Neue Anwendung 15.204 für Rider 400, Rider 40 ab sofort verfügbar

1246789

Kommentare

  • Voyager1954
    Voyager1954 Registered Users Beiträge: 3,366
    Revered Voyager
    Und wenn der Händler sagt er nimmt kein gebrauchtes Gerät zurück hält er sich an seine Geschäftsbedingungen . Neue ungebrauchte Ware ja . Rest ist vom guten Willen abhängig . Polo hat eine Rechtsabteilung und meistens sitzen die am langen Hebel . Was Louis macht interessiert Polo nicht die Bohne
    Das wird ein interessanter Rechtsstreit
  • Yama.R1
    Yama.R1 Registered Users Beiträge: 43
    Prominent Wayfarer
    Hatte früher auch schon negative Erfahrungen mit Polo was die Rücknahme angeht. Seitdem kaufe ich nur noch bei Louis. Anfang letzten Jahres kaufte ich bei Louis das Sena 20S. Innerhalb der Saison hatte ich Bluetooth Probleme mit dem Gerät und zum Ende der Saison brach sogar die Halterung ab. Also schickte ich das Gerät an Louis mit einem kleinen Erklärungsschreiben und der Bitte den Kauf rückgängig zu machen. Nach wenigen Tagen war die Gutschrift auf meinem Kundenkonto vermerkt.

    Sowas nenne ich Service und außerdem bekommt man bei Louis je nach Einkaufwert 3-8% Rabatt.
  • hoc777
    hoc777 Registered Users Beiträge: 47
    Prominent Wayfarer
    Das kann ich zumindest von der Erfahrung her bestätigen. Louis ist extrem kulant und deswegen kaufe ich auch nur noch da. Bei Polo steht das Thema Kundenservice eher an letzter Stelle ......

    Aber generell ist es doch sehr traurig, dass man sich über sein neues Navi nicht freuen kann sondern solche Überlegungen anstellen muss ......
  • Funnerlman
    Funnerlman Registered Users Beiträge: 150
    Renowned Wayfarer
    Voyager1954 schrieb:
    Rücknahme nur über den Weg einer Wandlung . Da das Gerät aber nicht wirklich defekt ist wird das nicht so einfach. Es sei denn TT macht einen generellen Rückruf . Das währe wohl das Ende der aktuellen Serie.. Und nachbessern lässt sich einiges im aktuellen Betrieb

    Doch das Gerät ist als Defekt zu bezeichnen. Gerätefunktionen arbeiten nicht einwandfrei. Bedienbarkeit mit Handschuhen ist nicht möglich, das Display spinnt wenn es nass wird.. Somit ist der eigentliche Zweck des Gerätes nicht anwendbar... Also Defekt...
    Ich schicke also max. 3 x zurück... Mehr nicht.. Und dann verklag ich Polo.... Auch einfach....

    @ Horax .... mit Folie experimentieren? Eine Bediensperre softwaretechnisch implementieren? Sagt mal wisst ihr überhaupt noch was ihr redet???????? Hallo?????? Das Ding ist einfach nur Schrott.....
    @ Blauer Klaus... Ich hab meinen Rücksendeaufkleber von Polo per Mail bekommen... Nur zur Info...

