Neue Funktion im MapShare Reporter! - Seite 2 — TomTom Community

Neue Funktion im MapShare Reporter!

24

Kommentare

  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 6,937 Superuser
    Na ja --warte mal ab , es, wird schon noch Kritik kommen !!;);)
    Gruß Siggi

    =========================================================
    Der Mensch ist immer noch der aussergewöhnlichste Computer von allen.
    (-John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63)-)

  • mapfanaticmapfanatic Beiträge: 1,700 [Revered Navigator]
    s-i-g-g-i schrieb:
    Also ich halte diese Diskussion um die variablen Geschwindigkeiten für vollkommen überzogen. Woher soll den TT wissen in welcher Minute eine andere Geschwindigkeit gilt.
    Ich finde, man sollte schon darüber sprechen. Diese Abschnitte sind klar definiert und TT sollte sie kennen.
    Erster Schritt: TT nimmt die festen Geschwindigkeitsbegrenzungen in diesen Abschnitten aus den Karten.
    Zweiter Schritt: Den darf sich TT überlegen. :)
    Gruß mapfanatic


    GO 5000++



  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 6,937 Superuser
    Und wass soll TT dann anzeigen wenn sie die feste Geschwindigkeit raus nimmt ????????????
    Und was ist klar definiert wenn es variabel ist ??
    Gruß Siggi

    =========================================================
    Der Mensch ist immer noch der aussergewöhnlichste Computer von allen.
    (-John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63)-)

  • OceanwavesOceanwaves Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    c-a-r-l-o-s schrieb:
    Oceanwaves schrieb:
    Auch bei konstanter Geschwindigkeit springt die Geschwindigkeitsanzeige am Navi bedingt durch z.B. Bäume am Straßenrand immer mal wieder von z.b. 102 km/h auf 110 km/h. Nur mal kurz für 1 Sekunde, aber das reicht leider schon. Deshalb habe ich die Geschwindigkeitswarnung bereits vor Monaten stumm geschaltet.

    Hab ich beim GO1005 und beim GO6100 dort noch nie gesehen! Und ich fahre ständig dort vorbei.
    Äh, welches "dort" meinst du? ;-)

    Die springende Geschwindigkeitsanzeige meine ich eher allgemein. Der Tempomat zeigt mir eine konstante Geschwindigkeit (in Ziffern, keine Tachonadel mehr), das GO6000 springt aber durchaus mal von 102 auf 110 km/h und ne Sekunde später wieder zurück auf z.B. 103 km/h. Reicht aber, um das Navi "bimmeln" zu lassen, da ja die 105 km/h überschritten wurden. Deshalb habe ich die Geschwindigkeitswarnung abgeschaltet, das Auto bimmelt schon genug...
    Gru,

    Oliver
    ____________________________
    Modell: TomTom GO 6000
    Firmware: 14.600
    Karte: Europa
    Kartenversion: v940.5961
    PC-Betriebssystem: Linux. Aber das wird ja nicht unterstützt. Also Windows 7.
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 6,937 Superuser
    Es gibt kein Pkw Tacho der stimmt ausser bei der Polizei den die werden geeicht.
    Bin schon mit meinem BMW hinter meinem eigenen Lkw eine Stunde lang gefahren, der Lkw ist geeicht ! Jährliche Kontrolle ! (Sorry zweijährliche)
    Wenn ich ihn auf 90 einstelle passt das mit den Blitzern überein, unzählige Ministarfzettel (15€) zeugen davon.
    Mein BMW zeigt mir satte 98 auf der Uhr beim hinterherfahren!

    Ach so ja konstante Geschwindigkeit bei gesetzten Tempomaten vor allem in der Sportstufe kann BMW auch nicht halten bzw. am Tacho schon aber man spürt selbst auf der ebene ein leichtes beschleunigen oder verringern.
    Gruß Siggi

    =========================================================
    Der Mensch ist immer noch der aussergewöhnlichste Computer von allen.
    (-John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63)-)

  • BemboBembo Beiträge: 11,852 Superuser
    Der Tacho vom Fahrzeug muss ja vom Gesetz wegen, nach gehen. Autotacho zeigt 60 an und Navi zeigt 54 Km an.
    Denjenigen der stört kann ja das gebimmel ausschalten oder leiser machen.
    Und ich sehe das anders, als mapfanatic. Wieso soll TT die Begrenzungen raus nehmen? Der kluge Fahrer schaut auf die Tafeln am Strassenrand. Das andere ist eine Hilfe, die nicht immer stimmt.
    Na ja jeder hat seine Meinung.:D
    Allen wird es TT nie Recht machen können.
    mfg. Bembo
  • hajuehajue Beiträge: 1,826 Superuser
    Bembo schrieb:
    Der Tacho vom Fahrzeug muss ja vom Gesetz wegen, nach gehen. Autotacho zeigt 60 an und Navi zeigt 54 Km an.

