Neue Anwendung 15.204 für Rider 400, Rider 40 ab sofort verfügbar

2456789

Kommentare

  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,257 [Revered Pioneer]
    Erst muss dem Händler die Möglichkeit zur Nachbesserung gegeben werden und das genau zweimal . Erst dann ist bei gutem Willen eine Wandlung möglich . Genaueres weiss jede Verbraucherzentrale,da gibt es Unterlagen zum Thema Wandlung .Immer schön die rechtlichen Möglichkeiten beachten .
    Alles ohne Anwalt .
    Gruss
    Iphone 7+ und Ipad 4 mit diversen Navi Apps Hyundai i30N ( 275PS) Performance mit TT Live Service im Werksnavi Karten von Here
  • hajo62hajo62 Beiträge: 0 [New Seeker]
    Voyager1954 schrieb:
    Erst muss dem Händler die Möglichkeit zur Nachbesserung gegeben werden...
    Da Du ja anscheinend auf jedes Theme eine kluge Antwort weißt: Erklärst Du bitte kurz, wie ein Händler hier überhaupt nachbessern können soll.
  • Voyager1954Voyager1954 Beiträge: 3,257 [Revered Pioneer]
    Er wird das Gerät zu TT schicken die überprüfen . das . Das Gerät kommt zurück ohne Befund . Das gleiche noch mal und erst dann kann über eine Wandlung nachgedacht werden . Auch da muss TT mitspielen . So ist der richtige Weg . Wenn du es nicht glaubst frag die Beratung für Verbraucher .

    http://www.juraforum.de/forum/t/wandlung-eines-kaufvertrags-wann-moeglich.413514/
    Iphone 7+ und Ipad 4 mit diversen Navi Apps Hyundai i30N ( 275PS) Performance mit TT Live Service im Werksnavi Karten von Here
  • vetracivetraci Beiträge: 42 [Outstanding Wayfarer]
    Nach einer kurzen Testfahrt kann ich folgende Punkte etwas beurteilen....

    Anrufe über die Freisprecheinrichtung empfangen

    Funktioniert tadellos. Sogar mit meinem Windows Phone (8.1), das in der Regel leider immer noch zu wenig Beachtung findet bei Hard- und Softwareherstellern. Aber überraschenderweise habe ich hier mit der Bluetooth Verbindung keinerlei Probleme. Und auch das automatische Rekoppeln nach Ausschalten des Riders funktioniert!

    Allerdings: Die Sprachanweisungen auf meinem Sena 20S Headset sind nun hörbar schlechter und verzerrter als vor dem Update! Auch klappt nach wie vor das automatische Rekoppeln nach Ausschalten des Navigationsgerätes nicht. Hier besteht dringender Nachholbedarf. Laut FAQ genießt das Sena 20s vollständige Kompatibilität. Dies kann ich bisher nicht bestätigen!


    Importieren von Community-Sonderzielen (POI) auf Ihr TomTom-Gerät

    Auch diese Neuheit funktioniert. MyDrive POIs werden vollautomatisch (Datenverbindung vorausgesetzt) auf das Navi übertragen. Das war's aber auch schon.

    Verbesserungsvorschlag und dringlicher Wunsch: Ich äußere diesen Wunsch jetzt gefühlt schon zum 10mal, aber was soll's. Ich wünsche mir hier schnellstens eine TomTom eigene Routenplanungssoftware nach dem Vorbild von BaseCamp oder Tyre. Tyre Pro empfinde ich nach wie vor als eine "Notlösung". Zum einen ist das Kartenmaterial (Google Maps) nicht voll kompatibel zum TomTom Kartenmaterial, zum anderen werden völlig andere Routingalgorithmen bei der Routenberechnung genutzt. Deshalb sollten wir Motorradfahrer schnellstens eine TomTom Routingsoftware erhalten mit folgenden Features:
    -> vollständige OFFLINE Planung
    -> Planung auf TOMTOMs Kartenmaterial
    -> viele nützliche Routingtools, die Konkurrenz macht's vor.

