''End of Service'' für NaviGeräte 2 GB

24567

Kommentare

  • DagobertDagobert Beiträge: 3,226 Superuser
    Du hast gerade 12 Antvorten geschrieben und schreinst so was..???
    Ich finde die beiden letzten Beiträge als User-Meinungen schon befremdlich, denn sie richten sich gegen die nachvollziehbaren Interessen der meisten anderen user.
    Erts mal woher weiß du, dass sich die Meinungen gegen die Interessen andere user richten...???
    Nur weil jemand schreibt, dass man die Geräte weiter nützen kann...????

    Ich erlaube mir, spaßhalber ein vergleich... Du erinerst mich an Otto Rehagel. Der hat mal auf die frage: ob seine Spieler frei mit Presse reden können gesagt:
    So lange sie das sagen, was ich denke, kein Problem....
    Alles andere wäre whrscheinlich nicht Gegenstand der Diskussion...??

    _____________________________________________________________________________________________

    Dagobert. Tom Tom GO App

  • Lost_in_trafficLost_in_traffic Beiträge: 0 [New Seeker]
    Dagobert schrieb:
    Dann musstes du in Handy Foren auch schreiben.. [BlaBla]


    Dein Argument ist...... was? Dass andere auch schlimm sind? Möchtest Du hier einen Wettberwerb starten 'welches ist die schlimmste Tech-Company'?

    Zu einer schlimmen Sache eine andere heranzuziehen, diese zu vergleichen und dann die erste zu nivellieren, ist Intelligenzbeleidigung.

    Davon abgesehen, dürfte jedem die Situation auf dem Markt elektronischer Geräte klar sein- das macht das einzelne Unternehmen, das sich wie andere verhält, eben nicht besser.

    Außerdem habe ich ja eine gangbare Lösung gezeigt, die auch TomTom nutzen würde (und den Usern erst recht)- im Gegensatz zu Dir:

    Und wenn ich schrebe, dass man die Geräte weiter nützen kann, ist deiner meinung nach, nicht Gegenstand der Diskussion....?????

    Und was ist jetzt Dein bahnbrechender Vorschlag? Ach so ja, das Weiternutzen mit altem Kartenmaterial, wie Dein vorredner schon meinte,.... na dann....
  • bippobillybippobilly Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Hallo Justyna,

    wann habe ich eine E-Mail erhalten in der drinnen stand, dass mein Gerät GO750 bald auslaufen wird? Ihr könnt nicht einfach Geräte EoL setzen ohne die Kunden der Geräte davon RECHTZEITIG in Kenntnis zu setzen. So hätte man als Kunde noch die Gelegenheit gehabt sich ein Kartenupdate zu kaufen (was TomTom auch Umsatz bringt) und danach dann ein neues Gerät kaufen.

    Können Sie mir sagen wie ich noch ein Europa-Kartenupdate komm? Mein Speicher ist groß genug durch externe SD Kartenerweiterung um eine neuere Karte auf zu nehmen, kein Problem.

    Beste Grüße,
    Philipp
  • Lost_in_trafficLost_in_traffic Beiträge: 0 [New Seeker]
    bippobilly schrieb:
    Hallo Justyna,

    wann habe ich eine E-Mail erhalten in der drinnen stand, dass mein Gerät GO750 bald auslaufen wird? Ihr könnt nicht einfach Geräte EoL setzen ohne die Kunden der Geräte davon RECHTZEITIG in Kenntnis zu setzen. So hätte man als Kunde noch die Gelegenheit gehabt sich ein Kartenupdate zu kaufen (was TomTom auch Umsatz bringt) und danach dann ein neues Gerät kaufen.

    Schau Dir meine Postings hier an- mir und unzähligen anderen TomTom Usern ist es genauso ergangen.

    Diesen Vorschlag hatte ich auch unterbreitet und das wäre fair.

    Können Sie mir sagen wie ich noch ein Europa-Kartenupdate komm? Mein Speicher ist groß genug durch externe SD Kartenerweiterung um eine neuere Karte auf zu nehmen, kein Problem.


    Dito bei mir- und wohl auch den meisten anderen.

