Audiofeedback - Seite 4 — TomTom Community

Audiofeedback

124»

Kommentare

  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Hi,

    Danke für Eure Kommentare!

    I.d.R. hat es damit zutun dass wir zeitlich nicht in der Lage sind überall zu kommentieren, dazu kommt dass wir in manchen Fällen nicht über gesicherte Informationen verfügen.

    Meine Kollegen wissen selbstverständlich von diesem Wunsch.

    Eine technische Herausforderung scheint der Fakt zu sein dass die Computerstimmen, welche die Befehle / das Feedback formulieren auf den Uhren vorinstalliert sind - bei den vielen Sprachen würde eine Erweiterung der Befehle den Speicher sehr limitieren, wodurch entsprechend weniger Aktivitäten (und auch Musik) gespeichert werden können.

    Eine Option wäre dass man Sprachen in Sports Connect verwalten könnte, aber soetwas lässt sich leider nicht "mal eben" umsetzen, da hier einige neue Prozesse in Sports Connect sowie auf der Uhr erstellt bzw. geändert werden müssten. Da soetwas verhältnismäßig viel Zeit in verschiedenen Teams in Anspruch nimmt, muss deutlich abgewogen werden inwiefern sich eine solche Investition gegenüber anderen, oft gewünschten Verbesserungen verhält.

    Deswegen kann ich nicht abschließend garantieren ob und wann es hier eine Verbesserung gibt, ich setze mich intern aber gerne für Euren Wunsch ein!

    Gruß

    Julian
  • forandyforandy Beiträge: 29 [Outstanding Wayfarer]
    Ohje, das klingt nach "irgenwann bekommt irgendein Folgemodell das ...." ... schade, andere schaffen es. Aber ok, natürlich Tomtom Entscheidung und wahrscheinlich wohl überlegt (Invest vs. Umsatz/Gewinn).
  • NiconNicon Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Hallo zusammen
    Bin seit kurzem Besitzer einer Spark 3 Cardio&Music und bin soweit zufrieden mit der Uhr, da mich die Verkabelung mit dem Smartphone am Arm mit den Kopfhörern genervt hat. Leider vermisse ich wie die meisten hier die Angabe per Audiocoach zu Km, HF (inkl. Bereiche 1-5), Pace, Zeit gesammt und Kalorien. Ich habe die App Runtastic Pro genutzt mit dem HF Messer Polar H7 Bluetooth, der erfreulicherweise auch mit der TomTom Spark 3 kommuniziert und die Messung genauer durchführt als am Handgelenk über die Uhr. Über ein Update würde ich mich sehr freuen, denn das Audiofeedback vermisse ich enorm!!!

    Gruss Nico
  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Hi,

    erneut Danke für Eure Kommentare zu diesem Thema.

    @forandy: Es stimmt dass wir den Kosten / Nutzen abwägen müssen, als Unterhemen welches mit den Produkten Geld verdienen will können wir natürlich auch nur bis zu einem gewissen Maße Zeit "investieren" wenn wir wirtschaftlich arbeiten wollen - dennoch sollte ich ausdrücklich sagen dass ich keine Infos dazu habe dass eine solche Verbesserung (nur) auf neuen, zukünftigen Uhren verfügbar sein wird. Generell kenne ich die Kollegen als sehr kundenorientiert. Abgesehen von technischen und zeitlichen Limitierungen versucht das Team immer so viel wie möglich von Eurem Feedback in Verbesserungen einfließen zu lassen.

    @Nicon: Danke für Deinen Kommentar, ich werde diesen übersetzen und intern weiterleiten. Ich sehe es oft dass Nutzer, welche vorher mit einer App gelaufen sind, diese Funktion vermissen. Mit dem Smartphone am Arm ist man natürlich nicht daran gewöhnt keine optische Möglichkeit zu haben diese Daten zu prüfen. Ich persönlich habe mit den Uhren angefangen "richtig" zu laufen und habe dies daher nie wirklich vermisst. Ich stelle die Uhr so ein dass diese jeden Kilometer eine Runde zählt, die Uhr vibriert dann und zeigt Infos wie Pace usw. an - dies nur als Tip. Ich verstehe den Mehrwert von Audiofeedback zur aktuellen Performance und würde mich für Euch freuen wenn wir dies bald anbieten können!

