Route mit Wegpunkten erstellen - Seite 2 — TomTom Community

Route mit Wegpunkten erstellen

2»

Kommentare

  • DeixelDeixel Beiträge: 16 [Master Explorer]
    Tourenplanung mit MyDrive sind nun trotz der schönen Anleitung kein Highlight. Mit Tyre auch nicht wirklich. Am Navi eine abendfüllende Sysiphusarbeit, unterwegs geht das nur, wenn man jeweils einen Pausentag einlegt. TOMTOM hat das leider nicht drauf.
    Viel besser geht das mit anderen Anwendungen und Übertragung als gpx Datei. Itn-Dateien können in MyDrive überhaupt nicht importiert werden, das geht wohl nur in Tyre.
    Ich plane die Touren in Kurviger.de und übertrage dann die gpx auf MyDrive. Wenn das 550 dann gerade mal gewillt ist eine Verbindung herzustellen sind sie dort unter den Touren abgelegt.
  • Wolfgang.AWolfgang.A Beiträge: 453 [Exalted Navigator]
    Deixel schrieb:
    Tourenplanung mit MyDrive sind nun trotz der schönen Anleitung kein Highlight. Mit Tyre auch nicht wirklich. Am Navi eine abendfüllende Sysiphusarbeit, unterwegs geht das nur, wenn man jeweils einen Pausentag einlegt. TOMTOM hat das leider nicht drauf.
    Zumindest Tyre ist kein TomTom-Produkt sondern wurde nur als Erweiterung mit verkauft. :wink:
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Traveler]
    Hallo,

    plane die Touren mit Kurviger.de und speichere die gpx-Datei auf deinen PC. Dann kopierst du die Datei mit einem USB-Kabel oder Bluetooth auf dein Navi. MyDrive brauchst du dafür nicht.

    Wenn ich deine Beiträge hier so lese stelle ich fest, dass du etwas vorschnell auf TOMTOM schimpfst. Du solltest erstmal die verschiedenen Möglichkeiten der Bedienung lernen. Z.B. Mithilfe dieses Forums.

    Lorenz
  • DeixelDeixel Beiträge: 16 [Master Explorer]
    Das Schimpfen hat etwas damit zu tun, daß das TOMTOM Rider 550 sehr viele Mängel hat und keineswegs alles so funktioniert wie es soll. Ich kann ja mal eine Mängelliste einstellen, war gerade die letzten 3 Tage 1200 km damit unterwegs, ich begründe gerne jede Kritik im Einzelnen und sollte eine davon unberechtigt sein nehme ich sie auch zurück.
    Werner
  • DeixelDeixel Beiträge: 16 [Master Explorer]
    Lorenz1 schrieb:
    Hallo,

    plane die Touren mit Kurviger.de und speichere die gpx-Datei auf deinen PC. Dann kopierst du die Datei mit einem USB-Kabel oder Bluetooth auf dein Navi. MyDrive brauchst du dafür nicht.
    Das ist leider auch so ein Beispiel. Ich bekomme bei der USB Variante dann zwei gpx Dateien auf dem Navi zur Auswahl zum Importieren. Wie das Navi auf diese Auswahl kommt ist mir schleierhaft und das Navi wird eben leider nicht als LW angezeigt.
    Beschreibung des Navi nicht zutreffend oder nicht erschöpfend.
    Komischerweise funktionieren solche Dinge mit anderen Navis völlig problemlos. Bei diesem Rider funktioniert wenig immer problemlos, das führt zwangsläufig zu Frust.
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Traveler]
    Deixel schrieb:
    Lorenz1 schrieb:
    Hallo,

    plane die Touren mit Kurviger.de und speichere die gpx-Datei auf deinen PC. Dann kopierst du die Datei mit einem USB-Kabel oder Bluetooth auf dein Navi. MyDrive brauchst du dafür nicht.
    Das ist leider auch so ein Beispiel. Ich bekomme bei der USB Variante dann zwei gpx Dateien auf dem Navi zur Auswahl zum Importieren. Wie das Navi auf diese Auswahl kommt ist mir schleierhaft und das Navi wird eben leider nicht als LW angezeigt.
    Beschreibung des Navi nicht zutreffend oder nicht erschöpfend.
    Komischerweise funktionieren solche Dinge mit anderen Navis völlig problemlos. Bei diesem Rider funktioniert wenig immer problemlos, das führt zwangsläufig zu Frust.

    Mein Rider wird mir im Explorer als Laufwerk angezeigt. aber nur, wenn ich das Navi mit einem USB-Kabel frisch an den PC anschließe. Das Navi erkennt den Anschluss und fragt auf dem Navi-Bildschirm 'Routen importieren'. Wenn du da drauf tippst wird das Navi als LW im Explorer angezeigt. Nun kannst du Dateien auf das Navi kopieren. Wenn du auf 'fertig' tippst verschwindet das Navi wieder im Explorer.

    Das ist ein Beispiel das aufzeigt, dass du die Bedienung noch nicht ganz beherrscht. Wenn man die Bedienung beherrscht braucht man für die Planung einer Tour auch keinen Pausentag einlegen. Das mache ich in wenigen Minuten, wenn ich grob weiß wohin es gehen soll.

    Ja, ich gebe dir Recht, man kann über die Rider-Navis eine lange Mängelliste schreiben. Aber das haben schon viele in den letzten Jahren gemacht. Passiert ist leider kaum etwas. Z.B. kann man eine Tour, die auf dem Navi selbst geplant wurde, nicht exportieren. Nicht auf einen PC, auch nicht auf die Navis der Kumpels, die in der Pension am Abend daneben sitzen. Es geht nicht.