    Es müssen sich genug User zusammenfinden, um TomTom dazu zu bringen, sich fair und umweltgerecht zu verhalten!

    Ich habe mal auf der TomTom Facebookseite den Hashtag #TomTomAndSustainability eingeführt, der an nachhaltiges Verhalten erinnern soll. Nachhaltig wäre es, wenn Geräte möglichst lange in Betrieb bleiben könnten. Wenn genug User mitmachen, dann könnte sich TomTom überzeugen lassen!
  • DagobertDagobert Beiträge: 3,226 Superuser
    Dagobert schrieb:
    Dann musstes du in Handy Foren auch schreiben..
    [BlaBla]
    Dein Argument ist...... was? Dass andere auch schlimm sind? Möchtest Du hier einen Wettberwerb starten 'welches ist die schlimmste Tech-Company'?

    Zu einer schlimmen Sache eine andere heranzuziehen, diese zu vergleichen und dann die erste zu nivellieren, ist Intelligenzbeleidigung.

    Davon abgesehen, dürfte jedem die Situation auf dem Markt elektronischer Geräte klar sein- das macht das einzelne Unternehmen, das sich wie andere verhält, eben nicht besser.

    Außerdem habe ich ja eine gangbare Lösung gezeigt, die auch TomTom nutzen würde (und den Usern erst recht)- im Gegensatz zu Dir:







    Und wenn ich schrebe, dass man die Geräte weiter nützen kann, ist deiner meinung nach, nicht Gegenstand der Diskussion....?????
    Und was ist jetzt Dein bahnbrechender Vorschlag? Ach so ja, das Weiternutzen mit altem Kartenmaterial, wie Dein vorredner schon meinte,.... na dann....

    Mein Vorschlag wäre du gehst nach Holand zum Tom Tom und trägst dein Bahnbrechenden Vorsclag direkt dem Vorstsnd vor.
    Und danach kannst du weiter gegen Windmühlen kämpfen...
    Und noch was, das hier ist ein Forum...wo sich die Leute gegenseitig helfen und jeder kann seine Meinung frei schreiben...ob es richtig oder nicht ist. Und wer bist du, dass du über andere urteilen kannst...
    Jeder schreibt was er/sie denkt, ob dir passt oder nicht. Du kannst deine Argumente vorzutragen...ABER es gehört sich NICHT über andere zu Urteilen.
    So was kannst du bei dir zu Hause oder auf der Arbeit ( falls du ein Chef bist) machen...

    Und Bla, Bla...die du einfach so dazu schreibst kannst dir sonst wo stecken....
    Du machst hier richtig bla, bla...

    Und um dich und deine Inteligenz nicht zu beleidigen, werde ich mich nich mehr äusern....

    _____________________________________________________________________________________________

    Dagobert. Tom Tom GO App

  • Lost_in_trafficLost_in_traffic Beiträge: 0 [New Seeker]
    @Justyna: Eine Menge User sind bitter enttäuscht, was sich einmal selbst erklärt und z.B. auf Eurer TomTom Facebookseite zu sehen ist.

    Wäre es nicht einmal an der Zeit, Eure Politik zu überdenken? Das allermindeste wäre es doch, die Nutzer rechtzeitig vorzuwarnen, damit diese nochmal die Gelegenheit haben, neues Kartenmaterial zu bekommen. Auch fragt sich in jeder Hinsicht, ob das ein eine kluge Politik ist im Hinblick auf Nachhaltigkeit zum Beispiel. Und wie sicher kann TomTom sein, dass die enttäuschten Nutzer, nachdem sie ihr Gerät noch eine zeitlang genutzt haben, nicht doch zur Konkurrenz abwandern? Mit Geräten, die weiter nutzbar bleiben, kann langfristig Geld verdient werden. Mit frustrierten Kunden nicht.

    TomTom hätte jetzt die Chance sein Image als Kundenverpreller zu bessern, indem für wenigstens eine gewisse Periode das Kartenmaterial wieder zur Verfügung gestellt wird. Es geht dabei eben nicht nur um juristische Fragen, sondern auch um das Image, das TomTom sich geben möchte, welches aber durch eine ungeschickte Produktpolitik beschädigt wurde. Besonders die Nutzer von hochwertigen Geräten sind verärgert- aber auch die, die "Lifetime" anders verstanden haben (eben so, wie es ein technischer Laie verstehen würde).

