Diese Bluetooth-Headsets funktionieren auch! — TomTom Community

Diese Bluetooth-Headsets funktionieren auch!

mattmaxxmattmaxx Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
Hallo zusammen.

Da es ja mit den Bluetooth-Headsets unter Umständen etwas schwierig ist, möchte ich gerne einen Thread zum Thema Headsets aufmachen.

Wie ihr alle wisst, unterstützt TomTom beim Rider 40/400 nur gewisse Headsets offiziell. Welche das sind, findet ihr hier!

Es soll aber auch Leute geben, die andere Headsets nutzen wollen. Denn ich persönlich wollte keine knubbelige Elektronik außerhalb meines Helms haben. Darum habe ich lange nach Alternativen geschaut. Heute war ich dann mal wieder bei meinem Lieblings-Technik-Mann bei Louis. Da habe ich mal das SENA 3S-W am TomTom Rider 400 getestet und es funktioniert einwandfrei. Preislich liegt bei ca. 100 EUR und ist sehr kompakt und lasst sich fast komplett in den Helm einbauen. Es gibt einen kleinen Laut-/Leise-Regler den man am/im Helm festkleben kann. Der Rest der Elektronik ist in den Tongebern verbaut.

Für den Einbau in meinen Helm muss ich noch ein Wangenpolster anpassen, aber dann kann ich endlich was hören!

Für den Fall, dass ihr ähnlich positive Erfahrungen mit den "nicht offiziell unterstützten Headsets" gemacht habt, dann lasst es die Anderen doch wissen.

Gruß, Matt
«1

Kommentare

  • mattmaxxmattmaxx Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Funktioniert: Sena 3S-W, Sena 3S-B, Sena 3S-WB
    Firmware: 1.0
    Software für Firmware-Update: Windows & Mac OS X
    Hersteller-Link

    Hinweis: Das Sena 3S gibt es in drei verschiedenen Bauformen. Als 3S-B, 3S-W und 3S-WB Elektronik und Firmware sind aber bei allen Ausführungen gleich.
  • VS2VS2 Beiträge: 39 [Prominent Wayfarer]
    Hallo Mattmaxx,
    das ist ja interessant.
    Ich habe das 3S-W schon länger in meinem Helm verbaut. (vorher den Vorgänger, das SMH3, mit der gleichen FW 1.0, war aber klobiger)
    Es hat auch mit meinen Handys im super funktioniert, und vor allem auch laut genug, hatte immer noch Reserven.
    Mit dem TTR400 funktioniert es soweit auch, aber es geht einfach nicht laut genug. Bei 60-70Kmh hört man nichts mehr.
    Und die Lisa hört sich manchmal an als hätte sie einen Frosch im Hals. Jannik scheint besser zu sein, obwohl es eine TTS-Stimme ist.
    Bei mir reagiert die Lautstärkeregelung vom TTR400 überhaupt nicht wenn das 3S-W angeschlossen ist, es wird quasi mit einer Standard-Lautstärke übertragen. Ich muss dann am 3S-W auf maximale Lautstärke einstellen. Das hört sich beim Trocken-Test erst mal gar nicht so schlecht an, aber beim Fahren (DL1000) viel zu leise.
    Ist das bei Dir auch so?
    Achso ich habe natürlich den neuesten update auf dem TTR400, und hab auch schon mal zurückgesetzt, und resetet und alle möglichen Tips von hier zu anderen BT-Haedsets probiert, aber es ändert sich rein garnichts.
    Ich hab auch versucht mit unterschiedlichen Profilen (A2DP oder HFP) vom 3S-W zu pairen, hilft auch nichts.
    Als nächstes wollte ich nochmal zu Louis, und es dort mit einem anderem Gerät versuchen.
    Wäre jetzt sehr an Deiner Einschätzung zur Lautstärke interessiert. Und ob Du vom TTR400 aus regeln kannst.
  • mattmaxxmattmaxx Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    VS2 schrieb:
    Wäre jetzt sehr an Deiner Einschätzung zur Lautstärke interessiert. Und ob Du vom TTR400 aus regeln kannst.

    Hi VS2.

    Mein Lautstärke-Regler im Tomtom ändert sich NICHT, wenn ich ich es am Headset lauter stelle. ABER: Es ist wohl so, dass das Tomtom und das Headset zwei verschiedene paar Schuhe sind. Ich hab es so gemacht:

    Als erstes hatte ich mein Tomtom komplett zurückgesetzt. Das funktioniert so:

    STANDARD WIEDERHERSTELLEN UND ZURÜCKSETZEN DES GERÄTES
    • Um ins Gerätemenü zu gelingen, tippe in der Karten- oder Routenansicht links unten auf dem Bildschrim des Gerätes das Rad mit 4 weißen Punkten an
    • Wähle Einstellungen, indem du das Symbol mit einem weißen Zahnrad antippst
    • Anschließend tippe 'System' an
    • Wählen Sie dreimal 'Zurücksetzen' aus, um die Werkseinstellungen wiederherzustellen
    • Das Gerät startet nun neu.
    • Wenn dazu aufgefordert wird, die Sprache auszuwählen, setze das Gerät vollständig zurück. Dazu halten den Ein- und Ausschaltknopf solange gedrückt, bis das Trommelgeräusch zu hören ist und das Gerät wieder neu startet. Dies kann bis zu 30 Sekunden dauern.

