Neu: TomTom GO PROFESSIONAL - Seite 2 — TomTom Community

Neu: TomTom GO PROFESSIONAL

2

Kommentare

  • MarcByMarcBy Beiträge: 5,298 Superusers
    TT richtet sich nach IQ Routes, dh nach der im Durchschnitt tatsächlich auf der Strecke gefahrenen Geschwindigkeit.
    Das Tempolimit zählt nicht.
    Ist in meinen Augen auch viel besser, da es ja Straßen gibt, bei denen ist Tempo 100, aber wenn man schneller als 70 fährt, landet man im Graben oder am Baum.
  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Hi,

    natürlich ist es in Deutschland eine "spezielle" Situation, da die Streckenabschnitte ohne Tempolimit einem gleichmäßigeren Verteilung der gefahrenen Durchschnittsgeschwindigkeiten leicht entgegenwirkt.

    IQ Routes Daten rechnen maximal mit einem Tempo von 130 km/h.

    Generell möchte ich aber deutlich wiedersprechen dass man die vor Fahrtantritt angegebene Ankunfszeit direkt wieder vergessen kann - das ist wieder eine überspitzte Darstellung / Generalisierung die schlichtweg nicht der Realität entspricht. Zwar spielen hier viele unvorhersehbare Faktoren potentiell eine Rolle (Stau, Unfall, überhöhte Geschwindigkeit), dennoch komme ich meisstens ziemlich genau zu dem Zeitpunkt an, den mir das TomTom vorher angezeigt hat.

    Gruß

    Julian
  • MarcByMarcBy Beiträge: 5,298 Superusers
    Also ich bin eigentlich immer früher da. Da TT max 130 berechnet und die normale Reisegeschwindigkeit in D meist zwischen 160 und 180 liegt, kann man ganz gemütlich auch Pinkelpausen einlegen und ist immer noch pünktlich ;)

    natürlich nur auf PKWs bezogen!
  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Zwischen 160 und 180? :D Sportlich... Dass dies in Deinem Fall vielleicht so ist kann durchaus sein, aber ich zweifel etwas daran dass dies bei dem Durschnitt der Leute "meist" der Fall ist. ;)

    Z.B. haben ein Großteil der Strecken in DE, auf denen ich fahre, nur zwei Spuren... Da schafft man es oftmals nicht eine solche Geschwindigkeit länger zu fahren.
  • mapfanaticmapfanatic Beiträge: 1,702 [Exalted Navigator]
    Julian schrieb:
    Zwar spielen hier viele unvorhersehbare Faktoren potentiell eine Rolle (Stau, Unfall, überhöhte Geschwindigkeit), dennoch komme ich meisstens ziemlich genau zu dem Zeitpunkt an, den mir das TomTom vorher angezeigt hat.
    Das kann ich so bestätigen. ;)
  • MarcByMarcBy Beiträge: 5,298 Superusers
    Also wenn man unter 160 fährt, ist man häufig schon ein Hindernis. Außer natürlich wenn die Autobahn voll ist. Unter 140 fährt fast niemand, außer das Auto lässt es nicht anders zu.

    Fahr mal Sonntag auf der A8, da ist die Durchnittsgeschwinidgkeit 180-200. Und selbst mit 190 wird man noch von hinten angeblinkt.

    Je nach Uhrzeit spare ich von München nach Stuttgart bis zu 30 min gegenüber der TT Ankunftszeit.
  • lefreaklefreak Beiträge: 153 [Outstanding Explorer]
    Ich war noch nie schneller da, immer deutlich später, als mein GO 5100 es angibt.
    Ich fahre praktisch immer 90 - 100 km/h, gerade wenn die Strecke 20 km oder kürzer ist, auch wenn die Autobahn frei ist, das macht sich natürlich besonders auf längeren Strecken ab 50 oder 100 km bemerkbar.

    Eine Einstellungsmöglichkeit unter "mein Fahrzeug" wäre meiner Meinung nach für jeden Fahrer nützlich, und man könnte es ja auch dem Nutzer überlassen, ob er die Einstellung aktiviert/deaktiviert, scheint ja bei den PROFESSIONAL Navis durch Eingabe einer 0 auch der Fall zu sein, wenn ich das Handbuch richtig verstehe.

