Neue Version 1.6 ... und wieder NULL dringend benötigte Features - Seite 2 — TomTom Community

Neue Version 1.6 ... und wieder NULL dringend benötigte Features

2

Kommentare

  • aon1961aon1961 Beiträge: 228 [Exalted Navigator]
    Ja, würde mich auch interessieren.
    Ich hatte das letzte WE einen BMW i3 als Testwagen und die Verkehrsinfos in dem Wägelchen waren 1. Sahne.
    Man könnte sogar annehmen, dass BMW die TT-Daten verwendet.
    Die Infos waren auf dem iPhone und dem BMW-Display identisch.

    Aus diesem Grund interessiert es mich auch welche Alternativen es gibt - auch wenn wir aller Wahrscheinlichkeit nach die Rote-Karte werden gezeigt bekommen.

    Es wurmt mich total, dass bei der Routenplanung keine Alternativrouten angeboten werden.
    Diese Funktion ist so etwas von rudimentär und fehlt mir total.
    Die Standardrouten von TT gehen immer über die BAB's auch wenn es dort Staus gibt und es einen Umwege bedeutet.
    Die Option BAB zu vermeiden ist natürlich total sinnfrei weil die Route über die BAB sehr oft wirklich die kürzeste und schnellste Route ist.

    Die Realität bei mir sieht so aus, dass ich einfach die Routenanweisungen ignoriere bis sich der Nuschel-Yannick irgendwann dazu entscheidet die Route zu aktzeptieren.

    Es gibt einige Standardfahrten bei denen die Routenanweisung von TT nachweislich länger dauert und auch noch wesentlich weiter ist.

    Ich frage mich dann immer in welcher Zeit leben wir eigentlich und warum ist die TT-Software so benutzerundfreundlich?

    Gruß
    Rainer :)
  • yehoudinyehoudin Beiträge: 353 [Sovereign Trailblazer]
    Es gibt ja eine hier erwähnte Lösung, die auch bei iTunes beliebt ist, mit TT-Karten und TT-Traffic, angeblich aber ohne IQ-Routes, und mit Stadt-Land-Fluss Zielsuche, insofern für mich leider keine Lösung.
  • Gerade gelesen im Forum, dass die Iphone App nur gerademal 2x ein Funktionsupdate bekommt.
    Also beim go600 warte ich auch nach fast 4 Jahren auf 0815-Funktionen, dann kann es beim Iphone noch Jahre gehen bis was "richtiges" kommt.
    Sind die Privaten Navigationskunden nicht mehr interessant, nur noch die Uhren? Seit Jahren kommt nicht das was viele hier wünschen.
  • blue_riderblue_rider Beiträge: 110 [Outstanding Wayfarer]
    aon1961 schrieb:
    Die Standardrouten von TT gehen immer über die BAB's auch wenn es dort Staus gibt und es einen Umwege bedeutet.

    Das ist definitiv falsch, ich habe schon mehrfach und sinnvollerweise die Route ohne oder mit wenig Autobahn vorgeschlagen bekommen, auf Fahrten, die ohne Stauerkennung Autobahnfahrten geworden wären. Toll finde ich auch, das Stauumfahrungen flüssig ablaufen: auch mit Land- und Kreisstraßen, keinerlei Bevorzugung von Bundesstraßen (gut so !). Deinen Riesenfrust bzgl. TomTom's Routenführung kann ich überhaupt nicht nachvollziehen: es gibt User wie mich, die die Navigationsleistung GUT finden.