    Ordnen Sie das Menü nach Belieben neu

    Funktioniert. Ein nettes Feature. Allerdings sollten die Prioritären derzeit bei anderen Dingen liegen. :8

    Navigieren Sie direkt vom Menü aus nach Hause und zur Arbeit

    Siehe letzten Kommentar. :8

    Spannende Tour zu einem Favoriten oder einem anderen Ort planen

    Danke. Aber nach wie vor bevorzuge ich die Routenplanung (mit mehreren Zwischenzielen) am PC. Eine einfache von A -> B Navigation beherrscht jedes Auto-Navigationsgerät. Spannende Touren planen sehe ich eher als kleine Spielerei an. Ganz nett für kurze Touren. Für alles andere vollkommen ungeeignet. Hier hakt es schon an der Bedienung. Viele Nutzer haben die "schwergängige" Bedienung bereits kritisiert. Auf diesen Punkt brauche ich nicht näher einzugehen.

    Verbesserte Zoom-Steuerung

    Wirklich hilfreich. Diese kleine aber feine Änderung weiß ich sehr zu schätzen. Die Trefferquote mit Handschuhen hat sich dadurch merklich erhöht. Insgesamt bin ich mit der "Handschuhbedienung" aber noch sehr unzufrieden. Einige Buttons dürften noch größer sein.


    Es wurden verschiedene Leistungsverbesserungen und Fehlerbehebungen durchgeführt.

    Ich war bisher mit der Performance und Routenberechnungsgeschwindigkeit sehr zufrieden. Merklich langsamer geht nun das Drehen des Displays vom statten - nach ca. 3 Sekunden dreht sich der Display nun erst mit - gewollt? :?

    Auch kann ich den Entwicklern den Thread: "Rider 400 Anweisungen zu spät" sehr ans Herz legen. Auch ich kann einige dieser Probleme bestätigen.

    Nachholbedarf - und das schnellstens:

    -> Bluetooth Konnektivität und Verbindungsqualität
    -> Offline nutzbare Routenplanungssoftware mit TomToms Kartenmaterial nach den Vorbildern BaseCamp und Tyre
    -> Handschuhfreundliche Bedienung optimieren
    -> .... viele Punkte, die bereits von anderen Nutzern genannt wurde, z.B. Anweisungen zu spät, etc.

    Weiterhin sicheres Fahren und viele Grüße!
  • FunnerlmanFunnerlman Beiträge: 150 [Renowned Wayfarer]
    Hallo Gemeinde... Ich muss sagen, dass wir hier alle übertreiben.. Wirklich.... Alles ist nicht so schlimm.. Das sind nur "kleine Unanehmlichkeiten"..... Das glaubt ihr nicht?..... Ich eigentlich auch nicht.. Aber der Support von TT. Und der muss es ja wissen als Mitarbeiter des Herstellers... Ich kopier mal das Gewäsch vom Support rein (Die Mail habe ich heute bekommen):

    Die Referenznummer zu diesem Fall lautet: 150517-xxxxxxx

    Sehr geehrter Herr xxxxxx
    vielen Dank, dass Sie sich bei uns gemeldet haben. Willkommen beim TomTom Kundendienst!

    Mein Name ist ... und ich helfe Ihnen gerne.

    Es tut mir leid, dass nicht alle Ihre Erwartungen gerecht werden können.

    Ich möchte mich bei Ihnen für das Feedback sehr bedanken und Sie versichern, dass ich das bereits an die entsprechende Abteilung weitergeleitet habe.
    Ich kann Ihnen versichern, dass alle Hinweise unserer Kunden in Betracht gezogen werden und tunlichst auch umgesetzt werden.

    Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit Ihrem TomTom-Gerät und verbleibe in der Hoffnung , dass Sie trotz kleiner Unannehmlichkeiten mit unseren Produkten weiterhin zufrieden sind.

    Sollten Sie weitere Fragen oder Probleme haben, können Sie sich gerne wieder an mich oder einen meiner Kollegen wenden wir helfen gerne!

    Mit freundlichen Grüßen,


    Ihr TomTom Kundendienst

    Bitte klicken Sie hier, um zu antworten


    TT wünscht mir also Spass mit dem 400er.... Und es sind ja nur "kleine Unannehmlichkeiten"...
    Ich habe eigentlich alle Mängel aufgeführt die das Ding so hat.. Von den eigenen erstellten Tyre-Routen bis zu der schlechten Bedienbarkeit mit Handschuhen usw.. Also alles was auch hier im Forum bemängelt wird.. Und dann bekommt man so eine Mail...
    Das Rückgabeschreiben an Polo ist schon fertig.. Der 400 ist eingetütet.. Und ich krieg mein Geld zurück und wenn ich die ganze Sippschaft vor Gericht ziehen muss... Und: Jedem von TT lege ich die deutsche Literatur ans Herz.. Besonders Göthe.... Faust, Die leiden des jungen Werthers und insbesondere natürlich und mit tiefem Ausdruck: Den Götz von Behrlichingen