    Was man natürlich anerkennen muss, ist dass man gerade bei uns im Ruhrgebiet auch bei kurzen Strecken manchmal einen enormen Zeitvorteil durch den exzellenten Live Dienst TomTom Traffic erhält - ich bin in den letzten 15 Monaten schon Strecken gefahren, auf die ich im Leben nicht gekommen wäre, und wo ich zum Feierabend hin früher hin und wieder 50 min für den Heimweg benötigte, spare ich durch das Navi an diesen Tagen 15 min durch die kreative Routenführung ohne Stau auf der Bahn...

    TomTom Traffic in Kombination mit der integrierten SIM-Karte (ohne weitere Kosten für Datenverkehr) ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal und war auch der Grund, warum ich mir ein so hochpreisiges Gerät gekauft habe.

    Schönen Feierabend allen.
  • Das mit dem Traffic finde ich "komisch" bei den Go ist dieser Lifetime, bei Professional nicht bei allen und die SIM hat wohl auch noch die alte Technik drin....
    würde mich über ein highend Go navi freuen
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,158 Superuser
    MarcBy schrieb:
    Also wenn man unter 160 fährt, ist man häufig schon ein Hindernis. Außer natürlich wenn die Autobahn voll ist. Unter 140 fährt fast niemand, außer das Auto lässt es nicht anders zu.

    Fahr mal Sonntag auf der A8, da ist die Durchnittsgeschwinidgkeit 180-200. Und selbst mit 190 wird man noch von hinten angeblinkt.

    Je nach Uhrzeit spare ich von München nach Stuttgart bis zu 30 min gegenüber der TT Ankunftszeit.
    Vor ca. zwei Jahren wechselte ich von rechts nach links die Fahrspur um einen anderen Lkw zu überholen. Langgezogene Linkskurve , Sicht nach hinten ca . 500m. Beim Ausscheeren kein Pkw in Sicht (Nachts)plötzlich wild blinkende Lichter, ich wieder zurück in die ursprüngliche Spur ohne Überholen gewechselt, der Pkw ebenfals nach rechts und dann weiter nach rechts weil ich ja auf der Spur war in die Leitplanke gewechselt !;)
    Heute kam das Endurteil ! Der Unfall wäre vermeidbar gewesen hätte der PKW BMW X5 die Richtgeschwindigkeit von 130km/h nicht überschritten !!! Der fuhr mit 200 auf der A7 bei Nachts !! Er bleibt auf der Hälfte seines Schadens, der Gutachterkosten und diverser Anwaltskosten deswegen auch sitzen ! Mir wurde Sorgfaltsmangel vorgeworfen da aus meinem Fahrzeug eine erhöhte Betriebsgefahr bestünde.
    Dies nur so als Info was sein kann wenn die 130 km/h überschritten werden, wenn dann noch Personenschäden hinzukommen ist es nicht mehr lustig.
    Ich habe mal ein wenig bei Tante Google geschaut, ---es gibt unzählige Urteile die sich genau wegen der Überschreitung der 130 km/h zum negativen für die überzeugten Unschuldigen entwickelt haben !;);)
  • linggmlinggm Beiträge: 151 [Renowned Wayfarer]
    Ich habe zwei grundlegende Fragen:

    1)
    Nutzt ein auf Truck konfiguriertes Gerät im Schnitt weniger Autobahnen als ein normales GO?
    Ein LKW fährt auf Autobahnen kaum schneller als auf Bundesstrassen. Ein PKW hingegen schon.
    Somit könnte das Eregebnis sein, dass ein Truck auf kleineren Strassen schneller ist (solange er nicth stecken bleibt...)

    2)
    sicherlich sind Gewichts- und Maßbegrenzungen nicht bei allen Strassen bekannt.
    Wie geht damit ein Pro Gerät um?
    - navigiert es nur auf Strassen bei denen alle Werte bekannt sind? Dies wäre sicher, könnte aber unnötige Umwege bedeuten.
    oder
    - nutzt es alle Strassen und meidet nur bekannte Einschränkungen? Zeigt das Gerät dann an wenn eine Begrenzung nicht kennt ("blinde" Navigation könnte man mit einem anders eingefärbten Pfeil kennzeichnen)?
  • Das kann dir wohl nur TomTom sagen.
    Vermutlich kennt TomTom nicht alle Strassen(Beschränkungen). Du kannst mal einige Routen zum probieren auf www.mydrive.tomtom.com eingeben
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,158 Superuser
    linggm schrieb:
    Ich habe zwei grundlegende Fragen:

    1)
    Nutzt ein auf Truck konfiguriertes Gerät im Schnitt weniger Autobahnen als ein normales GO?
    Ein LKW fährt auf Autobahnen kaum schneller als auf Bundesstrassen. Ein PKW hingegen schon.
    Somit könnte das Eregebnis sein, dass ein Truck auf kleineren Strassen schneller ist (solange er nicth stecken bleibt...)