    Gruß aus Amsterdam,

    Julian
  • salbfitsalbfit Beiträge: 4 [Master Traveler]
    Ich finde die Diskussion hier amüsant.
    Seit langem suche ich - wie viele andere Läufer wohl auch - die "eierlegende Wollmilchsau" unter den Laufuhren, die es aber natürlich nicht gibt.
    Jeder Läufer hat eigene Ansprüche und Vorstellungen wie eine Laufuhr sein soll.
    Für meine Bedürfnisse ist die TomTom Cardio + Music die Uhr, die meinen Vorstellungen am nächsten liegt.
    Sie hat HF-Messung am Handgelenk, Speicher für Musik, verschiedene Laufmodi inkl. ein einfaches Intervalltraining und die App kann sich seit dem letzten grossen Update auch sehen lassen.
    Eigentlich fehlen mir nur noch 3 Sachen zu meiner Wunschuhr:
    - Audiofeedbacks (siehe ganzes Thema hier)
    - komplexere Intervalltrainings (z.B. Pyramidentraining)
    - Musik nicht nur ab Speicher, sondern streamen (dafür braucht es aber eine SIM-Card).
    Was ich überhaupt nicht vermisse bzw. gar nicht will sind Smartwatch-Funktionen, einfach aus dem Grund, weil ich die Uhr unabhängig vom Smartphone benützen will.

    Zu den Audiofeedbacks:
    es stimmt; vermisst werden sie v.a. von Leuten, die von Apps auf Laufuhren umsteigen. Dies natürlich, weil nur App-Benutzer die Ansagen kannten. Uhren hatten bis vor kurzem noch keinen Musikspeicher und somit Bluetoothanbindung an Headsets.
    Der Vorteil der Ansagen liegt auf der Hand: man muss nicht auf die Uhr schauen während des Laufs und bei kalten Jahreszeiten kann die Uhr auch unter der Kleidung getragen werden (und die HF messen) und man weiss trotzdem per Audiofeedback Bescheid über den Lauf.
    Solch ein grosser Speicherfresser kann es nicht sein. Es sind nur ein paar wenige Audiofiles: die Zahlen 0 bis 9, die Masseinheiten (km, min.,..) und sonst praktisch nichts mehr.
    Natürlich sollen nicht 30 Sprachvarianten auf der Uhr gespeichert werden, sondern nur jene, die man braucht. Oder nehmt Euch ein Beispiel an Nike und deren App für die Apple Watch 2: Audiofeedbacks sind dabei, jedoch vorerst nur auf Englisch. Das würde für den Beginn genügen.
    Das dies ein Feature ist, welches nicht nur einzelne Leute, sondern sehr viele wünschen, sieht man z.B. auch im Strava-Forum: bei der Diskkussion um die neue Smartwatch-App (Andorid und iOS) wünscht sich jeder dritte Audiofeedbacks.
    Also TomTom: werdet Eurer Vorreiterrolle gerecht und integriert das Feature! Das bringt eine Menge neuer Kunden!
  • forandyforandy Beiträge: 29 [Outstanding Wayfarer]
    salbfit schrieb:
    es stimmt; vermisst werden sie v.a. von Leuten, die von Apps auf Laufuhren umsteigen. Dies natürlich, weil nur App-Benutzer die Ansagen kannten. Uhren hatten bis vor kurzem noch keinen Musikspeicher und somit Bluetoothanbindung an Headsets.

    Stimmt nicht. Ich bin potenzieller Umsteiger von der Adidas Smart Run, die Sprachfeedback und komplexe Trainingsprogramme mit Sprachansagen beherrscht, natürlich unterlegt mit Musik über stabile Bluetooth (die Smart Run hat den Vorteil auf Android zu basieren, und Android bringt Sprachansagen ja schon mit dem Betriebssystem mit, ich denke TomTom hat da was eigenes).