    Ich vermisse die Möglichkeit, eine Straßensperre definieren zu können: DAS ist mein Nr.1 Sehnsuchtsfeature, denn es bedeutet das Ende der TomTom-Navigation, und viel Fummelei am Straßenrand, bis es mit einer Alternative weitergehen kann.
  • Das "komische" Routing gibt es, siehe die Beiträge im Forum. Auch ich sehe es fast täglich mit dem go600, auch heute wieder, eine spitzkehre und durch kleine Neben- und Einbahnstrassen anstelle einer kleinen beqeuemen Route der Hauptstrasse nach...Ist aber wohl von Region und zu Region unterschiedlich.
  • blue_riderblue_rider Beiträge: 110 [Outstanding Wayfarer]
    Jedes Navi macht mal was Komisches, aber eine Bevorzugung von Autobahnen und Bundesstraßen ist definitiv kein TomTom-Problem. Und das ist auch gut so.
  • Ist es wohl nicht, eine Route mit Autobahn obwohl Stau kann schon sinn machen.
    Was mich am Routing von TT stört, sie navigieren mich zuoft in kleine enge Strassen oder über Rietstrasse, über 30er Zonen anstelle der bequemen Hauptstrassen. Natürlich ist es wohl bei der Berechnung die schnellste Route, aber sie kann dann halt doch länger gehen und jetzt im Winter zu problemen führen. Auch die Anwohner haben keine Freude. Der Stressfaktor ist höher etc. aber jeder mag es halt anders!

    P.S. zurück zum Thema. Wird zeitnah (bis Sommer 2017) die fehlenden Funktionen nachgereicht oder wird es Jahre gehen?
  • blue_riderblue_rider Beiträge: 110 [Outstanding Wayfarer]
    Was ich vermisse, habe ich ausgesprochen: "Straßensperre voraus" muss sein !
  • Jo85Jo85 Beiträge: 109 [Prominent Wayfarer]
    Muss leider zustimmen! Neue Version hätte sich TomTom auh schenken können! Sie bringt nichts Neues!

    Bin mal gespannt auf die nächste Kartenaktualisierung! Es wäre schön, wenn dann nach dieser wenigstens meine bereits ewig gemeldeten Kartenfehler (weit über 6 Monate) endlich mal berichtigt sein würden! Aber auch da - ich glaube es erst, wenn ich es sehe!
  • max23maxmax23max Beiträge: 59 [Outstanding Wayfarer]
    also für mich ist das ein richtiger schritt in die richtige richtung. das feature mit dem navigieren zu fotos ist für mich echt der bringer. wir haben hier nämlich noch ein altes fotoalbum mit uralten familienbildern und meine frau kann sich nicht auf einen ständigen platz festlegen und wir suchen das album und damit ist nun endlich schluss. wenn wir es benötigen und nicht gleich finden, iFon an und schwupps haben wir es gefunden. wenn das kein fortschritt ist.
    gruss
  • AlpaponeAlpapone Beiträge: 77 [Sovereign Trailblazer]
    Ja, das ist der Hammer! Ich habe das Feature gestern mal getestet und es findet sogar einzelne Fotos im iPhone. Man muss nur eingeben: "Navigiere zu Omas 70ten" und schon ist man da!
  • Met-MannMet-Mann Beiträge: 51 [Master Traveler]
    Für die Android App gibt es auch schon lange keine Updates mehr mit sinnvollen Funktionen.
    Straßensperrungen, möglichst dauerhaft und kleine Kartenkorrekturen auf dem eigenen Gerät sind auch nicht möglich.
    Fehlen in der Iphone App auch Staus und Sperrungen, die in der MyDrive App angezeigt werden?
  • NetmaxNetmax Beiträge: 33 [Master Explorer]
    Die Stauinfos und die Sperrungen, welche TT selber hinterlegt, sind alle drin und allererste Sahne! Das ist absolut Top, rettet mir permanent den Allerwertesten und wirklich für mich *der* Grund für die App.

    Allerdings ärgert es mich daher auch umso mehr, dass einfache *Grundfunktionen* nach fast einem Jahr noch nicht drin sind. Zumal Julian schon vor 8 Monaten geschrieben hatte, es würde mit Priorität daran gearbeitet.

    Ich will daher gar nicht darüber nachdenken was mit den Wünschen ist, die keine Priorität haben.

