TomTom Rider 400 über Bluetooth viel zu leise...

1246789

Kommentare

  • CBF600
    CBF600 Registered Users Beiträge: 5
    Master Explorer
    Hallo zusammen, jetzt möchte ich auch noch mal meine Situation schildern:
    Wie oben geschrieben habe ich ein Sony SHB Headset an das eingebaute Lautsprecher per Klinkenstecker angeschlossen sind. Schließe ich Ohrhörer an, gilt genau das gleiche.
    Folgendes Verhalten: Wenn ich am Headset die Lautstärke ändere folgt der Lautstärkeregler des TT 400 dieser Einstellung. Unabhängig von der Reihenfolge des Einschaltens der Geräte oder der Lautstärke zum Zeitpunkt des Einschaltens. Das Headset ist immer der Master, sobald das TT gekoppelt ist, stellt es sich auf die eingestellte Lautstärke des Headsets ein.
    Auf 100 % ist das Navi wie gesagt eigentlich nur im Ortsbereich bis ca. 50 zu hören.

    Verbinde ich das Headset mit meinem Handy, kann ich dort die Bluetooth-Ausgangslautstärke unabhängig vom Headset einstellen. Am Headset kann ich dann davon vollkommen unabhängig die Lautstärke wählen.
    Regle ich beide voll hoch, würde die Lautstärke auch auf der Autobahn passen.
    Hieraus folgere ich ganz klar, dass die Ausgangslautstärke für Bluetooth des TT extrem leise ist. Leider gibt es hierzu keine Einstellmöglichkeit.
    Was mir noch aufgefallen ist, andere Stimmen, haben leicht unterschiedliche Lautstärken. Yannick (,der mehr kann als nur Ansagen) ist am leisesten. Wenn ich Lisa wähle sind die Ansagen etwas lauter, die Infos wie Straßennamen etc. werden dann weiterhin von Yannick gelesen.

    @Julian: Ist es wirklich so schwer, in der Software die Lautstärke einstellbar zu machen? Also einfach nur einen Regler für den Ausgangslevel????
    Ein so teures Navi sollte nicht an so einer Kleinigkeit scheitern. Bluetooth ist ein Standard und selbst mein Uralt-Tablet war mit einer Kostenlos-Navi-Software in der gleichen Konstellation sehr gut zu hören. Ich ärgere mich inzwischen, dass ich nicht dabei geblieben bin ...
    Gruß
    Ralf
  • Torquejunkie
    Torquejunkie Registered Users Beiträge: 337
    Sovereign Trailblazer
    Hallo Zusammen,

    so ich gebe auch mal was dazu.

    Zum einen kann ich sagen, dass das Nolan n-com M5 mit dem TTR zusammen funktioniert. Habe das M5 und ein Samsung S3 gekoppelt und alles läuft.

    Die Lautstärke der Warntöne und der Ansagen haben den gleichen Level.

    Das M5 kann also auf die Kompatibilitätsliste.

    Soweit das erfreuliche. Ich bin nun mit dem Setup über die Landstrasse und mit der Lautstärke ists bis ca 80 km/h naja ok.

    Insgesamt könnte der Level aber lauter sein, denn leiserdrehen ist einfacher, als nicht lauter können.

    Ich hoffe, dass die Programmierer der Grundpegel im nächsten Update um 10-20% anheben. Denke dann sind alle bestens bedient.

    Die Sprachqualität ist mit dem M5 gewohnt gut bis sehr gut.

    Das tut so....

    Gruß aus Köln
  • lonesomeRider
    lonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    @CBF600: Das hängt imho mit dem für die Verbindung ausgewählten BT Verbindungsprofil zusammen, den BT ist gleich BT... dort gibt es viele verschiedene Protokolle, die alle eine spezielle Aufgabe ermöglichen... Wenn man nicht alle Funktionen benutzt, stehen zwar manchmal mehrere Protokolle zur Auswahl, aber wenn man dann irgendwann mal eine weitere Funktion nutzen will, dann muss man alles neu implementieren und anpassen... Ich hoffe, dass dies TT mit großer Sorgfalt gemacht macht...
    Ich wieder hole mich an der Stelle auch gerne, dass ich mit dem laut Liste freigegebenen Cardo Scala Rider G9 keine Probleme habe...
  • lever
    lever Registered Users Beiträge: 36
    Prominent Wayfarer
    Rider viel zu leise.

    ich habe einen neuen Rider 410 und gestern meine erste Ausfahrt gemacht.
    Katastrophal. Die Ansagen sind viel zu leise. ich besitze einen Scala Rider als Headset, das bisher immer hervorragend an meinem alten Rider I funktioniert hat. Mußte sogar die Lautstärke manchmal am Headset runter schalten. Bei dem neuen Rider hörst Du ab 60kmh nur noch unter größter Konzentration, das kann nicht der Sinn eines Motoradnavigationssystem sein. Die Konzentration soll zur Straße gerichtet sein und nicht auf die Verständlichkeit der Ansage bzw. auf das Display des Navis. Durch Zusall hatte ich noch einen Telefonanruf ( auch bei 50 kmh) das geht überhaupt nicht. Diese Funktion kann man bei dem Rider total vergessen.
    Werde nächste Woche mit 62 Motorrädern eine Woche auf Tour fahren und eine Gruppe mit 10 Motorrädern führen...... Da graut mir schon vor den leisen Ansagen.