    Ich habe mich mit dem was der Rider kann arrangiert. Ich weiß, was das Navi kann und was nicht. Ich verhalte mich danach und habe noch immer eine Lösung gefunden. Das Navi wird sich mir nicht anpassen, ich muss das Beste aus dem machen was das Navi kann.

    Lorenz
  • DeixelDeixel Beiträge: 16 [Master Explorer]
    Das hast du mir offenbar voraus. Ich arbeite noch daran und mit mir. Daß vieles Gewohnheit ist, ist mir bewußt, aber im Moment überwiegt leider noch der negative Eindruck und die vielen kleinen Detailmängel auch auf der Fahrt. Ich fahre seit Jahren mit Smartphone Navigation und hatte gedacht daß ein so erfahrener Navihersteller wie TOMTOM eigentlich ein Top Produkt liefern könnte und müßte. Deshalb bin ich auch umgestiegen. Davon bin ich nun aber extrem enttäuscht, denn davon ist das Rider leider weit entfernt.
    Ich hoffe mich mit der Zeit an die Eigenheiten zu gewöhnen, dabei hilft auch dieses gute Forum.
    Gruß, Werner
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Traveler]
    Hallo,

    du bist auf einem guten Weg. Man muss die Philosophie von TT verstehen. Vorkenntnisse erworben auf Garmin oder Smarthonenaviprogrammen sind da eher hinderlich. Ich kaufte meinen Rider 400 im Angebot im November. Am Anfang war ich genauso verzweifelt. Ich hatte vorher den Rider2 und dachte daher, die Unterschiede lernste ganz schnell. Ich habe dann den Winter über damit rumgespielt und verschiedenes geübt. Im Frühjahr kamen dann die ersten Touren auf den bekannten Hausstrecken. Da lernte ich wieder viel dazu. Z.B. "was mache ich wenn ich zur nächsten Tankstelle muss und dann die Tour fortsetzen möchte?"

    Lorenz
  • JoergenKJoergenK Beiträge: 570 [Exalted Navigator]
    Lorenz1 schrieb:
    Z.B. "was mache ich wenn ich zur nächsten Tankstelle muss und dann die Tour fortsetzen möchte?"

    Lorenz


    Hi Lorenz, kannst du das mal bitte in einem anderen Beitrag erklären, wäre echt super nett von dir.
    Ich hatte das Problem letztens und dachte "kriegste schon hin", ja Scheiße, habe mir dabei die Route zerschossen. :-(
    Mit freundlichen Grüßen - Best regards
    Jörgen
  • kumokumo Beiträge: 5,897 Superusers
    Dazu braucht es keinen Lorenz...

    Gewünschte Tankstelle (in der Nähe oder auf Route) per Navi suchen, antippen, ein Kontextmenü erscheint, ins Kontextmenü tippen, Kontextmenü erweitert sich -> Zu "Aktuelle Route" hinzufügen.

    Matthias
  • Lorenz1Lorenz1 Beiträge: 570 [Master Traveler]
    Hallo,

    ja, das ist eine gute Möglichkeit. Aber nur, wenn der neue Wegpunkt an der richtigen Stelle in die Tour eingefügt wird. Wenn nicht hat man sich damit die Route 'zerschossen'. Aber keine Angst, wenn das passieren sollte lädt man sie neu. Natürlich ist die Tour dann wieder ohne Tankstelle. Und man darf dann nicht auf 'fahren' tippen, sonst würde man die Tour ganz von vorne mit dem ersten Wegpunkt beginnen. . . .

    Man kann auch, wenn man die Tankstelle gefunden hat, 'fahren' antippen. Es wird die aktuelle Route gelöscht und die Route zur Tankstelle angezeigt. Nach dem Tankvorgang lädt man die ursprüngliche Tour aus 'meine Routen' neu, tippt auf den Wegpunkt in der Nähe und wählt aus dem Kontextmenü 'Route von hier starten'. Das Navi berechnet eine Route von der Tankstelle zu diesem Punkt und dann weiter auf der Tour bis zum Ziel.

    Lorenz
  • TorquejunkieTorquejunkie Beiträge: 308 [Sovereign Trailblazer]
    Hallo Zusammen,

    Bei MyRouteApp gibt's ein Webinar, dort erklärt Serge, dass die Routenberechnung der Navis von der Karte abhängt. Garmin oder eben TomTom/Google Maps.

    MRA hat eine Option Routen auf unterschiedlichen Karten zu vergleichen.

    Da ich Ende August mit Kumpels ne Alpentour fahre, hab ich Mal die Etappen in MRA verglichen. Ich hab gestaunt wie unterschiedlich die Karten zu.

    In MRA hab ich die Garmin-GPX geladen und mit der TomTom-Map überlagert. Dann weitere Waypoints hinzu und andere gelöscht, bis die Tracks gleich waren...

    Ich werde berichten, wie das dann funktioniert hat.

    Wrnn das 1:1 klappt, ist MRA DAS Tool der Wahl für mich in Bezug auf Tracks teilen/anpassen.

    80% der Tracks stimmten schon durch perfektes setzen der Waypoints durch den Tourguide, aber es gibt Unterschiede.

    Testet es selbst...
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online27

110
110
Davidwc
Davidwc
DougLap
DougLap
Jim07
Jim07
Jürgen
Jürgen
lampard
lampard
modestoribeirinho
modestoribeirinho
tgold
tgold
Voyager1954
Voyager1954
+18 Gäste