    Hallo Bembo,

    ein Tacho im Auto muss voreilen und nicht nachgehen. >>> Klick mich

    ____________________________________

    Link zum Support

    Deutschland: 069 663 08 012 Mo 9:00-17:30 / Di - Fr: 09.00 – 16:30 Uhr
    Deutschland: 069 6680 0915 Mo 9:00-17:30 / Di - Fr: 09.00 – 16.30 Uhr
    Österreich: 0810 102 557 Mo 9:00-17:30 / Di - Fr: 09.00 – 16.30 Uhr
    Schweiz: 0844 0000 16 Mo 9:00-17:30 / Di - Fr: 09.00 – 16.30 Uhr

    - Habe ich Ihre Frage erfolgreich beantwortet? Klicken Sie bitte auf "Als Lösung akzeptieren"
  • BemboBembo Beiträge: 11,852 Superuser
    Hallo hajue,

    Richtig>falsch geschrieben. Richtig gemeint. Dafür habe ich ja dich.:D 1 Kudos

    lg Bembo
  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Hi,

    Danke für Euer Feedback!
    Rhizzo schrieb:
    Julian schrieb:
    Kannst Du mir evtl. durchgeben wo dieser Kreisel ist? Ich schaue dann gerne mal in der Datenbank nach, die Chancen sind groß dass diese Änderung bereits in unseren Kerndaten umgesetzt wurden, und in der nächsten Kartenversion vorhanden sein wird.
    Koordinaten: N52°25.241 / E009°35.861 (ehemalige Kreuzung "Planetenring" und "Auf der Horst" in Garbsen)
    Falls die Änderung schon in den "Kerndaten" umgesetzt wurde, warum wird sie dann nicht zumindest in den Online-Karten von TomTom (also z.B. im "Map Share Reporter" oder unter http://livetraffic.tomtom.com) angezeigt?

    Auf der Horst... kenn ich gut. ;) Ich habe mal nachgesehen, der Kreisel ist bei uns bereits eingezeichnet, und sollte (wenn ich es richtig interpretiere) in der neuen Karte (die in ca. 2 Wochen kommen sollte) enthalten sein. MapShare Reporter sowie der Online Routenplaner verwenden die gleichen Karten wie Dein TomTom - diese zu aktualisieren lässt sich leider auch nicht "mal eben" umsetzen. Dies hat u.a. damit zutun dass Änderungen jeglicher Art auch Auswirkungen auf die Routen (IQ Routes inbegriffen) hat, sprich es geht hier nicht um eine simple Änderung der Anzeige. in MyDrive (https://mydrive.tomtom.com/de_de/) verwenden wir bereits die neue Kartentechnologie ("NDS"), hier wird man in Kürze die von Dir gewünschten, kurzfristigen Änderungen anbieten können. Das gleiche wird dann entsprechend für den Online Routenplaner sowie dem MapShare Reporter der Fall sein. NDS Kartenmaterial wird in Zukunft auch auf TomTom Geräten verfügbar sein, wodurch man (theoretisch) alle 48 Stunden die komplette Karte aktualisieren kann.
    Julian schrieb:
    Eine Option, die Grenze der Warnung beim Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit zu ändern, würde soetwas nur bedingt lösen, ich kann aber gut nachvollziehen warum dies eine sinnvolle Funktion ist!
    Das ist zwar an dieser Stelle "off topic", aber das ging bei der Konkurrenz schon vor 10 Jahren; und zwar sogar getrennt für "innerorts" und "außerorts". - Und in der "Community Wunschliste" ist diese Funktion auch ganz oben mit dabei.
    Besonders nervig ist die Geschwindigkeitswarnung, wenn man auf der Autobahn ganz leicht (also 4-6km/h) über der erlaubten Höchstgeschwindigkeit fährt, da man dann die Schwelle von 5km/h immer mal wieder kurz unter- und direkt wieder überschreitet, so dass das Gerät dann gar nicht mehr aufhört zu "bimmeln". :@ - Da ist man schon fast geneigt, noch etwas schneller zu fahren, damit die Kiste endlich Ruhe gibt, oder die Funktion eben gleich ganz abzuschalten.[/quote]

    Ich verstehe ja vollkommen was Du meinst, ich bin nicht gegen eine solche Funktion! Mich persönlich tangiert es nicht wirklich, da ich mein TomTom immer lautlos mitlaufen lasse, aber ich kann mir vorstellen dass solche Kartenfehler in diesem Zusammenhang nervig sein können!

