TomTom Rider 400 über Bluetooth viel zu leise...

2456789

Kommentare

  • Speed Tripleman
    Speed Tripleman Registered Users Beiträge: 2
    Apprentice Traveler
    mattmaxx schrieb:
    Hallo zusammen.

    Seit einigen Tagen habe ich das neue Rider 400. Vorher war ich mit einem Urban Rider unterwegs. Was mir dann heute bei der ersten Tour mit dem 400er aufgefallen ist, ist dass es sehr viel leiser ist, als mein altes.

    Ich habe in meinem Helm das Bluetooth Headset Lazer Ringo verbaut. Dieses hat keinen eigenen Laut-/Leise-Knöpfe. Beim Urban Rider konnte ich auf der Lautstärke-Einstellung 70-80% alles perfekt hören. Auch bei 140Km/h.

    Jetzt im Rider 400 steht die Lautstärke auf 100% und ich bekomme nichts mit. Ab einer Geschwindigkeit von ca. 50Km/h ist Yannick und auch die anderen Stimmen nicht mehr zu verstehen. Das hat mich heute auf der Tour zum Wahnsinn getrieben. Etliche male bin ich an Straßen vorbei gefahren, weil ich nicht mitbekommen habe, dass ich abbiegen sollte.

    Was mache ich nun. Ich denke, Softwaremäßig ware das anpassbar, das Urban Rider wart ja auch lauter. Wie ist das denn bei euch so?
    Hat jemand ähnliche Probleme?

    Gruß, Matt

    Auch ich habe das alte Rider nun gegen das neue 400 ausgetauscht und bin maßlos enttäuscht.
    Zuvor waren die Ansagen mit dem Cardo Scala Q3 wunderbar zu verstehen und nun muss man ständig auf´s Display schauen um evtl. eine Abbiegung o.ä. mit zu bekommen.
    Sowohl am Gerät als auch beim Headset ist die Lautstärke auf max. geregelt. Im Stadtverkehr ist ja noch etwas zu verstehen (wenn man sich konzentriert und ganz genau hin hört) aber auf der Landstraße hört man im Hintergrund ganz schwach das gesprochen wird aber eine Ansage ist nicht zu verstehen.

    Heute habe ich das Navi dann mal im Auto ausprobiert. Kaum zu verstehen bei max. Lautstärke.
    Zum Vergleich habe ich ein Via mitlaufen lassen. Dort hat mich - im Vergleich - Yannick fast angebrüllt.
    Also auch im Cabrio nicht zu verwenden.

    Wenn TomTom nicht in den nächsten Wochen ein Update zur Verfügung stellt, werde ich das Navi wieder zurück geben und dann notgezwungenermaßen auf Garmin umsteigen.
    Schade.
  • lonesomeRider
    lonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    Das mit dem "leise im Auto" stimme ich zu,
    ansonsten verweise ich auf "https://de.discussions.tomtom.com/der-neue-tomtom-rider-40-400-473/tips-tricks-bluetooth-lautstarke-975587?postid=996935"... damit haben es bisher viele in den Griff bekommen...
  • lonesomeRider
    lonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    Was mir gerade einfällt: wie habt ihr denn das "AGC" (AGC Technologie (Automatic Gain Control) sorgt für automatische Lautstärkenanpassung gemäss Umgebungsgeräusche und Fahrgeschwindigkeit.) bei Euren Quatschen eingestellt... Die Reserve für höhere Geschwindigkeiten (lautere Umgebungen) kommen nämlich eigentlich daher...
  • Speed Tripleman
    Speed Tripleman Registered Users Beiträge: 2
    Apprentice Traveler
    lonesomeRider schrieb:
    Das mit dem "leise im Auto" stimme ich zu,
    ansonsten verweise ich auf "https://de.discussions.tomtom.com/der-neue-tomtom-rider-40-400-473/tips-tricks-bluetooth-lautstarke-975587?postid=996935"... damit haben es bisher viele in den Griff bekommen...

