Wunschliste TomTom GO Navigation App (iOS)

PajopathPajopath Beiträge: 3,067 Superusers
Aktueller Stand der Wunschliste vs. erledigt:
Letzte Aktualisierung: 09.07.2019 - GO APP 2.0

Routing / Maps
  • Routentyp "verminderte Geschwindigkeit" (z.B. Gespannbetrieb)
  • Routentyp "kurvenreiche Strecke" (done)
  • manuelle Straßensperre (temp., mit Länge)
  • Anzeige von Alternativrouten (done)
  • grüne Alternativroute permanent anzeigen
  • Schnellere Route durch Abbiegen aktivieren (done)
  • Option, dass die schnellere Route automatisch gewählt wird. (done)
  • Vermeidung von Teilabschnitten der berechneten Route, etc
    (teils gelöst , man kann Routingpunkte „vermeiden“ .. z.B rechts abbiegen, dann wird eine alternative gesucht, welche an der Stelle kein Rechts abbiegen ermöglicht, außerdem können Traffic Einträge vermieden werden – anklicken des Icons , dann auf Vermeiden klicken)
  • Melden von Kartenfehlern
  • Kartenaktualisierungen (MSR Updates) (done) - Bestandteil der wöchentlichen NDS Updates
  • Routentyp: Option "stets fragen"
  • Kontakte in Karte als Poi darstellen
  • Karten nach einzelnen Ländern laden (done)
  • Navigation zu Kontakten (done)
  • Navigation zu Kalendereinträgen
  • Wegpunkte/Zwischenziele (Stops der Route hinzufügen) (done)
  • Navigiere zum Arbeitsort (done)
  • speichern der aktuellen Position (done)
  • Zwischenziele als Wegpunkt oder Zwischenziel definieren können.
    (Zwischenziel = Stop mit Pause, mögliche Parkplätze in der Nähe anzeigen, … ggf zurück zum Zwischenziel routen, Abfrage ob man Zwischenziel erreicht hat oder zurück routen soll, Wegpunkt = nur als Refferenzpunkt für das Routing)
  • Routentyp pro Streckenabschnitt (Für bestimmte Teilbereiche einen anderen Routentyp für Berechnung auswählen)
  • Routentyp "Geringste Verkehrsdichte"
    (Alternativrouten, die ggf etwas länger sind aber dafür entspannt weil viel weniger Autos unterwegs)
  • Schnellere Route anbieten: manuelles Einstellen, ab welcher Zeitdifferenz (+5,+10,…)
  • Dynamischer Fahrspurassistent auch auf niederen Straßentypen
  • Support der "Open in" Funktion für Navigationslinks
    (in der Kartenapp gefundene Orte direkt als Navigationsziel in TomTom zu übernehmen, über Messenger erhaltene Positionsdaten direkt als Navigationsziel in TomTom zu übernehmen)
  • Ortsname am Crossing der Linie zum Ortseingang darstellen anstelle vom "Centerpunkt des Ortes" (optional umstellbar)
  • Straßensperren bei Routen > 100 km über einen größeren Radius herunterladen und in größeren Abständen nachladen (normaler Traffic Radius alle 20 Sekunden? , Größerer Sperrradius alle 10 Minuten)
  • Bei initialer Routenplanung von längeren Strecken (>200km, strategische Routenplanung) berechnung online über MyDrive um alle Daten zu berücksichtigen

Sprachausgabe / Sound
  • weibliche Stimme (LISA)
  • HFP-Bluetooth Support (Handsfree-Protokoll)
  • Audioausgabe wählbar (Bluetooth, intern)
  • variable Laustärke zu Gerätelautstärke
  • Fehlerhafte Ausgabe von Autobahnabfahrten (As)
  • Unterschiedliche Warntöne, zur besseren Unterscheidung
  • Steuerung der Musik auf dem iPhone
  • Wiederholung der Anweisung durch klick auf die Abbieganzeige
  • Überarbeitung der Sprachansage Routing (Yannik 2019 Version)
  • Sprachausgabe für Verkehrsmeldungen
  • Manuelles Aus- und Einschalten der Blitzerwarnung (Pro Land)
  • Toleranzgrenze Geschwindigkeitsübertretung einstellbar (innerorts/außerorts/Autobahn)
  • Support von alterntiven TTS Stimmen (Anna,Petra,...)
  • Ortseingangsangündigung: z.B. „Ortseingang in 500m“ (optional) für eine vorrausschauende Fahrweise in ländlichen Gebieten
  • Töne und Warnungen individueller Einstellbar, jede Option einzeln zwischen "nur Ton" oder "mit Sprachansage" auswählbar machen
  • Verkehrsmeldungen vorlesen bei erreichen (Option: Alles, Nur Warnungen ("!") )