    @Justyna, Du bis hier für TomTom unterwegs und ich bitte Dich, dies hier bei TomTom vorzubringen. Am Ende könnte eine Win-Win Situation entstehen- aber was TomTom erschaffen hat, ist momentan ein Lose-Lose.

    Ein paar Tausend TomTom User würden sich über eien positive Antwort freuen!
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,259 [Revered Pioneer]
    Wenn ich heute mein drei Jahre alten Samsung UHD LED TV kaputt geht Ernte ich bei Samsung ein müdes Lächeln .Reperatur lohnt sich nicht ,ich soll mir doch bitte was neues kaufen .Der kleine TV -Service an der Ecke. Kann nicht helfen ,er bekommt keine Ersatzteile noch technische Unterstützung.
    Iphone 7+ und Ipad 4 mit diversen Navi Apps Hyundai i30N ( 275PS) Performance mit TT Live Service im Werksnavi Karten von Here
  • SilberpfeilSilberpfeil Beiträge: 323 [Renowned Trailblazer]
    Sind in der Liste auch Geräte, die damals schon mit Lifetime Maps verkauft wurden?
    Für die restlichen Geräte kaufte wohl eh kaum noch jemand, der rechnen kann jährlich sauteure Kartenupdates, somit denke ich, daß für die meisten User der Oldies sich nicht wirklich was durch "EOL" ändern wird.
    Wenn irgendwann massenweise Geräte EOL gehen werden, die schon mit Lifetime Maps verkauft wurden, werde ich deutlich trauriger sein.
    Kein Hersteller bietet Jahrzehntelang Updates für ein Gerät an, denn die Lebenserwartung von Handys sind wohl 24 Monate, und für Navi PNA-s sicher auch nicht mehr, als 5 Jahre (und da war ich schon optimistisch).
    Sicher schade, das ist aber einfach so.

    Eine Kleinigkeit hätte TomTom klüger machen können: Windows sagt z.B. schon Jahre vorher, bis wann noch Updates für ein Gerät kommen werden, damit sich die User darauf einstellen können, ich kann also schon jetzt wissen, daß mein Windows10 Mobile bis 6.09.2019 unterstützt wird.
    Das ist sicher etwas freundlicher als die spontane Hinrichtung. :thinking::relaxed:
    VIA 125, TMC, App 12.075, Lifetime Maps.
  • BemboBembo Beiträge: 11,633 Superuser
    Ich denke es macht kein Sinn da weiter zu Jammern.

    >Nehmen wir jetzt das GO 750
    Wie lange ist es her dass das GO 750 auf den Markt kam ? Ich denke vor gut 10 Jahren.
    Und die XL Navis vor 12 oder mehr Jahren.

    Gehen wir mal zu den Handys.
    Wie oft kauft ein Kunde in dieser Zeit wieder das neuste Handy. Oft nach 24 Monaten oder noch früher. Das alte funktioniert noch gut, aber es muss wieder das neuste her. Bei Handys spielt es anscheinend Keine Rolle. Hauptsache man kann mitreden.
    Ich weiss ich bin in ein Wespennest getreten. :rofl:
    So, es darf über mich geschimpft werden.
    mfg. Bembo
  • DagobertDagobert Beiträge: 3,226 Superuser
    Voyager1954 schrieb:
    Wenn ich heute mein drei Jahre alten Samsung UHD LED TV kaputt geht Ernte ich bei Samsung ein müdes Lächeln .Reperatur lohnt sich nicht ,ich soll mir doch bitte was neues kaufen .Der kleine TV -Service an der Ecke. Kann nicht helfen ,er bekommt keine Ersatzteile noch technische Unterstützung.