    Und nochmal für alle: Gewährleistung heisst, dass der Händler für die ordnungsgemäße und beschriebene Funktion haften muss und ggf. nachbessert oder die Sache zurücknimmt. Die Gewährleistungsfrist beträgt lt. EU 2 Jahre. Gewährleistung heisst, dass die Mangelhaftigkeit einer Sache bereits vor dem Gefahrübergang (also Kauf) bestanden hat. Ferner geht der Gesetzgeber davon aus, dass dem so ist wenn der Fehler bis nach 1 jahr auftritt. Hier hat der Käufer keine Beweispflicht. Nach dem Jahr muss der Käufer beweisen, dass die Sache bereits beim Kauf fehlerhaft war. In dem Fall von TT 400 ist das so oder so kein Problem.
  • KTM1290sad
    KTM1290sad Registered Users Beiträge: 19
    Outstanding Explorer
    Heute das erste mal mit dem Tom Tom Rider 400 Unterweg:
    Vorweg mal das Positive Halterung ist sehr gut gut ist auch die Sichtbarkeit des Displays.
    Unbrauchbar ist dafür die Software hatte eine Route auf Motorrad Planer zusammen gestellt mit 32 Wegpunkte nach etwas fummeln mit der Speicherkarte erfolgreich auf das GPS geladen. Heute morgen Starten und losfahren wollte das GPS über den Bölchen ich aber nicht fuhr direkt nach Langenbruck wo ja in der programmierten Route auch vor kam und dachte der findet den Weg wo ich Fahre schon wieder nix der wollte den ganzen weg immer kehren und in Moutier hielt ich dann an und versuchte meine auf meine Wegpunkt zuzugreifen geht nicht keine Chance Route Löschen ist die einzige Möglichkeit. Mit der Funktion Route Planen kam ich auch nicht weiter die Rechnet Automatisch eine Rundreise an den Punkt wo ich Stand einzige Möglichkeit Zielortauswahl mit den Tasten direkt auf der Karte geht auch nicht. das einzige wo ich doch einigermaßen zufrieden war, war dann die Funktion Fahre Home als immer mehr Wolken kamen.
    Ich hoffe doch sehr das Tom Tom da bald ein Update der Software bringt und mal so eine Banause von Programmierer selber mit so einem Ding probiert Töff zu Fahren.
    Ich fahre bis es so weit ist wieder mit der guten alten Papierkarte wie ich es immer gemacht habe
    Meine Forderung an die Programmierer: Ich Fahre auf dem Motorrad und sage wo ich durch fahren möchte und nicht das GPS wenn ich schon Wegpunkte setze erwarte ich das das GPS wenn ich mal wo anderes durch will als vorgegeben Automatisch oder nach nachfragen der nächst Wegpunkt angefahren wird so wie es jetzt ist ist es nicht brauchbar
  • kumo
    kumo Beiträge: 8,331
    Superuser
    Hi KTM1290sad - willkommen hier!

    Die Auto-Navis haben ja schon seit zwei Jahren die neue Benutzeroberfläche...

    Am linken Bildschirmrand befindet sich ein +/- Zoom Element mit einem kleinen Dreieck (Fahrtrichtungsanzeiger) darüber. Tippe auf dieses Dreieck und du siehst die 2D Übersichtskarte.

    Auf der 2D Übersichtskarte kannst du auf einen einzelnen Routenpunkt tippen. Es erscheint ein Popup mit dem Namen und einem Knopf mit drei senkrechten Punkten. Darauf tippen und du kannst diesen einen Routenpunkt löschen.

    Auf der 2D Übersichtskarte kannst du auf die Route selbst tippen. Es erscheint wieder ein Popup mit unter anderem einem Knopf mit drei senkrechten Punkten. Darauf tippen und es erscheint ein Popup mit so wichtigen Funktionen wie 'Alternative Route' -> 'Routentyp ändern' oder 'Stopps verwalten' -> 'Stopps neu sortieren'.

    Spannende Tour planen:
    Kurzer Tipp erzeugt eine Rundtour. Langer Tipp auf die Karte lässt nach dem Loslassen ein Popup erscheinen. Knopf mit drei Punkten -> 'Ziel festlegen' und aus der Rundtour wird eine A-B Tour.

    Eine am Gerät geplante, mit einem bestimmten Algorithmus 'versehene' und danach in 'Meine Routen' gespeicherte Route wird beim erneuten Laden mit dem Algorithmus geplant, mit dem sie vorher gespeichert wurde.

    Die 2D Übersichtskarte nutze ich persönlich auch ganz gerne als 'sich bewegende Karte' bei freier Fahrt ohne echtes Ziel.