Anzeige
  • Höhenanzeige
  • Scrollbalken für Routingbar
  • Alternative Kartenfarben
  • Alternative Fahrzeugsymbole
  • iPad Support
  • fehlerhafte Skalierung der App auf manchen Geräten
  • Aktivierung des Menü durch einfaches Klicken irgendwo auf dem Bildschirm
  • optionale Möglichkeit der Warnungsdarstellung (Staueende,Blitzer) als Vollbild anstelle von 1/3 Darstellung
  • gleichzeitige Anzeige von Restfahrzeit und Restkilometern
  • personalisieren der Menüs
  • Routenleiste einstellen (Ab-/Anschalten Tankstelle, Stops, Parkplatz) (done)
  • E-Tankstellen anzeigen
  • Routingbar: nur E-Tankstellen anstelle von normalen Tankstellen anzeigen
  • Tankstellen entlang der Route (Autobahn) sollen Rasthöfe in der Nähe anzeigen (aktuell werden nur Tankstellen direkt an der Autobahn angezeigt)
  • Autobahnparkplätze mit und ohne WC anzeigen (nicht nur Rastplatz allgemein)
  • Widget Support (Zeit nach Hause, Arbeitsort, mög. 3-4 Favoriten,Zeit zum nächsten Kalendereintrag mit Adresse)
  • Dauerhaft Ein-/Ausblenden von POIs auf Karte (nach Kategorie/Subkategorie wählbar)
  • Steuereinheit für Musik über die App um nicht wechseln zu müssen (play, stop, weiter, zurück)
  • Schriftgröße für Menüs und Karteininhalte einstellbar
  • AutoZoom min-max optional einstellbar
  • Aktiver Falschfahrer Warner wenn man eine solche Traffic Meldung erreicht (wie Radarkamera Warnung)
  • Option andere POI Kategorien außer den default (Tankstelle,... ) auf der Karte darstellen zu lassen
  • Option zur Anzeige ob ein gefundenes POI während eine Route aktiv ist "Auf der Route" oder "in der Nähe der Route" ist
  • Darstellung der Regionenkarten optimieren, aktuell ist nicht klar, was sich hinter welcher Region beim MapDownload befindet
  • Mehr Update Optionen für Kartenupdates verbessern (Download ALL MapUpdates, aus Hauptseite und Subseite um nicht für jedes einzelne Land/Region einen Download anklicken zu müssen) , Automatisches herunterladen von wöchentlichen Kartenupdates via WLAN/Mobil
  • Skalieroptionen für die Menüpunkte für eine optimale auf dem Gerät für jede Person

Cloud Funktionen / Favoriten / Events
  • Radius von Traffic Informationen vergrößern
  • Straßensperren aus Traffic Feed cachen
  • MyDrive Synchronisation von Favoriten (done)
  • MyDrive Synchronisation von Routen
  • Gespeicherte Routen nutzen (speichern, laden, import, export)
  • Gefahrene Strecke als Route speichern
  • Freie Sortierung von Favoriten
  • Alternative Icons für Favoriten
  • Navigiere zu Kalendereinträge
  • Meldung zum losfahren bei Kalendereinträgen als Push Mitteilung
  • Suche in MyPlaces (online)
  • Suche in Facebook
  • Suche nach Ländern priorisieren/filtern (nur im aktuellen Land suchen anstatt in allen Ländern der Karte, nur bestimmte Länder durchsuchen (Grenznähe))
  • Anzeige von aktuellen Benzinpreisen bei Tankstellen
  • bearbeiten erstellen und speichern von POIs
  • Planung und Speicherung von Routen im Vorfeld / Abfahrtszeit in der Zukunft (Berücksichtigung IQ-Routes)
  • Anbindung der GO App an Apple systeme (Share with contact,... , open Route with GO App,.. , open Destination with Go App,... )
  • Integration von Glympse oder anderen Diensten um Anderen die Position bzw. Ankunftszeit mitzuteilen
  • Fahrtenbuch
  • Anbindung Curfer Dongle
  • Anzeige des Verkehrsfluss auf der Straße (gelb,orange,rot) als dünne Linie so wie es Apple/Google,... machen (Bessere Sichtbarkeit von Stauenden durch Verkehrsflussdarstellung, stellt auch dar, welche durch die Automagic von TomTom als "normale Verzögerung für die Uhrzeit" erkannt werden und daher nicht als "Stau" dargestellt werden,...)
  • Option zum manuellen vergrößern des Traffic Radius (erhöhte Mobildatennutzung, kann zu Instabilität führen, je nach Performance des Geräts)

