Displayfehler Kondeswasserbildung ohne Wasser? Produktionsfehler? — TomTom Community

Displayfehler Kondeswasserbildung ohne Wasser? Produktionsfehler?

guybrushguybrush Beiträge: 6 [Master Explorer]
Hallo,
Ich habe seit gut zwei Wochen mein Rider 400. Ich bin bis jetzt sehr zufrieden. Heute hatte ich ein sehr seltsames Problem:
Vorab, mein Rider hat bis dato noch keinen Wasserkontakt gehabt. Ich habe es schon einigemale benutzt und alles war perfekt.
Updates sind alle gemacht. Nun zu meinem Problem.
Nach ca. 30 Minuten Fahrzeit bei viel Sonneneinstrahlung hatte ich plötzlich in der Mitte eine Kondenswasserbildung oder sowas ähnliches auf ca. 40 % des Displays. Ich konnte so gut wie nichts mehr erkennen. Ich habe das Gerät dann ausgeschaltet und der Defekt ging langsam wieder weg. Also wieder los nach kurzer Zeit wieder das gleiche Problem. Als sich dann ein paar Wolken vor die Sonne geschoben haben ging der Defekt wie auf wundersame Art und Weise wieder von allein weg.
Ist dieses Problem bekannt? Ist das ein Produktionsfehler? Ist etwas es am Display kaputt? Was mach ich wenn das Teil mal nass wird?
Am liebsten würde ich es Umtauschen, wenn es aber ein Produktfehler ist, wass dann? Gekauft bei Amazon.
Danke für die Rückmeldungen.
«134

Kommentare

  • BemboBembo Beiträge: 11,901 Superuser
    Hallo guybrush
    herzlich willkommen im Forum,

    das Navi würde ich auf jeden Fall zurück geben.

    Bitte schau auch in dem Thread.

    https://de.discussions.tomtom.com/tomtom-rider-40-400-410-473/kondenswasser-im-tomtom-rider-400-979479

    mfg. Bembo
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,265 [Revered Pioneer]
    Feuchte ab Werk im Gerät ,schick es zurück zu Amazon um es auszutauschen. . Wo einmal Feuchte drinn ist kommt immer wieder welche rein oder keine raus .
    IPhone X Max und Ipad 4 mit diversen Navi Apps Hyundai i30N ( 275PS) Performance mit TT Live Service im Werksnavi Karten von Here
  • guybrushguybrush Beiträge: 6 [Master Explorer]
    Danke für die schnellen Antworten, werde das Teil an Amazon zurückschicken.
  • guybrushguybrush Beiträge: 6 [Master Explorer]
    Hallo,
    jetzt muss ich doch noch mal Nachlegen.
    Also erstmal hat Amazon das Navi wie gewohnt schnell umgetauscht.
    Heute erste Fahrt mit dem neuen und was soll ich sagen, nach ca. 5km wieder das gleiche Problem. Diesmal habe ich ein Foto gemacht.
    Das kann ja wohl nicht sein. Ich kann das Navi nicht schon wieder an Amazon zurückschicken, die denken ja ich bin blöd.
    Ich habe das Navi ausgeschaltet, nach ca. 3 Minuten war alles weg. Danach ist nichts mehr wiedergekommen.
    Was passiert bei der nächsten Ausfahrt? Dafür habe ich nicht soviel Geld bezahlt.
    Kann sich mal jemand von TomTom melden wie das jetzt weitergehen soll!
  • BenzoLBenzoL Beiträge: 16 [Outstanding Explorer]
    Hast du mal die Seriennummern verglichen ? ... nicht das du dein Gerät wiederbekommen hast :? wäre schon komisch
  • hajo62hajo62 Beiträge: 0 [New Seeker]
    Hhm, so langsam sollte man mal überlegen, einen "Meines ist auch inkontinent"-Sammelthread aufzumachen. Aber wahrscheinlich wäre der ratz-fatz von den Trollen zugespamt...
    Ich versuch's trotzdem mal: hier klicken
  • BemboBembo Beiträge: 11,901 Superuser
    Hallo guybrush,
    das müsste nicht sein.
    Am besten dem Support Melden. Hoffentlich hast du nicht das Navi erhalten, wo du an Amazon gesendet hast.

