Headwave Tag / Musik Hören — TomTom Community

Headwave Tag / Musik Hören

Dolomiti 2017Dolomiti 2017 Beiträge: 4 [Apprentice Traveler]
Hallo zusammen,

ich habe mir einen Headvave Tag gekauft und besitze ein Rider 400.
http://www.headwave.de/GERindex.html
Das ist ein Bluetooth Lautsprecher den man auf den Motorradhelm klebt um Musik oder Navi Ansagen zu hören. Allerdings kann ich jeweils nur 1 Gerät pairen.
Also entweder mein Handy (S7) mit der Musik, oder das Navi um die Ansagen zu hören.

Gibt es eine Möglichkeit Musik über das Navi zu spielen?
Oder hat jemand eine Idee, welches Gerät ich wie anschließen muss um die Navi Ansagen und Musik hören zu können?


Vielen Dank im Vorraus

Kommentare

  • rapiddaurapiddau Beiträge: 238 [Renowned Wayfarer]
    Hi,
    meines Wissens kanns das TT leider nicht.
    Bei den (teueren) BMWNavis(Garmin) kann man wohl einen MP3 Player oder so basteln.
    Oder eine Navi-App aufs Handy, falls da beides geht.
    Oder die (guten) Motorrad-Headsets haben dafür einen Mono- und einen Stereokanal für Navi und Player.
  • broxerbroxer Beiträge: 4 [Neophyte Traveler]
    Hallo,

    habe das gleiche Problem, Headwave Tag kann nur ein Gerät verbinden habe beim Hersteller nachgefragt.
    Noch ein Problem gibt es bei mir, die Ansagen vom Rider 400 zum Headwave Tag sind viel zu leise ab 50KM nicht mehr zu hören.
    Wie ist es bei dir mit der Lautstärke?
  • AlvoAlvo Beiträge: 141 [Revered Navigator]
    Das mit der Lautstärke ist ein bekanntes Problem bei TT, das Navi gibt nur die Grundlautstärke vor, den Rest muss das Headset machen. Wenn dein Lautsprecher sich da nicht einstellen lässt und sich hier auf die Quelle verlässt, das dort die Lautstärke eingestellt werden kann, dann wird das nichts, leider.
  • bonsipogibonsipogi Beiträge: 128 [Supreme Navigator]
    Das ist für mich tatsächlich das größte Manko an den TT Rider Navigationsgeräten. Wer sich das ausgedacht hat?
  • AlvoAlvo Beiträge: 141 [Revered Navigator]
    Das ist eine gute Frage, vor allem, da es ja bis zu einem bestimmten Softwarestand noch ging.
  • bonsipogibonsipogi Beiträge: 128 [Supreme Navigator]
    Ja das stimmt!

    ALSO TOMTOM: BITTE BRINGT DIE FUNKTION DER LAUTSTÄRKEANPASSUNG AM RIDER FÜR HEADSETS WIEDER ZURÜCK!!!
  • rapiddaurapiddau Beiträge: 238 [Renowned Wayfarer]
    Ja, das ist der Unterschied zu "richtigen" Motorrad-Headsets. Die Guten verfügen über eine automatische Lautstärkeanpassung.
    Und der Helm spielt auch eine wichtige Rolle. Mit meinem Shark Speed-R ist bei rd. 150km/h Schluss, beim Shoei GT-Air bei 210 noch absolut verständliche Ansagen.
  • rapiddaurapiddau Beiträge: 238 [Renowned Wayfarer]
    bonsipogi schrieb:
    Ja das stimmt!