    Also, liebes TT-Team: Bitte erst einmal auf die wesentlichen und wichtigen fehlenden Features konzentrieren. Spielkram kann dann immer noch rein, hier sind aber dann erstmal die meisten User befriedigt. So lange vor den Sperrungen, alternativen Routen und Zwischenzielen aber weiter absolute Nice-to-Have's vorgezogen werden, wird die Stimmung sich hier nicht wesentlich verbessern ;-)
  • michael.mahler_un38michael.mahler_un38 Beiträge: 34 [Outstanding Explorer]
    andy77 schrieb:
    Ist es wohl nicht, eine Route mit Autobahn obwohl Stau kann schon sinn machen.
    Was mich am Routing von TT stört, sie navigieren mich zuoft in kleine enge Strassen oder über Rietstrasse, über 30er Zonen anstelle der bequemen Hauptstrassen. Natürlich ist es wohl bei der Berechnung die schnellste Route, aber sie kann dann halt doch länger gehen und jetzt im Winter zu problemen führen. Auch die Anwohner haben keine Freude. Der Stressfaktor ist höher etc. aber jeder mag es halt anders!

    so erging es mir auch ... auf dem Weg nach Südtirol. Da durfte ich mitten im Ort links abbiegen (also gegen den Gegenverkehr) ... wurde durch den Ort geführt und fast am Ende des Ortes durfte ich dann wieder links in die Hauptstrasse einbiegen, mit Stopschild versteht sich ...

    im weiteren Verlauf der Strecke wurde ich über eine Strasse, beinahe Feldweg parallel zur eigentlichen Strasse geführt ...

    Da setzt es bei mir schon aus und werde ständig kritischer ... da ist mein NavGear Motorrad Navi um einiges besser ...
  • yehoudinyehoudin Beiträge: 353 [Sovereign Trailblazer]
    Das hier nix passiert wissen wir ja, aber sehen die TT-Leute nicht welches Thema hier wie oft aufgerufen wird? Einfach mal Forum nach Zeit sortieren und gucken auf den ersten 3 Seiten welche Artikel die meisten Leser hatten, ALLE handeln von den fehlenden Features. Dieser Thread ist mit 1800 Aufrufen übrigens schon Nr. 16 von 499 in der ewigen Liste innerhalb des iPhone-Forums.
  • aon1961aon1961 Beiträge: 228 [Exalted Navigator]
    Sehen schon - interessieren anscheinend nicht!
    Ich frage mich welche Intension dahinter steckt die Kunden permanent vor den Kopf zu stoßen bzw. zu verärgern und letztendlich dafür zu sorgen, dass auch der letzte Überzeugungstäter das sinkende Schiff verlässt.

    Winterliche Grüße aus der schönen Pfalz
    Rainer :)
  • PajopathPajopath Beiträge: 3,070 Superusers
    ceeage schrieb:
    Ich frage mich die ganze Zeit schon warum die beiden Apps (iOS/Android) vom Funktionsumfang her unterschiedlich sind bzw. es in der Android Version mehr Funktionen gibt? Vielleicht sollten sie einfach hier mal gleich ziehen, dann wären zumindest die meisten hier zufrieden...

    Recht simpel. Eigentlich hatte man ursprünglich gehofft, dass man einfach einen Port von der Android Version auf iOS hinbekommt. Daher wurde damals viel Power in das Android Projekt gesteckt und später als man dann versucht hat es nachzuziehen musste man feststellen das es nicht so schön geht wie erhofft. In einem der vielen Kommentaren die Julian geschrieben hat, steht auch irgendwo, dass die ganzen Features leider dauern, da ALLES! für iOS neu geschrieben werden muss was es in der Android App schon gibt (Also die Frontend Features - das technische Backend ist ja bei TomTom gesondert am laufen).

    Persönliche Vermutung, man baut im Hintergrund an den "großen" Features und hat halt dementsprechend nur wenig Mitarbeiter Kontingent für die restlichen Sachen. Daher versucht man weiterhin in den Updates stabilität, optimierung und kleinere Features einzubauen die man zwischendurch unterbekommen hat bevor es mit einem großen weitergeht. - Ich selber hätte auch gerne endlich mal die Stop Funktion in der Routenplanung drin um mehr als ein Ziel anzusteuern.

