Total unsinnige Routen - Seite 2 — TomTom Community

Total unsinnige Routen

2

Kommentare

  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 6,938 Superuser
    tim-thaler schrieb:
    @Julian
    Wir hatte vor gut einem Jahr zu diesem seltsamen Verhalten und 'schnellste Route' bereits in dem verlinkten Thread diskutiert.

    https://de.discussions.tomtom.com/gostartvia-4042505152606162-go-4005005106006105000510060006100-180/hauptsrassen-und-autobahnen-bevorzugen-976408/index1.html#post1005636


    Mein Fazit nach einem Jahr:
    TomTom berechnet grundsätzlich bei 'schnellste Route' die schnellste Strecke...egal ob diese Route für den Anwender ein optimales Ergebnis liefert. Wobei 'optimal' natürlich für jeden etwas anders interpretiert wird.

    In meinem Beispiel:
    wegen rechnerische Zeitersparnis von 12sec wird durch den Ort geroutet und nicht über die die extra gebaute Umgehungsstraße.

    Und wenn dann eben eine Strecke von über 100KM berechnet wird, welche nicht überwiegend per Autobahn zu befahren ist, dann kommt zwangsweise eine 'seltsame' Streckenführung dabei raus.
    Denn über Nebenstraßen 1 sec schneller am Ziel.. ist eben rechnerisch schneller als über gut ausgebaute Hauptstraßen.

    Von daher hab ich mich inzwischen daran gewöhnt - Schnellste Route muss nicht Optimale Route sein
    In meinem obigen Beispiel ist auch die schnellste Route berechnet ! Wie kann TT die Fährzeiten wissen. Wenn ich ne halbe Stunde auf eine Fähre warten muß ist das für mich längst nicht mehr die schnellste Route !;)
    Gruß Siggi

    =========================================================
    Der Mensch ist immer noch der aussergewöhnlichste Computer von allen.
    (-John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63)-)

  • tim-thalertim-thaler Beiträge: 44 [Prominent Wayfarer]
    s-i-g-g-i schrieb:
    In meinem obigen Beispiel ist auch die schnellste Route berechnet ! Wie kann TT die Fährzeiten wissen. Wenn ich ne halbe Stunde auf eine Fähre warten muß ist das für mich längst nicht mehr die schnellste Route !;)

    TomTom kennt höchstwahrscheinlich nicht die Fährzeiten :)
    allerdings kennt TomTom wegen den IQ-Route Informationen eine übliche 'Fahrzeit' und ermittelt deswegen
    auch/trotz persönlichen Wartezeiten eine schnellere Streckenführung.

    Um bei meinem Beispiel zu bleiben...
    Wenn ich bei der Ortsdurchfahrt Pech habe und an drei Ampeln die volle Rotlichphase mitbekomme, wird aus rechnerischen 12 sec schneller durchaus 3 minuten langsamer und wenn ich jeweils Grünphase habe, bin ich sogar 1 minute schneller.
    Die IQ-Route informationen bilden halt einen 'üblichen' Mittelwert aus den glücklichen mit Grünphase und den stehenden mit Rotphase.

    Allein aus diesen Überlegungen muss 'schnellste Route' nicht die optimalste Route sein, genausowenig wie die 'kürzeste Route' optimal sein muss.


    Ich hatte mir deswegen eigentlich anfänglich von der 'umweltfreundlichen Route' optimale Routen Berechnungen erhofft, aber irgendwie schafft es diese Option alle Nachtteile auf sich zu vereinen.
    So in der Richtung nicht optimale, aber sehenswürdige Strecke :cool:

    Jedenfalls weis ich bis heute nicht was TomTom unter 'umweltfreundlichen Route' versteht:?
  • WoDiWoDi Beiträge: 165 [Exalted Navigator]
    tim-thaler schrieb:
    s-i-g-g-i schrieb:
    Jedenfalls weis ich bis heute nicht was TomTom unter 'umweltfreundlichen Route' versteht:?