    Hab schon alles geschrieben.... alle 2 Jahre neue Handys....( Vertragsverlängerung) , und zig andere Geräte... ( der Ton war etwas zu scharf- Post rausgeflogen) :-)

    So wie früher, Geräte die 20 Jahren funktioniert haben gibt es leider nicht mehr....:-)

    _____________________________________________________________________________________________

    Dagobert. Tom Tom GO App

  • BemboBembo Beiträge: 11,633 Superuser
    Dagobert schrieb:
    Voyager1954 schrieb:
    Wenn ich heute mein drei Jahre alten Samsung UHD LED TV kaputt geht Ernte ich bei Samsung ein müdes Lächeln .Reperatur lohnt sich nicht ,ich soll mir doch bitte was neues kaufen .Der kleine TV -Service an der Ecke. Kann nicht helfen ,er bekommt keine Ersatzteile noch technische Unterstützung.
    Hab schon alles geschrieben.... alle 2 Jahre neue Handys....( Vertragsverlängerung) , und zig andere Geräte... ( der Ton war etwas zu scharf- Post rausgeflogen) :-)

    So wie früher, Geräte die 20 Jahren funktioniert haben gibt es leider nicht mehr....:-)


    Nein ist nicht raus geflogen. Habe es soeben gelesen. (Gestern Geschrieben)
    >Es ist ja mit den PCs auch so.
    Computer mit dem schnellsten und besten Komponenten selber zusammen stellen, oder zusammen stellen lassen. Und 1/2 Jahr später, ist auch das wieder veraltet.:rage:
    lg. Bembo
  • kumokumo Beiträge: 5,882 Superusers
    Silberpfeil schrieb:
    Sind in der Liste auch Geräte, die damals schon mit Lifetime Maps verkauft wurden?

    Soweit ich erinnere, gab es 'Lifetime maps' erstmals mit VIA 135 M oder ähnlichen Geräten, wobei das 'M' hinter der Gerätebezeichnung das wichtige Indiz für den Service ist, den die Kunden mitbezahlt haben.

    Ich bin jetzt zu faul, die Veröffentlichungsdaten anhand der Rezensionen bei z.B. Amazon zu schätzen. Für GO 1000 / VIA 120 habe ich das Jahr 2010 im Kopf. 'Lifetime' Geräte gibt es geschätzt seit etwa 2013.

    Und nun zu den EOL Geräten:
    Ein Gerät mit nur 2GB internem Speicher und ohne Speicherkartensteckplatz ist nach heutigen Verhältnissen in Hinsicht Speicherkapazität Computerschrott. Wie mein alter Röhrenfernseher. Ich fürchte, bei der nächsten EOL-Welle sind die Urban Rider Geräte dran, die ja auch erstmals 2010 veröffentlicht wurden: 2GB ohne Speichersteckplatz. Dann werden natürlich viele Biker Amok laufen.

    Mein eigener GO 1000 Live, dessen Seriennummer mit TA beginnt und der 4GB Speicher hat, steht nicht auf der Liste. GO 1000 Live mit Seriennummern TB und 2GB Speicher aber sehr wohl. Die Daten zu den Geräten sind aus diesem Post ersichtlich: https://de.discussions.tomtom.com/off-topic-ecke-465/seriennummer-europaeische-geraete-987554/index1.html#post1123323

    Offenbar alles Geräte mit 2GB oder weniger internem Speicher.

    Mir ist allerdings nicht verständlich, warum auch Geräte mit Speicherkartensteckplatz den EOL Status erhielten.

    Matthias
  • DagobertDagobert Beiträge: 3,226 Superuser
    Bembo schrieb:
    Dagobert schrieb:
    Voyager1954 schrieb:
    Wenn ich heute mein drei Jahre alten Samsung UHD LED TV kaputt geht Ernte ich bei Samsung ein müdes Lächeln .Reperatur lohnt sich nicht ,ich soll mir doch bitte was neues kaufen .Der kleine TV -Service an der Ecke. Kann nicht helfen ,er bekommt keine Ersatzteile noch technische Unterstützung.
    Hab schon alles geschrieben.... alle 2 Jahre neue Handys....( Vertragsverlängerung) , und zig andere Geräte... ( der Ton war etwas zu scharf- Post rausgeflogen) :-)

