Akku-Probleme mit Go 6000 und 6100

Hallo!
Ich kaufte im Februar 2016 ein Go 6000. Seit dem ersten Tag gab es Probleme mit dem Akku. Er war immer Lehr. Auch nach mehrstündigen Navigationsfahrten. Nach drei Monaten reklamierte ich und das Gerät wurde zwecks Reparatur eingesandt. Nachdem ich nach 7 Wochen keine Antwort hatte, teilte mir Media Markt mit, dass ich eine Gutschrift erhalte, da das Gerät offensichtlich verloren ging. Ich legte ca 120€ drauf und habe im Juli das Go 6100 gekauft. Mit diesem Gerät mache ich exakt die gleichen Erfahrungen. Der Akku ist permanent leer und lässt sich nicht laden. Routen planen geht nur bei aktivem Stromanschluß am Computer oder im Auto. Ich habe keine Lust jetzt wieder Wochen bis Monate zu warten, bis das Gerät repariert oder ausgetauscht wird. Aufgrund vorhandener Beiträge im Internet bin ich offensichtlich nicht der einzige Geschädigte, was vermuten lässt, dass TomTom an. Dieser Stelle ein Qualtätsproblem hat. Ich bitte um akzeptable Lösungsvorschläge, bevor ich rechtlichen Beistand einschalte. Zur Ergänzung: Das Gerät wurde an meinem Wohnort (Vigo, Spanien) bei Media Markt gekauft. Rechnung vom 15.07.2016 liegt selbstverständlich vor.
Ich bitte um kurzfristige Stellungnahme
Mit freundlichen Grüßen
Alfred Köppe
Vigo - Spanien

Kommentare

  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    Hallo und willkommen,
    das hier ist ein Anwenderforum, hier helfen Anwender anderen Anwendern. TT hat hier Moderstoren, die aber eher zurückhaltend agieren.
    Aus der Erfahrung raus ist es so, dass ich eher wenig von Akkuproblemen bei jungen Geräten gelesen habe. Was erst einmal wichtig wäre, ist zu wissen wie du das Gerät einsetzt. Brauchst du es jeden Tag oder eher 1x die Woche. Das Problem ist nämlich dann, dass durch den Stromverbrauch von Geräten, die "nur" im Standby sind, trotzdem recht viel Strom verbrauchen, dass diese Geräte innerhalb von 3 Tagen leer sein können. Statt sie in den Standby zu setzen, ist es besser den Schalter einige Sekunden gedrückt zu halten, dann erhältst du eine Auswahl ob das Gerät in "Standby" versetzt werden soll oder "ausschalten"... wenn es ausgeschaltet ist, braucht es so gut wie keinen Strom mehr...
    Weiter wäre es wichtig zu wissen, ob du die aktuelle Firmware einsetzt...
  • CentollaCentolla Beiträge: 4 [Neophyte Traveler]
    Mit dem Standby ist klar. Allerdings ist der Akku auch nach mehrstündigen Fahrten leer. Er wird allem Anschein nach nie geladen. Die Nutzung ist eher sporadisch mit ca 1 x im Monat.
  • CentollaCentolla Beiträge: 4 [Neophyte Traveler]
    Aktualisierungen wurden seit Juli 2 x mit MyDrive - Connect durchgeführt. Ob dabei Firmware aktualisiert wurde kann ich nicht sagen.
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    Dann lädst du das Navi immer zu Hause?
    Steckst du das Ladegerät im Auto in das Gerat ein oder in die Halterung?
    Kannst du jemand anderen mit so einem Gerät, um den Fehler eingrenzen zu können?
  • JustynaJustyna Beiträge: 3,210 TomTom Moderator
    Hallo Centolla,

    Es tut mir leid, dass Du Probleme sowohl mit dem ersten als auch mit dem zweiten Gerät hast.

    Ich erstelle gerne den Reperaturauftrag für Dich, bevor wir aber das Gerät zur Reperatur verschicken, würde ich noch genauer überprüfen, wie lange der Akku aushält.
    Könntest Du den Navi 2 Stunden lang entweder mit dem Computer oder mit dem Ladegerät für Zuhause volladen und mir hier oder per PN die Testergebnisse zuschicken lassen?

    Ich verstehe, dass Du jetzt keine Lust mehr hast, zusätzliche Tests auszuführen aber hoffe, dass wir zusammen den ´´Übel-Täter´´ auffinden können.

    Gruß,

    Justyna
  • CentollaCentolla Beiträge: 4 [Neophyte Traveler]
    Hallo,
    Bin jetzt einige Tage unterwegs. Melde mich in 1 Woche.
    Danke
    Alfred
  • Marcel1978Marcel1978 Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Hallo,
    Ich besitze das TomTom Go 600 und habe seit geraumer Zeit auch das Problem mit meinem Akku. Ich lasse es stundenlang laden und zieh es vom Netzteil ab. Da geht es direkt aus wo es als es noch im Takt war vorher nachgefragt hat in den Standby Modus zu fahren.
    Es ist sehr nervig weil ich seit dem Kauf von vor 3 Jahren nur Probleme mit dem Gerät habe und bei einer Ausgabe von ca. 250 € davon ausgehen kann das ich die Lebenslangen Updates nutzen kann.
    Ist es denn generell bekannt das Die Navigatinsgeräte Probleme mit den Akkus haben?

    Mfg. Marcel
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,246 [Supreme Pioneer]
    Akkus sind ein Verschleißteil. Da ist dein Händler der erste Ansprechpartner.. Es kommt bei TT eine Pauschale von ca 100€ auf dich zu . Akku lässt sich günstiger selber wechseln . Akkus plus Anleitung im Web .
    Iphone 7+ und Ipad 4 mit diversen Navi Apps Hyundai i30N ( 275PS) Performance mit TT Live Service im Werksnavi Karten von Here
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online71

cupalsky
cupalsky
Dagerd0306
Dagerd0306
modestoribeirinho
modestoribeirinho
PGS0704
PGS0704
+67 Gäste