    Aus vielen Tests meine ich erkannt zu haben, dass das im Grunde die kürzeste Route ist. Es ist die Route mit dem "grünen Daumen", die andere Anbieter als "optimale Route" o.ä. bezeichnen. Bei der umweltfreundlichen Route spielt die Fahrzeit eine untergeordnete Rolle, denn nach meiner Erfahrung wird konsequent die kürzeste Fahrstrecke navigiert. Und wenn es über einen Bauernhof geht! Sofern man es nicht unterdrückt hat geht es auch über´n Acker, will sagen über Feldwege.
    Vom Grundsatz her scheint es so zu sein, dass bei kurzen Routen konsequent die kürzeste genommen wird. Ist die geplante Route länger, wird anfangs und zum Ende (ca. 50 km) die kürzeste und dazwischen die schnellste Route angewendet.

    Ich bin schließlich zu der Erkenntnis gekommen, dass die "schnellste Route" die optimale ist und allen Ansprüchen genügt.

    Vielleicht könnte hier seitens TomTom das erklärt werden, wenn das nicht unter Firmengeheimnis läuft...

    Gruß
    Dieter
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 6,938 Superuser
    WoDi schrieb:
    tim-thaler schrieb:
    s-i-g-g-i schrieb:
    Jedenfalls weis ich bis heute nicht was TomTom unter 'umweltfreundlichen Route' versteht:?

    Aus vielen Tests meine ich erkannt zu haben, dass das im Grunde die kürzeste Route ist. Es ist die Route mit dem "grünen Daumen", die andere Anbieter als "optimale Route" o.ä. bezeichnen. Bei der umweltfreundlichen Route spielt die Fahrzeit eine untergeordnete Rolle, denn nach meiner Erfahrung wird konsequent die kürzeste Fahrstrecke navigiert. Und wenn es über einen Bauernhof geht! Sofern man es nicht unterdrückt hat geht es auch über´n Acker, will sagen über Feldwege.
    Vom Grundsatz her scheint es so zu sein, dass bei kurzen Routen konsequent die kürzeste genommen wird. Ist die geplante Route länger, wird anfangs und zum Ende (ca. 50 km) die kürzeste und dazwischen die schnellste Route angewendet.

    Ich bin schließlich zu der Erkenntnis gekommen, dass die "schnellste Route" die optimale ist und allen Ansprüchen genügt.

    Vielleicht könnte hier seitens TomTom das erklärt werden, wenn das nicht unter Firmengeheimnis läuft...

    Gruß
    Dieter
    PS: Das war kein Zitat von mir !!!!
    Gruß Siggi

    =========================================================
    Der Mensch ist immer noch der aussergewöhnlichste Computer von allen.
    (-John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63)-)

  • WoDiWoDi Beiträge: 165 [Exalted Navigator]
    Stimmt! Sorry. Steht aber auch über Deinem Nickname.
    Deinen Nickname hätte ich löschen sollen.

    Gruß
    Dieter
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 6,938 Superuser
    tim-thaler schrieb:
    s-i-g-g-i schrieb:
    In meinem obigen Beispiel ist auch die schnellste Route berechnet ! Wie kann TT die Fährzeiten wissen. Wenn ich ne halbe Stunde auf eine Fähre warten muß ist das für mich längst nicht mehr die schnellste Route !;)

    TomTom kennt höchstwahrscheinlich nicht die Fährzeiten :)
    allerdings kennt TomTom wegen den IQ-Route Informationen eine übliche 'Fahrzeit' und ermittelt deswegen
    auch/trotz persönlichen Wartezeiten eine schnellere Streckenführung.

    Um bei meinem Beispiel zu bleiben...
    Wenn ich bei der Ortsdurchfahrt Pech habe und an drei Ampeln die volle Rotlichphase mitbekomme, wird aus rechnerischen 12 sec schneller durchaus 3 minuten langsamer und wenn ich jeweils Grünphase habe, bin ich sogar 1 minute schneller.
    Die IQ-Route informationen bilden halt einen 'üblichen' Mittelwert aus den glücklichen mit Grünphase und den stehenden mit Rotphase.