    Danach habe ich das Headset als Mehrpunkt Gerät (guck mal im Handbuch auf Seite 19) nach folgender Anleitung gekoppelt: Klick für Anleitung

    Das Headset selber oder das Tomtom habe ich noch nicht mit einem Handy verbunden.

    Während der Ansagen vom Tomtom das Headset lauter stellen! Ganz wichtig!!!
    Und ich kann nur eins sagen. Ich könnte es so laut stellen, dass ich bei jeder Ansage zusammen zucke und das Rider steht selber nur auf 40%

    Gruß, Matt
  • VS2VS2 Beiträge: 39 [Prominent Wayfarer]
    Hallo Mattmaxx,
    ganz genau so habe ich es auch gemacht.
    Aber wenn ich am TTR400 die Lautstärke ändere, ändert sich am Headset rein garnichts.
    Hab das schon wievielmal durchgespielt, es funzt einfach nicht.
  • hamsterlangehamsterlange Beiträge: 716 Superuser
    moin, moin
    na da mach ich mal weiter....
    geräte "tomtom rider400" - "nolan n-com B5" - "samsung S5"
    verbindung funktioniert ohne probleme. lautstärke kann an der B5 geregelt werden. sprachqualität, ich habe die lisa eingeschaltet, ist sauber und laut genug für mich.
    voraussetzung:
    aktuelles update des rider400 und aktuelles update der "n-com B5" (firmwareversion 1.04) wobei der haken bei "verwendung mit tomtom rider" NICHT gesetzt werden muß.
    der haken muß nur bei den älteren rider-geräten gesetzt werden.
    Gruß Hamster

    Meine Webseite: www.goldwingfahrer.de
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    Es gibt ja eine Menge verschiedener Bluetooth Profile und es gibt noch verschiedene mit der sich das Headset des Helms mit dem Rider 400 verbinden kann ( https://de.wikipedia.org/wiki/Bluetooth-Profile)... Bedienung ist halt, dass beide Geräte die gleichen Profile unterstützen... und von dem Profil wird es auch abhängen wo (Navi, Quatsche oder bei Beide) sich die Lautstärke einstellen lässt...
  • VS2VS2 Beiträge: 39 [Prominent Wayfarer]
    Ja, da wäre es hilfreich wenn TOMTOM nicht aus allem so ein Geheimnis machen würde,
    und mal angeben würde mit welchen Profilen es arbeitet.

    Man kann beim Sena 3S-W die Kopplung mit dem A2DP oder HFP Profil pairen, und es unterstützt auch AVRCP (alles BT3.0),
    was ja eigentlich die gängigsten Profile sind.
    Ich kann mit jedem meiner anderen Geräte eine einwandfreie Verbindung mit dem Sena herstellen,(egal mit welchem Profil)
    und die Lautstärke bzw. die Qualität ist immer TIP-TOP.

    Ich war gestern extra nochmal bei Louis, dort haben wir mit einem andern TTR400 und verschiedenen BT-Haedsets probiert,
    es ist im Prinzip immer die gleich Grütze dabei rausgekommen.
    Lautstärke zu gering, lässt sich nicht vom TTR aus regeln, miese Sprachqualität
    Und das liegt auch nicht an den Stimmen, denn eigentlich sollten ja die aufgenommen Stimmen Lisa und Werner besser und natürlicher rüberkommen als Jannik (TTS-Stimme), aber genau das Gegenteil ist der Fall. Und über die internen Lautsprecher geht es ja ganz vernünftig.
    Also Bitte TOMTOM versucht doch nicht immer das Rad neu zu erfinden, und nehmt einfach ein Standard-Profil, welches dann wahrscheinlich mit jedem noch so billigem Haedset funzt.
    Das man sich mit so einem Mist überhaut rumärgern muss, und noch Fahrten zum Händler unternimmt, ist echt der Oberknaller,
    eigentlich müsste man da TOMTOM mal Kosten in Rechnung stellen.
  • mattmaxxmattmaxx Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Beim Sena 3S gibt es nun die Firmware 1.1.1.