    Juhuu - es funktioniert.
    Danke für den Tipp. Nun ist auch im Helm etwas zu verstehen.
    Wieso kommt TomTom nicht von selbst darauf?

    Mal sehn, was nun für die Lautstärke im Auto getan wird.

    Grüße
    Joachim
  • Wolfgang.A
    Wolfgang.A Registered Users Beiträge: 454
    Exalted Navigator
    zeusrouge schrieb:
    Hallo ihr Superhirne von Tomtom! Wer hat sich diesen Blödsinn ausgedacht, die Lautstärke müsse WÄHREND einer Ansage eingestellt werden?

    Da hast Du was falsch verstanden:

    Die aktuellen Headsets speichern die Lautstärkeeinstellung je Quelle.
    Damit muss aber auch die Lautstärke für die einzelne Quelle eingestellt werden wenn diese Quelle aktiv ist.

    Mit TomTom hat das rein gar nichts zu tun. ;)
  • Cargomaus
    Cargomaus Registered Users Beiträge: 1
    Apprentice Traveler
    Hallo,
    wir (mein Mann und ich) haben den "Neuen" jetzt beide ausgiebig getestet. Das Problem mit der Lautstärke haben wir auch, nicht nur mit den Headsets (Schubert), sondern auch im Auto ist das Gerät viel zu leise. Man kann preismäßig nicht unbedingt von einem Schnäppchen reden und dabei erwarte ich entsprechende Qualität. Das Thema mit der Lautstärke ist bei TomTom nicht erst seit gestern bekannt. Ich hoffe und wünsche, dass das Problem mit einem entsprechenden Update gelöst werden kann und wir nicht mit umständlichen Eigentestes der Sache auf den Grund gehen müssen.
  • lonesomeRider
    lonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    ich zitiere mich mal selber... :
    "Das mit dem "leise im Auto" stimme ich zu,
    ansonsten verweise ich auf "https://de.discussions.tomtom.com/der-neue-tomtom-rider-40-400-473/tips-tricks-bluetooth-lautstarke-975587?postid=996935"... damit haben es bisher viele in den Griff bekommen... "
    Ergänzend noch den Post von Wolfgang.A (ein Post über deinem):
    "Die aktuellen Headsets speichern die Lautstärkeeinstellung je Quelle.
    Damit muss aber auch die Lautstärke für die einzelne Quelle eingestellt werden wenn diese Quelle aktiv ist.

    Mit TomTom hat das rein gar nichts zu tun."

    Bei Fragen oder Erfolg kannst du dich ja nochmal melden...
  • Der Australier
    Der Australier Registered Users Beiträge: 7
    Legendary Explorer
    Hallo miteinander,
    Ich nutze das SCR im Schuberth C3. Auch hier sind die Ansagen sehr leise und nur mit der weiblichen Stimme geade noch zu hören.
    Auch möchte Ich Zelator fragen, wie oder wann ich eine Naviansage zur Einstellung der Lautstärke nutzen kann bzw. soll?
    Ich weiß, das Thema um die Telefonie wurde auch scon an anderen Stellen angemerkt und angemeckert. Ich möchte mich hier anschließen. Mal abgesehen, dass abgehende Gespräche wohl nicht möglich sind, klingelt es bei eingehenden Rufen über die Freisprecheinrichtung im Helm. Nun erscheinen ein grünes Symbol zum Annehmen und ein rotes zum Ablehnen des Anrufs. Ich habe das Gespräch angenommen und? Nichts ist zu hören! Aber auch rein gar nichts. Später habe ich den Anrufer, Name war im Display zu sehen, zurückgerufen. Er bestätigte zudem, dass auch er nichts von meinen in das Mikrofon gesprochene gehört hat.

