Streckenführung manchmal extrem praxisfremd - Seite 3 — TomTom Community

Streckenführung manchmal extrem praxisfremd

13

Kommentare

  • Sorry Julian, aber die Umstände zu diesem Thema sind alt, wird es jetzt eine Verbesserungen geben oder erst in Jahren?
  • mapfanaticmapfanatic Beiträge: 1,709 [Exalted Navigator]
    Julian schrieb:
    @andy: Je nach Situation kann es auch an der Karte liegen, dass die Routen über kleinere Straßen gewählt werden,

    Hallo Julian,
    was heißt das konkret?
    Warum werden solche Straßen nach Jahren plötzlich für die schnellste Route freigegeben?
    Aus Neugier habe ich sie benutzt und mußte aus Sicherheitsgründen (Breite) leider wieder umkehren!
  • drahreg27drahreg27 Beiträge: 90 [Outstanding Wayfarer]
    Julian schrieb:
    Hi,

    @drahreg27: Ich habe nach Deinem letzten Kommentar noch einmal Rücksprache mit dem Team gehalten, die haben sichergestellt dass die Abbiegeregelung an dieser Stelle korrigiert ist. Ich hoffe daher sehr dass dies im kommenden Kartenupdate funktionieren wird.

    Gruß

    Julian

    Danke Julian!
    Seid dem Update funktioniert es!
  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Freut mich zu hören! :D
  • schubertpschubertp Beiträge: 11 [Apprentice Traveler]
    Hallo, ich muß das jetzt ein Jahr später noch einmal aufgreifen. Ich habe mir vor drei Monaten das Start52 bei Amazon gekauft und ich mußte feststellen, wenn man nicht genau weiß, wo man lang fahren muß, dann kommt man mit dem Gerät nicht ordentlich an, sondern fährt zeitraubende Umwege in Nebenstraßen und Sackgassen.

    Ich habe das Navi bis jetzt dreimal verwendet (gestern dann wohl letztmalig) und ein dreimaliges Fiasco erlebt. Das Navi jagt einen einen über die Dörfer, über teilweise unbefestigte Straßen, obwohl nebenan eine Hauptverkehrsstraße läuft und das sein mehr 50 Jahren!!

    Gestern war das der absolute Höhepunkt. Ich mußte gestern in die Uni-Klinik Dresden, da hat das Gerät bis Dresden immer gequarkt, ich solle rechts abbiegen, selbst auf Waldwege auf einem alten Übungsplatz der Russen in der Nähe von Königsbrück, obwohl die Hauptstraße bis zur Autobahnauffahrt ab Bernsdorf fast schnurgerade durch geht.

    In Dresden wurde es noch schlimmer. Der einfachste Weg wäre nach der Abfahrt von der Autobahn über die Stauffenbergstraße an der Elbe entlang bis zur Waldschlösschenbrücke und dann direkt zur Klinik gewesen, aber das Navi schickte mich durch Dresden auf Nebenstraßen, ich landete in Baustellen und Sperren und schließlich 4-5km vor der Klinik in einer Sackgasse. Letztendlich hätte ich es beinahe nicht mehr geschafft, pünktlich zum Termin dort einzutreffen.

    Das ist doch für ein Navigationsgerät nicht normal! Oder ist die Stadtbesichtigung inclusive ?

    Das Gerät bringt m.E. keinen Nutzen, wenn man nebenbei noch eine zweite Navigation über das Smartphone laufen lassen muss. Die Offline-Karten der App Offline-Maps und auch von HERE WeGo sind ja laut ComputerBILD angeblich auch von TomTom - doch warum bitte findet da nicht so ein Chaos statt? Dort geht es gerade und direkt zum Ziel, ohne dass man dabei eine Stadtrundfahrt machen muß. Mein Vertrauen in das TomTom-Navigationsgerät ist derart erschüttert, dass ich fortan wieder mit dem Handy navigieren werde.

    Wenn die Navihersteller, die ja laut über sinkende Verkaufszahlen und die bösen Smartphone-Apps jammern, wieder Konkurrenten für die Smartphone werden wollen, dann müssen sie deutlich besser werden und dem Nutzer jedes Unsicherheitsgefühl nehmen.

    Was mich noch schwer ärgert, ein Kartenupdate bei TomTom geht nur über Windows oder Mac, obwohl in dem Gerät ein Linux läuft. Ich benutze seit 2002 Linux als alleiniges OS und ich werde mir für das Kartenupdate kein Windows zulegen.

    Ich denke, mein Versuch mit einem Navi zu fahren wird dann damit wohl der letzte gewesen sein. Sollte ich das Teil nämlich mal im Urlaub nutzen, in einer Gegend, die ich nicht kenne (und dafür ist es ja wohl gemacht), dann habe ich null Vertrauen anzukommen.