Carplay
  • CarPlay support (done)
  • Day/Night triggering der Karte bei Lichtschaltung im Auto
  • Sprachausgabe via CarPlay-Screen an/Abschaltbar
  • Traffic/Routingleiste darstellen
  • aktive Blitzerwarnung im CarPlay-Screen
  • Radarkameras über Screen melden
  • Anzeige von Alternativrouten mit Push im Carplay Screen
  • Anzeige der aktuellen Geschwindigkeit aus GPS Signal
«1

Kommentare

  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,245 [Supreme Pioneer]
    Das ist Arbeit für ein paar Jahre oder Generationen von Apps .Zwischen Soll und Ist klafft eine riesen Lücke
    Iphone 7+ und Ipad 4 mit diversen Navi Apps Hyundai i30N ( 275PS) Performance mit TT Live Service im Werksnavi Karten von Here
  • RiebesehlRiebesehl Beiträge: 15 [Outstanding Explorer]
    Da ist ein sinnvolle Zusammenstellung. Aber "Speichern der akktuellen Position" ist bereits vorhanden: Tip auf den Navigationspfeil, dann "Ort markieren". Und "Steuerung der Musik auf dem iPhone" ist unnötig, da das viel besser über das Control-Center des iPhones gemacht wird.
    Was ich mir noch wünschen würde, wäre eine Überarbeitung der Sprachansage. Meldungen wie "Fahren Sie auf die Autobahn, dann fahren Sie auf die Autobahn" sind wenig hilfreich. Auch wären Stauansagen, Richtungsansagen bei Autobahnen und Ansagen, wenn eine schnellere Route gefunden wurde wünschenswert.
  • yehoudinyehoudin Beiträge: 346 [Sovereign Trailblazer]
    Kartenaktualisierung war doch schon in V1.1 erledigt?
    Wichtig fänd ich noch:
    -Routentyp: Option "stets fragen" wieder einführen. Wenn man mal nicht wie sonst die schnellste Route will ist es ein gefummel dies zu ändern, und wer immer den selben Routentyp braucht für den ändert sich nichts.
    - Routenplanung und Speicherung mit Abfahrt in der Zukunft (damit man in etwa weiß wann man am nächsten Tag los sollte und nicht im Auto anfangen muss Route zu planen)
    - e Tankstellen wurden noch gewünscht

    Denke aber das Rainer/Aon1961 nicht unrecht hat, dass TT eine Umfrage machen sollte. Zumindest würde ich mich freuen wenn die sagen welche Features kommen sollen und welche sicher nicht.
  • mapfanaticmapfanatic Beiträge: 1,700 [Revered Navigator]
    yehoudin schrieb:
    Kartenaktualisierung war doch schon in V1.1 erledigt?
    Damit ist etwas anderes gemeint.(MS) ;)
    Gruß mapfanatic


    GO 5000++



  • PajopathPajopath Beiträge: 3,067 Superusers
    aktualisiert und verschoben :D

    bei Kartenaktualisierung hab ich mal MSR hinten dran geschrieben

    Bezüglich MediaPlayer, die Liste enthält alle Wünsche die ich hier so im deutschen Bereich mal gefunden habe egal wie sinnvoll die sind ;)
    Für mich macht zum Beispiel Facebook und Glympse auch keinen Sinn. Andere hätten das aber gerne ;)

    Wenn ich mehr Zeit habe werde ich sie mal nach Themen aufsplitten :)
  • aon1961aon1961 Beiträge: 223 [Exalted Navigator]
    Hallo Pajopath,

    dieses Forum wird doch sicherlich eine Umfrage-Funktion haben?