    So wie früher, Geräte die 20 Jahren funktioniert haben gibt es leider nicht mehr....:-)
    Nein ist nicht raus geflogen. Habe es soeben gelesen. (Gestern Geschrieben)
    >Es ist ja mit den PCs auch so.
    Computer mit dem schnellsten und besten Komponenten selber zusammen stellen, oder zusammen stellen lassen. Und 1/2 Jahr später, ist auch das wieder veraltet.:rage:

    lg. Bembo

    Ja mit PCs ist ganz schlimm....
    Jetzt ist mein Avatar wieder da, das Bild ist einfach in Einstelungen rausgeflogen. Habe gerade gesehen und wieder eingefügt...:grin:
    Jetzt weiß man warum man nicht sehen könnte....

    _____________________________________________________________________________________________

    Dagobert. Tom Tom GO App

  • SilberpfeilSilberpfeil Beiträge: 323 [Renowned Trailblazer]
    kumo schrieb:
    Mir ist allerdings nicht verständlich, warum auch Geräte mit Speicherkartensteckplatz den EOL Status erhielten.

    Mir auch nicht ganz, denn beim VIA von mir z.B ist der interne Speicher so gut, wie leer, wenn die Europa-Karte auf der SD-Karte ist.
    Na gut, mein VIA 125 mit 4GB ist wie gesagt auch noch nicht EOL, jetzt bin ich aber wirklich neugierig, wie lange es noch neue Karten dafür geben wird. 4GB VIA-s mit Lifetime Maps wurden glaube ich vor paar Jahren noch neu verkauft. :thinking:
    PS: Ich habe Lifetime Maps damals noch extra kaufen müssen (war so eine Rubbelkarte). :relaxed:
    VIA 125, TMC, App 12.075, Lifetime Maps.
  • [Gelöschter Benutzer][Gelöschter Benutzer] Beiträge: 5,321 [Supreme Navigator]
    kumo schrieb:
    Soweit ich erinnere, gab es 'Lifetime maps' erstmals mit VIA 135 M oder ähnlichen Geräten, wobei das 'M' hinter der Gerätebezeichnung das wichtige Indiz für den Service ist, den die Kunden mitbezahlt haben.

    Ich bin jetzt zu faul, die Veröffentlichungsdaten anhand der Rezensionen bei z.B. Amazon zu schätzen. Für GO 1000 / VIA 120 habe ich das Jahr 2010 im Kopf. 'Lifetime' Geräte gibt es geschätzt seit etwa 2013.
    Ab August 2012 gab es:

    TomTom Start 60 M
    TomTom Via 135 M
    TomTom GO LIVE 825 M
    TomTom GO LIVE 1015 M
  • Lost_in_trafficLost_in_traffic Beiträge: 0 [New Seeker]
    Dass Technik veraltet ist eine Erkenntnis, die wohl jedem klar ist. Das muss niemand etliche Male wiederholen- vor allem frage ich mich: warum für wen und gegen wen solche Allgemeinaussagen ständig wiederholt werden. Das hört sich in der Tat nach depressiver Herumjammerei an, nach dem Motto 'ach ist doch alles sowieso Sch****, da kann man sowieso nichts machen'. Wer so herumlamentiert, fällt letztlich damit allen anderen Usern in den Rücken- denn es ist keineswegs ein Naturgesetz, das so hingenommen werden muss. Diejenigen, die mit der jetzigen TomTom Politik zufrieden sind, können sich ja entspannt zurücklehnen und das kommende oder bereits bestehende 'EOL' ihres TomToms genießen. Dass hier so viele User, falls es welche sind, tatsächlich dieses 'EOL'-Politik verteidigen, wenn auch nur indirekt, ist schon ein merkwürdiges Phänomen. Die Herumjammerei bringt niemandem irgendwas.
    Die berechtigte Kritik ist da schon ein bisschen differenzierter, wie ja schon mehrfach beschrieben. Es ist auch gut vorstellbar, dass neue Strategien gefragt sind- und damit könnte TomTom Vorreiter werden.
  • SilberpfeilSilberpfeil Beiträge: 323 [Renowned Trailblazer]
    Niemand jammert herum, nur du. :wink:
    Für die meisten User ist es meiner Meinung nach völlig wurscht, daß es für bis zu 10 Jahre alte PNA-s in der Zukunft keine sauteure Updates mehr geben wird.