    Dinge die beim alten Rider nie ein Problem darstellten.... sind mittlerweile katastrophal.

    Werde das Gerät wohl einschicken (obwohl das bringt wohl nichts, Problem ist schon 12 Monate bekannt ohne das TomTom diesen wesentlichen Mangel abgestellt hat nichts ist passiert, also muß ich das Gerät wohl zurückgeben da es die wesentlichen Anforderungen eines Motorradnavigationsgerätes ( eine klare Ansage) nicht erfüllt.

    Alle Tips von anderen Forenmitgliedern habe ich schon ausprobiert, geht nichts.
    Es geht mir nicht um die Lautstärkeregelung am Gerät, sondern um genug Power die Regelung wie bisher am Headset!!!!
  • lonesomeRider
    lonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    Hallo,
    kurz: es ist wichtig, dass du die Lautstärke w ä h r e n d. der Ansagen vom Navi änderst am Cardo einstellst, da das Cardo für jede Bluetooth Verbindung ein eigenes Lautstärkeprofil speichert.. dann solltest du, wie viele änder Cardo Nutzer hier bis da. 120 gut hinkommen...
    Hier kannst du mehr dazu lesen: https://de.discussions.tomtom.com/tomtom-rider-40-400-410-473
  • lever
    lever Registered Users Beiträge: 36
    Prominent Wayfarer
    danke für Deine Antwort, das habe ich schon alles probiert.... Im leisen Zimmer ist die Ansage
    absolut in Ordnung, jedoch am Moped grausam. Trotz Scala Rider Q2 ( einer Empfehlung von TomTom
  • lonesomeRider
    lonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    Hat dein Scala denn schon die Möglichkeit die "AGC" einzustellen? (AGC= automatische Lautstärkeanpassung abhängig von den Nebengeräuschen)... Wenn die nicht mindestens in der Mitte steht wird es vermutlich knapp... :-)
  • Voyager1954
    Voyager1954 Registered Users Beiträge: 3,366
    Revered Voyager
    Es wird bestimmt noch ein Biker mit Navi dabei sein ,egal welche Marke . Dem gibst du die Tour und er kann dich freundlich unterstützen bei der Aufgabe . Gute Karten sollten immer dabei sein die helfen weiter . Ging doch alles mal früher ohne Navi . Kurz vor einer großen Tour das Helferlein wechseln birgt gewisse Risiken die nich immer zu beheben sind
  • masterofweb
    masterofweb Registered Users Beiträge: 40
    Prominent Wayfarer
    Der Trend eines Tomtom Rider 400 Besitzers geht auch zum Besitz eines 2 und 3 Navis.
    Eines läuft bestmmt immer.
    Auch ist von Vorteil, bei einer Tour einen Windows PC dabei zuhaben.
    Parallel, sollte man zum lebenslangen Radarwarner, ein Android Konkurrenz Produkt laufen lassen, da der Mobile Blitzer Stand mit Vorsicht zugeniessen ist.
    Aber, wie sagt schon Angie, wir/Tomtom schaffen das :-)
  • lever11
    lever11 Registered Users Beiträge: 13
    Master Traveler
    Leider sehe ich es nicht als Verbesserung.

    Hatte mein Headset (2 Jahre alt Scala Rider Q2 pro mit dem alten Rider I gekoppelt....Lautstärke, sowie Lautstärke Verstellbarkeit absolut top.

    Der neue Rider ist in dieser Hinsicht ein Rückschritt, keine vernünftige lautstarke Übertragung der Ansagen. Telefon total unbrauchbar...man hört fast nichts.Das Display muß man immer im Auge halten, das kann nicht Sinn eines modernen Kommunikationssystems sein.

    Na ja hab ja noch Umtauschrecht.
    Werde jedoch warten bis zu der großen Tour, da können wir dieses Gerät unter vielen, vielen Bikern wechseln und ausprobieren einschl.
    Halterung und so kann jeder seine Erfahrung machen. Ich werde berichten.
  • lonesomeRider
    lonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    lever11 = lever????
    Wie gesagt, ich kann dein Problem nicht im geringsten Nachvollziehen... Ich mag hier im Forum zu den Optimisten gehören, aber es gibt ja auch Schlechtreder... :-)
  • lever11
    lever11 Registered Users Beiträge: 13
    Master Traveler
    Das hat mit schlechtreden doch nichts zu tun.