    2)
    sicherlich sind Gewichts- und Maßbegrenzungen nicht bei allen Strassen bekannt.
    Wie geht damit ein Pro Gerät um?
    - navigiert es nur auf Strassen bei denen alle Werte bekannt sind? Dies wäre sicher, könnte aber unnötige Umwege bedeuten.
    oder
    - nutzt es alle Strassen und meidet nur bekannte Einschränkungen? Zeigt das Gerät dann an wenn eine Begrenzung nicht kennt ("blinde" Navigation könnte man mit einem anders eingefärbten Pfeil kennzeichnen)?
    Fährt man auf normalen Bundesstrassen Gesetzeskomform ist die Autobahn wohl schneller selbt inklusive Staus. Du kannst viele Einstellungen vornehmen um eine Route zu berechnen. Manche machen Sinn, manche sind unnôtig.
    Zum Grossteil werden Beschränkungen in Größe und Gewicht richtig erkannt. Man sollte sich aber immer vor Augen halten dass das Navi nur ein Hilfsmittel ist.;);)
  • linggmlinggm Beiträge: 151 [Renowned Wayfarer]
    Wie Andy 77 sagt, das kann wohl nur Tomtom beantworten.
  • Met-MannMet-Mann Beiträge: 51 [Master Traveler]
    Julian schrieb:
    Hi,

    natürlich ist es in Deutschland eine "spezielle" Situation, da die Streckenabschnitte ohne Tempolimit einem gleichmäßigeren Verteilung der gefahrenen Durchschnittsgeschwindigkeiten leicht entgegenwirkt.

    IQ Routes Daten rechnen maximal mit einem Tempo von 130 km/h.

    Generell möchte ich aber deutlich wiedersprechen dass man die vor Fahrtantritt angegebene Ankunfszeit direkt wieder vergessen kann - das ist wieder eine überspitzte Darstellung / Generalisierung die schlichtweg nicht der Realität entspricht. Zwar spielen hier viele unvorhersehbare Faktoren potentiell eine Rolle (Stau, Unfall, überhöhte Geschwindigkeit), dennoch komme ich meisstens ziemlich genau zu dem Zeitpunkt an, den mir das TomTom vorher angezeigt hat.

    Gruß

    Julian

    Warum ist es denn für euch so schlimm, Kundenwünsche einfach umzusetzen, statt immer alles schön zu reden?
    Die Funktion "Route mit maximal fahrbarer Höchstgeschwindigkeit" in die Software aller Geräte einzufügen, dürfte in wenigen Minuten erledigt sein. Ihr seit entweder zu stur oder wollt Lkw-Navis an Leute verkaufen, die maximal Pkw mit Anhänger fahren oder einfach nur verbrauchsarm mit max. 100-120 km/h unterwegs sein wollen und mit einer kürzeren Route im Vergleich zur IQ-Route sogar noch Zeit sparen möchten.
    Das Go 1015 hatte diese Funktion. Wo ist also das Problem?
  • TedeskuTedesku Beiträge: 0 [New Seeker]
    Hallo,