    Wäre eine gute Lösung die Wunschliste in eine Umfrage umzuwandeln, dann kann jeder seinen Favoriten wählen. Nehmen wir mal an jeder hat 3 Stimmen die mit 1, 2 und 3 Punkten bewertet werden. 3 für das Most-Wantend-Feature, 2 für das zweitwichtige Feature und 3 für das am wenigsten wichtige Feature. Damit steht anhand der gesammelten Punkte schnell fest welches Feature aus der Liste die Favoriten sind und TT weiß was Sache ist.

    Wenn jeder hier seine Wünsche hinterlässt wird der Thread ellenlang - zielführend ist das nicht.

    Gruß Rainer ?
    --
    Rainer Noa
    iPhone 7, 128 GB, TomTom Go.
  • aon1961aon1961 Beiträge: 223 [Exalted Navigator]
    Hallo,

    BTW: Kurvenreiche Strecken ist auch umgesetzt!

    Gruß Rainer :)
    --
    Rainer Noa
    iPhone 7, 128 GB, TomTom Go.
  • PajopathPajopath Beiträge: 3,067 Superusers
    ich kann leider keine starten, aber überhaupt mal alle Wünsche wieder zusammen zu haben wäre ja schonmal etwas ;)

    Kurvenreiche Strecke habe ich verschoben. Genauso:
    - Routenleiste einstellen (Ab-/Anschalten Tankstelle, Stops, Parkplatz) :)
  • blue_riderblue_rider Beiträge: 102 [Master Explorer]
    Favoriten (Meine Orte) gehören mit in das iCloud-Backup, oder gibt es dafür eine Einstellung, die ich noch nicht kenne? Die manuelle Neueingabe aller Favoriten nach iPhone-Umzug kanns ja wohl eigentlich nicht sein?
  • PajopathPajopath Beiträge: 3,067 Superusers
    blue_rider schrieb:
    Favoriten (Meine Orte) gehören mit in das iCloud-Backup, oder gibt es dafür eine Einstellung, die ich noch nicht kenne? Die manuelle Neueingabe aller Favoriten nach iPhone-Umzug kanns ja wohl eigentlich nicht sein?

    Favoriten sollen auf Dauer wie die anderen Systeme auch mit mydrive verknüpft werden, damit sie immer und überall editiert werden können.

    Ein Fav import/export gibt es aktuell nicht und aktuell ist nicht bekannt das die Funktion noch kommt.
  • robinsonrobinson Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Die genannten Wunschlisten sind echt super aber wie hier schon einige gepostet haben, wird es Jahre dauern bis diese so vollwertig ist wie die "alte" W.Europa Version 1.27.1
    ABER wie wäre es mit einer Prio- Liste?
    Meine Prio wäre:
    1. iPhone 6S wird viel zu heiß!
    2. Laden der App viel zulange >> doppelte Zeit als W.Europa Version 1.27.1
    3. TT Go frägt den Benutzer, ob er Mautstrecken etc. vermeiden möchte...
    4. Rechte Seite Ankunftszeit- Gesamtkilometer- etc. wieder scrollbar machen, damit man entlang der Strecke erkennt, welche Störungen die Route hat.

    So, das wäre es mal vorab, damit das nächste Update zügiger funktioniert.

    Frage an die Entwickler: Wann ist denn das nächste Update geplant?