    Nutzte seit 2005 meinen Rider 1 ohne Problem. Bin damit durch ganz Europa gefahren, immer ok.
    Das mit der Lautstärke ist doch wirklich kein selbstgemachtes Problem. Das Netz ist voll von Usern, die mit dieser Lautstärke nicht zufrieden sind. Die Funktionen des neuen Riders finde ich ja sehr gut. Gute Features, verständliche Menueführung usw........nur was hab ich davon, wenn ich nur die Hälfte der Übertragung mitbekomme und zusätzlich noch auf das Feature " Telefon" komplett verzichten muß.

    lever zu lever11 kam....weil ich unter lever keinen Zugang mehr bekam.
  • Hirbel
    Hirbel Registered Users Beiträge: 143
    Outstanding Explorer
    ja die Lautstärke ist wirklich inakzeptabel, dazu kommt das die Stimme mal total verkratzt ist und beim nächsten einschalten wieder okay, nur leise ist es immer, die Verstellung während der Ansage hilft nur bei der aktuellen ansage, an der nächsten Abbiegung wieder leise.
  • lonesomeRider
    lonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    @Lever oder lever11: das mit den Schlechtredern war nicht auf dich gemünzt... :-)
  • lever11
    lever11 Registered Users Beiträge: 13
    Master Traveler
    Habe heute mal wieder eine Testfahrt gemacht. Mir ist aufgefallen, daß die Lautstärke des Rider 400 über Headset Scala Rider Q2 sich natürlich
    über die Lautstärketasten erhöhen läst, nur das Problem ist, das bei der nächsten Ansage der Level wieder niedrig ist .
    Um auszuschließen, das mit dem Headset was nicht stimmt, habe ich den Rider I genommen und das gleiche bei der Fahrt ausprobiert.
    Da war das kein Problem auch telfonieren war möglich!

    Beim Telefonieren mit dem Rider 400 und in Koppeleung mit einem Iphone 6 keine Chance, Du versteht höchsten 10 %, Deinem anderen Partner am Telefon fliegen jedoch die Ohren weg, als Telefonfunktion für die Katz! Diese Feature ist in meinen Augen nicht verwendbar.
    Da stimmt doch was nicht in der Abstimmung der Bluetooth Protokolle nicht.
  • Hirbel
    Hirbel Registered Users Beiträge: 143
    Outstanding Explorer
    Genau wie beim Sena 20s
  • lonesomeRider
    lonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    soll ich jetzt auch nochmal mit den Erfahrungen von meinem Cardo Scala g9 berichten oder soll ich es diesmal lassen? :-))))
  • lever
    lever Registered Users Beiträge: 36
    Prominent Wayfarer
    Wieso, ich gehe doch nur von einem Gerät aus, was offiziel von TomTom empfohlen bzw. In der Liste steht

    "SCALA RIDER Q2"
  • lonesomeRider
    lonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    ich habe doch garnichts gesagt, nur angeboten nochmal von meinen Erfahrungen zu berichten... :-)
  • lever
    lever Registered Users Beiträge: 36
    Prominent Wayfarer
    Danke für das Angebot über Deinen Headset zu berichten (ist hinlänglich bekannt) Es geht doch darum, daß TomTom ein Headset in der Liste als geprüft, zugelassen und voll funktionsfähig aufführt, das aber nicht voll umfänglich funktioniert.

    Der Kunde kauft sich dieses Headset für ca. 250 € (verlässt sich auf die Zusagen von TomTom) und dann steht er im Regen.
    Der Kunde wird zum teueren Testfeld!!!!
  • lonesomeRider
    lonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    Den Gedanken schreibst du aber gerade erst zum ersten Mal... :-)
  • lever11
    lever11 Registered Users Beiträge: 13
    Master Traveler
    @lonesomerider

    Das ist natürlich eine Super Antwort, das ist das, was die Kunden brauchen, die sich auf die Liste von Tomtom verlassen!!
  • lonesomeRider
    lonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    ...das ist nach wie vor ein Anwenderforum, von Anwendern für Anwender, TT moderiert hier überwiegend "nur"...
    Wenn du so auf hilfreiche antworten erpicht wärest, hättest du dir deine letzte Antwort auch verkneifen können...
    und wenn du deine Beiträge zum Thema mal liest, dann hattest... aber nein, ich lasse es jetzt auch mal gut sein... viel Glück bei der Lösung deines Problems...
    kleiner Tipp: da hier ja kein Input mehr zu kommen scheint, versuchst du es vielleicht direkt beim Support...
  • kumo
    kumo Beiträge: 8,530
     Superuser
    lonesomeRider schrieb:
    da hier ja kein Input mehr zu kommen scheint, versuchst du es vielleicht direkt beim Support...
    Und die können dann auch den Doppelaccount (User lever = User lever11) zu einem vereinigen.
    Sonst kommt womöglich noch jemand auf unangebrachte Gedanken...
  • lever11
    lever11 Registered Users Beiträge: 13
    Master Traveler
    zum Abschluss mal zur Qualität des Support:

    "Ihr Gerät ist nicht in der von TomTom freigegebenen Liste aufgeführt"

    wer lesen kann ist im Vorteil..... Scala Rider Q2 steht auf der Liste !!!!