TT 6000 Startet immer Mit Trommelwirbel(Boot) — TomTom Community

TT 6000 Startet immer Mit Trommelwirbel(Boot)

Salü
Mein TT liebf bis gerade neulich einwandfrei.
Nun tut es aber nach jedem Neustart des Motors nicht nur anschalten sondern gleich Booten (langer Trommelwirbel )
was ich schon versucht habe:
anderen Zigarettenanzünder stecker (stromversorgung)
- Knopf drücken/halten bis zum Booten
- knopf gedrückt halten für 4 x Boothen hintereinander
- Booten ohne SD Karte


Lösungsvorschläge willkommen

Gruss

Kommentare

  • M-SM-S Beiträge: 49 [Prominent Wayfarer]
    vermutlich ein defekter Akku, welcher das Gerät nicht im Standby puffert.

    probier es mal wie folgt ...

    wenn Du die Zündung abschaltest, kommt normal der Hinweis, dass Dein TOMTOM in 10 Sek abgeschalten wird. Drück dann auf den Button, dass es nicht abschaltet und schau, ob es auch ohne KFZ-Stromversorgung weiter läuft.

    wenn es das nicht macht, dann ist der Akku defekt / oder nicht geladen.
  • Cattleya2Cattleya2 Beiträge: 70 [Prominent Wayfarer]
    Salü
    besten dank
    das tut es nicht.

    wenn jetzt die Garantie noch bis 13 .9 Läuft, dan zählt das Datum..
    wo ich es abgedendet habe
    wo TT es öffnet und weiterbearbeitet
    wo TT es reparieren versucht
    für den Garantieanspruch

    oder....
    wenn es erstmal bei meinem Händler und Post und Weiterleitung zu TT und auch dort bis nach dem Garantie Datum rumliegt, dann ..?


    gruss
  • M-SM-S Beiträge: 49 [Prominent Wayfarer]
    bleibt die Frage, ob Du das Gerät überhaupt ausreichend geladen hast, denn nur wenn der Akku vorher ausreichend Strom bekommen hat, kann er dann ohne Zündung das Gerät puffern.

    sofern der Akku aber defekt ist, sollte für die Garantie der Tag ausschlaggebend sein, an dem Du dem Support den Defekt meldest.
  • Hans-JürgHans-Jürg Beiträge: 0 [New Traveler]
    Ich habe das Problem auch. Allerdings liegt es nicht am Akku (vermute ich). Denn wenn er voll geladen ist, kann ich das Gerät über eine Std. ohne Stromanschluss betreiben. Allerdings saugt (seit der letzten oder vorletzten Firmwareaktualisierung) das Gerät im Standby wohl extrem viel Strom, so dass nach spätestens 2 bis 3 Tagen der Akku leer ist. Das war früher nicht so.
  • TomDoneTomDone Beiträge: 9,311 Superuser
    Hans-Jürg schrieb:
    Ich habe das Problem auch. Allerdings liegt es nicht am Akku (vermute ich). Denn wenn er voll geladen ist, kann ich das Gerät über eine Std. ohne Stromanschluss betreiben. Allerdings saugt (seit der letzten oder vorletzten Firmwareaktualisierung) das Gerät im Standby wohl extrem viel Strom, so dass nach spätestens 2 bis 3 Tagen der Akku leer ist. Das war früher nicht so.
    Das liegt an MyDrive. Wenn du es nicht benötigst meld es ab. Ich verwende es nur, wenn ich einen neuen Favoriten synchronisieren möchte.
  • BemboBembo Beiträge: 11,835 Superuser
    Hallo zusammen,
    musste das auch feststellen, sobald MyDrive aktiv ist nimmt der Stromverbrauch stark zu. Ich vermute, auch wenn das Navi im Ruhemodus ist..

    mfg. Bembo
  • Hans-JürgHans-Jürg Beiträge: 0 [New Traveler]
    TomDone schrieb:
    Das liegt an MyDrive. Wenn du es nicht benötigst meld es ab. Ich verwende es nur, wenn ich einen neuen Favoriten synchronisieren möchte.

    Danke für den Tipp.
    Muss ich mal ausprobieren. Da der Nutzen ja extrem gering ist (welchen Nutzen hat man überhaupt?), kann man den Dienst wirklich bei Gebrauch manuell aktivieren und sonst deaktivieren.
  • Hans-JürgHans-Jürg Beiträge: 0 [New Traveler]
    PS: Aber dass sich das Navi so verhält im Ruhemodus ist IMHO eindeutig ein Bug in der Firmware (einer von ((zu)) vielen...)...
  • TomDoneTomDone Beiträge: 9,311 Superuser
    Am Navi im Menü TomTom Dienste MyDrive abmelden ;-) bzw. bei Bedarf wieder anmelden.
  • TomDoneTomDone Beiträge: 9,311 Superuser
    Achja, wegen dem booten: Software neu installieren!
    https://de.support.tomtom.com/app/answers/detail/a_id/1907
  • BemboBembo Beiträge: 11,835 Superuser
    Hans-Jürg schrieb:
    TomDone schrieb:
    Das liegt an MyDrive. Wenn du es nicht benötigst meld es ab. Ich verwende es nur, wenn ich einen neuen Favoriten synchronisieren möchte.

    Danke für den Tipp.
    Muss ich mal ausprobieren. Da der Nutzen ja extrem gering ist (welchen Nutzen hat man überhaupt?), kann man den Dienst wirklich bei Gebrauch manuell aktivieren und sonst deaktivieren.

    Du fragst nach dem Nutzen von MyDrive. Wenn du deine Orte in MyDrive eingegeben hast und dem Navi gesendet hast, werden diese Orte, nach einer Werkrückstellung sofort wieder dem Navi gesendet. Wenn du due Orte im Navi eingegeben hast sind sie nach einer Werkrückstellung verloren

    mfg Bembo
  • TomDoneTomDone Beiträge: 9,311 Superuser
    Nein, du brauchst MyDrive nur wieder anmelden, Synchronisierung abwarten, alles wieder da!
  • Hans-JürgHans-Jürg Beiträge: 0 [New Traveler]
    Bembo schrieb:

    Du fragst nach dem Nutzen von MyDrive. Wenn du deine Orte in MyDrive eingegeben hast und dem Navi gesendet hast, werden diese Orte, nach einer Werkrückstellung sofort wieder dem Navi gesendet. Wenn du due Orte im Navi eingegeben hast sind sie nach einer Werkrückstellung verloren

    mfg Bembo

    Das ist mir schon klar. Meine Bemerkung zielt darauf ab, dass der Nutzen von MyDrive quasi gleich Null ist, ausser zum Speichern von Orten (und - wenns mal richtig funktioniert und brauchbar ist irgendwann - von POIs).
    Dazu aber den Dienst auf dem Navi dauernd aktiv zu haben und dadurch den Akku leersaugen (was aber bei einer korrekten Implementierung nicht sein müsste) ist offenbar nutzlos.
  • BemboBembo Beiträge: 11,835 Superuser
    Ich habe MyDrive deaktiviert, ausser wenn ich Orte eingebe.

    lg Bembo
  • Hans-JürgHans-Jürg Beiträge: 0 [New Traveler]
    So, jetzt habe ich seit einiger Zeit MyDrive auf meinem TomTom deaktiviert. Das war tatsächlich die Lösung. Seither hält mein Gerät wieder eine Woche im Standby durch. Toll. Vorher hielt er ja z.T. kaum einen Tag durch, ohne dass der Akku leer war.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online14

14 Gäste