    Improved compatibility with Bluetooth GPS devices
    Minor bug fixes in device interoperability, intercom, music, voice prompts and multipoint pairing
  • WalliserWalliser Beiträge: 141 [Renowned Wayfarer]
    Dann will ich mal hoffen das das Cardo Pack Talk mit dem Rider 400 funktioniert!
    In der Anleitung wird das Pack Talk nähmlich nicht aufgeführt!
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    Wenn Cardo da nichts größeres geändert hat, sollten die gehen, die direkten Vorgänger stehen ja auf der Liste... ich habe mit meinem G9 keine Probleme...
  • WalliserWalliser Beiträge: 141 [Renowned Wayfarer]
    Also bei Koppeln Rider Pro mit dem Pack Talk war, das das Pack Talk sich im Rider Pro ständig an- und wieder abmeldete.
    Als ich die Priorität von Intercom auf AD2P stellte funktionierte alles!
    Wird sicher mit dem Rider 400 auch klappen, sonst höre ich schon meine Freundin nörgeln!! ;)
  • Wolfgang.AWolfgang.A Beiträge: 453 [Exalted Navigator]
    Der Trick mit der Priorisierung von AD2P hilft auch beim Rider 400 ;)
  • daniellodaniello Beiträge: 187 [Outstanding Wayfarer]
    Hallihallo,

    zunächst: Wie priorisiert man denn AD2P?

    ich betreibe seit gestern ein 3s mit dem Rider 400 (noch nicht gefahren) und mir ist folgendes aufgefallen: Wenn ich das Tomtom aus dem Standby erwecke und es sich mit dem Headset verbindet ist die Ansage erst sehr laut - ach etwa einer Sekunde aber etwas leiser. Irgendwas passiert da - es kommt mir vor als würde er auf ein anderes Profil umschalten. Hat jemand eine Idee? Grundsätzlich ist aber schonmal klar .. das Headset kann "sehr laut" .. man muss nur herausfinden wie.

    Ich kenne auch vom PC, dass das HFP (Hands Free Profile) lauter ist als mit AD2P - insofern könnte ich mir vorstellen, dass es was bringt, die Geräte explizit mit HFP zu pairen (spricht eventuell gegen euren Trick AD2P zu priorisieren).

    Edit: Ich hab mich grad nochmal mit dem Handbuch beschäftigt. Hab bislang das 3s nur über Mehrpunktkopplung mit dem Headset verbunden. Wollte das Handy später noch dazu koppeln aber erstmal nur das Headset testen. Lt. Handbuch kann man ein zweites Gerät nur mit HFP koppeln - ein einzelnes Gerät auch mit AD2P. Nun ist meine Vermutung, dass das Headset merkt, dass mein Tomtom alleine gekoppelt ist und dann automatisch auf das "leisere" AD2P umgeschaltet. Wenn diese Theorie stimmt .. sollten die Ansagen lauter werden, wenn ich gleichzeitig das Handy kopple .. was ich eigentlich nur ganz selten tue. Wird heute Abend ausprobiert.

    Schönen Gruß,
    daniello
  • mattmaxxmattmaxx Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Koppel erst das Handy, dann das Navi. Vorher solltest du alle Kopplungen aus allen Geräten löschen.
    So klappt's bei mir mit 2 mal Sena 3S perfekt. Und laut.
  • daniellodaniello Beiträge: 187 [Outstanding Wayfarer]
    Hi mattmaxx, danke für den Tipp .. um Dich genau zu verstehen muss ich aber rückfragen:

    - Hast Du in den Settings AD2P an oder aus?
    - Hast Du beide Male Mehrpunktkopplung durchgeführt oder das Handy "Handy" gekoppelt und dann das Navi mit "Mehrpunktkopplung"?

    Falls Du das noch weißt.

    Richtig ist, dass ich andersherum gekoppelt habe .. finde es nicht grad leise .. hab aber keine Luft mehr nach oben.
    Würde es dann nochmal nach Deiner Anleitung probieren.
  • AmaryllesAmarylles Beiträge: 173 [Renowned Trailblazer]
    Hallo, ich habe bisher das Albrecht BPA300 mit fest eingebauten Lautsprechern genutzt. Der Nachteil ist aber, das mein Helm sehr laut ist. Mit Gehörschutz fahren geht mit dem leisen Navi ja nicht. So habe ich nach einer anderen Lösung gesucht und bin auf den Castell Bluetooth Adapter gestoßen. Er funktioniert perfekt mit dem Rider 4XX und man kann sogar mit diesem die Lautstärke im Rider oder am Rider die Lautstärke des Adapter steuern.
    Als Ohrstöpsel habe ich diverse bei mir rumfliegende probiert und festgestellt, das die meines Samsung Galaxy S5 am besten funktionieren. Die Ohrstöpsel dämmen etwas den Umgebungslärm und sind am lautesten.
    Interessant ist noch, das der Albrecht ab 80% Lautstärke extrem verzerrt wird. Der Castell ist selbst bei 100% glasklar und verständlich. Bis über 180Km/H kann man auf meinen Motorrädern die Ansagen verstehen.
    Der Adapter soll 6 Stunden Musik übertragen können. Dadurch das der Rider aber nur ab und zu Anweisungen gibt, denke ich, das man einen Tag rum kommt. Ich werde das am Wochenende mal testen. Zur Not habe ich aber ja noch den Albrecht dabei...