    Allein aus diesen Überlegungen muss 'schnellste Route' nicht die optimalste Route sein, genausowenig wie die 'kürzeste Route' optimal sein muss.


    Ich hatte mir deswegen eigentlich anfänglich von der 'umweltfreundlichen Route' optimale Routen Berechnungen erhofft, aber irgendwie schafft es diese Option alle Nachtteile auf sich zu vereinen.
    So in der Richtung nicht optimale, aber sehenswürdige Strecke :cool:

    Jedenfalls weis ich bis heute nicht was TomTom unter 'umweltfreundlichen Route' versteht:?

    Die Strecke mit der Bodenseefähre ist nie und nimmer die schnellste, aber die teuerste !;);)
    Da ja TT keine Grenzen kennt, ist die Route um den See herum --ist zum Großteil Autobahn- auf jeden Fall die schnelleste. Wenn natürlich Zolltätigkeiten mit berechnet werden wieder die langsamste. Aber ein Warentransport über den Bodensee geht ohne Zoll auch nicht !
    Mit dieser Konstellation ist TT vollkommen überfordert !!!!! Solange sie nicht begreifen daß die Schweiz nicht zur EU gehören wird das auch nie was. Ich möchte mal sagen daß sie das schon wissen aber nichts machen können/wollen weil das ja noch mehr Fehlerquellen hervor hohlen würde. Aber das betrifft ja nur den Warentransport und der wird im übrigen nicht nur mit Trucks gemacht. Wenn ich an die ganzen (Verrückten);) ähm Sorry - die Sprinter denken ????. Die können mit ihrem Gerät und PKW Navi auch nicht einfach so mal auf der Fähre ihre Waren in die Schweiz schmuggeln !!;);)

    PS: Ich hätte die Fähre gar nicht nehmen können die fahren nicht die ganze Nacht durch !!! Und IQ Route bei Lkw ist eh ein No-Go;);) Die hab ich beim Pro5150 abgeschaltet ----vollkommener Blödsin !;)
    Gruß Siggi

    =========================================================
    Der Mensch ist immer noch der aussergewöhnlichste Computer von allen.
    (-John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63)-)

  • Hotte-tomtHotte-tomt Beiträge: 848 [Renowned Wayfarer]
    WoDi schrieb:
    tim-thaler schrieb:
    Jedenfalls weis ich bis heute nicht was TomTom unter 'umweltfreundlichen Route' versteht:?

    Aus vielen Tests meine ich erkannt zu haben, dass das im Grunde die kürzeste Route ist. Es ist die Route mit dem "grünen Daumen", die andere Anbieter als "optimale Route" o.ä. bezeichnen. Bei der umweltfreundlichen Route spielt die Fahrzeit eine untergeordnete Rolle, denn nach meiner Erfahrung wird konsequent die kürzeste Fahrstrecke navigiert. Und wenn es über einen Bauernhof geht! ...
    ´
    Ich habe leider auch "umweltfreundliche Routen" gesehen, die nicht nur länger als die "schnellste" oder die "kürzeste Route", sondern zudem auch noch über kleinere Nebenstraße und zusätzlich noch über einen beschrankten Bahnübergang führen sollte. Andere Anbieter schlagen so etwas auch nicht als "optimale Route" vor; zumindest war das bei meinem vorherigen Navi nicht der Fall und auch nicht vor dem FW-update 16.101.
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 6,938 Superuser
    Hotte-tomt schrieb:
    WoDi schrieb:
    tim-thaler schrieb:
    Jedenfalls weis ich bis heute nicht was TomTom unter 'umweltfreundlichen Route' versteht:?

