Rider 450 - Umbenennen und Überspringen von Wegpunkten möglich ? — TomTom Community

Rider 450 - Umbenennen und Überspringen von Wegpunkten möglich ?

FazerriderFazerrider Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
Tach zusammen !

Nachdem mein altes Garmin Zumo 550 vor einiger Zeit den Geist aufgab, habe ich mir von wenigen Tagen den neuen TomTom Rider 450 gegönnt.

Ich plane gerne Tagestouren und auch mal längere Urlaubsfahrten ins Ausland am PC, überspiele das Ganze
aufs Navi und dann sollte es einfach heißen : Motor an, Navi an, Route starten und los geht’s.
Mal alleine und mal vorweg vor meinen Freunden als Guide durch unbekannte Gebiete.

Bisher habe ich keine Erfahrung mit TomTom, aber ich ging davon aus, daß ein brandneues Navi alles doch viel besser können müsste als mein bisheriges.

Jetzt arbeite ich mich durch die Menüs des neuen Riders und das neue PC-Kartenmaterial (MyDrive und MyTyre Pro) und vermisse bisher schmerzlich einige Funktionen, die mir bei der Planung und Durchführung von Touren sehr wichtig sind :

Erstens möchte ich bei der Planung einer Tour am PC eigene Wegpunkte auswählen und indviduell umbenennen können, so daß die Wegpunkte (z.B. WP01 Start, WP02 Autobahnauffahrt,WP03 Tankstopp, WP04 Ziel) anschließend auch unterwegs auf dem Navi dargestellt werden.

Zweitens möchte ich unterwegs die Möglichkeit haben, einzelne Wegpunkte aus einer geplanten Route auf einfache Weise überspringen und gleich den übernächsten Wegpunkt anfahren zu können.
(Beispielsweise aufgrund einer Strassensperrung).

Mit dem alten Garmin Navi war dies beides möglich !

Geht so etwas auch mit dem aktuellen TomTom Rider 450 ???

Ich bitte um Hinweise, Tipps, Erfahrungen und Ratschläge.

Entschuldigung, wenn dieses Thema vielleicht schon öfters behandelt wurde,
aber nach längerer Suche im Forum und im Internet bin ich momentan ziemlich verwirrt, weil ich dazu keine eindeutigen Beiträge gefunden habe. Offenbar kommt es wohl auch gerne mal vor, daß liebgewonnene
Funktionen älterer Rider-Modelle bei den neuen Modellen verschwunden sind...

Viele Austattungsmerkmale machen den TomTom Rider für mich interessant,
aber wenn bei dem stolzen Preis diese für mich sehr wichtigen Optionen tatsächlich nicht vorhanden sein sollten, wäre dies für mich vielleicht doch ein Grund, wieder zum Mitbewerber zu wechseln !

Für „sachdienliche“ Hinweise wäre ich sehr dankbar !

Gruß
Fazerrider

Kommentare

  • AmaryllesAmarylles Beiträge: 174 [Renowned Trailblazer]
    Hi und herzlich willkommen!

    Umbenennen von Wegpunkten geht (noch) nicht. Vielleicht ist nach einem der nächsten Updates dies möglich.

    Wegpunkten kannst Du ganz einfach überspringen indem Du in dem Menü auf "Aktuelle Route" und dann auf "nächsten Wegpunkt überspringen" wählst. Diese Buttons kannst Du dir im Menü verschieben so das Du dir diese nach vorne legen kannst.

    Viele Dinge kannst Du bei dem Rider regeln, indem Du auf die Wegpunkte oder auf eine Stelle der Karte länger oder kürzer drückst. In den Kontexmenüs lässt sich dann einiges steuern. Einfach viel ausprobieren und am besten auch viel hier lesen. Vieles von den Rider 40/400/410 lässt sich auf Dein Rider 450 übernehmen da die Firmware ähnlich ist.
  • AmaryllesAmarylles Beiträge: 174 [Renowned Trailblazer]
    Des weiteren empfehle ich Dir, noch einmal Geld in die Hand zu nehmen und Dir Myrouteapp zuzulegen. Das Programm ist genial und wirklich jeden Cent wert!
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    MaRouteApp: oder erst einmal die kostenlose Version testen um zu sehen ob die wirklich Hunger auf mehr macht...
    @Amarylles: wie machst du es mit der MyRouteApp wenn du gpx Dateien exportierst? Bei meinem Test gestern enthält die Datei dann immer sowhl den Track als auch die Route (die selbst gesetzten Wegpunkte).... was bei Import in den Rider 4x0 dann zu 2 Einträgen unter "meine Routen" führt und somit verwirrt...
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Traveler]
    Hallo,

    angenommen, du bist vom nächsten Wegpunkt, der jetzt Stopp heißt, ca. 10 Km entfernt und stehst vor einem Schild, dass dir die Weiterfahrt auf dieser Straße wegen einer Baustelle untersagt. Da nützt dir das Überspringen des nächsten Stopps nichts. In dem Fall tippst du unten auf die Geschwindigkeitsanzeige oder den Pfeil für die aktuelle Position und wählst aus dem Menü, dass sich öffnet, Gesperrte Straße vermeiden. Das Navi berechnet dir nun eine Umleitung um die Baustelle zum nächsten Stopp.

    Wenn du aber im Baustellenbereich einen Stopp hast versucht das Navi den Stopp von der anderen Seite anzufahren. Das ist aber oft nicht möglich. In dem Fall musst du tatsächlich den Stopp überspringen/löschen. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten.