    Für 18,90 inc. Versand ist das Teil eine echte Empfehlung!
  • ro_wiro_wi Beiträge: 14 [Master Explorer]
    Hi Amaryllis,
    interessant. Ich hatte mir mal einen Adapter bestellt, der aber nicht mit dem TTR zusammenarbeitet.
    Könntest du etwas genauer sagen, welchen Adapter du nutzt? Ich nehme an, es ist ein Callstel, aber da gibts wohl auch verschiedene Typen.

    Grüße+Dank
    Roland
  • AmaryllesAmarylles Beiträge: 173 [Renowned Trailblazer]
    Hallo, ich bin selber in der Tomtom Facebookgruppe darauf aufmerksam geworden und bei dem Preis musste ich den ausprobieren. Ich war selber gestern überrascht, wie gut der funktioniert allerdings ist der bei einigen ohrpöpseln zu leise. Ich habe hier einige von diversen Handys rumfliegen und wie gesagt funktionieren die von meinem Samsung am besten. Muss nur noch ausprobieren wie lange der Akku hält. Habe aber an einer meiner Maschinen eine 12V Steckdose und da dieses Gerät über Micro USB geladen wird wäre das auch kein Problem den unterwegs zu laden.
    Hier ist der Link zu dem Headset:

    Callstel Headset-Adapter mit Bluetooth 3.0, Mikrofon & 3,5-mm-Klinke-Anschluss https://www.amazon.de/dp/B009AXROM0/ref=cm_sw_r_cp_apa_OvMqzb9MGYETK
  • AmaryllesAmarylles Beiträge: 173 [Renowned Trailblazer]
    Hallo, ich war heute mit dem Callstell etwas über 500Km bzw. ca. 9 Stunden unterwegs. Es hat vollkommen problemlos die ganze Zeit sehr gut verständlich mit die Ansagen des Rider 400 mitgeteilt. Ich denke das hätte auch noch viel länger funktioniert. Mit den Ohrenstöpseln ist natürlich anfangs gewöhnungsbedürftig auch, weil die Stöpsel die Geräusche schon etwas dämpfen. Aber daran habe ich mich schnell gewöhnt. Das Callstell ist weiterhin eine echte Empfehlung!
  • braathovenbraathoven Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Amarylles schrieb:
    Callstell
    Hi, kann es sein, dass es "callstel" heißt? Wenn ja, um was handelt es sich genau? Unter dem Namen gibt es alles mögliche...
    Danke für Aufklärung!
    carminat tomtom live
  • AmaryllesAmarylles Beiträge: 173 [Renowned Trailblazer]
    Hallo Du schau mal 2 Post über diesen, da habe ich einen Link eingegeben.
  • braathovenbraathoven Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Entschuldigung, habe ich nicht gesehen! Und Danke!
    carminat tomtom live
  • reuselfriesereuselfriese Beiträge: 26 [Master Explorer]
    Hallo mattmax.
    Ich habe ebenfalls ein Sena 3S-W und auch Schwierigkeiten, eine vernünftige Lautstärke aufs Headset zu bekommen.
    Mit dem Handy funktioniert es einwandfrei.
    Mit welchem Profil koppelst Du das Handy, mit welchem das Rider?
    Ich meine "Handy koppeln" und "Mehrpunktverbindung koppeln".
    Und wie löschst Du die Kopplungen am Rider?
    Wenn nichts verbunden ist, werden auch keine Geräte angezeigt.
    Am Sena ist's klar. Da gibt es den Entkopplungsbefehl, Handy dito.
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    Im Navi kannst du die Geräte in den Bluetooth Einstellungen über die Taste unten links löschen...
  • AlvoAlvo Beiträge: 141 [Revered Navigator]
    Hallo,


    da ich die gleichen Probleme mit dem TTR40 und dem Sena3S habe, hänge ich mich hier mal mit dran.
    FW beim Sena ist die aktuelle 1.21, TTR40 ist ebenfalls aktuell. Den Tipp zum pairen geht leider mit dem aktuelle FW-Stand beim TTR nicht mehr, der Lautstärkeregler ist nur noch für den Lautsprecher. Daher bin ich auch na einer Lösung interessiert, habe aber weder von TT noch bei Sena eine befridigende Auskunft bekommen können.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online4

Mike Tham
Mike Tham
Sunfish
Sunfish
+2 Gäste