    Gibt es denn nicht langsam für die Lautstärkenprobleme eine Lösung? Dieses Problem ist ja wohl bei vielen Nutzern ein ganz großes Ärgernis.

    Hätten die Entwickler nicht einen komplett neuen Stromanschluss konzipiert, was bei einem Rückbau auf meinen alten Urban Raider erhebliche Arbeit bedeutet, läge der 400er wohl bis zu einer Lösung durch TomTom in der Ecke.
  • lonesomeRider
    lonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    Hallo "Australier",

    ich verweise dich mal auf folgenden Link...
    du müsstest eigentlich fast drüber gestolpert sein...
    https://de.discussions.tomtom.com/der-neue-tomtom-rider-40-400-473/tips-tricks-bluetooth-lautstarke-975587?postid=996935
    Der hilft bestimmt...
    Viele Grüße
  • Der Australier
    Der Australier Registered Users Beiträge: 7
    Legendary Explorer
    Hallo lonsomeRider,
    Danke für den Hinweis, für den Link.
    Ich werde die beschriebene Vorgehensweise am Wochenende einmal ausprobieren.
    Nach dem Test gebe ich auf jeden Fall Rückmeldung.

    Viele Grüße
  • Der Australier
    Der Australier Registered Users Beiträge: 7
    Legendary Explorer
    Hallo lonesomeRider,
    die beschriebene Vorgehensweise hat zum Erfolg geführt. Naviansagen sind nun laut zu hören. Auch die Telefonverbindung konnte ich auf diesem Weg soweit einstellen, dass Telefonate mit Helm während der Fahrt möglich sind, wenn auch nicht ganz so laut wie die Naviansage.

    Ein kleiner Wermutstropfen gibt es leider doch: die Lautstärke lässt sich ausschließlich am Helm einstellen. Aber das ist für mich hinnehmbar.
    Wenn Tomtom jetzt noch das abgehende Telefonieren hinbekommt, darf der alte Rider doch in Rente :)
  • KlausZim
    KlausZim Registered Users Beiträge: 5
    Master Explorer
    Hallo,
    ich habe das Midland BT City und habe das selbe Problem die Ansagen während der Fahrt sind echt leise das ab 70km/h nichts mehr verstanden wird. Habe auch die Tipps hier aus dem Forum schon ausprobiert mit der Lautstärkenreglung, leider ohne Erfolg.
    Routen umkehren vermisse ich auch und leider geht auch öfter mal die Verbindung zum IPhone 6 verloren, wird zwar kurz danach Automatisch wieder hergestellt ist aber nicht doll. Hatte bisher ein Garmin Zumo 210 von 2011 da gab es die Probleme nicht. Ich habe gedacht mit dem Rider bekomme ich ein tolles Gerät, die Kurven Funktion war Kaufentscheidend wusste aber nicht das ich Forstwege und Straßen (wenn man sie so nennen kann) mit losen Untergrund befahren soll um Spaß zu haben. Das macht keinen Spaß TomTom mein Motorrad wiegt Leer 370 Kg da ist loser Untergrund nicht Witzig.
    Ich bitte um ein schnelles Update für diese Probleme, oder habe ich mich für den falschen Hersteller entschieden?
  • lonesomeRider
    lonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    Dann stell doch in den Routingeinstellungen ein, dass er nicht befestigte Wege weg lassen soll...
    Ich habe auch schon mit den kurvigsten Varianten der "Spannenden Routen" experimentiert, hatte in Belgien viele Anwohnerstraßen, aber noch nichts unbefestigtes...
  • VerlaufMich
    VerlaufMich Registered Users Beiträge: 99
    Renowned Wayfarer
    Ich habe über den MapShareReporter mehrere Meldungen eingestellt, wo sich Schotterstrecken, die mit großen Tourern definitiv nicht befahren werden sollten, befinden.
    Ergebnis: "Abgelehnt".

    Weitere Einträge erspare ich mir wohl.