    Na ja, VW verkauft jetzt über Classic Parts wieder Golf I Ersatzteile. Du könntest TomTom dazu bewegen sowas zu machen: TomTom Tradition, Karten für PNA-s vor 2010. :joy:

    Was unter Umst. wirklich Sinn hätte, wäre die Geräte vorerst zu verschonen, die SD-Kartenslot haben, und schon mit MyDrive verbunden werden.
    VIA 125, TMC, App 12.075, Lifetime Maps.
  • SilberpfeilSilberpfeil Beiträge: 323 [Renowned Trailblazer]
    Was hat ein Kartenupdate für ein One, usw. gekostet?
    Kann sein, daß es sich nicht wirklich lohnt, wegen EOL auf die Barrikaden zu gehen... :grinning:

    http://www.mediamarkt.de/de/product/_tomtom-start-20-eu-45-refurbished-2324668.html
    VIA 125, TMC, App 12.075, Lifetime Maps.
  • DagobertDagobert Beiträge: 3,226 Superuser
    Silberpfeil schrieb:
    Was hat ein Kartenupdate für ein One, usw. gekostet?
    Kann sein, daß es sich nicht wirklich lohnt, wegen EOL auf die Barrikaden zu gehen... :grinning:


    http://www.mediamarkt.de/de/product/_tomtom-start-20-eu-45-refurbished-2324668.html

    Für mein altes Carminat ( nicht live) ermäßigte Karte ca. 49,00 € und Radardienste 29,00 €.
    Noch 2 € mehr und ich kann 4 Jahre mit TT GO App fahren alles inklusive...
    Und Carminat funktioniert immer noch und meldet festinstalierte Blitzer. Natürlich nicht aktuell aber so viel Unterschied bei Navigation gibt es nicht...ausser die livedienste...erst da sieht man Vorteile..
    Carminat findet auch Ziel und die Route am WE wo nicht viel Verkehr ist, ist fast gleich mit GO App. Und Carminat ist bestimmt seit 4 Jahren nicht aktualisiert...
    Musste erst TT Home auf mein win 7 installieren und schauen ob die SD Karte erkannt wird...
    Werde mal machen wenn ich ein WE genug Zeit zum ausprobieren habe....

    _____________________________________________________________________________________________

    Dagobert. Tom Tom GO App

  • LindnerwernerLindnerwerner Beiträge: 0 [New Seeker]
    Hier wird vi el um den “Heissen Brei” herumgeredet!
    In Wirklichkeit geht es doch nur um Eins: TT macht aus durchaus noch gut funktionierenden Geräten Elektroschrott!! Und das ohne jegliche Vorwarnung gegenüber dem Verbraucher. Ohne dieses neue Update hätten viele Ihr Gerät noch lange nutzen können.
    Eine nicht zu aktzeptierende Verkaufolitik nur um Kunden zum Kauf eines Neu en Gerätes zu drängen. Wenn das man nicht “nach Hinten los geht”.
    Für mich heisst das Jade falla, - nie wieder TT - !
    Gruss, Werner
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,259 [Revered Pioneer]
    Ob mit Vorwarnung an der Situation hätte sich nichts geändert .Ausser das ein paar Tage vorher der Sturm im Wasserglas ausgebrochen währe .Die Geschäftsführung hat es so beschlossen und geändert wird da nix mehr daran. Alles hat nun mal ein Ende in der Welt der Elektronik. Aufregen ist zwecklos. Das drohen mit einem Markenwechsel was soll das bewirken .Schon mal einer Kuh ins Horn gezwickt?? Gleicher Effekt: 0
    Iphone 7+ und Ipad 4 mit diversen Navi Apps Hyundai i30N ( 275PS) Performance mit TT Live Service im Werksnavi Karten von Here
  • BemboBembo Beiträge: 11,633 Superuser
    Hallo Werner,
    In gut 2 Jahren wird das gleiche Problem sein. Wenn in Europa G2 abgestellt wird und die SIM Karten nicht mehr benützt werden können.
    GO 5000/5100/6000/6100

    Da besteht dann nur noch die Möglichkeit ein TMC Kabel zu Kaufen oder El-Schrott.
    Anscheinend ist die Schweiz das erste Land wo in Europa G2 dicht macht.