    Aus vielen Tests meine ich erkannt zu haben, dass das im Grunde die kürzeste Route ist. Es ist die Route mit dem "grünen Daumen", die andere Anbieter als "optimale Route" o.ä. bezeichnen. Bei der umweltfreundlichen Route spielt die Fahrzeit eine untergeordnete Rolle, denn nach meiner Erfahrung wird konsequent die kürzeste Fahrstrecke navigiert. Und wenn es über einen Bauernhof geht! ...
    ´
    Ich habe leider auch "umweltfreundliche Routen" gesehen, die nicht nur länger als die "schnellste" oder die "kürzeste Route", sondern zudem auch noch über kleinere Nebenstraße und zusätzlich noch über einen beschrankten Bahnübergang führen sollte. Andere Anbieter schlagen so etwas auch nicht als "optimale Route" vor; zumindest war das bei meinem vorherigen Navi nicht der Fall und auch nicht vor dem FW-update 16.101.

    Na ja Optimale Route heißt auch nicht zwangsweise Umweldfreundlichste !

    Da ich hier ja Einzelkämpfer in Sachen Truck Navigation bin, bekommt das Thema "Umweldfreundlich" eine ganz andere Dimension !!!
    Wenn ein Pkw mal ein paar km zu weit geroutet wir ist da kein Mega Umweltfaktor. Wird aber ein Lkw über eine Route geleitet die zwar die schnellste sein soll, aber dafür eine Berg und Talbahn ist kommt das schon ins Gewicht. Für Unternehmer und Umwelt. Wobei wir ja fast alle die Euro 6 erfüllen!! Nur ein Beispiel : Lindau am Bodensee nach Giessen. TT Routet die Baustellen und Stauanfällige Strecke die auch noch eine Berg und Talbahn ist, Richtung Norden die A7 Ulm, die A8 Stuttgart, die A5 und dann auf die A45 bis Giessen. Buckelpiste mit Baustellen, die im übrigen von TT gar nicht nehr angezeigt werden über 15 km, und Staus im Raum Stuttgart.
    Freie und nahezu ohen Steigungen wäre ab Ulm die A7 weiter bis Würzburg und dann die A3 Aschaffenburg und auf die A 45 !!
    Also von Umweltfreundlich kann bei den Truckrouten nicht die Rede sein , ich sage sogar, daß jeder Trucker auch Anfänger es besser hinbekommen. Die einzige Hilfe eines Trucknavis ist der Verkehrmelder und die Zielsuche . Alles andere braucht man nicht.
    Gruß Siggi

    =========================================================
    Der Mensch ist immer noch der aussergewöhnlichste Computer von allen.
    (-John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63)-)

  • ZPunktZPunkt Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Einige Male wurde oben ja angeführt, dass die "umweltfreundliche" Route nicht brauchbar sei.
    Wie das eben im Leben so ist: Es gibt halt Ausnahmen. Ich verwende fast ausschließlich diese, sie hat sich für mich als die beste herausgestellt.
    Allerdings auch bei anscheinend gänzlich anderen Voraussetzungen als die meisten der Schreiber.
    Ich plane in Tyre (für das TTR3, Motorrad, möglichst kurvenreich, möglichst keine Hauptstraßen, mehrtägige Touren mit bis zu 100WP in Summe). Für meine Art zu planen ist mir bisher das TTR3 als dafür absolut unbrauchbar erschienen.
    "Kurvenreiche Strecke" ist bei der Übergabe an das TT für mich im Normalfall nicht brauchbar, da ich die Strecke ohnehin optimiert anlege. Da kämen dann meist nur noch Ortsdurchfahrten dazu. Dies gilt halt für mich, da fast ausschließlich bergig >> kurvig gefragt ist.
    Anders schaut das aber dann auch für mich aus, wenn ich nur 2 - 3 WPe eingebe (bisher erst einmal - dafür mit sehr gutem Erfolg - probiert in Bayern, also eher flache Strecken). Dann hilft die "kurvenreiche" wohl am Besten, die ökonomische Wahl würde da vermutlich nicht mehr das Optimum ergeben (weiß ich nicht, brauch ich eben kaum einmal).

    Also bitte - nur nicht mir meine Idealplanung versauen!

