Cloudnutzung für die IOS App?

NavTestNavTest Beiträge: 8 [Legendary Explorer]
bearbeitet 18. Januar in TomTom-App für iPhone/iPad
Nutzt die TT GO App iOS nicht die Cloud?

Respektive die darin hinterlegten Favoriten und gespeicherten Ziele?

Danke Euch!

Kommentare

  • aon1961aon1961 Beiträge: 219 [Exalted Navigator]
    Nee, nee, bis zu TT hat sich noch nicht herumgesprochen, dass es die iCloud gibt. Beim Wechsel des iPhones werden alle Apps aus der iCloud korrekt wieder hergestellt - außer der Go App. Hier verschwinden Meine Orte, Heimatort u. Arbeitsstelle.

    Gruß Rainer
    --
    Rainer Noa
    iPhone 7, 128 GB, TomTom Go.
  • Auch die T2 eigene Cloud wird nicht unterstützt. Die App kann nicht viel und dies wird noch Monate/Jahre so sein!
  • aon1961aon1961 Beiträge: 219 [Exalted Navigator]
    Leider ist bei TT nicht erkennbar, dass an der Go Apo mit großer Leidenschaft oder Liebe gearbeitet wird.

    Sporadisch kommen Updates die allem Anschein nach durch einen Teilzeit-Entwickler durchgeführt werden. Schlimm daran ist, dass keine wichtigen oder "most wanted " Features eingebaut werden.

    Gruß
    Rainer
    --
    Rainer Noa
    iPhone 7, 128 GB, TomTom Go.
  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Hi NavTest,

    wir werden bald die eigene "Cloud", sprich MyDrive nutzen. Da kannst Du dann Deine Orte verwalten, sichern und synchronisieren.

    Es gibt da schon einen festen Zeitplan, allerdings können wir den nicht öffentlich kommunizieren, unter anderem weil einige Nutzer hier dies nur zu gerne gegen uns verwenden.

    Gruß

    Julian
  • aon1961aon1961 Beiträge: 219 [Exalted Navigator]
    Na, na, Termine werden gesetzt um eingehalten zu werden!

    Anscheinend ist man bei TT bange einen Rollout-Termin zu veröffentichen der (vielleicht) dann doch gecanceled werden muss.
    Oder aber der Termin ist so weit in der Zukunft, dass TT mit dem Ungemach der Nutzer rechnen muss.

    Wie auch immer bin ich sehr gespannt was wann kommt!
    Vor allen Dingen hoffe ich, dass TT auf die Nutzer gehört hat und damit anfängt Nützliches und Benötigtes in die Software einzbauen.
    Nice-To-Have-Features gab es ausreichend - ich warte auf echte Innovationen!

    Gruß Rainer :)
    --
    Rainer Noa
    iPhone 7, 128 GB, TomTom Go.
  • Das "bald" in der Antwort von Julian, ist bezeichnent bei TomTom. Es kann Jahre gehen. Die Antwort ist also fast nichts wert.
    Wenn schon müsste ein Zeitrahmen, denn dies müsste TT bekannt sein, preisgegeben werden. Zum Beispiel, noch dieses Jahr oder nächstes Jahr.
    Das "einbauen" in alte bekannte bzw. 0815 Funktionen geht bei TT allgemein sehr sehr lange.

    Bald kann ich nicht von TT nicht mehr lesen. Nimmt mal ein anderes zutrefferendes Wort! Danke :)
  • NavTestNavTest Beiträge: 8 [Legendary Explorer]
    Julian schrieb:
    Hi NavTest,

    wir werden bald die eigene "Cloud", sprich MyDrive nutzen. Da kannst Du dann Deine Orte verwalten, sichern und synchronisieren.

    Es gibt da schon einen festen Zeitplan, allerdings können wir den nicht öffentlich kommunizieren, unter anderem weil einige Nutzer hier dies nur zu gerne gegen uns verwenden.

    Gruß

    Julian

    Hallo Julian!

    Das wäre wirklich zu begrüßen, zumal die App überhaupt sehr sehr spärlich ausgestattet ist.

    Zudem wird diese ja auch für "gutes Geld" verkauft und ist nicht kostenfrei zu haben.

    Sehr begrüßenswert wären auch ein paar mehr Funktionen wie z.B.

    - alternative Routen
    - Umfahrungen von gesperrten Teilbereichen
    u.s.w. u.s.f.
  • NightmareNightmare Beiträge: 22 [Outstanding Wayfarer]
    TomTom ist wie der Berliner Fluchhafen (sic!). Termine sind nur dazu da um gebrochen werden.
  • ZeddicusZeddicus Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    TomTom Go legt ja Daten im iCloud Backup ab. Mich würde mal interessieren, was das für Daten sind. Nach einem halben Jahr Nutzung waren das schon beachtliche 125 MB. Ich habe jetzt beim Wechsel auf das iPhone 7 mal die alten TomTom Backupdaten gelöscht. Derzeit sind es schon wieder 1,8 MB, allerdings ohne dass ich TomTom Go aktiv benutzt habe.
  • yehoudinyehoudin Beiträge: 336 [Sovereign Trailblazer]
    Julian schrieb:
    Hi NavTest,

    wir werden bald die eigene "Cloud", sprich MyDrive nutzen. Da kannst Du dann Deine Orte verwalten, sichern und synchronisieren.

    Es gibt da schon einen festen Zeitplan, allerdings können wir den nicht öffentlich kommunizieren, unter anderem weil einige Nutzer hier dies nur zu gerne gegen uns verwenden.

