Total unsinnige Routen

13»

Kommentare

  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 6,776 Superuser
  • Hotte-tomtHotte-tomt Beiträge: 848 [Renowned Wayfarer]
    O.K. die könnte eventuell reichen. Aber die Taufe kommt ja immer erst nach der Geburt. Da schaugn mir mo!
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 6,776 Superuser
    Hotte-tomt schrieb:
    O.K. die könnte eventuell reichen. Aber die Taufe kommt ja immer erst nach der Geburt. Da schaugn mir mo!

    Ist der Bastard noch nicht geboren !??? ;);)
    OK genug gestänkert zurück zum Thema ;)
    Gruß Siggi

    =========================================================
    Der Mensch ist immer noch der aussergewöhnlichste Computer von allen.
    (-John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63)-)

  • berna43berna43 Beiträge: 185 [Exalted Navigator]
    @ Siggi: Ne kurze Frage,wenn Du gestattest, Gibst Du bei der Routenplanung beim Pro 5150 u.6000 Truck die schnellste Route ein oder Bei jeder Planung fragen,oder beim Go mich fragen so dass ich wählen kann? Herzl. Dank. gute Fahrt
  • berna43berna43 Beiträge: 185 [Exalted Navigator]
    @ Hotte Tomt. Die könnte leuchten bis nach Holland
  • Hotte-tomtHotte-tomt Beiträge: 848 [Renowned Wayfarer]
    Hallo berna43, seit Fw 16.101 fahre ich nur noch mit Festeinstellung "Immer diesen Routentyp planen: Schnellste Route". Außerdem habe ich die Option "Wenn eine schnellere Route verfügbar ist: Mich fragen, sodass ich wählen kann". Die ist eigentlich für über RDS/TMC gemeldete Verkehrsstörungen gedacht, allerdings stellte ich in letzter bereits verschiedentlich fest, dass mir eine angeblich "noch" schnellere Route auch ohne eine Störung vorgeschlagen wurde. Warum, wenn das Navi doch von Beginn an bereits die schnellste Route berechnen sollte und ich mich auch daran gehalten habe, in einem Fall noch nicht mal losgefahren war??? So Computer und Navis haben schon ein seltsames Eigenleben.

    In Holland - dachte ich - bräuchten sie eigentlich einen so hohen Leuchtturm nicht, dort gibt es ja ohnehin genügend davon, sodass TT eigentlich auch so sehen müsste, wohin der Kurs gehen soll.
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 6,776 Superuser
    berna43 schrieb:
    @ Siggi: Ne kurze Frage,wenn Du gestattest, Gibst Du bei der Routenplanung beim Pro 5150 u.6000 Truck die schnellste Route ein oder Bei jeder Planung fragen,oder beim Go mich fragen so dass ich wählen kann? Herzl. Dank. gute Fahrt
    Immer schnellste.
    Gruß Siggi

    =========================================================
    Der Mensch ist immer noch der aussergewöhnlichste Computer von allen.
    (-John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63)-)

