Go 5000 schaltet sich permanent ein und aus — TomTom Community

Go 5000 schaltet sich permanent ein und aus

Hallo Leute!

Ich habe das Problem, dass sich das Go während der Fahrt permanent ein und ausschaltet.

Was ich schon probiert habe:

Kabel tauschen - hat nix gebracht

Halterung im Auto tauschen hat auch nix gebracht

Meine Frau hat auch eine Halterung im Auto und auch da ist das gleiche Phänomen

Es muss also Irgendein Problem bei den Kontakten des Go´s sein

Garantie hab ich leider keine mehr.

Irgendjemand einen Lösungsvorschlag?

lg
Michi

Kommentare

  • HaifaiHaifai Beiträge: 0
    Achso was mir noch eingefallen ist: Wenn ich das Kabel direkt am USB stecker anschließe hab ich das Problem nicht
  • hajuehajue Beiträge: 1,911 Superuser
    Hallo @Haifai,

    schalte mal in den Einstellungen die Funktion aus, dass das GO nach Abschalten der Stromversorgung ausgehen soll.
    Dann würde ich mal die Kontakte säubern (Wattestäbchen mit Isopropylalkohol).

    Gruß
    Hans-Jürgen
  • HaifaiHaifai Beiträge: 0
    Wenn ich die Einstellung ausschalte seh ich nicht mehr ob sich das Navi ausschaltet.

    Reinigung werd ich mal probieren aber ich denke das bringt nicht viel
  • TomDoneTomDone Beiträge: 9,348 Superuser
    Haifai schrieb:
    Achso was mir noch eingefallen ist: Wenn ich das Kabel direkt am USB stecker anschließe hab ich das Problem nicht
    Wo steckst du es sonst an? Ein USB- Anschluss im Auto liefert nur 500 mA! Der Go braucht mind. 1000 mA!
  • HaifaiHaifai Beiträge: 0
    Hab es am USB Verteiler vom Zigarettenanzünder angesteckt. Das funktioniert und liefert genug Leistung.

    Was ich damit gemeint habe, war wenn ich direkt am Gerät den USB Stecker anstecke klappt es.

    Hab jetzt die Kontakte gereinigt und seit dem ladet er überhaupt nicht mehr wenn das Gerät in der Halterung ist. :tired_face::tired_face:

    Muss das Gerät jetzt immer aus der Halterung nehmen und das USB Kabel direkt anschließen und damit kugelt das Gerät immer in der Mittelkonsole herum.

    Schöner Mist
  • oe5psloe5psl Beiträge: 545 [Revered Pioneer]
    Hallo Haifai,
    vielleicht habe ich Dein Problem nicht richtig verstanden, aber wenn's bei meinem Gerät diese Schwierigkeiten gäbe, ich würde mir mal den Stecker am Ende des Go ansehen.
    Da drinnen sollte ein funktioneller Spannungsregler stecken, der die 12 V Bordspannung auf 5 V Versorgungsspannung für das Go regelt.
    Vielleicht liegt da das Problem?
  • HaifaiHaifai Beiträge: 0
    oe5psl schrieb:
    Hallo Haifai,
    vielleicht habe ich Dein Problem nicht richtig verstanden, aber wenn's bei meinem Gerät diese Schwierigkeiten gäbe, ich würde mir mal den Stecker am Ende des Go ansehen.
    Da drinnen sollte ein funktioneller Spannungsregler stecken, der die 12 V Bordspannung auf 5 V Versorgungsspannung für das Go regelt.
    Vielleicht liegt da das Problem?

    Vielleicht habe ich mich auch unklar ausgedrückt.

    Es geht nicht um den Stecker im Ziganzünder sondern um den breitpoligen Kontakt an der Unterseite des Gerätes neben dem USB Eingang. Leistung ist genug da sonst hätte es die letzten Jahre ja auch nicht funktioniert.

    Hab mal ein Bild angehängt vielleicht erklärt das besser
    58d38350-1ad0-422b-8f69-17f9a99750d9.jpg
  • oe5psloe5psl Beiträge: 545 [Revered Pioneer]
    hallo Haifai,
    ich würde trotzdem mal kontrollieren, ob an dem länglichen Stecker genügend Leisting heraus kommt, wenn das andere Ende im Ziganzünder steckt.
    Was sollte schon kompliziert ab den Buchsenanschlüssen im Gerät passieren,
    die Spannungsumsetzung von 12V auf 5V geschieht außerhalb des Go.
    Habe zwar nirgends in Deinen Threads den Go-Typ ergennen können, aber wenn es eins aus der 50xx der 51xx, 60xx oder 61xx-Serie ist, dann hat es auch noch einen TMC-Antennen-Anschluß, die 52xx oder 62xx-Gerät haben glaube ich nicht mal diesen. Dann ist noch Masse-Anschluss dabei, wobei wahrscheinlich sowohl einige Pins der Stromversorgung (+) und einige Pins der Masse (-) zusammen geschlossen sein dürften. Genaues kann ich nicht dazu sagen, weil ich mein Gerät nicht öffnen will, solange es nicht erforderlich ist.
    Wenn's auch an der Halterung im Auto Deiner Frau nicht funktioniert, kann es eigentlich nur am Anschlußkaber (Kabel, länglicher Stecker oder Ziganzünder) liegen.
    Oder borge Dir irgend ein Go von einem Bekannten und versuche es damit, ist es dann genau so, ist der Fehler eindeutig im Bereich Anschlußkabel.
    LG. oe5psl
  • HaifaiHaifai Beiträge: 0
    Irgendwie drehen wir uns da mit den Antworten im Kreis.