    Gruß
    von einem frustrierten Anwender, der nun weiterhin W.Europa Version 1.27.1 benutzt.
    TomTom mit iPhone 3GS
  • DieSonneScheintDieSonneScheint Beiträge: 7 [Master Explorer]
    Hallo Super das Du dir hier diese Mühe machst.
    Habe dem noch ein paar Punkte hinzuzufügen.
    - Zwischenziele als Wegpunkt oder Zwischenziel definieren können. Also ob ich jetzt die richtigen Begriffe verwende weiss ich nicht, was ich meine ist, Wegpunkt muss NICHT zwingen genau erreicht werden Umkreis von XX reicht. Ein Zwischenziel muss erreicht werden. Hilft wenn man mit dem Motorrad kurvenreiche strecke fährt.... smile.
    - Anzeigen von Sonderzielen auswählen. In der alten APP fand ich es super, dass ich z.B. mir Pässe anzeigen lassen konnte. Wenn man dort die Karte rollt, dann sieht man dies sehr schön....
    - Option, dass die schnellere Route automatisch gewählt wird.
    - Auswahl von Favorisierten Ländern. Wenn man ganz Europa aktiv hat geht die Auswahl lange. Jedoch bin ich zu 90 % in CH/FR/DE unterwegs. Schön wäre wenn in diesen Ländern dann zuerst gesucht wird.
    - Die Geschwindigkeit bei der Auswahl der Kontakte ist nach wie vor eine Katastrophe. Bei der alten APP hat man direkt auf die Kontaktverwaltung vom Handy zugegriffen und dann ausgewählt und übergeben -> Sekunden
    Bei der neuen APP werden alle 5000 Kontakte eingelesen, die Orte auf der Karte geprüft und dann kommt die Auswahl -> Bis zu 5-10 Min.
  • ceeageceeage Beiträge: 64 [Outstanding Wayfarer]
    Hab auch noch nen Punkt:
    Wie wäre es in der rechten Vorschau- bzw. Ereignisanzeige mit dem Hinweis "WC" zu den entsprechenden Rastplätzen?
    AUDI hat es so und es macht absolut Sinn.
  • DieSonneScheintDieSonneScheint Beiträge: 7 [Master Explorer]
    Hallo was ganz wichtiges. Eine Funktion die ich schon lange vermisse.
    - Routentyp pro Streckenabschnitt!!!
    Sehr oft möchte man auf der Autobahn irgendwo schnell hin. Dort dann kurvenreich unterwegs sein. Und dann den Rest wieder auf der Autobahn. Oder So ähnlich.
    GLG Sylvain
  • uniqueeunikeuniqueeunike Beiträge: 8 [Legendary Explorer]
    @Pajopath Danke für die Wunschliste! Gibt es im Forum nicht eine Funktion um solche Beiträge anzupinnen oder eine FAQ? Das wäre für neue Nutzer wie mich wirklich hilfreich.

    Wird diese Wunschliste auch an TomTom übermittelt oder gibt es irgendein Feedback von den Entwicklern?

    Meinen eigenen Wunsch kann ich leider nicht finden. Wird die Liste jedes Jahr upgedatet?

    "Funktionsvorschlag: einstellbare Toleranz bei Geschwindigkeitsüberschreitung"
    https://de.discussions.tomtom.com/vor-kauf-fragen-produktspezifikation-und-funktionen-500/funktionsvorschlag-einstellbare-toleranz-bei-geschwindigkeitsueberschreitung-995772
  • BemboBembo Beiträge: 11,302 Superuser
    Soviel ich weiss wird an dieser Liste nicht mehr gearbeitet.
    Und dein Vorschlag>einstellbare Toleranz bei Geschwindigkeit Überschreitungen solltest eh vergessen.
  • PajopathPajopath Beiträge: 3,067 Superusers
    Ich hab ehrlich gesagt aufgehört die Liste zu pflegen nachdem lange von TomTom nichts mehr kam. Habe aktuell auch keine aktuelle Version mehr installiert, daher kann ich auch keinen Ableich anstoßen. :)