    ;), Hans

    Zusatzfrage: (Tut man nicht - im Allgemeinen, eh klar)
    Ich finde keine wirkliche Hilfe zu Tyre (pro): "Wohin soll ich mich wenden"? Irgend jemand hier weiß das wohl oder kennt sich aus?
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    Hallo Hans,
    dein Thema hat nicht wirklich was mit dem Grundthema zu tub... :-)
    Wenn du was zu Tyre suchst, google mal nach "Tyre to Travel"... meine da gibt es auch ein Forum für spezielle Problem.... oder was wolltest du dazu wissen (Dann aber besser eine Frage im Rider Unbterforum...
    Im Handbuch ist zu lesen (und das deckt sich auch mit meinen Beobachtungen) dass die Distanz zwischen bei Wegpunkten min. 20-30 km liegen muss, damit die Routenoption "kurvenreiche Strecke" überhaupt was vernünftiges finden kann... da muss man sich vor der Planung entscheiden ob ich dem Navi nachfahren will (wenig Punkte aber dann "kurvenreich") oder man genau bestimmte Straßen nachfahren will, dann braucht man viele Punkte, damit der Routenalgorythmus auch über diese Punkte führt...
  • oe5psloe5psl Beiträge: 498 [Supreme Pioneer]
    Vor drei Tagen wollten wir wieder im Kürnberger Wald (Leonding) wandern.
    Der Parkplatz für diese Wanderung liegt ca. 16km (TT meint 19 km) von Zuhause entfernt, wobei ich in der Regel diese Strecke ein Gutteil über die B1 bis Doppel-Sankt Martin nehme und anschließend den Rest bis Leonding die Haidfeldstrase, Ehrenfellner Straße (dabei die B139 (Welser Straße) querend), die Wegscheider Straße, über einen Kreisverkehr die Füchselbachstraße und weiter zum Ziel in der Hainzelbach Straße.
    Jedes vernunftbegabte Wesen würde diese Strecke wählen, geht meist geradelienig, ohne Hindernisse, ohne nennenswerte Steigung und ohne Staugefahr.
    TomTom hingegen hatte mit uns Anderes vor.
    Vor Fahrtantritt ließ ich diesmal das Navi die Strecke entscheiden, eine Strecke, für die ich bislang das Gerät nicht mal eingeschaltet hätte, und ich wusste sofort, heut wird's lustig!!!
    Trotz Einstellung >Vorgeschlagene Ziele aktiv (blau ausgefüllt),<<br> stets die schnellste Route nehmen,
    > Immer diesen Routentyp planan<<br> schnellste Route
    >auf jeder Route vermeiden<<br> unbefestigte Straßen
    leitete mich TomTom unsinniger Weise von Zuhause (Marchtrenk) über die Bärenstraße über die Orte Oberbachham, Oftering, Breitbrunn, Pasching in Richtung Leonding, eine Umleitung wegen einer Baustelle über holprige Wege, dass es beinahe die Blomben aus den Zähnen geschüttelt hat, durch Leonding durch zum mittlerweile ersehnten Parkplatz.
    Diese Strecke zu fahren liebe TT-Mitarbeiter würde mir nicht einmal mit dem Rollator einfallen.
    Ich fürchte, da liegt es bei der Wertung der einzelnen Straßen mittlerweile ganz im Argen,
    wenn Gemeindestraßen in Ihrer Wertung bereits Bundes-, oder Landesstraßen gleichgestellt, oder vorgereiht werden.
    Sygic (ebenfalls TT-Maps) findet auf Anhieb die richtige Route und kommt erst über Alternativrouten auf solche Blödheiten.
    Eigentlich hätte ich es ja in der Hand gehabt, wollte aber einfach wieder mal kindisch sein und TT entscheiden lassen.
    MfG. oe5psl