  • berna43berna43 Beiträge: 185 [Exalted Navigator]
    @Siggi Herzlichen Dank auch.
  • berna43berna43 Beiträge: 185 [Exalted Navigator]
    @ Hotte Tomt. Auch Dir herzlichen Dank. wenn so Profis wie Siggi u.Du das vorschlagen,wirds wohl so sein.
  • Hotte-tomtHotte-tomt Beiträge: 848 [Renowned Wayfarer]
    "Schnellste" hat manchmal zwar auch so ihre Tücken, ist aber auf jeden Fall brauchbar, zumindest z.Zt. gegenüber den anderen Alternativen.
  • oe5psloe5psl Beiträge: 481 [Exalted Navigator]
    Hallo in der Runde,
    zugegeben, Steyr (Oberösterreich) liegt verkehrsmäßig zum Zentralraum äußerst ungünstig.
    Heute musste ich allerdings die Krot schlucken und ließ deshalb meinem Go500 die Routenentscheidung.
    Ohne Navi gäbe es für mich nur eine Strecke, nämlich, von Marchtrenk über die Autobahn bis Ausfahrt Enns West, und weiter auf der B309 bis zum Ziel (fast bis zur Haustür)
    Am Go500 hatte ich folgende Einstellung:
    Vorgeschlagene Ziele ...... aktiv
    Wenn schnellere Route verfügbar ist:
    stets die schnellste Route nehmen.
    immer diesen Routentyp planen:
    umweltfreundlichste Route.
    auf jeden Fall vermeiden:
    unbefestigte Straße.
    Ab heute hat für mich der Begriff "umweltfreundlichste Route" eine völlig andere Bedeutung,
    nämlich, nimm die elendigste, kurvenreichste und unsinnigste Route, die du ausfindig machen kannst.
    Stellenweise war die Straße dermaßen eng, dass nicht mal mehr ein einspuriges Fahrzeug hätte vorbei kommen können. Bei Gegenverkehr mit einem PKW galt die Sorge, hoffentlich rutscht nicht einer der Verkehrsteilnehmer über die Böschung auf's Feld, deshalb ist meist einer stehen geblieben, während der andere vorsichtig versuchte, vorbei zu kommen.
    Was ist also dabei umweltfreundlich, wenn die meiste Zeit mit einem niedrigeren Gang gefahren werden muss, es zu wesentlich höherem Schadstoffausstoß kommt, und die Gefahr besteht, dass Fahrzeug und Felder Schaden nehmen.
    Bei dieser Fahrt hat meine Frau wieder mal das Fürchten gelernt, was mir allerdings gut gefallen hat, war ihre spontane Aussage:" Was sind denn das für Straßen, hau's weg und kauf dir ein neues", wobei sie unverkennbar mein Go500 meinte.
    Ich bin der Meinung, umweltfreundlicher geht's auf der Autobahn allerdings ohne Bleifuß.
    So wie es derzeit ist, könnte TT die Einstellung umweltfreundlichste Route aus dem Programm nehmen.
    MfG. oe5psl

    Go 500, TomTom Go Mobile auf Galaxy S7,
    apemap am Handy für outdoor-Aktivitäten
    und aus Nostalgie den Siemens Loox N560
  • Art VandelayArt Vandelay Beiträge: 218 [Renowned Trailblazer]
    Danke für den Lacher! ;)

    Die umweltfreudlichste Route funktioniert schon lange nicht mehr, wie man in div. anderen Threads lesen kann. Einfach immer schnellste Route wählen, das ist am sichersten. Die anderen Berechnungs-Algorithmen scheinen mehr im Experimental-Status zu sein.
  • Auch die schnellste Route kann durch Rietstrasden und schmale Wege führen in ländlichen Gegenden oder Hügeln.
    TomTom ist am Zug, sie wollten Bespiele, die wurden schon genannt - jetzt sollten Sie was bringen! Wird mit Hochdruck daran gearbeitet??

    - Die schnellste ist nicht gut (aber im jetzigen Stand die beste Wahl).
    - Die kürzeste ist für den Normalofahrer nicht geeignet
    - Die Umweltfreundlichste wohl fragwürdig
    - Die Fussgänger und Fahrradroute ohne andere Karten sinnlos
    ...
  • Art VandelayArt Vandelay Beiträge: 218 [Renowned Trailblazer]
    Naja, die "schnellste Route" ist schon sehr gut - da gibt es fast nie was zum meckern. Das darf man Tomtom ruhig zugestehen.
  • WoDiWoDi Beiträge: 158 [Exalted Navigator]
    andy77 schrieb:
    - Die Umweltfreundlichste wohl fragwürdig
    ...
    Der Begriff "umweltfreundlich" ist schon mal fragwürdig. Das Abschaffen der Plastiktüten soll angeblich auch umweltfreundlich sein. Der Ersatz in Form von Papiertüten offenbar dagegen nicht.
    Ich glaube, dass die umweltfreundlichste Route schon das tut, was sie soll, nur der eine oder andere Nutzer scheint mit dem Begriff nicht zurecht zu kommen und erwartet anderes als programmiert.

    Hat TomTom schon mal definiert, was damit gemeint ist?

