kurviger.de — TomTom Community

kurviger.de

omoessnomoessn Beiträge: 16 [Outstanding Explorer]
Hallo,
hat irgendjemand von Euch Erfahrungen mit dem PC-Routenplaner "kurviger.de"?
Habe mal damit "rumgespielt" aber noc nichts damit geplant, geschweige denn Erfahrungen gesammelt.
Mein erster Eindruck ist jedoch sehr positiv, denn:
- man muß nix downloaden/installieren
- man muß sich noch nichtmal registrieren
- man muß nicht "Goldmitglied" sein, um alle Funktionen zu geniessen
- es ist megaeinfach zu bedienen
- es ist blitzschnell
- man kann Rundtouren generieren unter Angabe von Entfernung und Himmelsrichtung (!)
- einfach im Browser die HP www.kurviger.de öffnen - und schon bist du mittendrin

Aber keiner scheint es hier im Forum zu kennen...
Das wundert mich halt :?
Oder hat es mir nicht ersichtliche Nachteile, die sich erst im Praxistest herausstellen?
«1

Kommentare

  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    Hallo,
    doch, ich kenne es, habe einige Touren (letztes Frühjahr und Sommer damit geplant, die waren ganz Ok... meistens gucke ich doch lieber in die Karte und plane selber... habe es aber noch auf dem Schirm und werde es demnächst wieder mal testen
  • Trend43Trend43 Beiträge: 5,356 Superuser
    Moin,

    es gibt hier im Forum auch einige Threades/Beiträge die sich mit kurviger.de befassen. Bin gerade gestern auf einen gestossen.

    Gruß Trend
    GO 6200, START 60/6, MyDrive APP
    --------------------------------------------------------------------------------------
    Man soll keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug.
    (Jean-Paul Satre)
  • DonTorsoDonTorso Beiträge: 43 [Prominent Wayfarer]
    Ich kenne den Planer kurviger.de schon seit einiger Zeit und habe diesen auch im letzten Jahr für Touren in "unbekanntem Terrain" getestet - ist in den Ergebnissen vergleichbar mit den Routen des Rider 400.
    Einfach von der Handhabung, mit brauchbaren Optionen und Ergebnissen - Wunder darf man allerdings auch nicht erwarten (Stw. Ortsdurchfahrten etc.)
  • hamsterlangehamsterlange Beiträge: 716 Superuser
    meiner meinung nach die gleiche bedienung wir mit Tyre. auch die google-maps werden dazu genutzt. das programm (webseite) gibt es schon eine ganze weile.
    Gruß Hamster

    Meine Webseite: www.goldwingfahrer.de
  • LM-88LM-88 Beiträge: 30 [Prominent Wayfarer]
    hamsterlange schrieb:
    auch die google-maps werden dazu genutzt.
    Das sind doch keine Googlemaps. Sieht eher nach Here aus.
  • hamsterlangehamsterlange Beiträge: 716 Superuser
    oh sorry mein fehler.
    du hast recht, das scheint die map von here zu sein. ich hatte das mit motoplaner.de verwechselt.
    Gruß Hamster

    Meine Webseite: www.goldwingfahrer.de
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    ...also ich kann in der rechten oberen Ecke aus einer langen Liste die Karte auswählen die mir gerade am meisten weiterhilft... :-)
  • fredis-garagefredis-garage Beiträge: 37 [Master Explorer]
    Stimmt- bis zur "Satelittenkarte" ähnlich Google Earth ist einiges hinter dem oben rechts befindlichen Kartensymbol zu finden. Ich nutze gerne die Möglichkeit, Rundtouren in fremden Gegenden zu generieren. Das Ergebnis ist m.E. nahe an dem nicht mehr käuflichen Motorrad-Tourenplaner. Auch die Einfachheit der Planung ist aus meiner Sicht ähnlich überzeugend wie beim Motoplaner.
    fredis-garage
  • DerBetaTesterDerBetaTester Beiträge: 27 [Apprentice Seeker]
    Weder Google Maps noch Here: Openstreetmap ist die Antwort.
    Die Routingsoftware dahinter ist übrigens Graphhopper. Auch wenn man die Ansicht auf Here umstellt, so bleibt das Routing auf die Openstreetmap beschränkt.
    Ist übrigens kein Geheimniss oder Insiderwissen sondern unten rechts auf der Karte klar deklariert.