    Der Einstellbare Tolleranzwert für Geschwindigkeitsübertretung gehört zu einem der 4 Sicherheitsfunktionen die ich seit Jahren bei TomTom eskaliere (hauptsächlich in den PND Bereichen) und auf taube Ohren stößt:
    • Tunneldimming (aktuell nicht umsetzbar laut TomTom)
    • Sonnenaufgang/Untergang gedimmt (also kein harter Bruch sondern abdimmen/aufdimmen +5/10 Minuten vor dem Sonnenuntergang/aufgang) - wurde mal analysiert was für notwendig ist, naja eigentlich jedes jahr aufs neue...
    • Einstellbare Tolleranzwert für Geschwindigkeitsübertretung (Innerorts/Außerorts/Autobahn) - Option von TomTom NICHT gewünscht, da sie betonen, das die Anzeige der Geschwindigkeitsbegrenzung wohlwissend falsch sein kann - ist eher ein überbleibsel von früher bzw. weiß man, dass wenn man gar keine Geschwindigkeitsbegrenzung mehr anzeigen würde, dass die Kunden das noch mehr abschreckt. Sie stecken leider keine Ressourcen in die Anzeige von gültigen Geschwindigkeitsgrenzungen außerhalb von High-Priority-Straßen. Somit ist die Darstellung von Geschwindigkeitsbegrenzungen und alles darauf basiert sinnfrei. (Alles was nicht mindestens Bundesstraße ist wird in MapShareReporter abgelehnt - die meisten 30er Zonen und Spielstraßen sind als 50 oder "offen" in der Karte hinterlegt - Meldungen werden auch hier im MSR einfach "abgelehnt")
    • Automatische Laustärkeanpassung bei PND anhand der Geschwindigkeit bzw. in der App anpassung der Laustärke der Sprachausgabe unabhängig von der Musik direkt aus den Optionen heraus und nicht erst in Ebene 3 der Submenüs
    Es gibt auch immer noch keine App Integration für Drive für TomTom Go. Wenn man routen will wird einem auch jetzt noch nur Apple Maps, Google Maps, Waze und Co angeboten. aber weiterhin kein Tomtom -> selber schuld sag ich da nur
  • uniqueeunikeuniqueeunike Beiträge: 8 [Legendary Explorer]
    Pajopath schrieb:
    Ich hab ehrlich gesagt aufgehört die Liste zu pflegen nachdem lange von TomTom nichts mehr kam. ...

    Der Einstellbare Tolleranzwert für Geschwindigkeitsübertretung gehört zu einem der 4 Sicherheitsfunktionen die ich seit Jahren bei TomTom eskaliere ...
    • Tunneldimming (aktuell nicht umsetzbar laut TomTom)
    • Sonnenaufgang/Untergang gedimmt ...
    • Einstellbare Tolleranzwert für Geschwindigkeitsübertretung (Innerorts/Außerorts/Autobahn) - Option von TomTom NICHT gewünscht,...
    • Automatische Laustärkeanpassung bei PND anhand der Geschwindigkeit
    Es gibt auch immer noch keine App Integration für Drive für TomTom Go. Wenn man routen will wird einem auch jetzt noch nur Apple Maps, Google Maps, Waze und Co angeboten. aber weiterhin kein Tomtom -> selber schuld sag ich da nur

    @Pajopath, danke fuer Deine Antwort. Schade, dass TomTom so wenig vorausschauend auf die Wünsche der Nutzer eingeht. Sygic hat sogar eine Dashcam in der App eingbaut. Waze hat ausgezeichnete Community-Funktionen und ist kostenlos. TomTom könnte noch weitere intelligente Fahrassistenzfunktionen einbauen, besonders weil die Handys immer leistungsfähiger werden.