    Support Deutschland von Mo-Fr. 9-17.30 Uhr Tel. 069 6680 0915 (Am Montag Morgen braucht es oft Geduld bis man durch kommt.)
    Hoffentlich klappt es das mal. Ich sende dir noch eine PM
    mfg. Bembo
  • BemboBembo Beiträge: 11,901 Superuser
    hajo62 schrieb:
    Hhm, so langsam sollte man mal überlegen, einen "Meines ist auch inkontinent"-Sammelthread aufzumachen. Aber wahrscheinlich wäre der ratz-fatz von den Trollen zugespamt...
    Ich versuch's trotzdem mal

    Punkto Trollen!!! Aber nicht schon wieder.
  • hajo62hajo62 Beiträge: 0 [New Seeker]
    Bembo schrieb:
    Punkto Trollen: Es reicht langsam aber sicher.
    Stimmt!
  • guybrushguybrush Beiträge: 6 [Master Explorer]
    Nein, keine Sorge ich habe mein altes erst zurückgeschickt als ich das neue von Amazon bekommen habe.
  • guybrushguybrush Beiträge: 6 [Master Explorer]
    Hallo Bembo,

    super danke :-)
  • JBackhausJBackhaus Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo guybrush, leider habe ich das selbe Problem. Am 30.07.16 bei Tante Louise gekauft , am 07.08.16
    die erste Ausfahrt, nach 15 min Sonneneinstrahlung ein großer Fleck auf dem Display, nach dem Ausschalten erst mal wieder weg. Ich hab' das Ding heute morgen mit einigem Geknatsche umgetauscht, ich hoffe das das neue Gerät jetzt funktioniert.
    Gruß J. Backhaus
  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Hi guybrush,

    tut mir wirklich Leid zu hören dass Du da so ein Pech hattest. :(

    Wenn Du Dein TomTom direkt über den Kundendienst tauscht, können wir sicher gehen dass dieses TomTom aus dem Verkehr gezogen und noch viel wichtiger Du ein funktionierendes TomTom zurück erhälst!

    Leider gab es damals, als Dein jetziges TomTom produziert wurde, einzelne Geräte die diesen Fehler aufwiesen - wir haben das Problem mittlerweile natürlich behoben, leider war es aber nicht möglich alle betroffenen Geräte zu identifizieren und von den Händlern wieder zurück zu holen... :(

    Bitte kontaktiere den Kundendienst sodass Dein TomTom schnell getauscht werden kann, soetwas sollte i.d.R. nicht länger als eine Woche dauern. Sollte es irgendwelche Fragen oder Probleme geben, lass es mich bitte wissen.

    Gruß

    Julian
  • JBackhausJBackhaus Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo guybrusch,
    auch ich muss nachlegen... Nachdem ich am 8.08.16 mein 8 Tage altes Navi gegen ein neues eingetauscht habe dachte ich das Problem wäre gelöst. Das Ergebnis nach 30 min Fahrt , siehe Foto. Zwar war der Fleck nicht mehr ganz so groß wie beim ersten Navi, könnte man ja schon als Verbesserung betrachten. Ich habe keinen Nerv auf den erneuten Umtausch-Wiggel in der Duisburger Louis Filiale und mich mit meinem Problem an die Hamburger Zentrale gewandt. Mal abwarten wie die sich verhält. Ach übrigens handelt es sich um ein Rider 410 bei dem dieser Fehler ja schon längst behoben ist; zumindest nach Aussage der Mods?

