Geschwindigkeitsüberwachung in der Schweiz — TomTom Community

Geschwindigkeitsüberwachung in der Schweiz

roseanneroseanne Beiträge: 4 [Apprentice Traveler]
Fahrt mal auf den BAB nach der schweizer Grenze mit z.B. 180 km/h, da überholen dich überwiegend Pkw's mit Schweizer Kennzeichen mit weit über 200 km/h. Zu Hause müssten sie nicht nur eine hohe Geldbusse bezahlen, sondern Führerschein und Auto werden beschlagnahmt, da in der Schweiz nur 120 km/h gilt!!!

Kommentare

  • LochfrassLochfrass Beiträge: 10,586 Superuser
    Und was ist jetzt die Frage in diesem Thread?

    Oder hättest du hier antworten wollen?
    https://de.discussions.tomtom.com/stell-deine-frage-469/radarkameras-990256

    In Deutschland fahren auch viele Taxen in der Stadt schneller als erlaubt.
    Das ist dann wohl der Vorteil der Ortskenntnis und Funk.
    Auch wenn dadurch die Gefährdung anderer enorm steigt. Ein Spielendes Kind oder unachtsamen Radfahrer kann man über Funk nicht vorraussagen
  • BemboBembo Beiträge: 12,847 Superuser
    roseanne schrieb:
    Fahrt mal auf den BAB nach der schweizer Grenze mit z.B. 180 km/h, da überholen dich überwiegend Pkw's mit Schweizer Kennzeichen mit weit über 200 km/h. Zu Hause müssten sie nicht nur eine hohe Geldbusse bezahlen, sondern Führerschein und Auto werden beschlagnahmt, da in der Schweiz nur 120 km/h gilt!!!

    Hallo roseanne,
    ich will es nicht abstreiten, das einzelne Schweizer in Deutschland Raser sind.

    Was sagst du zu dem ?
    http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/panorama/Autobahnraser-im-Tessin-verurteilt;art46441,970369

    10x im Gotthard überholt. Und durch mehrere Kantone mit 200 Km. spaziert
    Vor dem Ceneri Tunnel wurde der Raser von der Polizei gestoppt.
    Das Auto musste er stehen lassen. Danach lies er sich von einen Taxi nach Como Fahren. Die Taxi Kosten hat er nicht bezahlt. Es war kein Schweizer, sondern ein Deutscher.
    Darum egal welche Nationalität ein Fahrer hat, es gibt überall schwarze Schafe,
    wo leider andere gefährden.
    mfg. Bembo
  • roseanneroseanne Beiträge: 4 [Apprentice Traveler]
    Hey Bembo,
    interessanter Artikel, da sieht man, dass die Strafen für Geschwindigkeitsübertretungen in der Schweiz heftig sind.
    Ich bin öfters von Singen - Stuttgart unterwegs und stell jedesmal fest, dass manche die "freie Fahrt" mit ihren Boliden richtig geniessen.
  • Aus irgendeinem Grund gibt es in Deutschland auch Autobahnen mit unbeschränkter Geschwindigkeit. Wenn da ein Schweizer mit 200km/h und andere nicht gefährdet - wieso nicht?
    Ich habe im Sommer auch mein Auto auf die Höchstgeschwindigkeit getestet ich kam auf knapp 200 km/h. Es ist aber schon verdammt schnell und ich würde so wohl nur wenige Minuten fahren.
    Ich fahre oft auf Autobahnen in der Schweiz, den Tempomat auf 120km/h gemäss Navi. Ich werde dann oft überholt, diejenigen mit "D" Kennzeichen überholen mich - nicht ich sie ;)

    Raser gibt es überall. Die Bussen in der Schweiz sind hoch, sogar das Auto kann eingezogen werden. Da sind die Gesetze in Deutschland wohl etwas milder...
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0