    Wenn DAS die Community-Pflege der Strassen ist, dann wundert mich nicht mehr viel...
  • Holger FJR
    Holger FJR Registered Users Beiträge: 4
    Master Traveler
    Hallo liebe Gemeinde,

    ich habe seit kurzen auch den Rider 400 und mit einem Original TomTom Headset gekoppelt und es ist sehr leise.

    Auch der Tipp von "Kumo" (https://de.discussions.tomtom.com/der-neue-tomtom-rider-40-400-473/tips-tricks-bluetooth-lautstarke-975587?postid=996935) hat nichts geholfen.

    Gibt es in der Sache schon etwas Neues?

    Gruß Holger
  • lonesomeRider
    lonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    Eigentlich war es nach der "Kumo" Prozedur bei allen in Ordnung...
    Wirklich darauf achten, dass du die Lautstärke während der Ansage verstellst...
  • VS2
    VS2 Registered Users Beiträge: 39
    Prominent Wayfarer
    lonesomeRider schrieb:
    Eigentlich war es nach der "Kumo" Prozedur bei allen in Ordnung...
    Wirklich darauf achten, dass du die Lautstärke während der Ansage verstellst...
    Wie kommst du denn darauf, dass es bei allen in Ordnung war???
    Bei mir geht es nach wie vor nicht(SENA 3SW), egal mit welcher Methode.
    Und das es selbst bei einem Original TomTom Headset nicht richtig funzt, sagt ja schon alles.
  • lonesomeRider
    lonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    warum ich davon ausgehe: weil die Nachfragen seitdem praktisch nicht mehr aufgetaucht sind...
  • KlausZim
    KlausZim Registered Users Beiträge: 5
    Master Explorer
    Bei mir hat sich auch nichts verändert, ausser das TOMTOM mir angeboten hat das Gerät zu Reparieren.
    Nachdem ich auf das Forum verwiesen habe kam die Antwort das nächste update abwarten.
    Also hoffen und warten.
  • Holger FJR
    Holger FJR Registered Users Beiträge: 4
    Master Traveler
    Hallo zusammen,

    ich habe nun nochmals den Support von TomTom angeschrieben. Nach einigen Schriftwechseln wurde mir nun mitgeteilt, dass das Original Headset vom Rider 2 angeblich nicht mit dem neuen Gerät kompatibel wäre.

    Von einem Update wie von KlausZim beschrieben wusste der Sachbearbeiter nichts.

    Ich werde nun den Versuch starten ein neues Headset zu kaufen und zwar eins aus der genannten Liste von TomTom.

    Marke Modell
    Schuberth SRCS C3 PRO
    Scala rider Qz
    Scala rider Q1 *
    Scala rider Q3
    Scala rider G9x *
    Scala rider G9 (nur Handsfree Profile)
    Scala rider Q2
    Scala rider SHO-1
    Scala rider Solo
    N-com BX5
    Sena SMH10
    Sena SMH5
    Sena 20S
    Midland BT Next Conf.
    Midland City&Eva
    Interphone F3 MC
    Interphone F4
    Interphone F5
    N-Com (NolanGroup) BX4 PLUS
    Albrecht BPA 300
    Interphone F3S
    Interphone F5XT
    Midland BT x1
    Midland BT x2/x2 intercom *
    Midland BT-Ski
    Schuberth Schuberth SRC-S2
    Schuberth SRCS C3
    J&M WLS465

    Gruß Holger
  • lonesomeRider
    lonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    Hallo,
    kannst du uns noch verraten was das "*" bedeutet und die Erweiterungen wie "(nur Handsfree Profile)"?
    Dank vorab...
  • Holger FJR
    Holger FJR Registered Users Beiträge: 4
    Master Traveler
    Hallo,
    Du hast Recht: Wenn man etwas macht, dann sollte es auch richtig sein. Nachfolgend die Erklärung von TomTom und der führende Link.

    https://de.support.tomtom.com/app/answers/detail/a_id/19062

    Die nachfolgende Liste enthält Bluetooth-Headsets, die mit den Geräten Rider 400 und Rider 40 getestet wurden.