    Bei den GO 6200 kann man dann via Bluetooth >Händi die Verkehrsdienste nutzen.
    Und ich bin überzeugt, das dann es wieder los geht: Ich habe nicht gewusst das G2 abgestellt wird.
  • SilberpfeilSilberpfeil Beiträge: 323 [Renowned Trailblazer]
    Lindnerwerner schrieb:
    TT macht aus durchaus noch gut funktionierenden Geräten Elektroschrott!!

    Setz dich doch hin, und rechne. Wenn auf Amazon nagelneue TomTom Navis ab 99,- EUR mit Lifetime Update zu kaufen sind (=freie Updates für X Jahre, Batterie nagelneu, Ladekabel nagelneu, Software frisch, usw), lohnt es dann uralte Geräte (=Batterie hin, Kabel hat Wackelkontakt, Saugnapf alt, usw). für 49,- im Jahr zu updaten?
    Diese Geräte waren alle "wirtschaftlicher Totalschaden", seit Lifetime Maps für neuere eingeführt wurde (soweit man für "Home" Geräte nicht illegal im Internet die Karten besorgte:kissing_smiling_eyes:).
    Man kann die Dinger aber auch einfach weiternutzen, dann ändert sich aber auch durch EOL nichts.
    Wie gestern schon geschrieben bin ich erst bereit traurig zu sein, wenn Geräte mit Lifetime Maps abgeschossen werden, denn da wird der Endkunde wirklich was verlieren.
    VIA 125, TMC, App 12.075, Lifetime Maps.
  • Lost_in_trafficLost_in_traffic Beiträge: 0 [New Seeker]
    Silberpfeil schrieb:
    Für die meisten User ist es meiner Meinung nach völlig wurscht, daß es für bis zu 10 Jahre alte PNA-s in der Zukunft keine sauteure Updates mehr geben wird.

    Für dieses Forum hier scheinst Du recht zu haben, weltweit und über längere Zeitverläufe wäre ich mir da nicht so sicher. Davon abgesehen ist das ja auch keine Mehrheitsabstimmung- wenn man sich das hier so ansieht, inklusive der "Likes" von "Usern" zu der ursprünglichen Nachricht dieses Threads von TomTom über die "EOL"-Setzung von etlichen Navis, könnte man meinen, dass einige sogar dafür sein könnten, dass jedes Navi nach 12 Monaten entsorgt werden muss- oder dies zuumindest in ihrer ergebenen Einstellung hinnehmen würden.

    Und TVs, andere Mobilgeräte, eigentlich alles Elektrische auch.... jaja, ich weiß- trotzdem kein Argument, wie ich für jeden, der liest, weiter oben gezeigt habe.
    Na ja, VW verkauft jetzt über Classic Parts wieder Golf I Ersatzteile. Du könntest TomTom dazu bewegen sowas zu machen: TomTom Tradition, Karten für PNA-s vor 2010.
    :joy:

    Warum nicht? Ernsthaft- was spricht denn dagegen?
    Die Preisgestaltung und die Technik sind die Knackpunkte. Für einen Spezialisten für TomTom würde es kein großes Problem sein, Kartenmaterial so zu gestalten, dass es auch auf alten Geräten noch gut funktionsfähig ist. Der Preis ist das kompliziertere Thema, da es nicht nur von einer Seite betrachtet werden kann. TomTom sollte aber davon ausgehen, dass es Kundenwanderungen zur Konkurrenz gibt, allein wegen der 'EOL'-Politik, die von vielen als unverschämt wahrgenommen wird. Damit TomTom Kunden zum Kauf neuer TomTom Geräte zu bewegen, dürfte eine Wette sein, die länsgt nicht immer aufgeht. Diese Zahlen, die wohl nur TomTom kennt (und das auch nur Circa aus Marktrecherchen) sind wichtig. Mit der Unterstützung von "Legacy"-Geräten würde TomTom (ich habe es ja hier schon x Mal geschrieben) mehrere Ziele gleichzeitig erreichen:
    • Behalten von TomTom Usern, die zumindest etwas zahlen
    • Weitgehende Verhinderung einer Abwanderung zu den Marktbegleitern
    • Glaubhafte und vermarktbare Nachhaltigkeitspolitik durch Vermeidung von Elektroschrott
    Das ist sicherlich noch nicht vollständig. Der Nutzen wäre sicherlich größer als der "Schaden".