    Gruß

    Julian

    Hab mir ne Erinnerung gesetzt und werde alle 3 Monate mal nachpiesken :-)

    P.s.
    Absolutes Muss:
    -Zwischenstops
    -Straßensperren umfahren
    -Alternativrouten (inkl Überischt, einfach wie bei Android reicht)
    -Routentyp: "Stets fragen"- Option anbieten
    -Planung und Speicherung von Routen im Vorfeld

    Wirklich wünschenswert:
    -MyDrive Verbindung
    -POIs manuell sortieren
    -Anzeige von Elektrotankstellen beziehungsweise Ladesäulen für Elektroautos (wäre zeitgemäß)
    -LISA :-)

    Und sonst:
    -Sprachausgabe über internen Lautsprecher
    -Radius von Verkehrmeldungen zur Routenplanung manuell setzen
    -Schnellere Route anbieten: manuelles Einstellen, ab welcher Zeit bzw. Prozent Zeitersparnis schneller Routen angeboten werden sollen
    -Navigation zu Kalendereinträgen
    -Routentyp "Geringste Verkehrsdichte"
    - Ein-/Ausblenden von POI
    - Scrollen in der Verkehrsanzeige (wie in der alten Software)
    - Unterschiedliche Warntöne, zur besseren Unterscheidung
    - Steuerung der Musik auf dem iPhone

    Zitat Julian vom 29.03.2016 :
    Julian schrieb:
    Hier einige dieser Funktionen (ohne Reihenfolge) an denen wir momentan mit Priorität arbeiten:

    - Navigation zu Kontakten check
    - Wegpunkte (Stops der Route hinzufügen) fehlt immernoch
    - Anzeige von Alternativrouten fehlt immernoch
    - Melden von Kartenfehlern fehlt immernoch
    - Straßensperre vermeiden fehlt immernoch
    - Kartenaktualisierungen check
    - MyDrive Synchronisation (Sicherung von "meinen Orten", POIs usw. via TomTom MyDrive) fehlt immernoch
    Gruß aus Amsterdam Julian
  • aon1961aon1961 Beiträge: 219 [Exalted Navigator]
    Hallo yehoudin,

    seit Julian's Zitat - vom 29.03.2016 - sind ja schon wieder einige Monate vergangen.

    Ich frage mich was TT im stillen Kämmerlein so treibt?
    Programmieren die an der eierlegenden Wollmilchsau und wir werden nach der Veröffentlichung der Software nur so mit den Ohren wackeln?
    Oder werden wir - was zu erwarten ist - wieder mit Frickel-Updates abgespeist?

    Gerade die Alterntivrouten sind aus meiner Sicht das Wichtigste aller Must-Haves und von daher kann ich verstehen, dass TT sich hier so schwer tut.

    Gruß Rainer :)
    --
    Rainer Noa
    iPhone 7, 128 GB, TomTom Go.
  • AlpaponeAlpapone Beiträge: 67 [Renowned Trailblazer]
    Also ich kann mich yehoudin nur anschließen. Ich hatte mir in dem Jahr der Einführung für iOS mehr erhofft. Leider fehlen nun immer noch wirkliche Basics. TT Go soll ja der Nachfolger von D-A-CH etc. sein, aber mir kommt es eher so vor, als sei GO eine frühe Beta von D-A-CH. :?
    yehoudin schrieb:
    Julian schrieb:
    Hi NavTest,

    wir werden bald die eigene "Cloud", sprich MyDrive nutzen. Da kannst Du dann Deine Orte verwalten, sichern und synchronisieren.

    Es gibt da schon einen festen Zeitplan, allerdings können wir den nicht öffentlich kommunizieren, unter anderem weil einige Nutzer hier dies nur zu gerne gegen uns verwenden.

    Gruß

    Julian

    Hab mir ne Erinnerung gesetzt und werde alle 3 Monate mal nachpiesken :-)

    P.s.
    Absolutes Muss:
    -Zwischenstops
    -Straßensperren umfahren
    -Alternativrouten (inkl Überischt, einfach wie bei Android reicht)
    -Routentyp: "Stets fragen"- Option anbieten
    -Planung und Speicherung von Routen im Vorfeld

    Wirklich wünschenswert:
    -MyDrive Verbindung
    -POIs manuell sortieren
    -Anzeige von Elektrotankstellen beziehungsweise Ladesäulen für Elektroautos (wäre zeitgemäß)
    -LISA :-)

    Und sonst:
    -Sprachausgabe über internen Lautsprecher
    -Radius von Verkehrmeldungen zur Routenplanung manuell setzen
    -Schnellere Route anbieten: manuelles Einstellen, ab welcher Zeit bzw. Prozent Zeitersparnis schneller Routen angeboten werden sollen
    -Navigation zu Kalendereinträgen
    -Routentyp "Geringste Verkehrsdichte"
    - Ein-/Ausblenden von POI
    - Scrollen in der Verkehrsanzeige (wie in der alten Software)
    - Unterschiedliche Warntöne, zur besseren Unterscheidung
    - Steuerung der Musik auf dem iPhone

    Zitat Julian vom 29.03.2016 :
    Julian schrieb:
    Hier einige dieser Funktionen (ohne Reihenfolge) an denen wir momentan mit Priorität arbeiten:

    - Navigation zu Kontakten check
    - Wegpunkte (Stops der Route hinzufügen) fehlt immernoch
    - Anzeige von Alternativrouten fehlt immernoch
    - Melden von Kartenfehlern fehlt immernoch
    - Straßensperre vermeiden fehlt immernoch
    - Kartenaktualisierungen check
    - MyDrive Synchronisation (Sicherung von "meinen Orten", POIs usw. via TomTom MyDrive) fehlt immernoch
    Gruß aus Amsterdam Julian
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online38

Araminta
Araminta
Bembo
Bembo
Elchdoktor
Elchdoktor
JosefN
JosefN
U. N. Wichtig
U. N. Wichtig
Vishaka
Vishaka
+32 Gäste