    Vielleicht helfen diese Zeilen bei der nächsten Tour.
  • KTM1290sad
    KTM1290sad Registered Users Beiträge: 19
    Outstanding Explorer
    danke viel mol schon wieder etwas dazu gelernt die Gebrauchsanweisung habe ich schon ein paar mal geblättert aber eben 100 A4 Seiten kann man schlecht so schnell lernen, und wenn ich Motorrad fahre will ich fahren und nicht auf den elektronischen Medien spielen.
    Noch eine Frage: Tyre sollte man noch ein Mail für ein Zugang erhalten ? bis jetzt habe ich noch nichts die Gratisversion habe ich runtergeladen und installiert aber es Zeigt keine Karte irgend etwas geht da nicht so wie es muss Motoplaner finde ich sehr gut und geht schnell habe die Route dort als GPX importiert aber die Wegpunkte Zeigt es auf der Karte nicht an
  • kumo
    kumo Beiträge: 8,331
    Superuser
    Hi,

    Tyre nutze ich selbst nicht. Ich nutze RouteConverter.

    *.gpx Dateien werden immer als Track genommen. Eine Spur, der gefolgt werden soll. Stopps sind dann nicht sichtbar. Bei einem echten aufgezeichneten Track kann ja alle Meter ein Wegpunkt sein.

    *.itn Dateien werden immer als Route genommen. Stopps sind dann sichtbar. Die Zeit-/Kilometerangabe auf dem Fahrbildschirm bezieht sich in der Nähe eines Stopps auf exakt diesen nächsten Stopp. Wenn man weiter entfernt ist, werden verbleibende Gesamtzeit und -kilometer angezeigt. Mit einem Tipp auf die km/Zeit-Angabe kann aber manuell umgeschaltet werden.
  • KTM1290sad
    KTM1290sad Registered Users Beiträge: 19
    Outstanding Explorer
    danke mit dem komme ich doch mehrere Schritte weiter
  • PakoDD
    PakoDD Registered Users Beiträge: 52
    Prominent Wayfarer
    Dann schließe ich mich hier nun auch einmal an, ich habe mir extra Zeit gelassen seit dem Update. Heute war die letzte Fahrt und es war vom Wetter her, so gut wie alles dabei, was man nicht gern hätte :)).

    Vorab: Ich nutze ausschließlich die Planungsmöglichkeiten am Gerät oder Mydrive Online um POIS einzuladen. Tyre fand ich sowas von hässlich (und zu dem benötigt es Windows) dass ich darauf verzichtet habe. Das Gefummel mit der SD Karte kennt ja jeder von euch.

    Ich habe also eine "Spannende" Route geplant, welche teilweise über Tschechien gehend in einem schönen Rundkurs ausartete. Einstellung war Kurven und Berge auf Mittel. Das Routing war bis Tschechien völlig i.O. und TomTom Traffic machte seine Arbeit ebenso ganz gut, in dem es die Route zwei mal neu berechnete, da sich ein Stau auftat (konnten wir mehrmals beobachten). Leider kamen wir dann mitten in einen Platzregen und ich befürchtete schon, dass jetzt die Disko am Gerät losgeht, wie hier schon mehrfach erzählt wurde. Passiert ist aber tatsächlich nichts. Kein Zucken, kein Menü-Wechsel und auf Fingerdruck funktionierte es besser als sonst (Handschuhe Held Sommer mit Känguru Leder auf der Innenseite (leitet wie Haut und funktioniert auch bei Smartphones)). Hier hat leider die Traffic Information gar nichts angezeigt, ich der Anleitung habe ich gelesen dass Schnee und Starker Regen mit einbezogen wird. Der Regen war sehr Stark.

    Wir brachen dann die aktuelle Route ab und wählten eine neue, in sonnigere Gefilde sollte es gehen, was wunderbar klappte. Selbst im "Geradespurigen" Brandenburg, fand das TomTom echt schöne Landstraßen die wunderbar Kurvig waren. In Ortschaften fiel dann wieder die übliche, ich leite dich Links und Rechts Macke auf, nur damit es Kurven generieren konnte. Das sollte wie gesagt im Ort einfach ignoriert werden vom System und dort am besten die Option "schnellste Route" verwenden. Außerhalb dann wieder wie gehabt.

    Bis dahin funktionierte alles soweit recht gut. Auch hing das Navi nur ab und zu hinterher. An zwei Stellen waren kurz hintereinander folgende Möglichkeiten zum Abbiegen, da muss man wirklich aufs Display und die Straße schauen um die richtige zu finden. In Dresden an einer Kreuzung vorn anstehend, zeigte es noch 10m bis zum Abbiegen. Wenn man es wörtlich nimmt, wäre ich über die Kreuzung gefahren und dann in den Dreck. Ich habe hier irgendwo gelesen, dass TomTom von der Kreuzungsmitte ausgeht, dass kenne ich so von meinem Navigon nicht.