    Viele Grüsse
  • schubertpschubertp Beiträge: 11 [Apprentice Traveler]
    ich will noch ergänzen, ich hatte auch dieses spezielle Kabel mit dem Empfangsteil für den Verkehrsfunk dran, da kam reineweg gar nichts vonwegen der Straßensperrungen und der Einschränkungen.
    Im Smartphone kam das, da wurden die gesperrten Straßen rot ausgefüllt und es wurde umgeleitet.
  • kumokumo Beiträge: 6,012 Superusers
    Menü -> Einstellungen ->Routenplanung

    Stelle sicher, dass dort unter der etwas schlecht lesbaren Überschrift 'Immer diesen Routentyp planen' der Routentyp Schnellste Route eingestellt ist.

    Zusätzlich mache bitte einen Trommelreset: Bei eingeschaltetetem Gerät den Ein/Ausschalt-Taster rund 20 Sekunden lang drücken und gedrückt halten, bis das Gerät mit TomTom Logo und Trommelgeräusch neu startet.
  • DagobertDagobert Beiträge: 3,850 Superuser
    schubertp schrieb: »
    ich will noch ergänzen, ich hatte auch dieses spezielle Kabel mit dem Empfangsteil für den Verkehrsfunk dran, da kam reineweg gar nichts vonwegen der Straßensperrungen und der Einschränkungen.
    Im Smartphone kam das, da wurden die gesperrten Straßen rot ausgefüllt und es wurde umgeleitet.

    Oft liegt es auch bei nützer von Geräten, wie sonst ist es zu erklären wenn die Leute im Graben oder Wasser landen, nur weil NAVI gesagt hat, abzubiegen...:-)

    Ich wurde die Einstellungen im Gerät prüfen, mein TT GO App macht so was nicht....:-)
    Und wer mit NAVIs nicht zu recht kommt kann immer noch Straßenatlas nehmen....
    Da bist du selber Chefe und kannst dich nicht übers Gerät beschweren... ;)
  • schubertpschubertp Beiträge: 11 [Apprentice Traveler]
    @ kumo
    der Routentyp steht auf schnellste Route und Autobahnen nicht meiden
    Trommeltest habe ich gemacht
    Am Donnerstag muß ich wieder nach Dresden an die Uni-Klinik, um meine Frau wieder abzuholen - da werde ich ja sehen, ob sich da was geändert hat
    @ Dagobert, danke für Deinen wenig hilfreichen Beitrag, ich habe schon etliche Navis in Verwendung gehabt, aber das TomTom ist leider das eigenwilligste, um nicht zu sagen das unsicherste Gerät bis dato. Das beste war das dann leider älteste, mein erstes, ein Blaupunkt.

    Gruss
    Peter
  • DagobertDagobert Beiträge: 3,850 Superuser
    Du kannst gleichzeitig Google einschalten dann kannst vergleichen ...

    Kanst du vielleicht deine Einstellung Posten, wie du im NAVI eingestellt hast:

    0kxt5ybjn1ol.jpg
  • schubertpschubertp Beiträge: 11 [Apprentice Traveler]
    Ich war gestern mit dem Gerät wieder auf dem Weg nach Dresden. Ich war am Ende froh, dass ich nebenbei das Smartphone laufen hatte. Ich verstehe das nicht, warum sich das so unterscheidet. Wie schon erwähnt, die APP sagt ja, dass auch die Karten in der Handy-APP von TOMTOM sein sollen

    @Dagobert
    Ich habe nicht alle Einstelloptionen, die Du da zeigst, ist ja auch das kleinste und minimalste Navi aus der Reihe:

    Immer schnellste Route planen, war vorher auf kürzeste Route planen eingestellt
    Autobahnen nicht vermeiden, unverändert
    Meine Route nie ändern, unverändert
    mich warnen lassen, wenn die Karteninformationen nicht ausreichen, unverändert

    bei IQ-Routes war es bisher auf Aktivieren gestellt
    das habe ich jetzt deaktiviert, auch wenn er mich davor gewarnt hat (aber schlimmer kann das ja kaum werden), statt der künstlichen Intelligenz benutze ich doch lieber meine eigene.

    Also ich habe das TOMTOM Start 52 noch nicht verworfen, aber bewährt hat es sich auch gestern leider nicht so eindeutig. Wenn ich die Strecke nicht kennen würde, wäre das ziemlich chaotisch abgegangen.