    Gruß
    JBackhaus
  • HirbelHirbel Beiträge: 143 [Outstanding Explorer]
    Die Tante ist doch eigentlich sehr Kulant, hatte noch nie Probleme, da ist wohl in der Produktion Feuchtigkeit reingekommen, dadurch das das Gerät nach IPX7 Wasserdicht ist kann diese natürlich nicht entweichen, es ist ja keine Entlüftung da.
    Wenn was in der Produktion verändert wurde, heißt das ja nicht das man irgendwo noch ein Gerät kauft, was noch davor hergestellt wurde, wer weiß wie lange die Teile beim Händler liegen bis sie verkauft werden.
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    Also, so ein Gehäuse sollte, um richtig funktionieren zu können, eine Membran haben, wie es z.B. bei atmungsaktiven Folien (Gore Tex) der Fall ist... Da das Gerät im Betrieb immer etwas Wärme produziert kann so auch Feuchtigkeit hinaus transportiert werden...
    Wie das bei den TT Geräten gemacht wird, kann ich nicht sagen...
  • HirbelHirbel Beiträge: 143 [Outstanding Explorer]
    Da man aber bei IPX7 mit dem Gerät angeblich kurzfristig Tauchen könnte, kann ich mir das nicht vorstellen.
    Gebe dir aber Grundsätzlich recht.
    Aber das alte TT hatte diese Probleme nicht, selbst wenn man es vom Motorrad in die Wohnung genommen hat, analog zur Brille.
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    ...das hat schon mal gründsätzlich mehr Volumen... so kann mehr Feuchtigkeit "gepuffert" Erden (z.B. bei Temperaturschwankungen)...
  • Art VandelayArt Vandelay Beiträge: 223 [Sovereign Trailblazer]
    Naja, nachdem das betroffene Gerät ja noch NIE im Regen war, war die Feuchtigkeit definitiv schon im Gerät. Und da kann man nur erahnen, wie die reingekommen ist. Werden die Geräte im Regenwald zusammengeschraubt? ;-) Oder was passiert eigentlich mit den vielen vielen Geräten, die wegen Wasser-Undichtheit zurückgeschickt wurden?
  • JBackhausJBackhaus Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo Hirbel,
    es kann natürlich sein das es gerade geregnet hat als das Ding zusammengenagelt wurde.... Spaß beiseite:
    Ich habe ein Gerät gekauft das einen Mangel aufweist, bei gewisser Sonneneinstrahlung entstehen "sonderbare
    Flecken" auf bzw. unter dem Display. Ich habe darauf hin das Gerät bei der Tante umgetauscht. Der Verkäufer wollte das Teil natürlich erst mal zur Reparatur einschicken, erst der nachdrückliche Hinweis auf die Verbraucherschutzgesetze motivierte dann zu einem umdenken. Dummerweise weist das getauschte Gerät den selben Mangel auf. Ich kann mich jetzt natürlich lustig weiter mit der Tante streiten und weitere Geräte durchprobieren, Spaß macht dies aber nicht. Ich habe daher angefragt ob man denn auch ein fehlerfreies Gerät liefern könnte. Lese ich die Postings in diesem Forum zu dem Thema bin ich mir nicht sicher ob ich mich für das richtige Produkt entschieden habe und überlege den Kauf gänzlich Rück-abzuwickeln. Der ganze Wiggel ist weder für TomTom noch für die Händler geschweige denn für den Endkunden lustig. Schön wäre es doch wenn TomTom fehlerfreie und entsprechend ausgereifte Wäre auf den Markt bringt.
    Gruß
    JBackhaus
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    ...klar ist das blöd für dich, aber es gibt ja auch genug Geräte, die das Problem bisher nicht hatten... (knock, knock, knock)... und das, obwohl es auch schon einige Regenfahrten hinter sich hat...
  • HirbelHirbel Beiträge: 143 [Outstanding Explorer]
    Hast du ja recht, habe meins bei Louis gekauft und keine Probleme, kann ich ja verstehen, dann lass dir dein Geld wiedergeben, scheinst dich ja auszukennen, also 5min. Gequatsche und gut ist.
    Ich hatte aber bei einem anderen Hersteller auch reichlich ärger .
    Sonst lass dir eines aus Hamburg schicken, da dürften neuere Geräte sein, wegen mehr durchlauf. Viel glück.
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,265 [Revered Pioneer]
    Wer weiß wie die klimatischen Bedingungen beim Zusammenbau bzw beim langen Transport aus China waren . TT hat keine eigenen Manufakturen. TT ist auf das angewiesen was die Lohnhersteller liefern . Das Schwankungen in der gelieferten Ware auftreten sollte bei einer sorgfältigen Endkontrolle vermieden werden . Wer will das garantieren . Den Ärger hat nun der Endkunden bzw der Händler .
    IPhone X Max und Ipad 4 mit diversen Navi Apps Hyundai i30N ( 275PS) Performance mit TT Live Service im Werksnavi Karten von Here
  • susanscrabsusanscrab Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Habe das gleiche Problem mit dem Rider400. Gekauft am 12.7.2016 über Amazon. Am 07.08. die erste größere Ausfahrt bei strahlendem Sonnenschein gemacht und nach einer halben Stunde war das Display komplett von Innen beschlagen. Null Sicht !
    Nach einer weiteren Stunde war das dann wieder weg. Bei Regen habe ich das Gerät noch nicht eingesetzt, habe aber große Befürchtungen, das da noch mehr passiert.
    Seit heute habe ich die KFZ-Halterung im Einsatz. Klappte auch eine halbe Stunde super, dann hat sich das Gerät einfach abgeschaltet. Das passiert aber nur dann, wenn die Stromversorgung bestehen bleibt.
    Ohne Versorgung über den Zigarettenanzünder kein Problem. Dabei habe ich auch festgestellt, das das Rider sehr warm wird.
    Was soll ich jetzt machen ? Rider wegen Feuchtigkeit zurück ? Halterung defekt und auch zurück ?
  • HirbelHirbel Beiträge: 143 [Outstanding Explorer]
    Wenn Feuchtigkeit im Gerät ist, werden wohl irgendwelche Kontakte das Korrodieren anfangen und irgendwann ist dann ende.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online96

Crmx
Crmx
Didine_Didine
Didine_Didine
DougLap
DougLap
Elchdoktor
Elchdoktor
Markmac
Markmac
parsd51
parsd51
sherra
sherra
+89 Gäste