das Rider das einzige Gerät ist, welches nicht mit meinem Apfel korrespondiert, ist es mir egal, wer Schuld hat. Im Zweifel fliegt das Rider!
  • TAIFUN4
    TAIFUN4 Registered Users Beiträge: 427
    Supreme Pioneer
    Das kannst Du halten, wie n Dachdecker.......
  • HoraX
    HoraX Registered Users Beiträge: 345
    Exalted Navigator
    Hier meine Testergebnisse zur Verbindung zw. Rider 550 und neuestem iOS. Vielleicht hilft es ja jemandem.
    Seit dem „Mydrive Track-Bug“ (alle Routen werden bei Nutzung der App in Tracks verwandelt) koppele ich immer ohne MDrive über den Hotspot mit dem iPhone. Seit einiger Zeit gibt es aber immer mehr Verbindungs-Abbrüche bzw. die Verbindung wird nicht wieder aufgebaut. Bluetooth Hotspot ging vorher immer, jetzt aber auch nur mit den o.g. Problemen.
    Heute hab ich nochmal einiges probiert. Tatsächlich baut er seit 6 Stunden bei meinen Tests (mit längeren Pausen dazwischen) regelmäßig eine Internet-Verbindung (Traffic-Dienst) über Bluetooth auf.
    Meine Theorie:
    Ich vermute das wlan des iOS geht bei Nichtnutzung in Energiesparmodus und der Rider kann es dann zwar erkennen, aber nicht mehr wecken. Also braucht er parallel die Bluetooth - Verbindung. Die ist aber wohl nur dann für den Traffic-Dienst aktiviert, wenn kein Wlan erkennbar ist.
    Also hab ich wlan in den Einstellungen abgeschaltet.
    Ohne Wlan findet der Rider die BT Verbindung und nutzt die dann wohl auch für den Traffic Dienst.
    Das das iOS etwas später bei bekannten Netzen automatisch wieder das wlan aktiviert, hatte bei mir keinen Einfluss auf die Verbindung über BT, ist aber bei bekannten Netzen super.
    Schalte ich bei bestehender wlan Verbindung den Rider ein, kann er wieder keine Verbindung zum Traffic-Dienst herstellen.
  • JoergenK
    JoergenK Registered Users Beiträge: 715
    Revered Pioneer
    Bitte noch mal zum mitschreiben:

    Du schaltest das WLAN am iPhone aus und hast nur eine BT Verbindung zum Rider. So bekommst du immer die (Traffic-Dienste) geliefert?

    Was ist mit der Cloud-Verbindung dabei?

  • Fazer-Thom
    Fazer-Thom Registered Users Beiträge: 995
    Revered Pioneer
    JoergenK schrieb: »

    Du schaltest das WLAN am iPhone aus?

    Das wäre auch meine Frage.
  • HoraX
    HoraX Registered Users Beiträge: 345
    Exalted Navigator
    Sorry, Mydrive und damit die Cloud nutze ich nicht (mehr). Ich plane meist direkt auf dem Gerät oder im Netz. Daher war mir deren Erreichbarkeit schnuppe.
    Und die oben dargestellten Lösung hat zwar über einige Stunden gut funktioniert, leider aber nur ein mal.Danach ist mir das nicht mehr gelungen.

    Ich probiere jetzt einen Mifi (mobiler Router) als Handyersatz aus. Mal sehen ob der den Rider mobil mit Internet versorgen kann. Kostet nicht die Welt und die Dinger recht klein.