    Hmm, sollte wiedermal selber mit Graphhopper rum spielen und rumprogrammieren.
  • mzartmzart Beiträge: 6 [Master Explorer]
    Für Routenhandwerker empfehle den Routeconverter.
    http://www.routeconverter.de/home/de

    Mit Kurviger können Touren erstellt werden, die mit dem Routeconverter optimiert werden können.

    Der Routeconverter kann allemöglichen Naviformate ausgeben. Basiert auf google Mops.

    Beim Converter können beliege Wegpunkte gesetzt werden. Tracks in Routen & umgekehrt umgewandelt werden.
    Mit dem Converter arbeite ich seit Jahren. Da ich ausschließlich Nebenstrecken fahre, kann ich so kleine Straßen auswählen & Bundesstraßen meiden.
    Hinweis:
    Bei ner Routenplanung wird immer auf Bundes- / Hauptstraßen zu gegriffen, das nur manuell mit Wegpunkten auf Nebenstrecken vermieden werden kann.
  • Ralf H.Ralf H. Beiträge: 116 [Renowned Trailblazer]
    Mahlzeit,

    leider kann man auf kurviger.de nur GPX Daten einlesen...
  • Trend43Trend43 Beiträge: 5,356 Superuser
    mzart schrieb:
    ... Mit Kurviger können Touren erstellt werden, die mit dem Routeconverter optimiert werden können.
    Der Routeconverter kann allemöglichen Naviformate ausgeben. Basiert auf google Mops ...

    Nicht zu vergessen das man sich mit dem Routeconverter auch wunderbar eigene POI-Sammlungen erstellen kann. Ist schon klasse das Teil.

    Gruß Trend
    GO 6200, START 60/6, MyDrive APP
    --------------------------------------------------------------------------------------
    Man soll keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug.
    (Jean-Paul Satre)
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Traveler]
    Hallo,

    ich plane viele meiner Touren lange vor dem Urlaub mit dem Motorrad. Wichtig ist mir, dass ich dann auf der Tour diese ändern kann. Ich reagiere damit auf örtliche Gegebenheiten, die ich bei der Planung nicht wusste, auf Baustellenumleitungen oder einfach auf den Wunsch doch noch die eine oder andere Sehenswürdigkeit in die Tour mit aufzunehmen. Z.B. habe ich schon mal die Fahrt über den Großglockner gestrichen, weil an diesem Tag im Juni für die Franz-Josephs-Höhe -7°C vorhergesagt wurde. Oder ich musste auch schon mal wegen einer kleinen Reparatur unterwegs eine Werkstatt aufsuchen. Den Zeitverlust glich ich aus, indem ich die restliche Tagesetappe abkürzte, um meine für die Nacht gebuchte Pension problemlos zu erreichen.

    Kurviger.de erzeugt nur Tracks. Diese lassen sich auf dem Rider 400 nicht mehr ändern. Ich kann unterwegs keine Stopps löschen, neue hinzufügen oder die Routenoption ändern usw. um die Tour der aktuellen Situation anzupassen. Ich kann sie nur so nachfahren wie ich sie lange vorher geplant und auf dem Navi gespeichert habe. Daher kann ich Kurviger.de oder ähnliche Planer nicht gebrauchen. Ich brauche Planer, die *.itn-Dateien erzeugen können. Also Routen und keine unveränderbaren Tracks (=*.gpx-Dateien). Für meine Tourplanung verwende ich hauptsächlich Tyre, aber auch den RouteConverter oder motoplaner.de.

    Lorenz
  • DerBetaTesterDerBetaTester Beiträge: 27 [Apprentice Seeker]
    Lorenz1 schrieb:
    Kurviger.de erzeugt nur Tracks.