    Die Geschichte mit der A2 werde ich gesondert behandeln lassen, ich kenne die Strecke ganz gut und werde da mal Druck machen, sodass dies korrigiert wird!

    Gruß,

    Julian
  • mapfanaticmapfanatic Beiträge: 1,700 [Revered Navigator]
    Hallo Julian,

    und was ist mit solchen Abschnitten? Weißt Du, ob es hier konkrete Lösungen für die Umsetzung von variablen Geschwindigkeitsbegrenzungen gibt?




    df8adf50-c418-44f5-840a-8447aba9a74c.jpg
    Gruß mapfanatic


    GO 5000++



  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 6,937 Superuser
    mapfanatic, du kannst doch dort nicht der Armada "Schwaben" die überaus gut gehende Geldquelle mit den unzähligen Blitzern auf der Strecke mit einem funktionierenden TomTom abstellen.
    Du weisst wie die Schwaben sind, bringt ein Blitzer nichts mehr werden zwei weitere aufgebaut oder einfach ein paar Meter versetzt.
    Bei uns haben sie zuerst in der Mainacht einen mit einer Tafel bestückt auf der stand " Leutkircher Mautstelle" Eine Woche später war der Blitzer weg !!!

    Nicht abgebaut ---- geklaut, das Standrohr lag im See nebenan und Kasten fehlt immer noch ;);)
    Mit blitzen sie jetzt vermutlich Pingpongbälle:D:D
    Gruß Siggi

    =========================================================
    Der Mensch ist immer noch der aussergewöhnlichste Computer von allen.
    (-John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63)-)

  • mapfanaticmapfanatic Beiträge: 1,700 [Revered Navigator]
    s-i-g-g-i schrieb:
    mapfanatic, du kannst doch dort nicht der Armada "Schwaben" die überaus gut gehende Geldquelle mit den unzähligen Blitzern auf der Strecke mit einem funktionierenden TomTom abstellen.

    Vielleicht doch! Ich bin ein Kämpfer und für eine bessere Welt! ;)
    Gruß mapfanatic


    GO 5000++



  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 6,937 Superuser
    Da wirst du bei den Schwaben aber auf Granit beißen, besonders das kleine grüne Männlein Winfried wird da dein größter Feind.:D
    Gruß Siggi

    =========================================================
    Der Mensch ist immer noch der aussergewöhnlichste Computer von allen.
    (-John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63)-)

  • TomTomistaTomTomista Beiträge: 224 [Renowned Wayfarer]
    Grüß Dich Julian, hi Community,

    also ich für mein Teil wäre schon froh, wenn im Zusammenhang Kartenkorrekturen sich jeder von uns auf seinen Heimatsektor, sagen wir mal 5 x 5 Km konzentrieren und melden würde.

    Aber, ich darf Euch versichern, es hat bei uns herunten Jahre gebraucht, bis mein lokales Rudel das einigermaßen geschnallt hat ....

    Servus aus Wien
    Tomtomista


    TomTom XXL IQ Routes Edition, Central Europe V940.5963, Anwendung 9.510.1234792.2, OS 842337, NF-469
    TomTomHome 2.9.7.3256 on Win7, Avira protected
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 6,937 Superuser
    Sind halt nicht die schnellsten da unten :D:D
    Gruß Siggi

    =========================================================
    Der Mensch ist immer noch der aussergewöhnlichste Computer von allen.
    (-John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63)-)

  • BemboBembo Beiträge: 11,852 Superuser
    TomTomista schrieb:
    Grüß Dich Julian, hi Community,

    also ich für mein Teil wäre schon froh, wenn im Zusammenhang Kartenkorrekturen sich jeder von uns auf seinen Heimatsektor, sagen wir mal 5 x 5 Km konzentrieren und melden würde.

    Aber, ich darf Euch versichern, es hat bei uns herunten Jahre gebraucht, bis mein lokales Rudel das einigermaßen geschnallt hat ....

    Servus aus Wien

    Hallo TomMista
    Richtig, ich mache es auch so. Von der Region, melde ich Fehler. Es macht kein Sinn Fehler von Regionen wo man schlecht kennt zu Melden.
    Schade ist das es lange dauert bis der gemeldete Fehler lange braucht, bis wir die Korrektur auch auf der Karte haben.