    Leider gibt es seit 2 Jahren nur ganz wenige neue Funktionen bei TomTom GO oder der entsprechenden Firmware in den Navigeräten. Wenn das so weitergeht wird Google auch in diesem Bereich mit Maps/Waze ein Monopol aufbauen, weil keiner mehr für ein Navi oder eine Navi App Geld ausgeben will welche weniger Funktionen hat.
  • PajopathPajopath Beiträge: 3,067 Superusers
    @uniqueeunike
    stimmt so nicht ganz. auch wenn das jetzt vielleicht ein wenig sarkastisch klingt, TomTom geht sehr stark auf die Wünsche der Nutzer ein und plant auch vorausschauend dahingehend. Nur leider (für uns) sind das schon länger nicht mehr die Endverbraucher direkt sondern die Automotionsparte für alles andere drumherum was mit TomTom Daten aufbaut. ( https://www.tomtom.com/automotive/ ) Man wird auch weiterhin die Sparte Mobil und PNDs bedienen weil es einfach ein Kundenstamm ist, aber halt nicht soviel Geld dafür ausgeben wie vor Jahren noch. Daher gibt es sehr viele Features bei TomTom die man in Autos oder in externer Software findet, bei den TomTom Geräten aber nicht da sind. Nettes Beispiel in iOS - achte mal auf die Navigation mit Apple maps. Auch außerhalb der Autobahnen gibt es an sehr vielen Stellen Spurassistensmeldungen (ähnlich den NIPS bei TomTom) mit AKTUELLEN Daten. Eine solche Entscheidung ist halt ein zweischneidiges Schwert. Einerseits darf man einfach nicht alles in seine eigenen Produkte einbauen, da man sonst seine externen Kunden vergrault, anderseits muss ein gewisses Maß an Grundfunktionen da sein, dass jemand die App nutzen kann. Nach 5 Jahren Gesprächen mit einigen Leuten von TomTom und den neusten Restruktuierungen sehe ich die TomTom Geräte und auch Apps eher so, wie THERE das anbietet. "Vorzeigeprodukt" was mit ihren Systemen geht und wenn Interesse besteht, wird dann gezeigt was noch alles machbar ist. ;-)
  • NorreNorre Beiträge: 312 [Exalted Navigator]
    Hallo,
    uniqueeunike schrieb:
    Wenn das so weitergeht wird Google auch in diesem Bereich mit Maps/Waze ein Monopol aufbauen,....
    auf jedenfall sind die Karten von Google, aus meiner Erfahrung, schon mal aktueller als die TT-Karten.
    Z.B Straßen die schon seit Jahren bestehen fehlen bei TT, bei Google gibts sie.
    oder bei uns, ein Bahnhof der vor Jahrzehnten verlegt wurde ist bei TT noch an der alten Stelle, Google stimmt aber.

    Gruß
    Norre
  • Hannes456Hannes456 Beiträge: 510 [Renowned Trailblazer]
    @Pajopath
    Es fehlt, glaube ich, noch die Möglichkeit Routen (nicht Tracks) abzuspeichern.
  • chriswaygchriswayg Beiträge: 4 [Neophyte Traveler]
    Pajopath schrieb:
    @uniqueeunike

    die Automotionsparte ... Daher gibt es sehr viele Features bei TomTom die man in Autos oder in externer Software findet, bei den TomTom Geräten aber nicht da sind. Nettes Beispiel in iOS - achte mal auf die Navigation mit Apple maps. Auch außerhalb der Autobahnen gibt es an sehr vielen Stellen Spurassistensmeldungen (ähnlich den NIPS bei TomTom) mit AKTUELLEN Daten.

    @Pajopath - Das ist eine interessante Perspektive in Bezug auf das Geschäftsmodell von TomTom. Also es wird mehr Geld mit B2B verdient als mit Individuellen Endkunden. Soweit ist das nachvollziehbar.

    Ich habe Apple Maps auf meinem iPhone noch nie zur Navigation verwendet. Sind die TomTom Daten bei Apple Maps tatsächlich aktueller als die Daten bei TomTom GO Mobile? Ich kann mir kaum vorstellen, dass Apple mehr bezahlt als alle TomTom GO Abos Weltweit zusammengerechnet. Außerdem wird Apple wohl als Kunde ausfallen: https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Nach-Apple-Maps-Aenderung-TomTom-Aktie-faellt-4095629.html

    Kennst Du noch andere Beispiele von "Features bei TomTom die man in Autos findet" aber nicht in den TomTom Apps oder PNDs? Ich hatte immer den Eindruck, dass die Festeingebauten Navis der Autohersteller sehr ähnliche Softwarefeatures wie die PNDs haben, egal ob von Garmin oder von TomTom, aber vielleicht irre ich mich ja.
  • PajopathPajopath Beiträge: 3,067 Superusers
    Bei Apple muss man grundsätzlich sehr vorsichtig sein, was man da wo zuordnet. Nach meinem Wissensstand nutzt Apple von TomTom die Straßendaten (also Straßenlayer + Attribute) sowie den Traffic. Da die Sprachausgabe und auch die Abbiegeausgaben sehr viel detailierter sind als in der hauseigenen App steckt da viel Potenzial gerade im Bereich Routing, was TomTom in ihrer eigenen App nicht nutzt.