    Falsch! :S Korrekt ist, Kurviger.de erstellt nur GPX-Dateien. Entweder Track, Route, und/oder nur Wegpunkte. Ganz nach deiner Wahl und mit verschieden vielen Stüzpunkten je nach Einstellung. Besser geht es eigentlich nicht. :cool:

    Dass das TomTom Rider GPX-Routen nicht richtig unterstützt und sinnfreierweise wie ein GPX-Track behandelt, ist kein Fehler von kurviger.de sondern ein TomTom NAV4 Problem. Bitte nicht den Sack schlagen, wenn man den Esel meint. :P

    Da sollte man schon eher motoplaner.de tadeln, die im GPX-Track nur wenige dafür in der GPX-Route viele Wegpunkte abspeichern. :8 Das ist hanebüchen und entgegen dem Verwendungszweck von Track und Route.

    Aber zum Glück gibt es solche Sachen wie RouteConverter und Co. womit dies nur ein halbes Problem ist. Hoffe aber immernoch, dass eines Tages das Rider GPX-Routen wie ITN-Routen, und eine GPX-Wegpunkte-Datei wie eine OV2-Datei behandelt. Träum :$.
  • omoessnomoessn Beiträge: 16 [Outstanding Explorer]
    Ja, so wie ich das sehe kann kurviger.de nur *.gpx Dateien "importieren", aber beim "exportieren" habe ich doch die Auswahl von
    "tomtom 5 Route (*.itn)"
    oder "tomtom 8 Route (*.itn)" Oder?
    Habe ich dann nicht meine Routendatei?
    Und was ist der Unterschied zwischen Tomtom5 und Tomtom8 ?
  • DerBetaTesterDerBetaTester Beiträge: 27 [Apprentice Seeker]
    Ach dann war ich ja auch falsch :S Da kann man fast beliebig alles exportieren. :cool:

    Der Unterschied zwischen Tomtom5 und Tomtom8 scheint in der Codierung der Umlaute zu sein. Bei TomTom8 ist die Datei als UTF-8 mit korrekt lesbaren Umlauten gespeichert.
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Traveler]
    Hallo,

    ich habe nun noch ein wenig 'gespielt' mit dem Programm. Das Setzen und Ändern der Punkte, die Routenberechnung, die Kartendarstellung, alles ist sehr gut gelöst. Ich bin begeistert.

    Probleme habe ich mit dem Import und Export. Wenn ich eine Tour exportiere bekomme ich immer eine *.gpx-Datei. Egal ob ich Track, Waypoint oder Route auswähle. Ich habe mir die Dateien dann mit einem Editor angesehen. Sie sind alle unterschiedlich. Es ist aber keine Datei im Format der *.itn-Dateien dabei. Wie mein Rider 400 die Dateien verarbeitet kann ich erst heute Abend testen.

    Ich habe auch keine Möglichkeit eine *.itn-Datei als Ausgabeformat zu wählen. Wenn ich auf 'Format der Route' klicke wird mir keine weitere Auswahl angezeigt. Wenn ich ohne zu klicken die Maus auf 'Format der Route' stelle, wird mir angezeigt, dass intern der RouteConverter verwendet wird. Nun ist der auf dem PC hier nicht installiert. Vielleicht geht es deshalb nicht. Heute Abend bin ich schlauer.

    Lorenz
  • mzartmzart Beiträge: 6 [Master Explorer]
    Mit Kurviger ne Route erstellen, exportieren / speichern oder automatisch in den Routeconverter importieren. Diese Option gibt es bei Kurviger.
    Mit dem Routeconverter lassen sich alle möglichen Touren & Routen importieren & umwandeln.
    Also z.B. eine Garmin Datei in ne Gopal oder TomTom oder umgekehrt. Oder auch Routen in Touren & umgekehrt.