    Auf der Rückfahrt (die dritte gewollte Umplanung) wurde auf einmal das Display dunkel, es sah so aus wie ein "Tunnelblick". Das Bild wurde Kreisrund dunkler zum Rand und nichts tat sich mehr. Kurz das Display durch den Ein-Ausschalter, weg- und wieder zugeschaltet, schon ging es normal weiter. Ab dem Punkt wurde die Aufzeichnung meiner Route, die seit dem ersten Start mitlief gestoppt und kommentarlos gespeichert. Wenn ich diese Route nun aufrufe, dann erscheint "Route nicht möglich" und es bricht ab. Der Datensatz ist also defekt.

    Die beiden Sachen und dass die Verbindung zum iPhone 6 manchmal nicht wieder aufgebaut (oder eher Aufgebaut aber nicht genutzt) wurde für TomTom Traffic, ist das bisher alles, was ich negativ berichten kann. Es ist nach wie vor so schnell wie am Anfang, nur Neuberechnungen durch falsch fahren oder Sperrungen dauern echt lang. Die Halterung klappert nach wie vor nicht und ist fest. Display dreht sich mit ein paar Sekunden Verzögerung so wie es soll (die Verzögerung ist sicher, um versehentlichem Drehen vorzubeugen, was wunderbar funktioniert).

    Es bleibt also Verbesserungspotential, wie die genannten Dinge meiner Vorgänger oder im entsprechenden Beitrag im Forum. Jedoch funktionierte es für mich aktuell recht gut (nicht sehr gut oder bestens) :).

    Getreu Murphys Gesetz, werde ich sicher beim nächsten mal dann absolut Pech damit haben :)
  • kumo
    kumo Beiträge: 8,331
    Superuser
    Exportiere den beschädigten Datensatz der Aufzeichnung mal auf die microSD-Karte und lade die Datei in >>>RouteConverter <<< hinein. Vielleicht ist nach dem Absturz nicht alles verloren. Wäre doch schön, hinterher sehen zu können, wo man überhaupt herumgefahren ist. Das war einst mein Grund, mir mein erstes Navi zu kaufen.

    Bei Smartphone etc. kann ich nicht mitreden. In der Beziehung bin ich altmodisch. Habe einen einzigen Versuch mit dem Smartphone eines Kollegen gemacht und das klappte wunderbar.
  • ridertommi
    ridertommi Registered Users Beiträge: 125
    Outstanding Wayfarer
    Hi,

    heute neuer Test. Bei der geplanten Route zwischen Colmars und Saint Martin d'Entraunes auf der D2 fuhr ich plötzlich im nichts!
    Zumindest laut Rider 400 war keine Straße unter meinen Reifen. Der Zumo 660 am Moped meiner Holden war Gott sei dank noch auf der Fahrbahn.
    Entweder schlechtes Kartenmaterial, falsche GPS Position oder schlechte Berechnung der Position.

    Gruß
    Tommi
  • Yama.R1
    Yama.R1 Registered Users Beiträge: 43
    Prominent Wayfarer
    Bin mal gespannt ob/wie der TomTom Support sich zu Wort meldet, wenn die Morgen lesen was hier am Wochenende los war. Da wirds denen bestimmt den Magen umdrehen.
  • hoc777
    hoc777 Registered Users Beiträge: 47
    Prominent Wayfarer
    Mal sehen, was sie dazu sagen ........ Ich bin gewappnet, seit heute ist bei Louis das Garmin 390LM für 369 Euro im Angebot.
  • atti
    atti Registered Users Beiträge: 1
    Apprentice Traveler
    Hallo zusammen. Bin neu hier. Update erfolgreich installiert, aber die Freisprechfunktion ist nur halbherzig. Wie bitte soll ich anrufen, wenn nicht vom Navi direkt ? Hier finde ich keine Möglichkeit aus meinem Telefon am Navi zu wählen. Das alte TomTom Rider hat diese Funktion. Wieso wurde diese nicht auch hier vorgenommen ?