    Dummerweise stellt Adidas sein Portal ein und meine Smart Runs werden damit wertlos. Und noch gibt es für die Smart Runs kein Jailbreak um Runtastic zu installieren.
  • SmutjeSmutje Beiträge: 89 [Master Explorer]
    Julian schrieb:
    Hi,
    ...
    Eine technische Herausforderung scheint der Fakt zu sein dass die Computerstimmen, welche die Befehle / das Feedback formulieren auf den Uhren vorinstalliert sind - bei den vielen Sprachen würde eine Erweiterung der Befehle den Speicher sehr limitieren, wodurch entsprechend weniger Aktivitäten (und auch Musik) gespeichert werden können.
    ......
    Gruß

    Julian

    Müsste nicht vorinstalliert sein!
    1) Uhr wird vom User eingestellt "auf deutsch"
    2) mit TTmySportConnect synchronisieren-
    3) das deutsche (und nur das deutsche) Sprachpaket wird installiert.
    4)Bierchen aufmachen-fertig
  • Mike-P.Mike-P. Beiträge: 9 [Apprentice Traveler]
    Julian schrieb:
    Hi,

    .... Ich stelle die Uhr so ein dass diese jeden Kilometer eine Runde zählt, die Uhr vibriert dann und zeigt Infos wie Pace usw. an - ...

    Julian

    Hallo Julian,

    ich beobachte diese Diskussion schon seit einem Jahr und nun muss ich auch mal etwas dazu schreiben.

    Diese von dir beschrieben Vorgehensweise nutze ich bereits bei meiner Runner2. Aber da ich mittlerweile eine Lesebrille tragen muss, ist diese Anzeige leider sinnlos. Ich muss also mit Brille laufen um die Pace ablesen zu können. Da dies beim Sport aber lästig ist, laufe ich z.Z. immer noch mit meiner Runner2 UND dem Smartphone. Ich starte dabei zusätzlich die Runtastic-App wegen der Ansagen und der Musiksteuerung. Würdet Ihr die Ansagen von Zeit, Pace usw. integrieren, hätte ich mir schon längst eine Runner Cardio-Musik zugelegt. Wenn Ihr das umsetzten könntet wäre die Uhr nahezu perfekt für mich...

    Schöne Grüße,
    Michael
  • SegelmannSegelmann Beiträge: 6 [Neophyte Traveler]
    Hi. Ich hoffe Tom Tom liest hier noch mit. Ich nutze die Workouts. Ich vermisse einen Signalton in meinem Bluetooth Headset bei jedem neuen Workouts Bereich mit einer Angabe der Klasse. "Tempo" "langsam". Im Notfall auch alles auf Englisch oder mit Zahlen falls die vielen Sprachen das Problem sind. Das wäre doch kein grosser Programmierungswand. Auch beim Pulstraining eine Ansage des Pulsbereichs oder langsamer oder schneller...
  • TLobeTLobe Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Hi Julian,

    Gibt es hierzu schon nennenswerte Neuigkeiten seitens TomTom?

    Viele Grüße
    Tobias
  • uzriuerfierfhuzriuerfierfh Beiträge: 15 [Outstanding Explorer]
    "Schon" ist gut! :joy:
  • sunshine325sunshine325 Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Um das Thema noch mal zu pushen: Wie schaut's denn aus mit dem integrierten Audiofeedback a la Runtastic?
  • thorsten_tothorsten_to Beiträge: 106 [Renowned Wayfarer]
    Dir ist schon klar, dass sich TomTom von der Wearable-Sparte verabschiedet hat!?
  • sunshine325sunshine325 Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Oh - Nein :( Will nach längerer Pause den Wiedereinstieg ins Laufen packen und bin auf der Suche nach einer Laufuhr mit Audiofeedback während des Laufs a la MiCoach früher.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0