    Routen sind GPX Tracks ...,
    diese brauchen viel Platz
    lassen sich im Nachhinein auf nem Navi nicht mehr bearbeiten
    Vorteil von Tracks, gibt es nen Abweicher auf ner Route, berechnet das Navi fix ne neue Alternativroute

    Touren
    sind Routen mit Wegpunkten, mit Poi's
    verbrauchen kaum Speicher
    sind Navihersteller speziefisch
    lassen sich auf nem Navi bearbeiten
    es gibt Navis die akzeptieren nur ne bestimmte Anzahl von Wegpunkten
    beim Abweichen auf ner Tour, meckert das Navi gerne mal
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Traveler]
    Hallo,

    es hat seinen Grund, wenn das Navi meckert, wenn man von der Tour abweicht. Es berechnet nämlich immer den optimalen Weg (nach den gewählten Routenoptionen) von der aktuellen Position zum nächsten Stopp. Das Navi sagt so lange 'bitte wenden', solange das der optimale Weg ist. 2 Kilometer weiter kann das ganz anders sein. Dann ist es vielleicht nicht mehr der optimalste Weg, dann meckert das Navi auch nicht mehr.

    Lorenz
  • DerBetaTesterDerBetaTester Beiträge: 27 [Apprentice Seeker]
    mzart schrieb:
    Routen sind GPX Tracks ...,
    diese brauchen viel Platz
    lassen sich im Nachhinein auf nem Navi nicht mehr bearbeiten

    Eine GPX Datei kann ein Route, ein Track oder eine Sammlung von Wegpunkten/POIs oder auch alles zusammen sein.

    Ein Track wie auch eine Route besteht aus einer Abfolge und Aneinanderreihung von beliebig vielen Wegpunkten. Bei einem Track sind die Wegpunkte zusätzlich noch in Segmente unterteilt. Jeder Wegpunkt besteht aus mindestens einer Längen- und einer Breitengradangabe und optionalen zusätzlichen Informationen.

    Ein Track besteht normalerweise aus vielen Wegpunkten mit gerade mal den minimalst geforderten Angaben. Eine Route hingegen eher aus wenigen Wegpunkte dafür oft mit zusätlichen Angaben, wie z.B. einen Namen.

    Die Beschreibung des GPX-Format und den Aufbau von Track, Route und Wegpunkte findet man im dazugehörigen XML-Schema http://www.topografix.com/gpx/1/1/gpx.xsd

    Was du als "Touren" bezeichnest sind bei Garmin z.B. GPX-Routen. Bei TomTom sind es ITN-Routen.
    (Hier die Beschreibung https://www.tomtom.com/lib/doc/TomTomTips/index.html?itinerary_as_text_file.htm Achtung: Feld 3 wird von den Rider 40/400/410 nicht unterstützt. Gleich welcher Wert im Feld steht es ist immer ein Wegpunkt der angefahren wird und sich während der Navigation gleich wie alle anderen verhält.)

    Darum: Track ist Track, Route ist Route und eine Tour ist auch Route.
    (Ich selber würde eine Tour als Abfolge von ein oder mehreren Routen ansehen. Eine Tagestour ist z.B. nur eine Route,eine Wochentour dafür 7 einzelne Tages-Routen.)
    Lorenz1 schrieb:
    Ich habe auch keine Möglichkeit eine *.itn-Datei als Ausgabeformat zu wählen. Wenn ich auf 'Format der Route' klicke wird mir keine weitere Auswahl angezeigt. Wenn ich ohne zu klicken die Maus auf 'Format der Route' stelle, wird mir angezeigt, dass intern der RouteConverter verwendet wird. Nun ist der auf dem PC hier nicht installiert. Vielleicht geht es deshalb nicht. Heute Abend bin ich schlauer.