    Und das mit allem anderen als freundlichen Grüßen
  • dl5mhkdl5mhk Beiträge: 45 [Prominent Wayfarer]
    Tschipi S. schrieb:
    @dl5mhk - ich verfolge die ganzen Diskussionen rund um den Rider 400 ja nur deshalb, weil ich wissen will, obs nicht das beste wäre, noch einen [gebrauchten?] Urban Rider zu besorgen und ihn auf Reserve zu legen, falls meiner kaputt geht. Ich bin schon so >||< knapp dran, allerdings reuts mich doch ums Geld. Die Leute trennen sich offenbar nicht gerne davon.

    Kann ich aber nur befürworten - man muss halt schauen, daß man den Akku bei Laune hält. Nie leer lagern. Immer so bei 80% (+-) halten, nach Möglichkeit. Ggf. damit vertraut machen, den selber zu wechseln (ist kein Hexenwerk).

    cu,
    dl5mhk
  • IngoEIngoE Beiträge: 26 [Outstanding Explorer]
    Ich hab ein Witz.

    Verkauft einer sein Garmin 390 und kauft dafür ein Rider 40... Witzig oder? Naja.. für mich nicht.

    Hatte heute meine erste Testfahrt, und kann nur sagen "Von Biker für Biker" Diese Biker von denen es stammt haben vielleicht nur am PC Moppedrennspiele gezockt?..vielleicht ist man zu verwöhnt, aber wenn man 3 oder 4 Sachen verbessert, sollte man die anderen Sachen nicht schlechter machen.

    Heute war meine erste Testfahrt.. also nach dem Update habe ich noch 10 Tage um das Ding zurück zu schicken.

    Positiv ist das Drehbare Display, die Schnelligkeit mit der die Route berechnet wird, die 9 Optionen der Kurven und Bergstrecke, und Spannende Tour planen... die Sachen sind wirklich besser als jedes andere Navi was ich bis dato kenne.. Aber irgendwie bei allem anderen gespart.. Die Halterung wird vermutlich irgendwann den geist aufgeben bei großen Vibrationen, aber schon allein die Software ist eine wirkliche Frechheit.

    Ansagen die viel zu spät kommen, oder man auf gerader Strecke plötzlich abbiegen soll. EIn Display was sehr sensible auf Finger reagiert, aber mit dem Handschuh keine Chance. Icons die so klein sind, das man fast eine Lesebrille benötigt oder bei Handschuhen eher einen Display-PEN. Kartenmaterial welches während der Fahrt "hängen" bleibt. Abstütze des Systems bzw ein Freeze wenn man auf der Suche nach POIs ist usw. Mit mit der Menüführung oder auch der "schnellen" Bedienbarkeit brauch man nicht zu reden.

    Das mit der Routenplanung und ändern der Wegstrecke was angeben wurde ist ja eigendlich recht gut gelöst, um die Sortierung zu ändern, aber das ich extra im Menü eine Trackaufzeichnung starten muss, oder eine "Spannende Tour" nicht abgespeichert werden kann bzw diese auch wieder so neu geladen wird. POIs die ich nur über MyDrive online speichern kann, aber mit dem löschen klappt es wohl nicht so ganz.
    Kartenmaterial was Uralt sein muss, da selbst mein erstes Blaupunkt diverse Geschwindigkeitsbeschränkungen die seid Jahren bestehen kannte.

    Also kurzum. Ich bin seid 15 Uhr wieder daheim, und bin seid 11 Stunden am überlegen ob diese oben genannten 3,4 Sachen es rechtfertigen, das ich auf ein erneutes Update warte. Ich denke aber nicht. Vermutlich werde ich die Übergangszeit mir ein billiges Motopilot holen oder mit dem Handy vorlieb nehmen, und mich nicht drauf verlassen das diese Probleme alle behoben werden in kurzer zeit, die gar nicht vorhanden sein dürften. Wenn man dann zu 95% gute Sachen über erneute Updates liest, werde ich es mir nochmal überlegen, aber die Konkurrenz schläft nicht. Es werden aktuell so viele Navis auf den Markt geschmissen, das es im Spätsommer vielleicht schon das Rider 80/800 gibt oder so...
  • kumokumo Beiträge: 5,877 Superusers
    Hi,
    IngoE schrieb:
    Das mit der Routenplanung und ändern der Wegstrecke was angeben wurde ist ja eigendlich recht gut gelöst, um die Sortierung zu ändern, aber das ich extra im Menü eine Trackaufzeichnung starten muss, oder eine "Spannende Tour" nicht abgespeichert werden kann bzw diese auch wieder so neu geladen wird. POIs die ich nur über MyDrive online speichern kann, aber mit dem löschen klappt es wohl nicht so ganz.
    der fett markierte Teil des Zitats funktioniert sehr wohl:

    Anwendung 15.204 ... (2287 vom 19.05.2015) - also das gerade veröffentlichte Update.
    • Am Gerät 'Spannende Tour' geplant. Kollmar, Westensee, Karlshof, Heimatort
      -> es entsteht von meinem Standort aus eine 328km lange Rundtour
    • Genau diese Route aufs Gerät gespeichert
    • Eine einst am PC geplante Route vom Gerät geladen und berechnen lassen
      -> wird mit meiner Standardeinstellung 'Umweltfreundliche' berechnet
    • Die vorher am Gerät geplante 'Spannende Tour' wieder aufgerufen
      -> wird als 'Spannende Route' berechnet

    Matthias
  • Heiko75Heiko75 Beiträge: 4 [Apprentice Traveler]
    Ich habe auch das Update aufgespielt Ohne das ich einen Meter gefahren bin, habe ich schon das erste Problem. Beim Drehen des Bildschirm verzehrt die Schrift (schlieren) und der Bildschirm bleibt manchmal hängen. Es dauert dann so 10 sec. bis alles wieder i.O ist, oder ich muss das Gerät neu starten. Das war vorher besser. Telefongespräche annehmen funktioniert mit dem iPhone 6. Musste nur vorher die Bluetooth Verbindung zum Headset Schubert src2 neu herstellen, da das Navi das Headset nicht mehr gefunden hat.

    Wie sagte mein Opa immer , es wird, es wird.
  • LPvater09LPvater09 Beiträge: 48 [Prominent Wayfarer]
    Das UpDate hat sicherlich einige Nettigkeiten mit sich gebracht. Die hier im Forum schon ausgiebig diskutierten Probleme wurden nicht behoben oder verbessert. Seit ich das neue UpDate drauf habe, hat sich die Geräteperformance echt verschlechtert. Das haben hier auch schon viele festgestellt. Gerät hängt sich nun sehr oft für ca. 10 bis 20sek auf. Die ganzen Reaktionszeiten auf Eingaben, das Bildschirm drehen und die Routenberechnungen sind langsamer. Was soll dann erst werden, wenn das nächste UpDate kommt....
  • kumokumo Beiträge: 5,877 Superusers
    Hmmm habe ich so nicht beobachten können.

    Ich habe allerdings am 19. Mai aus anderem Grund einen Reset auf Werkseinstellungen durchgeführt. Hauptmenü -> Einstellungen -> System -> Zurücksetzen.

    Matthias
  • hoc777hoc777 Beiträge: 47 [Prominent Wayfarer]
    Ich verfolge die Themen rund ums Rider 400 nach wie vor und bin der Kulanz seitens Louis sehr dankbar, dass ich mein Rider 400 zurückgeben konnte. Für mich ist das Thema temporär geschlossen, denn ein kleiner Hoffnungsschimmer bleibt, dass die hier gemeldeten Probleme doch noch angegangen werden und userfreundlich erledigt werden. Von daher werde ich erst einmal kein Navi kaufen und abwarten. Ein tomtom Vorgängermodell erscheint mir weniger sinnvoll, wenn es denn bei den Problemen hier bleiben wird, wechsele ich wieder zurück zu Garmin und nehme das 390LM. Mit meinem alten ZUMO 550 war ich schließlich jahrelang zufrieden. Aber es ist halt nicht mehr zeitgemäß gewesen. Wie gesagt, ein wenig Hoffnung habe ich noch, dass tomtom hier extrem nachbessert. Das erste Update war wohl eher kein Treffer .... Aber bekanntlich stirbt die Hoffnung ja zuletzt ......
  • IngoEIngoE Beiträge: 26 [Outstanding Explorer]
    @Kumo

    Dann erkläre mir kurz das hier

    So geplant und abgespeichert
    5f9877ed-421d-4e98-9829-df63c08ff157.jpg

    Ein paar mal aufgerufen ohne Probleme. Schon aufgegeben den Fehler reproduzieren zu können und plötzlich
    781e68a1-b23d-4c23-bb66-e1575e6ccbcf.jpg