    Lorenz
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    Lorenz1: ???? Im Thread vergriffen???
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Traveler]
    Hallo,

    nö, meiner Meinung nach nicht. Fazerrider fragte unter zweitens wie er einen Stopp wegen einer Straßensperre überspringen könne. Darauf bezog sich meine Antwort.

    Lorenz
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    Sorry... da war ich wohl falsch... nehme alles zurück...
  • AmaryllesAmarylles Beiträge: 174 [Renowned Trailblazer]
    lonesomeRider schrieb:
    @Amarylles: wie machst du es mit der MyRouteApp wenn du gpx Dateien exportierst? Bei meinem Test gestern enthält die Datei dann immer sowhl den Track als auch die Route (die selbst gesetzten Wegpunkte).... was bei Import in den Rider 4x0 dann zu 2 Einträgen unter "meine Routen" führt und somit verwirrt...

    Hallo Du, ich fahre nur nach Routen und schiebe diese .int - Dateien per USB aus MRA direkt auf den Rider. Mit GPX habe ich noch nichts gemacht und denke, das ich auch bei Routen (.int) bleiben werde da ich damit inzwischen super zurecht komme.

    Gruß
    Wilfried
  • FazerriderFazerrider Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Hallo Leute !

    Vielen Dank für Eure HInweise und Tipps. Jetzt bin ich etwas schlauer.

    Ich werde mich in den nächsten Tagen nochmal grundlich mit dem Rider 450 beschäftigen
    und es mit dem Angebot des Mitbewerbers vergleichen. Irgendwie hat wohl jedes Modell
    seine Stärken und Schwächen. Und Jeder muß für sich entscheiden, welche Ausstattungsmerkmale
    für ihn am wichtigsten sind.

    Das von mir gesuchte Umbenennen oder Durchnumerieren der Wegpunkte ist für mich jedenfalls
    sehr wichtig und ich kann mir momentan nicht vorstellen, darauf zu verzichten !
    Um so mehr, als es Konkurrenzprodukte bereits seit langem beherrschen...

    Vielleicht bessert TOMTOM da ja mal nach...

    Die linke Hand zum Gruß ;-)
    Fazerrider
  • HonkbaerHonkbaer Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Das Benennen von Wegpunkten bzw. die Übernahme der Wegpunkt-Namen aus der Planungs-App (MRA/Tyre etc.) ist für mich ein absolutes MUST HAVE. TT Support wann ist denn mit der Möglichkeit zur rechnen?
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Traveler]
    Hallo,

    ich bin zwar nicht TT, aber bei der aktuellen Software spielen die Namen der Stopps keine Rolle. Ich glaube nicht, dass TT irgendwann wieder Namenslisten einführen wird. Wozu auch? Man tippt auf den gewünschten Punkt auf der Karte und wählt aus dem Menü die gewünschte Funktion aus. Ob der Punkt nun WP14 oder Pause Edersee heißt spielt keine Rolle. Ich sehe ja auf der Karte dass der Stopp am Edersee ist. Das musste ich auch erst lernen und mich daran gewöhnen. Heute finde ich das besser als die alten Listen mit den Wegpunkten. Da war eine aussagekräftiger Name, den man sich erst ausdenken und dann merken musste, sehr wichtig.

    Lorenz
  • HonkbaerHonkbaer Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Lorenz1 schrieb:
    Hallo,

    ich bin zwar nicht TT, aber bei der aktuellen Software spielen die Namen der Stopps keine Rolle. Ich glaube nicht, dass TT irgendwann wieder Namenslisten einführen wird. Wozu auch? Man tippt auf den gewünschten Punkt auf der Karte und wählt aus dem Menü die gewünschte Funktion aus. Ob der Punkt nun WP14 oder Pause Edersee heißt spielt keine Rolle. Ich sehe ja auf der Karte dass der Stopp am Edersee ist. Das musste ich auch erst lernen und mich daran gewöhnen. Heute finde ich das besser als die alten Listen mit den Wegpunkten. Da war eine aussagekräftiger Name, den man sich erst ausdenken und dann merken musste, sehr wichtig.

    Lorenz

    Lorenz, wenn du damit leben kannst ist das prima. So wie ich und offensichtlich auch andere mit dem Gerät arbeiten ist es sehr wohl wichtig zu wissen, welchen Routenpunkt genau ich vor mir habe. Egal ob in der Kartenansicht oder in der Liste... Zum rumprobieren habe ich unterwegs auf dem kleinen Bildschirm nämlich überhaupt keinen Bock. Dafür plane ich im Voraus. Unterwegs will ich fahren!

    Wenn TT diese Art der Nutzung dauerhaft nicht unterstützt, dann ist es für mich das falsche Gerät!
  • rapiddaurapiddau Beiträge: 238 [Renowned Wayfarer]
    Ja der Lorenz kann sich halt alle Wegpunkte merken. Ich leider nicht, wenn ich fünf Tage unterwegs bin, verliere ich halt leider den Überblick, ob der Wegpunkt ein interessanter Halt auf der Tour sein kann oder nur ein ZwangsWP ist, damit mich das DomDom um einen Ort rumführt.
    Da war das alte Rider viiiiiiiel besser.....
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online25

AZerbster
AZerbster
DougLap
DougLap
Elchdoktor
Elchdoktor
Fedupyetagain
Fedupyetagain
Lochfrass
Lochfrass
sirkarl
sirkarl
traveler01
traveler01
Wlucy007
Wlucy007
+17 Gäste