    Grüße
  • IngoE
    IngoE Registered Users Beiträge: 26
    Outstanding Explorer
    atti schrieb:
    Hallo zusammen. Bin neu hier. Update erfolgreich installiert, aber die Freisprechfunktion ist nur halbherzig. Wie bitte soll ich anrufen, wenn nicht vom Navi direkt ? Hier finde ich keine Möglichkeit aus meinem Telefon am Navi zu wählen. Das alte TomTom Rider hat diese Funktion. Wieso wurde diese nicht auch hier vorgenommen ?

    Grüße

    gebs zurück.. wenn Genug User Ihr Teil TomTom um die Ohren schmeissen tut sich vielleicht schneller was. Wäre dann gut für die, die es behalten haben, aber auch für die, die Ihr Teil nicht nutzen weil sie ständig neu reklamieren.

    ;-)
  • hajo62
    hajo62 Registered Users Beiträge: 0
    New Seeker
    BlauerKlaus schrieb:
    Polo verweigert trotz der Probleme die Rücknahme, nicht einmal als Gutschrift. 400 Euronen in den Sand gesetzt, für ein unbrauchbares Produkt welches nicht einmal die beworbenen Parameter erfüllt.
    Naja, merken und künfig bei Louis und NIE mehr bei Polo kaufen. Nützt Dir jetzt wenig, aber wenn sich fehlende Kulanz bei Chinamann Polo herum spricht, werden die das schon merken.

    Ich denke aber, dass Du mit 'nem Anwalt hier auf jeden Fall durchkommen würdest, da es nun mal Mängel gibt, die sich derzeit offenbar nicht nachbessern lassen.
    - Fehlende Bedienbarkeit mit Motorrad-Handschuhen
    - Ungenaue Anzeige und verspätete Ansage
    - Freisprechfunktion
    - Erneute Koppelung nach Entfernen vom Moped
    - Routenplanung und Übertragung auf das Navi
    Nachbesserung mit angemessener Fristsetzung fordern
  • BlauerKlaus
    BlauerKlaus Registered Users Beiträge: 21
    Outstanding Wayfarer
    hajo62 schrieb:
    BlauerKlaus schrieb:
    Polo verweigert trotz der Probleme die Rücknahme, nicht einmal als Gutschrift. 400 Euronen in den Sand gesetzt, für ein unbrauchbares Produkt welches nicht einmal die beworbenen Parameter erfüllt.
    Naja, merken und künfig bei Louis und NIE mehr bei Polo kaufen. Nützt Dir jetzt wenig, aber wenn sich fehlende Kulanz bei Chinamann Polo herum spricht, werden die das schon merken.

    Irgendwie will ich hier keinen Rechtsstreit gegen einen Wiederverkäufer vom Zaun brechen, sondern erwarte vom Hersteller ein halbwegs brauchbares Produkt. Leider ist es hier ja sehr still geworden und vom Hersteller bekommt man keinerlei Rückmeldung. Langsam habe ich den Verdacht, das denen auch bewusst geworden ist, das Sie massiven Bockmist gebaut haben.

    Wenn Du Louis hier in FFM kennen würdest, dann wäre Dir Polo auch lieber. Das ist aber eine ganz andere Geschichte...

    Ich erwarte von TomTom endlich einmal eine Stellungnahme zu den ganzen angesprochenen Themen hierzu, und nicht nur so ein halbherziges Geplänkel. Wobei der Support sich ja wirklich Mühe gibt, aber hoffnungslos überfordert ist. Die können die Fehler der Softwareentwickler nicht ausbügeln, bekommen aber die ganze "Schimpf & Schande" ab.

    Sollte sich bis Ende der nächsten Woche nichts bewegen, werde ich mit meinem Rechtsanwalt Rücksprache halten und ggf. direkt gegen TomTom vorgehen. Alleine schon die irreführende Werbung ist dafür ausreichend.
  • Voyager1954
    Voyager1954 Registered Users Beiträge: 3,366
    Revered Voyager
    Der Gerichtsstand von TT ist Hannover das wird langwierig wenn dein RA für Hannover keine Zulassung hat . Zu finden ist das in den AGBs .Ob da eine Klage überhaupt zugelassen wird muss dein RA abwägen .