    Dies scheint ein Problem des verwendeten Browsers zu sein. Mit Internet Explorer 11 habe ich auch keine Auswahl. Mit Chrome Ver. 55 habe ich aber die Auswahl die im Anhang zu sehen ist.
  • mzartmzart Beiträge: 6 [Master Explorer]
    Danke BetaTest ...,
    Medion unterscheidet zwischen Tour & Track. Ich glaube auch der Routeconverter.
    Das eine sind GPX Dateien, das andere Wegpunktstrecken. So handhabt das Medion & auch der Routeconverter.
    Ein GPX Track kann ich nicht auf dem Navi bearbeiten. Die Wegpunktestrecke basiert auf das naviinterne Kartenmaterial, ich kann diese Strecke auf dem Navi bearbeiten. Selber auf dem Navi Touren, durch wenige Wegpunkte, erstellen.
    Ich bevorzuge Wegpunktstrecke, da weniger Speicherbedarf & bearbeitbar.

    Kurviger erstellt nur Routen (Tracks).
    Routenconverter Routen & Touren.
  • DerBetaTesterDerBetaTester Beiträge: 27 [Apprentice Seeker]
    mzart schrieb:
    Danke BetaTest ...,
    Medion unterscheidet zwischen Tour & Track. Ich glaube auch der Routeconverter.
    Das eine sind GPX Dateien, das andere Wegpunktstrecken. So handhabt das Medion & auch der Routeconverter.
    Ein GPX Track kann ich nicht auf dem Navi bearbeiten.

    Kurviger erstellt nur Routen (Tracks).
    Routenconverter Routen & Touren.

    Nein. GPX bedeutet nicht einfach stur Track. Ein Track ist ein Track und nicht eine Route. Und eine Route ist eine Route und nicht ein Track.

    Was bei Medion Tour heisst, heisst bei TomTom, Garmin, GPX u.v.a. schlicht Route und ist wie du sagst ein Wegpunktliste. (Strenggenommen ist auch ein Track ein Wegpunktliste.)

    Der Speicherbedarf von Track oder Route (oder wie du sagst Tour) hängt alleine von der Anzahl Wegpunkte ab aus denen ein Track oder Route besteht. Ein Tack kann aus nur 5 Wegpunkte bestehen, dafür kann auf der anderen Seite eine Route auch mehr als 100 Wegpunkte haben. Beides ist möglich.

    Angefügt eine GPX Datei die ich von kurviger.de habe. Ich habe die Route (oder wie du sagst Tour) und den Track die beide in der Datei enthalten sind jeweils markiert. Wie du siehst besteht die Route aus gerade mal 8 Wegpunkte. Der Track jedoch aus etlichen mehr. Soweit nichts ungewöhnliches. So weit so gut und nichts ausergewöhnliches,

    Bei meinem Garmin Navi kann ich die Datei nun so wie sie ist raufladen ohne irgendwas konvertieren zu müssen und die Route, durch das Navigationsgerät navigiert, Punkt für Punkt abfahren. Ich kann die Route aber auch ändern und neu sortieren und Wegpunkte überspringen. Ich kann aber auch den Track abfahren, so wie von dir beschrieben.

    Nun beim TomTom ist das leider ein bischen anders:
    1) Lade ich diese Datei auf das TomTom, dann bekomme ich einerseits den Track welcher im TomTom als T-Kurviggpx (Der Name des Tracks wie in der Datei angegeben plus ein vorangestelltes T-). Diesen Track kann ich, mit gewissen Einschränkungen, so abfahren. Die Einschränkung ist, dass dich das TomTom immer und nur über die in der Karte vorhanden Wege und Strassen führen wird! "Offroad" gibt es beim TomTom Rider nicht.

    2) Hier kommt das wirklich doofe. Die Route (oder wie du sagst Tour) wird vom TomTom beim importieren automatisch in einen Track umgewandelt. Man verliert dabei alle Wegpunkte und man hat am Ende nur noch eine Spur ohne irgendwelche Zwischenstopps die man überspringen oder neu sortieren könnte. Auch kann man die Spur nicht neu berechnen lassen. Sie ist so wie sie ist.
    Kommt dazu, dass bis heute nicht ganz klar ist, nach welcher Methode das TomTom den Weg von einem Wegpunkt in der Route zum nächsten berechnet. Es kann sein, dass dies immer gleich ist oder je nach aktueller Einstellung passiert. (@Julian, oder anderen Moderatir der da mitliesst. Weisst Du/Ihr/Sie da mehr und kann uns dazu was sagen?)
    Wenn es je nach aktueller Einstellung ist, kann dies zu Problemen führen, wenn man eine solche Route mit mehreren Leuten teilt. Da dann am Ende jeder ein anderes Ergebniss nach dem importieren hat.