    Wenn Ihr Headset nicht unten aufgeführt ist, bedeutet dies, dass wir die Kompatibilität des Headsets mit dem Rider 400/40 nicht bestätigen konnten. Wenn Ihr Headset jedoch über ein Bluetooth Headset Profile verfügt, sollte es von Ihrem Rider-Gerät unterstützt werden.

    Marke Modell
    Schuberth SRCS C3 PRO
    Scala rider Qz
    Scala rider Q1 *
    Scala rider Q3
    Scala rider G9x *
    Scala rider G9 (nur Handsfree Profile)
    Scala rider Q2
    Scala rider SHO-1
    Scala rider Solo
    N-com BX5
    Sena SMH10
    Sena SMH5
    Sena 20S
    Midland BT Next Conf.
    Midland City&Eva
    Interphone F3 MC
    Interphone F4
    Interphone F5
    N-Com (NolanGroup) BX4 PLUS
    Albrecht BPA 300
    Interphone F3S
    Interphone F5XT
    Midland BT x1
    Midland BT x2/x2 intercom *
    Midland BT-Ski
    Schuberth Schuberth SRC-S2
    Schuberth SRCS C3
    J&M WLS465

    * Diese Headsets müssen möglicherweise neu mit dem Rider verbunden werden, nachdem das Rider ausgeschaltet wurde.
  • lonesomeRider
    lonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    Was bei dem Scala rider G9 wohl mit der Anmerkung "(nur Handsfree Profile)" gemeint ist... Ich habe die neuste Softwate auf meinem G9 und da geht es ohne Probleme... ich kann mich auch noch erinnern das (ich meinen beim Update von von Version 1.x auf 2.x) an den BT-Profilen geschraubt wurde, weil dann alle Geräte neu verbunden werden mussten... aber dann würde man ja besser von Firmware Versionen sprechen...
  • Holger FJR
    Holger FJR Registered Users Beiträge: 4
    Master Traveler
    Da das Original Headset vom Rider II ist laut TomTom nicht mehr kompatibel mit dem neuen Rider 400 und so habe ich mir ein neues Headset zugelegt.

    Es wurde das Albrecht BPA 300

    Und ich kann Euch dazu sagen, dass es einwandfrei funktioniert. Ich habe auf den Einbau des Mikrofons verzichtet, da ich weder telefonieren noch mit anderen sprechen will. Man kann entscheiden ob man es nutzt oder nicht, denn es wird nur zusammengesteckt.

    Die Akustik ist klar und deutlich und die Verbindung wird auch jeweils automatisch nach dem Einschalten hergestellt. Bei einer Einstellung von 100% Lautstärke am Rider 400 brüllt einen der Lautsprecher an. Ich habe die Einstellung auf 85% vorgenommen und die Ansage ist selbst bei 140 Km/h deutlich zu verstehen.

    Klare Kaufempfehlung! Die Investition von 79,90 € hat sich auf ganzer Linie rentiert.
  • Voelkel
    Voelkel Registered Users Beiträge: 80
    Outstanding Explorer
    Auch bei Scalar Rider Headset habe ich die Lautstärke hoch gestellt. Trotzdem zu leise, beim Rider 2 wären mir schon die Ohren abgefallen, aber beim 400er?

    Dann verstellt sich die Lautstärke am Gerät immer selber zurück, das ist auch schei.... bescheiden.
    Neue Technik und ein Haufen Nachteile. Im alten Gerät hatte ich auch ein Telefonbuch, dort konnte ich aus jeden anrufen. Kann mir nicht vorstellen wie das bei 120 Km/h beim neuen gehen soll oder wie es überhaupt geht? Steht nix im Handbuch.