    Dieter
  • oe5psloe5psl Beiträge: 481 [Exalted Navigator]
    Hallo WoDi, vielleicht hat TT mit umweltfreundlichster Route gemeint, lerne die Natur kennen und schätzen.
    Das mag zutreffen, wenn man mit dem Fahrrad, zu Fuß oder neuerdings mit elektrisch betriebenen Fahrzeugen solchermaßen durch die Botanik geleitet wird, aber nicht mit jenen, die mit Fossilen Brennstoffen angetrieben werden.
    Gestern habe ich bestimmt einige Gramm Schadstoffe mehr in die Luft geblasen, als wenn ich die Autobahn und Bundesstraße genommen hätte, aber meine Schuld, ich hätte es ja wissen müssen.
    Stellt Euch mal vor, plötzlich möchten tausende Verkehrsteilnehmer mehr nach der TTT (TomTomschen Theorie) von A nach B gelangen, die Umweltschäden wären noch katastrophaler, als sie ohnehin schon sind, und die Bevölkerung dieser kleinen Dörfer und Siedlungen würden bereits mit Steinen auf uns warten.
    Aber noch mal zurück zu elektrisch beetriebenen Fahrzeugen, sind keine Erfindung der letzten Jahre. Schon vor mehr als 60 Jahren durfen wir unsere Kajaks wegen guter Beziehung zur Post mittels deren elektrisch betriebener Paketwagen von Ybbs-Persenbeug zurück nach Grein a.d.Donau transportieren lassen. Heissa, das war eine Tour durch den noch relativ wilden Strudengau. :D
    MfG. oe5psl

    Go 500, TomTom Go Mobile auf Galaxy S7,
    apemap am Handy für outdoor-Aktivitäten
    und aus Nostalgie den Siemens Loox N560
  • WoDiWoDi Beiträge: 158 [Exalted Navigator]
    oe5psl schrieb:
    Hallo WoDi, vielleicht hat TT mit umweltfreundlichster Route gemeint, lerne die Natur kennen und schätzen.
    Das kann durchaus sein. :)
    Allerdings muss man ja heute aufpassen mit den Bezeichnungen für Dinge, die früher genau so waren, aber anders hießen.
    Z.B. war die "umweltfreundlichste Route" früher die "optimale Route". Bei manch anderen Anbietern gibt es das heute auch noch.
    Navigatorisch betrachtet war es immer ein Mix aus schnellster und kürzester Route. Ich hatte mal ein Blaupunkt-Gerät und da war die optimale Route bis ca. 50 km vor dem Ziel die schnellste und dann wurde die kürzeste gerechnet. Da wurde ich denn auch mal über einen Bauernhof gebracht...
    Ich würde mir mit den Begrifflichkeiten keine Sorgen machen. Einfach die "schnellste Route" rechnen lassen und alles ist gut.

    Dieter
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 6,776 Superuser
    Für mich mit dem Truck kommt nur die schnellste in Frage, allerdings sind die von TT berechneten, nicht selten---- gar nicht die schnellsten und schon gar nicht Umweltfreundlich. Aber TT ist da ja auf dem neuesten Stand, denn ich würde jederzeit neben meinem Auspuff bei laufendem Motor schlafen ohne mir Gedanken um eine Vergiftung zu machen. Das schaut bei vielen Pkw gaaaanz anders aus. ! Aber nur weil ich 30 Liter (zum Wohle der Volkswirtschaft) auf 100 km verbrauche, gehöre ich zu den großen Stinkern denen mächtig das Geld aus der Tasche gezogen wird.
    Also Umweltfreundlich ----vergesst doch einfach mal dieses Wort---- ist doch längst Out !!! Die Stuttgarter sollen die Wilhelma aus der Stadt verbannenden denn Rindviecher , Nashörner, Bullen, und was sonst noch alles dort kriecht und läuft verursachen nicht wenig Treibhausgase !!!;););)
    Gruß Siggi

    =========================================================
    Der Mensch ist immer noch der aussergewöhnlichste Computer von allen.
    (-John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63)-)

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online42

42 Gäste