Induktives KFZ ladegerät — TomTom Community

Induktives KFZ ladegerät

ketwiesel123456ketwiesel123456 Beiträge: 48 [Outstanding Wayfarer]
bearbeitet Januar 2019 in TomTom-App für Android
Hallo,
welches "Induktives KFZ ladegerät" schaft es die TomTom App zu befeuern,ohne das sich der Akku vom Handy entlädt .
Hab schon einige ausprobiert , bis jetzt gings immer abwärts.

LG
Dieter

Kommentare

  • bjmawebjmawe Beiträge: 134 [Revered Navigator]
    Um deine Frage richtig beantworten zu können, solltest du vielleicht mehr Angaben zum eingesetzten Mobiltelefon (Marke, Typ, etc.) sowie Firmware benennen.
    Ergänzend möchte ich anführen, dass bei induktiever Ladung, also kapazitiver Übertragung, ein recht hoher Teil des vermeintlichen Ladestromes in reine Wärmeenergie umgesetzt wird und demzufolge nicht für die Ladung deines Akkus zur Verfügung steht. Muss es unbedingt eine induktive Ladung sein?

    LG bjmawe
  • ketwiesel123456ketwiesel123456 Beiträge: 48 [Outstanding Wayfarer]
    Ja , ich habe den Samsung S7 Edge , um die Fummelei des einstöpseln des Ladekabels zu vermeiden ,deswegen die Frage .
    Die Aktiven von Brodit im Querformat ist auch soo ne sache.
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,328 [Revered Voyager]
    Um eine volle Ladung zu bekommen geht das nur mit Kabel ,daran wirst du dich gewöhnen müssen. Nicht immer ist der einfachste Weg der beste.
  • ketwiesel123456ketwiesel123456 Beiträge: 48 [Outstanding Wayfarer]
    Fummel schon seit Jahren , ich dachte da gibs mal was vernünftiges , also weiter fummeln.
    Die TomTom App ist aber auch E hungrig , bei anderen app`s gehts, aber wechseln :: nöööööö
  • hufihufi Beiträge: 18 [Outstanding Explorer]
    Hallo ketwiesel12345,

    bei meinem Galaxy S6 lade ich im Kfz nur induktiv. Bei Go steht der Energiesparmodus auf "Einfach" und die Displayhelligkeit ist manuell auf einen Kompromiss mit ausreichender Erkennbarkeit eingestellt. Die automatische Einstellung taugt bei dem Gerät nichts.

    Im Kfz liefert mir ein (selbstgebauter) Spannungswandler die nötigen 5 V, der aber für den Galaxy Note (1) gebaut wurde und nominell nur knapp 1 A bei knapp 5 V liefert. Die Bauteile für einen 3 A-Spannungswandler liegen schon seit 2 Jahren bereit, doch schaffe ich es meistens, ohne Entladung zurecht zu kommen und bin daher zu faul, den Wandler zu bauen.

    Der beim S6 mitgelieferte Autoadapter ist übrigens keinen Deut besser, als mein Spannungswandler (was eigentlich eine Frechheit ist).

    Wenn Dein S7 Edge mehr Strom brauchen sollte (wovon ich ausgehe) , musst Du einen Adapter finden, der mehr Strom liefert als, deine jetzige Lösung (ich kenne keinen einzigen), oder duch suchst jemanden, der dir das passende Teil baut.
  • hamsterlangehamsterlange Beiträge: 716 Superuser
    moin, moin
    ich habe ein induktives ladegerät von pearl in verbindung mit den samsung s5. das funktioniert bestens. bis jetzt hatte ich noch keine probleme mit der stromversorgung, auch wenn ich tomtomgo benutze.
    pearl-bestellnummer: HZ2559-901
    wie versorgst du die ladestation mit strom. bei mir ist es ein usb-dongel. ich habe den von tomtom war bei der autohalterung für den rider dabei. entscheidend ist, daß der usb-dongel oder ein anderer usb- oder stromausgang wenigstens 2A abgeben sollte. viele dongel geben nur 1A oder weniger ab. das reicht zwar zum laden aber wenn man eine app laufen läßt reicht es eben nicht mehr zum laden.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0