    Gruß
    Peter
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 1,292 [Exalted Pioneer]
    bearbeitet 7. März
    schubertp schrieb: »
    bei IQ-Routes war es bisher auf Aktivieren gestellt
    das habe ich jetzt deaktiviert
    Nanu?
    Ich habe auch ein START 52 (gekauft im Oktober 2018), aber eine Möglichkeit zur Deaktivierung der IQ-Routes habe ich bisher noch nicht entdeckt.

    Ich lerne aber gerne etwas dazu. Wo/wie also lassen sich die IQ-Routes deaktivieren beim START 52?
  • schubertpschubertp Beiträge: 11 [Apprentice Traveler]
    jurglhc87hrv.jpg

    0liltl2w4w6m.jpg

    bt6dqc7kjvxy.jpg


    In der Mitte der Button


  • kumokumo Beiträge: 6,012 Superusers
    bearbeitet 7. März
    schubertp schrieb: »
    Immer schnellste Route planen, war vorher auf kürzeste Route planen eingestellt
    Also wurde bisher eine Route mit der kürzesten Distanz berechnet. Durch Tempo 30-Zonen und über befestigte Traktorenschnellwege. Egal wie lange es dauert und wie schmal die Wege sind: Hauptsache die Strecke ist so kurz wie möglich.

    Die neue Einstellung 'Schnellste Route' ist genau die richtige. IQ-Routes kannst du meines Erachtens wieder einschalten.

    Fand die letze Fahrt nach Dresden noch mit der alten Einstellung 'kürzeste Route' statt oder hattest du da schon 'Schnellste Route' eingestellt?
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 1,292 [Exalted Pioneer]
    Danke für die Rückmeldung, @schubertp

    Verwunderlich ist, dass bei Deinem Start 52 eine schwarze Schrift auf weißem Hintergrund erscheint, bei meinem Start 52 ist das immer eine weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund.

    Und wenn ich auf Einstellungen > Routenplanung gehe, dann gibt es dort auch nicht die Option Bei jeder Planung fragen. Auch der sonstige Text unterscheidet sich. Statt beispielsweise Öko-Route heißt es bei meinem Start 52 Umweltfreundlichste Route. Und ein Button IQ Routes wird mir ebenfalls nicht angezeigt.

    Hast Du womöglich eine andere Firmware auf Deinem Start 52? Bei meinem Start 52 ist die "Anwendungsversion 18.202.0024" vom 5.12.2018 installiert.
    Laut dieser Website
    https://de.support.tomtom.com/app/release_notes/type/navkit
    soll das ja auch die aktuellste sein.

    Sehr merkwürdig, das alles...
  • schubertpschubertp Beiträge: 11 [Apprentice Traveler]
    Kürzeste Route war eingestellt. Aber der intelligente Modus war noch aktiviert. Also wäre der Modus "schnellste Route" dann doch besser ?

    Ich habe das TomTom aus einem Pool gekauft, in dem sich wahrscheinlich tausende regenerierter und generalüberholter TomTom-Navis befinden, alles Rückläufer oder was auch immer, Amazon und Ebay hier unter die Leute bringen. Für 75 Euro ohne Garantie etc. Wie sich inzwischen zeigte, wohl doch kein Schnäppchen.

    Mein Enkel hat schon mokiert, dass sein TomTomStart 52 den Schriftzug unten an der langen Seite hat, das meinige hat ihn rechts an der kurzen Seite. Vielleicht gibt es da mehrere Versionen davon. Ich weiß das nicht und ich sehe da auch nicht durch. Im Prinzip ist ja das Sortiment von TomTom-Navis genauso unübersichtlich, wie das der Galaxy's von Samsung.
  • andy77.andy77. Beiträge: 478 [Supreme Pioneer]
    Der schupertp hat eine andere Navcore Version wohl was mit 12.xxx Die Menüstruktur, Navigation alles ist anders. IQ Routen und Mapshare....