    seit 3 Wochen benutze ich das neue LKW -Navi und möchte hier meine ersten Erfahrungen damit mitteilen.
    Das Navi benutze ich hauptsächlich für mein WoMo und hatte anfangs einige Probleme, als ich meine Camping- und Stellplätze übertragen hatte. Nach einem Reset waren dann alle Pois richtig dargestellt, aber das Gerät hat keine Verkehrsnachrichten gesprochen und ich mußte mehrmals einen Reset durchführen bis es klappte.
    Leider vermisse ich das TomTom Home 2 mit dem ich meine Daten sichern, externe Pois, Stimmen usw. übertragen konnte. Auch kann ich keine BMP- für meine OV2-Dateien übertragen.
    MyDrive Connect ist bei weitem nicht so funktionell wie das Home 2 und zusätzliche Stimmen und meine externen Pois vermisse ich sehr.
    Zu der vorherigen Frage von campercat ob man einen Pkw mit Wohnwagen als Gespann eingeben kann, natürlich ist dies möglich, man gibt unter Van die gesamte Länge des Pkw mit Anhänger ein, dann kann ich damit genauso navigieren.
  • DagobertDagobert Beiträge: 3,798 Superuser
    MarcBy schrieb:
    Also wenn man unter 160 fährt, ist man häufig schon ein Hindernis. Außer natürlich wenn die Autobahn voll ist. Unter 140 fährt fast niemand, außer das Auto lässt es nicht anders zu.

    Fahr mal Sonntag auf der A8, da ist die Durchnittsgeschwinidgkeit 180-200. Und selbst mi :190 wird man noch von hinten angeblinkt.
    Uhr
    Je nach Uhrzeit spare ich von München nach Stuttgart bis zu 30 min gegenüber der TT Ankunftszeit.

    Na ja, wenn man so eine Maschine hat, wo im 2 Gang schon 120 kmh erreichbar sind...:-)

    Spaß bei Seite, gestern auf dem Weg zurück nach Deutschland...Ankunftzeit laut TT so um 16:25 Uhr. Das stimmte so bis kurz nach Nürnberg. Danach ein Stau nachm anderen....Kurz vor Würzburg stand dann Ankunftzeit 17:15 Uhr. Das stimmte dann so grob.
    Deine 160-180 dürch Österreich möchte ich sehen...(oder du hast richtige Equipment- Radar warner/störer). Autobahn A3 war voll, rechte Spur nur Laster und im 5 min Abstand überholten sich die Laster..., oft sogar mehrere gleichzeitig..... Da schaffst du nicht mal 100-120 Kmh.
    Und ja, es war Montag. Am Sonntag bin ich aber hin gefahren, es war weniger Verkehr aber viele Baustellen. Und da fahren welche mit richtig tempo dürch, wie wenn keine Baustelle da wäre...:-)
    Ich denke das ist Alltag hier in Deutschland. Ab und zu (Sonntags, nachts, etc) hast du etwas mehr platz wo du richtig gas geben kannst, so was kann man nicht als Regel nehmen...:-) Es wird immer voller auf die Straßen...:-)
  • 940_live940_live Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo in die Runde,

    ich bin ja seit einigen Wochen stolzer Besitzer eines GO 6200. Jetzt lese ich von der neuen Professional-Serie mit dem Model 6250. Hat das Gerät für PKW-Fahrer irgendwelche Vorteile außer der hier diskutierten Geschwindigkeits-Option?

    Viele Grüße

    Martin
  • 940_live schrieb:
    Hallo in die Runde,

    ich bin ja seit einigen Wochen stolzer Besitzer eines GO 6200. Jetzt lese ich von der neuen Professional-Serie mit dem Model 6250. Hat das Gerät für PKW-Fahrer irgendwelche Vorteile außer der hier diskutierten Geschwindigkeits-Option?

    Viele Grüße

    Martin
    Das Gerät ist für alle gedacht die kein Fahrrad, PKW oder Motorrad haben bzw. dafür ein Navi brauchen :)