    Gruß
  • BlauerKlaus
    BlauerKlaus Registered Users Beiträge: 21
    Outstanding Wayfarer
    Ich finde es mehr als faszinierend, das hier viele eine Rechtsberatung durchführen, statt das wir gemeinsam mit dem Hersteller eine Lösung finden.
  • AndiAndi
    AndiAndi Beiträge: 11,281
    Superuser
    Hier macht keiner eine Rechtsberatung. Die Aussagen, die Du erhoffst, kannst Du von uns Usern (es ist hier ja ein User-Forum) nicht bekommen. Und unsere Moderatoren Julian und Jörg helfen wo sie können, berichten auch nach TT, können mit Sicherheit aber auch keine offizielle Stellungnahme für TT abgeben.
    Hier hilft wirklich nur der Weg über den Support.

    LG
    Andreas
  • Der_Stefan
    Der_Stefan Registered Users Beiträge: 128
    Master Explorer
    AndiAndi schrieb:
    Hier hilft wirklich nur der Weg über den Support.

    So sieht es leider aus. Habe gestern daher nochmal ein neues Ticket wegen der verzögerten Darstellung geöffnet (mein altes war inzwischen geschlossen).
  • NoRescue
    NoRescue Registered Users Beiträge: 21
    Outstanding Wayfarer
    Nun ich bin den umgekehrten Weg gegangen. Ich habe das Garmin 590LM zurückgegeben, den es ist überteuerter Mist. Mit dem iPhone 4, 5s und 6 kann man nicht telefonieren. Die Verbindung wird zwar hergestellt, aber es wird kein Ton übertragen, reproduzierbar.
    Die Routenberechnung am Navi bezüglich tauglicher Motorradtouren ist garmintypisch auch nicht gut gelöst.
    Die Reifendruckkontrolle musste bei jedem Tankstop neu gepaart werden. Und Live-Traffic funktioniert auch nicht.
    Da finde ich das TomTom mit seinen zugegebenermassen kleinen Macken als Motorradnavi wesentlich brauchbarer.
    Ich arbeite mit BaseCamp (auch nicht der Weisheit letzter Schluss) als Routenplaner und konvertiere in eine *.itn um. Funktioniert bei mir wunderbar.
    Und das Problem mit den durcheinander gewürfelten Routenpunkten kann ich trotz genauer Anleitung von Funnerlman nicht nachvollziehen.
    Vielleicht habe ich hier ja einen anderen Gedankengang gewählt.

    Und bezüglich telefonieren am Motorrad finde ich die Lösung von TomTom sehr gut.
    Einen Anruf kann ich ja entgegennehmen, aber ich halte dann erstmal an und rufe zurück.
    Und wenn ich anrufen will, bleibe ich sowieso stehen.
    Beim Motorradfahren sollte die Konzentration wesentlich mehr auf den Verkehr gerichtet sein, als beimAutofahren.
    Und jeder der meint handyfonierend genauso gut zu fahren, wie ohne, der hat noch keinen abgeflogenen und schwerverletzten Biker gesehen.
    Da her ein Pluspunkt für TomTom.

    Jetzt könnt ihr mich steinigen.
  • hajo62
    hajo62 Registered Users Beiträge: 0
    New Seeker
    NoRescue schrieb:
    Ich arbeite mit BaseCamp (auch nicht der Weisheit letzter Schluss) als Routenplaner und konvertiere in eine *.itn um. Funktioniert bei mir wunderbar.
    Welche Karten nutzt Du denn bei BaseCamp und wo hast Du diese her?
  • Der_Stefan
    Der_Stefan Registered Users Beiträge: 128
    Master Explorer
    NoRescue schrieb:
    Jetzt könnt ihr mich steinigen.

    Keine Angst, so weit ich weiß ist das Loben von TT nicht ausdrücklich untersagt ;)
    Generell kann ich ja auch mit den kleinen Macken des Rider 400 leben, allerdings unter der Voraussetzung, dass die große Macke (verzögerte Kartendarstellung/verspätetete Hinweise) abgestellt wird. Sollte das nicht passieren geht das Gerät zurück.