    Dass die Geräte (vor allem ab 2013) durch Nebenstrassen, Rietstrassen, Waldstrassen, enge Strassen, etc. navigiert und viele Abbiegungen macht ist TomTom sehr bewusst aber scheinbar zu wenig bemängelt worden! Es gab keine Verbesserungen. Ich erlebe es sehr oft, da ich teilweise Ortskundig bin merke ich es auch, dass es bessere Routen gäbe.
    Aber das Gerät will jede Sekunde einsparen - schnellste Route. Eine optimale gibt es nicht :(
  • schubertpschubertp Beiträge: 11 [Apprentice Traveler]
    Ich kann die Versionsnummer nicht feststellen und auch kein Software-Update machen, weil TomTom nur für Windows und Mac Software bereit stellt; ich verwende seit 2002 etwa ausschließlich Debian-Linux. Ich habe das Gerät eigentlich nur gekauft, weil mir erzählte, da seien die festen Blitzer mit drauf, ist aber scheinbar auch nicht so, denn in der Datenbank der Gerätes ist kein einziger Blitzer.
  • berna43berna43 Beiträge: 196 [Exalted Navigator]
    @schubertp: Ich rate Dir in zukunft,immer die schnellste Route zu nehmen,ausser Du kennst die Gegend sehr gut. Wenn sogar alte Hasen wie Kumo diese Version anraten,kannst Du beruhigt sein. Zum Rest glaube ich,dass Du vom Start 52 nicht gleichviel erwarten darfst,wie vom 6200 ;) @ Kumo: entschuldige den alten Hasen,aber Du weisst sicher wie Es gemeint ist ;)
  • kumokumo Beiträge: 6,012 Superusers
    @berna43
    Alter Hase, in der Firma Werkstattgedächtnis und Mitglied im Clan der Alten Säcke... ;)
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 1,292 [Exalted Pioneer]
    berna43 schrieb: »
    @schubertp: Ich rate Dir in Zukunft,immer die schnellste Route zu nehmen,ausser Du kennst die Gegend sehr gut.
    Dem kann ich nur zustimmen. Wenn ich @schubertp richtig verstanden habe, war auf seinem Navi für die Routenplanung bisher "Kürzeste Route" eingestellt. Wie @kumo schon richtig erwähnte, bedeutet "Kürzeste Route" die kürzeste Fahrdistanz bis zum Ziel; selbst wenn man vielleicht mehr Zeit braucht um ans Ziel zu gelangen. Es ist jedenfalls kein Wunder, dass ihn das Navi bisher manchmal z.B. auch über Waldwege lotste.

    Inzwischen wissen wir, dass auf dem Navi von @schubertp offenbar auch eine 4-6 Jahre alte Software installiert ist. Ich kenne mich in Dresden absolut nicht aus. Aber wenn auf einem Navi eine "alte" Karte installiert ist, dann sind auf dieser Karte natürlich auch keine aktuellen Straßensperrungen vermerkt. Und die von @schubertp erwähnte Sackgasse kurz vor der Klinik existierte vor 4-6 Jahren vermutlich noch nicht. Vermutlich war es "damals" zumindest noch keine Sackgasse.

    Egal, wenn @schubertp für die Routenplanung künftig "Schnellste Route" wählt, sollte er künftig mit den Routenplanungen seines Start 52 hoffentlich zufrieden sein können.

    Ich verwende wie gesagt seit Oktober 2018 ebenfalls ein Start 52 (davor war es ein GO 930), und bisher hat mich mein Start 52 immer gut zum Ziel gebracht.
  • schubertpschubertp Beiträge: 11 [Apprentice Traveler]
    @ Elchdoktor, danke, ich probiere das aus und wenn ich Mitte nächste Woche erneut in die Klinik muss, mach ich mit dem Teil mal den "Elchtest" :)

    Mein Enkel hat mir gestern gesagt - Opa, das Ding kann kein TomTom Start 52 sein, höchstens ein TomTom Start 25, soweit er die Äußerlichkeiten analysiert hat. Ich habe das Gerät vom Händler für 79 Euro in einer neutral-grauen Packung mit allen Kabeln, incl. des TCM-Moduls TomTom TMC Empfänger Micro USB (im Ladegerät integriert)als Start 52 (Refurbished Edition) bekommen - ein Zahlendreher ? Also 25 und nicht 52 ?
  • ElchdoktorElchdoktor Beiträge: 1,292 [Exalted Pioneer]
    bearbeitet 8. März
    Wenn Du die ersten beiden Zeichen der Seriennummer hier eingibst:
    https://de.support.tomtom.com/app/answers/detail/a_id/9518
    dann kannst Du selber herausfinden welches Navi Du hast.

    Teile uns doch bitte das Ergebnis mit.
  • schubertpschubertp Beiträge: 11 [Apprentice Traveler]
    Mein Enkel hat recht, das ist die Antwort Ihr Gerät ist ein TomTom Start 25 mit 8GB Speicher und Updates über MyDrive Connect
    Letzteres nutzt mir nichts, denn MyDriveConnect läuft auf meinem System nicht
  • schubertpschubertp Beiträge: 11 [Apprentice Traveler]
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online32

aldillek
aldillek
bastle
bastle
eipeus
eipeus
Oberyn Martell
Oberyn Martell
RocknRolf
RocknRolf
Space0815
Space0815
TomDone
TomDone
Vulkan
Vulkan
YamFazMan
YamFazMan
+23 Gäste