    Und zu der fehlenden Rückmeldung von Julian hier? Was soll er groß schreiben, als das was er schon mehrfach geschrieben hat. Die Features werden kommen, es wird dran gearbeitet. Es dauert, weil alles neu gemacht werden muss. Man weiß das es nicht das schönste für die Kunden ist so zu warten, aber was anderes kann man zu aktuellen Zeitpunkt nicht sagen... ;-)

    @aon1961
    was hat das nennen der Konkurenz Namen bitte damit zu tun? Solange man sich an die "nicht Spamen" Forenregel hält, kann man auch ohne Probleme Namen der Konkurenz oder deren Produkte im Forum nennen.

    ===============
    TomTom Discussions wird TomTom-Kunden als Dienst bereitgestellt und dient nicht der Werbung für Dienste, Produkte oder Websites von Drittanbietern oder für Organisationen. Veröffentlichen Sie keine Inhalte, die als Werbung, Junk-Mail, Spam, Kettenbrief, Petition oder eine beliebige andere Art von unerlaubter Werbung einzuordnen sind.
    ===============

    Wenn du also Technisch einen Vergleich machst, ist das meines Wissens nach ok. Wenn du aber anpreist, nimm lieger das Produkt von XY weil das kann das und das besser ist das Werbung ;)
  • aon1961aon1961 Beiträge: 228 [Exalted Navigator]
    @Pajopath: Es geht nicht darum hier im Forum zu flamen oder Werbung für andere Produkte abzugeben - vielmehr sind Vergleiche was die "Anderen" können nicht Fehl am Platze. Es gibt da noch ein anderes Forum in dem wird munter verglichen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein komplettes Neuschreiben der Quellcodes von Nöten ist. Die rudimentären Funktionen werden ja wohl als Libraries oder sonst Etwas vorliegen. Mag sein, dass die Oberflächen u. andere Dinge schwerlich nach IOS zu portieren sind - aber das benötigt doch keine Monate. Gerade wenn man seine Kernfunktionen entkoppelt hat. Es kann natürlich auch so sein, dass man für Android munter drauf los programmiert hat und die Portierung nach IOS aus Acht gelassen hat. Sei's drum - irgendwann wird ja wohl das Kind geboren werden.

    Gruß Rainer :)
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,275 [Revered Pioneer]
    Was macht der Wettbewerb anders bei denen läuft das wirklich paralel . Haben die einen bessern Draht zu Apple ? Bei denen läuft das einfach rund. Bestimmt haben sie in Würzburg mehr MenPower
  • aon1961aon1961 Beiträge: 228 [Exalted Navigator]
    Guten Abend,

    mit einem guten Draht zu Apple hat das überhaupt nichts zutun.
    Die einen können Projektmanagement und anderen nicht.
    Für die einen sind Termine da um nicht eingehalten zu werden.
    Für andere sind Termine fester Bestandteil des Controllings und deren Einhaltung hat oberste Prorität.
    Dann gibt es welche die gar keine Termine mehr nennen - hat den großen Vorteil, dass man sich dann auch nicht daran verbeißen kann.

    Zu guter Software gehört auch eine anständige Roadmap dazu.
    Regelmäßige Updates bzw. Releases sollte dazu gehören.

    Ein gutes Beispiel ist hier Mozilla: https://wiki.mozilla.org/RapidRelease/Calendar - da kann man die Uhr nach stellen wann neue Releases veröffentlich werden.

    Schaumer mal wann wir mit einem Big-Update beglückt werden.