    >Ein Ort wo ich gemeldet habe. (Fahrverbot Privatstrasse) hagelt es jetzt vom Eigentümer mit Anzeigen. Hoffe das dieser von mir gemeldete Fehler auf der nächsten Karte auch korrigiert ist.

    mfg. Bembo

    Lass Wien Grüssen:D
  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Hallo Bembo, TomTomista, Siggi...

    Danke für Eure Kommentare, und für Eure Unterstützung!

    Bembo: Ich habe mal eben aus Spaß Deine letzten Meldungen geprüft (Sperrungen, Tempolimits) - alle wurden angenommen und in der Datenbank geändert. Hoffen wir mal dass wir dadurch ein paar Anzeigen verhindern können. ;)

    Gruß,

    Julian
  • Meine Änderung die ich mit dem tomtom go600 beim Start der Funktion gemeldet habe, wurde (glaube ich) akzeptiert. Am Wochenende wollt e mich das Navi aber wieder durch die mit Fahrverbot und Abbiegeverbot bestückte Strasse schicken. Sie ist nicht einmal die schnellste Route. Die Strasse lautet Ruhbergstrasse in St.Gallen kommend von der Teufener Strasse. Wieso ist Meldung verschwunden? History o.ä. gibt es nicht, Feedback auch nicht. Das frühere "System" war besser.

    Irgendwo habe ich es aufgeschnappt: keine Geschwindigkeitsänderungen mehr seitens TT auf "Nebenstrassen", was ist an diesem Gerücht drann?
    Die Geschwindigkeiten stimmen wirklich oft nicht, ist da Änderung in Sicht? TomTom macht da selber Fehler, denn wieso ist im Tunnel auf einmal für wenige Meter 80 anstatt 100 und es piept?

    Bei einem Test vor einigen Wochen auf einer Kurzen Strecke hat mich die Naviapp Here (kostenlos) die Geschwindigkeiten alle richtig angezeigt, TT war 2-3 falsch und vorallem meistens zu spät - es piepste.

    Im Navi soll der User die Geschwindigkeitstoleranz bis zur akustischen Warnung (entlich mal mit eigenem Sound) selber bestimmen. Z.B. Innerorts 5, Autobahn 10 etc.

    TT wünscht sich von den Usern mit solchen neuen Funktionen mehr Meldungen, im Gegenzug passiert aber was Kundenwünsche angeht sehr wenig.

    Die nicht richtigen Geschwindigkeitsangaben stören mich bei den täglichen Fahrten zu den Kunden weniger als die Fehlenden Funktionen (Pois, Sperrungen, meiden etc.) und den vielen Fahr- und Abbiegeverboten die die Karten von TT nicht kennt. Gerad e heute wurde ich im Appenzellerland falsch geführt über einen Hügel mit enger Fahrbahn - im Winter keine Chance. Dann stand ich vor einer Verbotstafel, ich habe sie dann doch ignoriert, sonst hätte ich rückwärtsfahren müssen und einen riesen Umweg machen müssen. Eine "richtige" Karte oder wenigstens die Möglichkeit z.B. Nebenstrassen zu vermeiden ist für mich viel wichtiger. Vielleicht mag sich jemand an mein Beispiel von einer Route durch das "Riet" errinnern, eine Route mit einer Wagenbreiten Strasse, im Winter fährt kein Pflug dadurch, durch Quartierstrasse mit schönen Tafeln "Vorsicht Kinder". Die Route über die normale Hauptstrasse - die auch so beschildert wäre kennt TT wohl nicht....
  • c-a-r-l-o-sc-a-r-l-o-s Beiträge: 20,042 Superusers
    Und wenn du im Gerät selber nur für dich ändern könntest? Wärst du dann zufrieden?
    GO6200 M140i Deutschland
    Klaus
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 6,937 Superuser
    Na da hat sich aber einer Mühe gegeben das ist doch glatt einen Kudos wert. Leider ist dieses Thema und die Problematik schon lange bekannt und leider nicht zufriedenstellend von TT gelöst, wenn man das erreichte überhaupf Lösung nennen kann.
    Gruß Siggi

    =========================================================
    Der Mensch ist immer noch der aussergewöhnlichste Computer von allen.
    (-John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63)-)

  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 6,937 Superuser
    @ Klaus-Auch das wäre schon ein sehr guter Ansatz
    Gruß Siggi