    Go 500, TomTom Go Mobile auf Galaxy S7,
    apemap am Handy für outdoor-Aktivitäten
    und aus Nostalgie den Siemens Loox N560
  • berna43berna43 Beiträge: 190 [Exalted Navigator]
    Mein Go 6100 gibt mir in letzter Zeit auch eigenartige Routen an. Beispiel. Lausanne-Annecy. Zuerst will Er jede Autobahnausfahrt raus,dann will Er mitten durch Genf, obwohl Autobahn vorhanden,und dann kannte Er die franz.Autobahn nicht. Mein alter Pro 5150 gleiche Einstellung wie 6100,Pw Modus,hat mich korrect navigiert.
    @ Siggi Mein Pro hat mich gleich navigiert wie Deiner nach St.Gallen. Betr. Zollamt auf Fähre hat es glaube ich keines auf dem Schiff,aber in Friedrichshafen u.Romanshorn .eventuell hast Du dieses inzwischen selber herausgefunden. Immer gute Fahrt.
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 6,938 Superuser
    berna43 schrieb:
    Mein Go 6100 gibt mir in letzter Zeit auch eigenartige Routen an. Beispiel. Lausanne-Annecy. Zuerst will Er jede Autobahnausfahrt raus,dann will Er mitten durch Genf, obwohl Autobahn vorhanden,und dann kannte Er die franz.Autobahn nicht. Mein alter Pro 5150 gleiche Einstellung wie 6100,Pw Modus,hat mich korrect navigiert.
    @ Siggi Mein Pro hat mich gleich navigiert wie Deiner nach St.Gallen. Betr. Zollamt auf Fähre hat es glaube ich keines auf dem Schiff,aber in Friedrichshafen u.Romanshorn .eventuell hast Du dieses inzwischen selber herausgefunden. Immer gute Fahrt.
    Das mit dem Zollamt auf Fähre war eher ein Witz !1 ;)Leider werden uns die Zollämter bei jeder Ladung vorgeschrieben, wir können da nicht frei wählen. Und rund 40 € für eine Überfahrt rechnet sich bei weitem nicht ! Genau das ist auch so ein Punkt der vollkommen vernachlässigt wird, bei den Routen als auch den sonstigen Gebühren die beim Truckeinsatz so anfallen. Die meisten Truckrouten sind unrentabel geplant, ist aber nicht nur bei TT so.
    Gruß Siggi

    =========================================================
    Der Mensch ist immer noch der aussergewöhnlichste Computer von allen.
    (-John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63)-)

  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    Hallo Berna43,

    Hast du vielleicht Mautstraßen deaktiviert... der Clou ist eine Verneinung in der Fragestellung bei den Einstellungen...
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 6,938 Superuser
    lonesomeRider schrieb:
    Hallo Berna43,

    Hast du vielleicht Mautstraßen deaktiviert... der Clou ist eine Verneinung in der Fragestellung bei den Einstellungen...
    Natürlich nicht !!!;)

    Ähm war nicht für mich Sorry , aber ich denke er hat sie auch nicht deaktiviert ;);)
    Gruß Siggi

    =========================================================
    Der Mensch ist immer noch der aussergewöhnlichste Computer von allen.
    (-John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63)-)

  • berna43berna43 Beiträge: 190 [Exalted Navigator]
    Hallo Lonesome Rider.
    Herzl.Dank. Könnte ja mal passieren beim rumdrücken. Aber ist das Erste gewesen,das ich kontrolliert habe.Nach dem kleinen Tambour-Mayor und seinem Trommelwirbel hat Er wieder normal geroutet.
    @ Siggi: Auf den Fähren von Spanien nach Marokko hat es schliesslich auch zollbüros.:)
  • Hotte-tomtHotte-tomt Beiträge: 848 [Renowned Wayfarer]
    Naja, nun ist das letzte FW-update 16.201 bereits 5 Monate alt. Man sagt ja immer: "Was lange währt wird gut." So dürfen wir also hoffen, dass mit dem nächsten FW-update - vielleicht kriegen wir es ja zu Weihnachten oder Ostern oder Pfingsten (?) - TT nun endlich der große Wurf gelingt, alle Bugs beseitigt und so Gott will keine neuen eingebaut sind. Man wird ja doch mal träumen dürfen.:8:8
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 6,938 Superuser
    berna43 schrieb:
    Hallo Lonesome Rider.
    Herzl.Dank. Könnte ja mal passieren beim rumdrücken. Aber ist das Erste gewesen,das ich kontrolliert habe.Nach dem kleinen Tambour-Mayor und seinem Trommelwirbel hat Er wieder normal geroutet.
    @ Siggi: Auf den Fähren von Spanien nach Marokko hat es schliesslich auch zollbüros.:)
    Das ist ne andere Dimension als der Schwäbische Tümpel !!;);)
    Gruß Siggi