    Hardware 2G, da wird nichts verraten von TomTom ;(
  • 940_live940_live Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Danke! Dann brauche ich es zurzeit nicht :-)
  • Felix01000Felix01000 Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Ich, Busfahrer, habe eine Frage zum "Busmodus". Ich habe den Tomtom Trucker 6000 der mich mit meinem Bus absolut nicht durch das Zeichen 253 fahren lassen will. Obwohl der Kraftomnibus bei diesem Verkehrszeichen ausgenommen ist. Wie sieht es bei den Professinell aus? Ist der Fehler dort genauso zu finden oder ist er behoben?
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,158 Superuser
    Felix01000 schrieb:
    Ich, Busfahrer, habe eine Frage zum "Busmodus". Ich habe den Tomtom Trucker 6000 der mich mit meinem Bus absolut nicht durch das Zeichen 253 fahren lassen will. Obwohl der Kraftomnibus bei diesem Verkehrszeichen ausgenommen ist. Wie sieht es bei den Professinell aus? Ist der Fehler dort genauso zu finden oder ist er behoben?
    Sag einfach was das Zeichen 253 ist , sonst müßen alle die es nicht kennen und das sind anhand der Nummer wohl viele erst mal Goggel um dir eine Antwort zu geben Durchfahrverbot für LKWIst eh ein schwammiges Zeichen denn viel Lkw über 3,5 T dürfen da trotzdem durch. Der Kraftomnibus ohnehin. Vermutlich liegt es an der Gewichtsangabe in deinem Profil ! Aber in dem Sektor, alles was größer als ein Gespann mit gelben Kennzeichen ist, hat TT eh mächtige Probleme in den Fahrzeug Profilen !!;);) Ob es die Fahrzeugausmaßen sind , oder die Gefahrengutgeschichten, die Sperrungen nur für bestimmte Fahrzeugarten usw. Ein Hersteller brachte schon mal die Zeichen im Bildschirm wo man dann wählen konnte ob man das annimmt oder ignoriert. Würde ich mir von TT auch wünschen ! Aber dann gäbe es ja fast nichts mehr zu bemängeln im Sektor Lkw /Bus ;););)
  • Felix01000Felix01000 Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Sorge, wollt Ihr mich veräppeln? Ich versuche es nochmal. Vz 253 Verkehrszeichen Verbot für Kraftfahrzeuge über 3,5t

    Verbot für Kraftfahrzeuge mit einem Zulässigen Gesamtgewicht über 3,5t, einschließlich ihrer Anhänger, und Zugmaschinen, ausgenommen Personenkraftwagen und Kraftomnibusse

    sagt doch, wie bestätigt das Kraftomnibusse ausgenommen sind. Auch wenn das Gewicht auf 7,5 trägt hochgesetzt wurde. In meinen Tomtom Einstellungen habe ich das Profil *Bus mit einem Gewicht von 12 t *eingegeben und der Tomtom Trucker 6000 läßt mich nicht in diese Straße fahren. Obwohl es erlaubt ist. Ich hoffe es war jetzt verständlich. Wenn nicht bitte Mail an mich und wir können telefonieren.
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,158 Superuser
    Felix01000 schrieb:
    Sorge, wollt Ihr mich veräppeln? Ich versuche es nochmal. Vz 253 Verkehrszeichen Verbot für Kraftfahrzeuge über 3,5t

    Verbot für Kraftfahrzeuge mit einem Zulässigen Gesamtgewicht über 3,5t, einschließlich ihrer Anhänger, und Zugmaschinen, ausgenommen Personenkraftwagen und Kraftomnibusse

    sagt doch, wie bestätigt das Kraftomnibusse ausgenommen sind. Auch wenn das Gewicht auf 7,5 trägt hochgesetzt wurde. In meinen Tomtom Einstellungen habe ich das Profil *Bus mit einem Gewicht von 12 t *eingegeben und der Tomtom Trucker 6000 läßt mich nicht in diese Straße fahren. Obwohl es erlaubt ist. Ich hoffe es war jetzt verständlich. Wenn nicht bitte Mail an mich und wir können telefonieren.
    Es war mir vorher schon vertändlich aber das Zeichen 253 sagt eben nun mal hier im Forum nicht allen was !!!!
    Und mit diesem Problem bist du als Busfahrer noch verdammt gut dran. !!!!;) TT hat es bis heut, auch nach vielen Forderungen nicht geschafft, in der Richtung etwas Vernünftiges zu präsentieren. Alles was größer ist als ein Womo oder Gespann
    wird pauschal geroutet ! Leider. Wir mit den Lkw haben noch deutlich mehr Probleme selbst mit den angeblichen Truck Karten !! Das ist ein Punkt den TT schnellsterns aufholen muß bevor sie Überholt werden. !!!
  • Felix01000Felix01000 Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Becker kann das schon. Habe mich nur wegen Live Traffic für Tomtom entschieden. Das schaffen halt die anderen nicht.
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,158 Superuser
    Felix01000 schrieb:
    Becker kann das schon. Habe mich nur wegen Live Traffic für Tomtom entschieden. Das schaffen halt die anderen nicht.
    Becker hat das schon seit Jahren, dafür andere Probleme. Schau mal bei denen ins Forum ;);)
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online5

Test9
Test9
TomDone
TomDone
+3 Gäste