    ALSO TOMTOM: BITTE BRINGT DIE FUNKTION DER LAUTSTÄRKEANPASSUNG AM RIDER FÜR HEADSETS WIEDER ZURÜCK!!!
    Erstes Problem, dann beschweren sich alle "Fehlbediener" wieder, das es total übersteuert ist.
    Hat sich schon mal jemand an Headwave gewendet?
    Wieso beschwert Ihr euch hier über ein in meinen Augen unausgereiften Konzept (KEINE autom. Lautstärkeanp.)?
    Wenn ich daran denke, bei 120 oder mehr auf der Landstraße mein Smartphone zu bedienen, damit es im Helm lauter wird... Katastrophe!!!
    Nix für unguad...
  • AlvoAlvo Beiträge: 141 [Revered Navigator]
    Das Problem tritt auch bei einem Headset MIT Lautstärkeanpassung auf, je nachdem wie der Hersteller das Profil auslegt, funktioniert es oder auch nicht. Ich hatte das gleiche Problem mit einem Headset von Sena, dem 3S, mit einem anderem vom gleichen Hersteller, aber anderes Modell, funktioniert es. Beim Smartphone kannst du die Grundlautstärke ja auch einstellen, warum dass nicht auch beim Navi, so wie es bei den älteren Modellen ja auch ging?
  • rapiddaurapiddau Beiträge: 238 [Renowned Wayfarer]
    @Alvo,
    auch an Dich die Frage, was sagt Senna zu deinem Problem?
    Ich kann fürs Midland BTX sprechen, die haben mittlerweile innerhalb einem Jahres zwei Updates heraugebracht Anpassung an KTM Navi, BMW-Navi und TomTom (alt). Und wie Du ja selber schreibts, scheints ja mit anderen Headsets vom Senna zu gehen.. Finde den Fehler....
    Sicher ist TT nicht ohne Fehler und verbesserungsfähig, manchmal auch Anwender unpraktisch, ich habe aber immer den Eindruck, das hier die Fehlersuche sehr einseitig stattfindet.
  • AlvoAlvo Beiträge: 141 [Revered Navigator]
    @rapiddau,
    von Sena gab ein ähnliche Antwort wie von TT, können wir nicht testen, da kein Navi zur Hand, bei TT hieß es ist nicht getestet worden, also können wir nichts machen. Wenn das Headset nicht auf der Freigabeliste von TT steht, ist eine Funktion Glückssache, reklamieren bringt nichts, da es ja nicht getestet und freigegeben wurde. Und das ist wohl auch hier der Fall.
    Was die Fehlersuche angeht, ich hatte vorher den alten Rider, da lies sich die Lautstärke am Navi einstellen und auch die Automatik am Headset funktionierte, das gleiche Headset am aktuellen Rider, siehe oben. Um wieder eine einwandfreie Funktion zu haben, gab es nur zwei Möglichkeiten, neues Headset oder das alte Navi verwenden.
  • rapiddaurapiddau Beiträge: 238 [Renowned Wayfarer]
    @Alvo ,
    jammerschade das wir Kunden wieder die gear.. sind.
    Wie gesagt, da lob ich Midland, die tun was.
  • AlvoAlvo Beiträge: 141 [Revered Navigator]
    Genau, leider ist es so. Ich hatte vorher auch ein Midland, und dort ähnliche Erfahrung machen müssen. Firmwareupdate und danach konnten ich ältere Headsets nicht mehr mit dem BTX verbinden.
  • bonsipogibonsipogi Beiträge: 128 [Supreme Navigator]
    Das ist ja eigentlich Standar und bei allen Geräten so die ich habe, außer beim TomTom: Man kann die Lautstärke am Gerät selber und dann auch am Empfänger separat einstellen.

    Das ging auch so beim TomTom in Verbindung mit dem Sena 3S, aber dann kam von TomTom ein Update und danach geht es nicht mehr.

    Also liegt der Hund hier eher bei TomTom als bei Sena begraben.

    Jetzt kommt eine neue Generation, die Rider 500 Serie und die getestete Liste mit kompatiblen Headsets bleibt die Gleiche, die wurde ab irgendwann nicht mehr aktualisiert! Da fehlen die neuen Headsets und wer sich das neueste Equipment kauft, neues Navi und neues Headset und es funktioniert was nicht, der kann sich noch nicht mal beschweren, weil es ja nicht getestet wurde. (vom Moderator entfernt)
  • SandflohSandfloh Beiträge: 215 [Renowned Wayfarer]
    bonsipogi schrieb:
    ........ Da fehlen die neuen Headsets und wer sich das neueste Equipment kauft, neues Navi und neues Headset und es funktioniert was nicht, der kann sich noch nicht mal beschweren, weil es ja nicht getestet wurde. (vom Moderator entfernt)
    Solche Geräte-Kombinationen, da empfiehlt es sich schon den Kauf beim vertrauensvollen Fachhandel zu tätigen! Weil wenn es dann nicht funktioniert, dann aber Rückgabe an den Fachhandel.
    Hilfreich wäre doch schon, sich vor dem Kauf eine Checklste zu erstellen was die Geräte können müssen + nicht so wichtige Eigenschaften.
    Da wäre doch im Fachhandel das Manko des Headwave Tag schon aufgeflogen.

    Der Sandfloh
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online9

lampard
lampard
+8 Gäste