    =========================================================
    Der Mensch ist immer noch der aussergewöhnlichste Computer von allen.
    (-John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63)-)

  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 6,938 Superuser
    Hotte-tomt schrieb:
    Naja, nun ist das letzte FW-update 16.201 bereits 5 Monate alt. Man sagt ja immer: "Was lange währt wird gut." So dürfen wir also hoffen, dass mit dem nächsten FW-update - vielleicht kriegen wir es ja zu Weihnachten oder Ostern oder Pfingsten (?) - TT nun endlich der große Wurf gelingt, alle Bugs beseitigt und so Gott will keine neuen eingebaut sind. Man wird ja doch mal träumen dürfen.:8:8
    Welches Weihnachte/Ostern/Pfingsten pendelst du denn an ?;);) Wie du sagt : Gib niemals auf !;);)
    Gruß Siggi

    =========================================================
    Der Mensch ist immer noch der aussergewöhnlichste Computer von allen.
    (-John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63)-)

  • Hotte-tomtHotte-tomt Beiträge: 848 [Renowned Wayfarer]
    War ja nur mal so ein Traum. Das Jahrzehnt bietet ja noch einige hohe Feste. Vielleicht pilgere ich mal nach Maria-Eich und stifte eine Kerze. Wenn´s hilft ??!!
  • Phil AnthropPhil Anthrop Beiträge: 65 [Apprentice Traveler]
    Es ist tatsächlich hoffnungslos und für mich ein Grund, sich von Tomtom zu verabschieden. Wie ich in mehreren Beiträgen schrieb, habe ich mir das Go6100 vor etwa einem Jahr gekauft. Einige Monate hat die umweltfreundliche Route sehr gut funktioniert. Nach einem Update im etwa April oder Mai hat sich diese Route total verändert: unsinnige Routenberechnung, die über Umwege führt. Manchmal habe ich von A nach B 25 km zu fahren, umweltfreundlich wären laut Tomtom 35 km... 'kopfschüttel*

    Da ich mit diesem Routentyp vier Jahre lang mit meinem Navigon sehr zufrieden war, wählte ich ihn auch bei TT. Ich fahre manchmal 15 verschiedenen Routen am Tag, selten werde ich wie früher geführt. Beispiele zu nennen, würde den Rahmen sprengen.

    Seit vielen Monaten wird diese Routenführung bemängelt, Tomtom fragt höflich nach, nickt mit dem Kopf und verbessert nichts...
  • Hotte-tomtHotte-tomt Beiträge: 848 [Renowned Wayfarer]
    Phil Anthrop schrieb:
    ... Einige Monate hat die umweltfreundliche Route sehr gut funktioniert. Nach einem Update im etwa April oder Mai hat sich diese Route total verändert: unsinnige Routenberechnung, die über Umwege führt. Manchmal habe ich von A nach B 25 km zu fahren, umweltfreundlich wären laut Tomtom 35 km... 'kopfschüttel*... Beispiele zu nennen, würde den Rahmen sprengen...Seit vielen Monaten wird diese Routenführung bemängelt, Tomtom fragt höflich nach, nickt mit dem Kopf und verbessert nichts...
    Ja genau, die Version 16.101 hat das kaputt gemacht!!
  • berna43berna43 Beiträge: 190 [Exalted Navigator]
    @ Hotte Tomt. Dann aber eine Riesen-Kerze anzünden. Gibt es sooo grosse????
  • Hotte-tomtHotte-tomt Beiträge: 848 [Renowned Wayfarer]
    Weiß nicht! Habe Zweifel, dass die handelsüblichen ausreichen.;)
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online18

18 Gäste