    Bei einer abgespeicherten Route, die nach dem Abspeichern nicht mehr geändert wurde, zig mal geladen wird ohne Probleme und dann plötzlich ist die Route doch "normal"

    Also wie gesagt Wie im 2. Bild wird eine Route mit 3 Wegpunkten in dieser Konstellation immer berechnet bei regulärer Software. Damit muss man sich mit Tyre, Basecamp und Co immer rumschlagen. Ein paar weitere Wegpunkte gesetzt und gut ist. Wenn allerdings in TomTom ein Meinzelmännchen sitzt, das einfach mal "nachdem" man die Route ein paar mal geladen hat sich sagt "Och du heute habe ich keine Lust mehr, ich verändere die abgespeicherte Route einfach mal so, damit du nicht immer die selben Strecken fährst" ist das vielleicht lustig, aber abspeichern muss ich dann nichts mehr.. dann kann ich auch die Wegpunkte immer neu eingeben.

    Ich habe heute wieder gemerkt das das TomTom so einige Macken besitzt. Gestern bei der Tour Kurvenreich geplant und will mich auf die Autobahn schicken. Ich vermute mal das hier beim Syncen mit MyDrive was schief ging, da nach späterer Betrachtung, als ich dann doch neu laden musste wieder in den einstellungen "schnellste Route" aktiviert war. Und eben beim rumtesten wieder das selbe. Plötzlich wieder von Kurvenreich auf schnellste strecke.. dabei habe ich nur zwischen Kurvenreich und Umweltfreundlich mal beim reproduzieren des Fehlers umgeschaltet, aber dann steht dann wieder "schnellste Strecke" Möglich das es an MyDive liegt oder sonst was.. ich komme mir aber vor wie ein Beta-Tester
  • IngoEIngoE Beiträge: 26 [Outstanding Explorer]
    Nachtrag.. weil ich noch keine Tour im Regen hatte, habe ich dem TomTom einfach mal ein paar Wassertropfen auf Display verpasst. Was hier über das Display gesagt wird bei Wasser auf dem Display kann ich ebenfalls bestätigen.

    Je nachdem wo der Wassertropfen sitzt, ist eine Bedienung nicht mal mehr mit dem Finger möglich. z.B Menü-Button.
    kommen mehrere Wassertropfen auf das Display kommt es sogar zum "verrücktspielen" Also plötzlich wechselt das Navi ins Menü usw.

    Meiner Meinung nach liegt das an der zu hohen Sensibilität des Displays, und an den zu kleinen Buttons, das es Probleme mit der Bedienung mit Handschuhen gibt. Ich habe es jetzt ewig probiert und hab festgestellt, der Handschuh muss "glatt" wie ein Finger sein, um das Navi bedienen zu können. Sprich es darf keine naht an der Fingerspitze geben oder zumindest müssen diese Innenliegend sein. Wird es also in Zukunft TomTom-Handschuhe geben? Übrigens die Menüpunkte im hauptmenü, also die grßen Icons gehen perfekt mit meinem Held-Handschuh der Größe 9/L. Die Icons im Hauptmenü einfach etwas kleiner, und die Icons und Anzeigen wie Geschwindigkeitswarnung einfach etwas größer (könnten ja auch ausgeblendet oder transparent sein) würde denke ich ein Hauptproblem der Bedienung beheben.
  • vetracivetraci Beiträge: 42 [Outstanding Wayfarer]
    IngoE schrieb:
    Nachtrag.. weil ich noch keine Tour im Regen hatte, habe ich dem TomTom einfach mal ein paar Wassertropfen auf Display verpasst. Was hier über das Display gesagt wird bei Wasser auf dem Display kann ich ebenfalls bestätigen.

    Je nachdem wo der Wassertropfen sitzt, ist eine Bedienung nicht mal mehr mit dem Finger möglich. z.B Menü-Button.
    kommen mehrere Wassertropfen auf das Display kommt es sogar zum "verrücktspielen" Also plötzlich wechselt das Navi ins Menü usw.

    Meiner Meinung nach liegt das an der zu hohen Sensibilität des Displays, [...] .

    Wow, mir war dieses Problem bisher gar nicht bewusst, da ich bisher das Rider 400 nie im Regen genutzt habe. Also schnell ein bisschen Wasser vom Duschkopf drauf und ausprobieren und .... TATSACHE .... ist/ wird das Display nass, lässt es sich kaum bis gar nicht mehr bedienen!