    Schönen Tag noch
    Rainer :)
  • PajopathPajopath Beiträge: 3,070 Superusers
    Die "Würzburger" haben das PND Geschäft komplett eingestampt und konzentieren sich nur noch auf die Apps. Dazu kommt, das die Karten von HERE, der Traffic von Inrix,... kommen. Das dort rechnerisch mehr KernManpower für die App übrig bleibt als bei TomTom ist dann schon klar ;)

    Bei TomTom kommt halt alles aus einem Haus und so wie das in einem Haus ist wird halt permanent mit Geldern und Mitarbeitern geschoben. Keine Ahnung wie die aktuellen Verhältnisse Entwickler Android zu iOS aussehen aber ich würde spontan vermuten, dass selbst jetzt noch mehr Android Entwickler da sind als bei iOS. Und seien es abgezogene von den PND Projekten,... oder sonstigen Apps ;)
  • aon1961aon1961 Beiträge: 228 [Exalted Navigator]
    Hallo,

    ich habe mich mit der Entwicklung von Apps noch nicht eingehend beschäftigt - obwohl es mich schon sehr interessiert.
    Allerdings habe ich gelesen, dass es schon möglich ist gemeinsamen Code zu entwickeln der auch wartbar ist.
    Der Nachfolger von Mono, Xamarin soll so etwas meines Wissens nach ganz können.

    Wie Pajopath geschrieben hat hängt alles davon ab wie viele Leute daran arbeiten und welcher Plan hinter all Dem steckt.
    Vielleicht arbeitet TT mit all seiner Manpower an einem ganz anderen Projekt und zweigt nur das allernotwendigst für die App-Entwicklung ab.

    Ich muss gestehen, dass meine Vorstellungskraft im Moment nicht dazu ausreicht mir vorstellen zu können was denn zurzeit die Entwicklung von Apps für Smartphones u. Tablets ablösen bzw. verbessern sollte.

    Der Markt für fest installierte Navigationsgeräte ist im Zusammenbruch ob der hohen Kosten beim Erwerb des Wagens. Die reinen Navigationsgeräte als PND's kann ich mir jetzt auch nicht als die Umsatzbringer vorstellen.

    Vielleicht hat ja jemand eine bessere Idee?

    Gruß
    Rainer :)
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,275 [Revered Pioneer]
    Gerade der Markt , Festeinbau ab Werk brummt. Wer sich einen Neuwagen leistet bekommt meistens ein Navi mitgeliefert. Ich nutze auch nur noch den Festeinbau und auf dem Rad ein IPhone 7 + mit Jabra Headset .
  • yehoudinyehoudin Beiträge: 353 [Sovereign Trailblazer]
    Pajopath schrieb:
    Recht simpel. Eigentlich hatte man ursprünglich gehofft, dass man einfach einen Port von der Android Version auf iOS hinbekommt. Daher wurde damals viel Power in das Android Projekt gesteckt und später als man dann versucht hat es nachzuziehen musste man feststellen das es nicht so schön geht wie erhofft. In einem der vielen Kommentaren die Julian geschrieben hat, steht auch irgendwo, dass die ganzen Features leider dauern, da ALLES! für iOS neu geschrieben werden muss was es in der Android App schon gibt (Also die Frontend Features - das technische Backend ist ja bei TomTom gesondert am laufen).

    hhm.
    Auch da wird über langsame Mühlen gestöhnt. Und über Unsinn:
    Gerta schrieb:
    Bitte macht das Zwischenzielhinzufügen einfacher.

    Aktuell muss ich
    1. Ein Ziel suchen
    2. Die Route starten
    3. Auf die drei Punkte unten rechts drückem
    4. Auf Aktuelle Route tippen
    5. Stopp zur Route hinzufügen
    6. ggf. wieder bei 3. beginnen für jeden einzelnen Zwischenstopp
    Gerta schrieb:
    Bitte ermöglicht es auch einen Stopp wieder entfernen zu können, aktuell muss man wohl die ganze Route neuplanen. Das ist sehr bedauerlich
  • Also als Besitzer eines GOs bin ich ja fast schon froh zu lesen das TT bei den Apps auch so rummurkst.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online17

Bembo
Bembo
CJO
CJO
Cressus1
Cressus1
Elchdoktor
Elchdoktor
Jo67
Jo67
mk452001
mk452001
NEM
NEM
Vasek
Vasek
+9 Gäste