    Der Go Typ ist schon Threat Titel erkennbar. Es handelt sich u ein Go 5000

    Es handelt sich hier nicht um ein Leistungsproblem. Wenn ich das gerät direkt an den USB Anschluss anschließe funktioniert alles. Blau markiert im Anhang
    fa0c198d-8f44-4553-a43d-cde8bfe9f8df.jpg

    Wenn ich das Gerät allerdings das Gerät in die Halterung gebe erfolgt keine Ladung mehr über den Breitpoligen Anschluss Rot markiert im Anhang
    b91f65d5-b67c-450b-ade9-1871e7fab9ae.jpg

    Nachdem auch nicht in einer anderen Halterung funktioniert muss hier der Fehler liegen
  • oe5psloe5psl Beiträge: 545 [Revered Pioneer]
    Veilleicht bin ich vernagelt, aber intern im Gerät denke ich mal, sind die 5v-Versorgungsspannung bzw. dieMasse oder Minus zwischen der USB-Buchse und der länglichen Buchse gekoppelt. Wenn's also über USB funktioniert, über die längliche Buchse nicht, dann kann der Fehler nur vorher liegen, und das ist eine Komponente des Kabels (Zig, länglicher Stecker oder Kabel) Hast Du das Kabel bei der Verlegung arg gequetscht uder geknickt?
    Weiters kann Dein Gerät eines aus der Vielzahl aus der Threadübersicht sein, Es soll auch schon vorgekommen sein, dass ein Thread irrtümlicherweise in eine andereZuordnung gekommen ist. günstig wäre auf alle Fälle, wenn der TS einmal sein Gerät bekannt geben könnte.
    Aber jedem das Seine.
    LG. oe5psl
  • HaifaiHaifai Beiträge: 0
    Hab ja ganz am anfang schon geschrieben das ich das Kabel schon getauscht habe. Weil das mein erster Verdacht war (gequetscht, abgeknickt oder sowas).
    Nachdem es auch mit dem neuen Kabel nicht funktioniert kann ich das ausschließen.

    Bleibt nur mehr ein Kontaktproblem bei der länglichen Buchse. Und das zu beheben würde wahrscheinlich gleich teuer kommen als ein neues Gerät

    Abgesehen davon steht in meinem Profil welches TomTom ich verwende
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,274 [Revered Pioneer]
    Eventuell macht TT dir ein gutes Angebot beim Erwerb eines neuen TT.Support anrufen ,fragen und entweder ja oder nein
  • HaifaiHaifai Beiträge: 0
    Gute Idee. Wobei ichs bezweifle da ja kein Verschulden bei TT. Aber Probieren schadet nicht
  • HaifaiHaifai Beiträge: 0
    Bin ich zu Blöd aber auf dieser neuen HP finde ich keine Kontaktdaten mehr.

    Kann mir da wer helfen. Das einzige was ich gefunden habe ist das eine Reparatur 105€ kostet
  • LochfrassLochfrass Beiträge: 10,011 Superuser
    Kontakt:
    Deutschland: 069 663 08 012 Mo - Fr: 09.00 – 16.25 Uhr Bis Nav3 und Einkäufe
    Deutschland: 069 6680 0915 Mo - Fr: 09.00 – 16.25 Uhr
    Österreich: 0810 102 557 Mo - Fr: 09.00 – 16.25 Uhr
    Schweiz: 0844 0000 16 Mo - Fr: 09.00 – 16.25 Uhr

    https://de.support.tomtom.com/app/contact/p/2983#EmailTab
  • HaifaiHaifai Beiträge: 0
    Danke :heart_eyes:
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online33

66mpg
66mpg
Casper78vfr
Casper78vfr
guido1976
guido1976
Lochfrass
Lochfrass
mulgk
mulgk
Oskar-2
Oskar-2
ploum115
ploum115
SiHey
SiHey
YamFazMan
YamFazMan
+24 Gäste