    Fun Fact. Das Routing bzw. rerouting ist bis heute bei der TomTom internen App besser als bei Apple Maps. Hier scheinen also eigene Logiken verwendet zu werden.

    Bezüglich Features von TomTom die nicht verwendet werden:
    https://www.tomtom.com/automotive/products-services/connected-services/travel-services/

    keiner der hier genannten Produkte ist in TomTom eingebunden. Fuel Anzeige wurde vor Jahren schon genannt das es wieder kommt, genauso wie die anzeige freier Parkplätze (in Parkhäusern). Passiert ist da in den PND Produkten nichts.

    Bei den Festeingebauten Navis kommt es halt immer drauf an bei welchem Hersteller man drin sitzt. Die normale Consumer Klasse hat meist nur "Standart" Sachen verbaut die sich zum PND kaum unterscheiden. In den Premium-Modellen sieht es dann anders aus. Da gibt es dann aber auch ähnliche Konstrukte wie bei Apple, dass einfach nur bestimmte Teile von TomTom kommen, und das am Ende alles zusammengeworfen wird. Man weiß da also gar nicht mehr was alles woher kommt ;-)

    Es wird auch leider viel Potenzial verschenkt:

    Der Curfer ist ja sozusagen tot wenn man den updates glauben kann (seit 1 Jahr kein Update der App mehr). Eigentlich auch hier verschenktes Potenzial weil gerade in Verbindung mit PND und GO App eigentlich nützlich gewesen wäre (Verlust von GPS nutz halt die Daten aus dem Curfer um Geschwindigkeit etc zu berechnen), bessere Erkennung von Staus da das System viel besser erkennen könnte, dass es sich hierbei nicht um Fußgänger sondern wirklich um PKW mit Schrittverkehr handelt,... (ich sag nur Stau unter 10 km/h wird nicht erkannt - Stau auf Autobahnen verschwindet weil die Engine dann irgendwann in den "filterprozess" rein gerät. - Autos die stehen können nicht einfach auf Autobahnen in Lust auflösen, aber das System bei TomTom macht genau dies. 20 min -> 30 min -> 60 min -> 1:30h -> *Filter greift* -> 65 min -> 35 min -> 20 min -> OH Vollsperrungsmeldung über TMC -> mapped -> Vollsperrung ist weg -> Rückstau geht auf einmal Schlagartig von 20 min auf 3h hoch weil das System auf einmal die alten Geräte "wiederfindet" für die Berechnung der Verzögerung *dotz*)

    Außerdem hätte man auch sowie wie PA** für Endkunden anbieten können *hust* https://telematics.tomtom.com/de_de/webfleet/fleet-management/log-book/

    Die TomTom Uhr wurde nie richtig eingebunden:
    Adventure konnte Routing via Track. Anstelle der App hätte man am Ende z.B. sein Ziel an seine Uhr übertragen können und die Uhr hätte einen dann navigiert (sieht besser aus als die ganze Zeit aufs handy zu starren).
  • CC Beiträge: 9 [Apprentice Traveler]
    Sync von Routen/Tracks/POIs mit MyDrive steht bei mir ganz weit oben auf der Wunschliste. Das würde mir die 20 € Jahresabo-Gebühr deutlich leichter machen, so ist es absolut unmöglich vorgefertigte Routen (GPZ-Import) abzufahren. :'( :'( :'( :'( :'(

    Gibt es doch schon ewig in der Android-Version! Absolut unverständlich warum hier eine Zweiklassen-Gesellschaft aufgebaut wird; das Manual für Android ist aufgrund des Feature-Vorsprungs deutlich dicker als das für iOS.
  • PajopathPajopath Beiträge: 3,067 Superusers
    Der Port von PND auf Android ist einfacher. Da können zumindest Teile wiederverwendert werden. Für iOS muss leider immer alles von Hand neu geschrieben werden da bei einem Port zu viel unsinn rauskommt (zumindest wurde mir das damals so von den zuständigen auf einer Messe erklärt). Daher kommen die meisten neuen Features erst mal auf der Android App und werden dann auf der iOS App nachgezogen.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online30

30 Gäste