    =========================================================
    Der Mensch ist immer noch der aussergewöhnlichste Computer von allen.
    (-John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63)-)

  • Wenn ich eine Meldung mache, war sie beim alten "System" sofort aktiv. TT kann die Meldung anschauen, wenn sie es für nötig/richtig hält in die Karte einarbeiten (da verstreichen schon einige Wochen). Die anderen User haben nichts davon. Beim alten System konnte ich als User selber bestimmen, welche Änderungen ich erhalten will. Genau diese ist für Abbiegeverbote und Strassensperren sinnvoll, dies könnte noch mit der Möglichkeit der Dauer der Sperre erweitert werden z.B. xx Wochen, unbekannt, dauerhaft.
    Das Navi schickt mich öfters in die Dottenwilerstrasse zwischen Wittenbach und Roggwil - da ist Fahrverbot (habe dies vor einigen Wochen entlich mal gemeldet). Wenn TT eine Route plant sehe ich nicht immer, dass es genau da durch geht. Alternativ Route macht dann auch kein Sinn. Die Strasse muss gesperrt werden und für mich sofort als gesperrt gelten, wenn ich es nicht teilen will soll es mir TT auch ermöglichen diese zu Sperren/zu vermeiden. Ich bin wohl nicht der einzige der eine Busse auf sich nimmt oder doof vor einer solchen Tafel mit dem Auto steht und nicht weiss wo es jetzt lang geht!
    P.S. mydrive.tomtom.com kennt das Fahrverbot nicht, eine History oder sonst was habe ich natürlich nicht, darum weiss ich nicht mal wann es denn wohl richtig gestellt ist - auch dadurch macht es Sinn die Strasse für mich sofort zu sperren...
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 6,937 Superuser
    Vorab mal ein Lob an den Betreiber des Forum:
    Ihr habt es über Wochen geschafft die 500 zu entfernen, jetzt steht nur noch "Es ist ein Fehler aufgetreten" und der übliche Text!!
    Wenn ihr für die drei Ziffern (500) einen Monat brauch wie lange dauert es denn bis es endlich mal richtig funktioniert.???


    Ich weiß nicht wo es her kommt aber in keinem Land sind so viele Fehler vorhanden wie in der Schweiz. Bei der Trucknavigation ist es ein Dilemma, man weiß nie wo man eigentlich hin fahren soll. Das Navi sagt rechts , das Wissen des Fahrers und der Beschilderung links.
    Gruß Siggi

    =========================================================
    Der Mensch ist immer noch der aussergewöhnlichste Computer von allen.
    (-John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63)-)

  • BemboBembo Beiträge: 11,852 Superuser
    Hallo Siggi
    jetzt brauche ich Nachhilfe von dir. Was für Fehler meinst du, was die Schweiz anbetrifft? Meinst du Geschwindikeitsanzeigen ? Vermutlich meinst du das Truckernavi, dass das viel falsch anzeigt ?
    Wenn das so ist, müssten sich aber die Bus + LKW Fahrer in der Schweiz selbst an der Nase nehmen.
    Und die Fehler halt auch Melden an MS. Aber du weisst ja selbst wie lange es dann geht, bis wir die Korrektur dann auf den Navis haben.
    Habe ein gutes Beispiel in unserer Nähe. Wo ich gemeldet hatte. Hoffe das es auf der nächsten Karte ok sein wird.
    lg. Bembo
  • gnagniegnagnie Beiträge: 91 [Master Traveler]
    c-a-r-l-o-s schrieb:
    Und wenn du im Gerät selber nur für dich ändern könntest? Wärst du dann zufrieden?

    Klaus, das wär' zumindest für den User der Workoround, der Ihn zufriedenstellt;
    es bleibt dann TT überlassen ob Sie diese Änderungen (nach eigener Überprüfung) den anderen Usern ebenfalls zur Verfügung stellen.
    Das hat dann zwar nichts mit "MapShare" (eher "Mapproofed") zu tun,
    wäre aber für alle Melder; mit einer korrekten Karte für Ihren Bereich das Bon-Bon. ;)

    lg walter
    TomTom GO 730
    +TomTom TMC-Empfänger mit integriertem Autolader
    Emulator 9.465.1074274.1
    Emulator 9.510.1234792.1
    Western_and_Central_Europe_2GB 830.2305
    Operating system: Windows XP (build 2600, Service Pack 3)
    TomTom HOME 2.9.6.3196
    MapShareReporter
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online6

6 Gäste