Einbrenneffekte bei Nutzung von TomTom-App auf iPhone X

Habara6Habara6 Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
bearbeitet 17. Januar in TomTom-App für iPhone/iPad
Hallo miteinander,

Kürzlich hat Apple ja bekannt gegeben, dass es beim OLED-Display des neuen iPhone X zu Einbrenneffekten kommen kann, wenn über längere Zeit und bei hoher Helligkeit Bildschirmelemente statisch dargestellt werden. Das wäre bei Nutzung der App, vorallem im Sommer, der Fall. Natürlich werden keine genauen Nutzungsdauern genannt, wann es gefährlich werden kann.
Wie steht TomTom diesem Problem gegenüber? Wird die App dementsprechend angepasst, z.B. In der Art, dass es eine optionale Einstellung gibt, bei der der Bildschirm deaktiviert wird, solange nichts Relevantes entlang der Route passiert bzw. man abbiegen muss? Ich werde nicht der einzige sein, der sein iPhone X auch als Navi nutzen will, aber Apples Neuigkeiten bereiten mir gerade etwas Magenschmerzen.

Kommentare

  • Habara6Habara6 Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Danke für die Mühe, aber die Links helfen nicht wirklich das Problem zu lösen, sondern zeigen nur auf, dass TomTom die Problematik ernst nehmen sollte. Generell muss es doch möglich sein eine Display-Deaktivierung zu implementieren, die das Display ausschaltet, solange sich nichts entlang der Route ändert ...
  • PajopathPajopath Beiträge: 3,067 Superusers
    Habara6 schrieb:
    Wie steht TomTom diesem Problem gegenüber? Wird die App dementsprechend angepasst, z.B. In der Art, dass es eine optionale Einstellung gibt, bei der der Bildschirm deaktiviert wird, solange nichts Relevantes entlang der Route passiert bzw. man abbiegen muss? Ich werde nicht der einzige sein, der sein iPhone X auch als Navi nutzen will, aber Apples Neuigkeiten bereiten mir gerade etwas Magenschmerzen.



    Für die apple maps app gibt es eine Schnittstelle mit der man aus der app heraus ein routing push up bild darstellen kann mit Anweisungen wenn die App im hintergrund läuft bzw das Bild ausgeschaltet war. Sprich bild wird nur dargestellt wenn ein Routing innerhalb von 1 km vorliegt.

    Leider ist genau so was nur der eigenen apple MAPS app vorbehalten :(
    Andere Entwickler können dieses feature aktuell nicht nutzen.
  • distancedistance Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Ich benutzte TomTom Go auch auf einem Samsung Galaxy mit OLED. Lange Fahrten und oft. Es hat sich nie was eingebrannt.
  • KarstenSKarstenS Beiträge: 6 [Master Traveler]
    Pajopath schrieb:
    Für die apple maps app gibt es eine Schnittstelle mit der man aus der app heraus ein routing push up bild darstellen kann mit Anweisungen wenn die App im hintergrund läuft bzw das Bild ausgeschaltet war. Sprich bild wird nur dargestellt wenn ein Routing innerhalb von 1 km vorliegt.

    Leider ist genau so was nur der eigenen apple MAPS app vorbehalten :(
    Andere Entwickler können dieses feature aktuell nicht nutzen.

    Unabhängig davon kann man auch als "normaler" Entwickler etwas tun. Zwischen den Navigationsrelevanten Zeitpunkten könnte man z.B.

    - das Bild einfach abdunkeln
    - allgemein den Kontrast reduzieren
    - ein Farbschema, welches die eigenarten von OLEDs berücksichtig (bei Samsung Displays altert blau am schnellsten)


    Darüber hinaus:

    - die UI Elemente bewegen (macht Apple z.B. mit den Elementen in den Hasenohren)

    Ist jetzt nicht so, als ob TomTom völlig hilflos ist.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online37

Dennish
Dennish
DougLap
DougLap
DrBakteriusTT
DrBakteriusTT
Ekman
Ekman
Elchdoktor
Elchdoktor
Jürgen
Jürgen
levitt
levitt
LornaTT
LornaTT
oe5psl
oe5psl
+28 Gäste