    Möchte man die GPX-Route als Route mit überspring- und neusortierbaren Wegpunkten haben, so muss man sie in eine ITN-Route umwandeln.

    Das GPX-Format ist übrigens nicht von Garmin. Es wird aber z.Z. noch von Garmin besser als von TomTom unterstützt. Hoffentlic, Irgendwann, in unbekannter Zukunft, wird evtl. auch das TomTom die GPX-Route genau so wie eine ITN-Route unterstützen. Mit überspring- und sortierbaren Wegpunkte.
  • DerBetaTesterDerBetaTester Beiträge: 27 [Apprentice Seeker]
    :S Irgendwo ging das Bildchen verloren !?
    Darum hier noch ein Versuch. Dafür auch noch mit der Datei im RouteConverter geöffnet.
    Übrigens auch der RoutConverter braucht denn Begriff Route und nicht Tour
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Traveler]
    Hallo,

    ich habe nun auf meinem PC extra Google Chrome installiert. Ich kann bestätigen, mit Chrome kann Kurviger.de *.itn-Dateien speichern. Mit dem IE11 nicht.

    Kurviger.de kann verschiedene Arten von *.gpx-Dateien erzeugen. Als Track, als Waypints und als Route oder auch Kombinationen davon.. Track und Route kann ich im Rider 400 laden, Waypoints nicht. Aber bei allen diesen unterschiedlichen *.gpx-Dateien wird auf dem Navibildschirm nur der Start- und der Endpunkt und die Strecke dazwischen angezeigt. Ich nenne das jetzt absichtlich nicht 'Route' oder 'Tour' oder 'Track' weil jeder darunter etwas anderes versteht. Also alle diese Dateien kann ich auf meinen Touren nicht gebrauchen, da ich nicht an die einzelnen gesetzten Punkte herankomme, um sie bei Bedarf zu ändern auf der Tour.

    Mit Chrome geöffnet erzeugt Kurviger.de auch *.itn-Dateien. Diese kann mein Navi so verarbeiten wie ich es haben möchte. Ich kann jeden einzelnen Stopp-Punkt auf der Tour bei Bedarf 'bearbeiten'. Leider kann Kurviger.de *.itn-Dateien (noch) nicht laden. Nicht mal die selbst erzeugten. Selten erstelle ich Touren in einem Stück. Ich lade sie Tage später wieder und ändere sie oder führe sie fort usw.. Um das mit Kurviger.de zu machen muss ich immer eine *.gpx-Datei und eine *.itn-Datei speichern. Bei einer Änderung der Tour muss ich dann die *.gpx-Datei importieren und nach den Änderungen die Tour in beiden Formaten wieder exportieren.

    Tyre hat den Vorteil, dass ich mehrere Touren (z.B- Tagestouren) nebeneinander laden kann und ich brauche nicht den Umweg über *.gpx-Dateien.

    Lorenz
  • DagobertDagobert Beiträge: 3,369 Superuser
    Lorenz1 schrieb:
    Hallo,

    ich habe nun auf meinem PC extra Google Chrome installiert. Ich kann bestätigen, mit Chrome kann Kurviger.de *.itn-Dateien speichern. Mit dem IE11 nicht.

    Lorenz

    Hat jemand mit FIREFOX probiert....???

    _____________________________________________________________________________________________

    Dagobert. Tom Tom GO App

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online35

e-squared
e-squared
goedi1
goedi1
Madge12
Madge12
MUP
MUP
Richdblade
Richdblade
Riebesehl
Riebesehl
TRmike
TRmike
Turboulitka
Turboulitka
Wayne550
Wayne550
+26 Gäste