    Zudem, das habe ich bisher nicht weiter verfolgt, wird TomTom rechtliche Probleme haben und zunehmend bekommen. Da können die "AGB" oder "Terms and Conditions" noch so lang sein- denn Vieles ist im Zweifelsfall als Klausel nichtig und weltweit wird die Sache nicht einfacher. TomTom wird schon jetzt eine Armada von Juristen beschäftigen, die nichts weiter tut, als Klagen abzuwehren. Das kostet- besonders wenn TomTom verliert (und selbst wenn nicht, muss bis dahin vorgelegt werden), es ist Sand im Getriebe und es schadet, last not least, dem Image. Letztes ist einer der höchsten Werte, insbesondere bei Tech-Companies, und es werden Milliarden für Marketing ausgegeben- nur dafür. Dieses mit dieser idiotischen 'EOL'-Policy wieder nachhaltig zu zerstören ist aus Unternehmersicht kompletter Wahnsinn.

    Nochmal zum Preis: es muss sich, unter Berücksichtigung aller Umstände (siehe u.a. oben) für TomTom und für den User lohnen.
    Eine aus der Hüfte geschossene Strategie könnte so aussehen:

    User können ihre alten Geräte (wenigstens größtenteils) weiternutzen, müssen dann aber in bestimmten Intervallen (kann dann von Gerät zu Gerät unterschiedlich sein), Updates kaufen- zu einem fairen Preis. Wie der aussieht, ist eine Frage genauer Beetrachtung und Feinjustierung- es muss sich aber eben auch für den User lohnen, d.h. die Updates müssen deutlich günstiger sein als z.B. Refurbished-Geräte.


    Was unter Umst. wirklich Sinn hätte, wäre die Geräte vorerst zu verschonen, die SD-Kartenslot haben, und schon mit MyDrive verbunden werden.

    Nicht nur "unter Umständen"
    Ich hatte das ja weiter oben schon genauer ausgeführt...
    Spätestens hier zeigt sich ja, dass es tatsächlich keine technischen Gründe gibt!

    Silberpfeil schrieb:
    Was hat ein Kartenupdate für ein One, usw. gekostet?
    Kann sein, daß es sich nicht wirklich lohnt, wegen EOL auf die Barrikaden zu gehen... :grinning:


    http://www.mediamarkt.de/de/product/_tomtom-start-20-eu-45-refurbished-2324668.html


    Ich kenne mich mit den Preisen nicht wirklich aus, würde aber mal sagen: das ist günstig.

    Jetzt könnte man ja sagen: ok, TomTom bringt ja runderneuerte Geräte raus, da fällt als in diesem Fall kein E-Schrott an. Ich kenne aber keine TomTom-Einsammelstellen, wo ich mein "altes" TomTom abgeben könnte und die meisten anderen auch nicht, also wird der größte Teil weggeschmissen.
    Konkret bei dem dort angebotenen refurbished "Lifetime" Gerät stellt sich allerdings mehr als osnt die Frage: wann ist die Lebenszeit beendet, denn es wurde ja schonmal reanimiert.....
  • berna43berna43 Beiträge: 187 [Exalted Navigator]
    @Bembo .Eventuell muss bis dann der Schweizer keine Roaminggebühren mehr bezahlen.Oder sehe ich das falsch mit meinen bescheidenen Internetkenntissen? Oder anders gefragt,müsste ich dann mit einem Go 6200 als Swisscomkunde in Spanien Roaming-Gebühren bezahlen,wenn ich mit dem Smartphone verbunden bin.?
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online23

23 Gäste