    Ehrlich gesagt beschleicht mich so langsam das Gefühl, dass die Displaysensibilität und Funktionalität durch Firmwareupdates nicht mehr viel Optimierungsspielraum zulässt, da vermutlich die verbaute Hardware (Display) gewisse Restriktionen besitzt. (Man kann aus der verbauten Hardware nur das "rausholen", was diese technisch maximal "hergibt"!)

    Ich erwarte zur Displayproblematik (Bedienung mit Handschuhen, Bedienung bei Regen) ein offizielles Statement und hoffe das meine oben genannte Vermutung nicht zutreffend ist!
  • silveronesilverone Beiträge: 41 [Outstanding Wayfarer]
    IngoE schrieb:
    Meiner Meinung nach liegt das an der zu hohen Sensibilität des Displays, und an den zu kleinen Buttons, das es Probleme mit der Bedienung mit Handschuhen gibt. Ich habe es jetzt ewig probiert und hab festgestellt, der Handschuh muss "glatt" wie ein Finger sein, um das Navi bedienen zu können. Sprich es darf keine naht an der Fingerspitze geben oder zumindest müssen diese Innenliegend sein. Wird es also in Zukunft TomTom-Handschuhe geben? Übrigens die Menüpunkte im hauptmenü, also die grßen Icons gehen perfekt mit meinem Held-Handschuh der Größe 9/L. Die Icons im Hauptmenü einfach etwas kleiner, und die Icons und Anzeigen wie Geschwindigkeitswarnung einfach etwas größer (könnten ja auch ausgeblendet oder transparent sein) würde denke ich ein Hauptproblem der Bedienung beheben.

    Habe eigentlich immer mit der Fingerspitze gedrückt, (glatte fläche,keineNähte), das hat nicht so gut funktioniert.Jetzt drücke ich mit der Fingerfläche , das funktioniert eigentlich sehr gut.Ist natürlich nicht so komfortabel.
  • IngoEIngoE Beiträge: 26 [Outstanding Explorer]
    silverone schrieb:
    Habe eigentlich immer mit der Fingerspitze gedrückt, (glatte fläche,keineNähte), das hat nicht so gut funktioniert.Jetzt drücke ich mit der Fingerfläche , das funktioniert eigentlich sehr gut.Ist natürlich nicht so komfortabel.

    Ja...wärs mein erstes Navi würde ich vermutlich auch noch nach dem Motto "man gewöhnt sich an alles" reagieren. Aber wenn man schon günstige Navis in Händen hatte die weniger als die Hälfte von TomTom kosten, die hier bessere Funktion mit Handschuhen bieten, bringt das "sich schön reden" nichts.
  • Yama.R1Yama.R1 Beiträge: 43 [Prominent Wayfarer]
    Ganz so schlecht wie hier alle das TTR darstellen finde ich es nicht. Auch die neuen Funktionen finde ich schon mal ein guten Anfang und hoffe auf noch viele spannende Neuerungen die uns per Update erreichen werden. Auch die Bedienung mit Handschuhen klappt bei mir ohne Kompromisse, sogar bei den kleinen Icons.

    Mich nerven nur folgende Punkte.

    1. Übertragung der Routen mittels USB-Kabel oder MyDrive aufs Gerät, auch vom Macintosh aus.

    2. POI Icons individuell anpassbar.

    3. Telefonfunktion mangelhaft. Telefonbucheinträge übers Rider anwählbar und auch mittels Tastatur am Rider frei wählbar.

    4. "Autobahn vermeiden" Funktion in "Auf jeder Route vermeiden" einbauen.

    5. Sprachansagen kommen sehr schlecht an, als hätte die Dame Halsschmerzen. Verbindung mit Sena SMH10R. War auch vor dem Update schon so.
  • HoraXHoraX Beiträge: 322 [Exalted Navigator]
    Es gibt scheinbar nach wie vor zwei schwerwiegende Fehler:
    1. Ortung zu ungenau und dadurch Navigationshinweise zu spät
    2. Display reagiert auf größere Regentropfen und dadurch können werden Befehle ausgelöst werden
    Und diese Fehler machen das 400 eigentlich als Motorradnavi untauglich.
  • Yama.R1Yama.R1 Beiträge: 43 [Prominent Wayfarer]
    Ortung haut bei mir zu 99% hin, Ansagen kommen früh genug und bei Regen fahre ich so gut wie nie.

    Ist meine persönliche Meinung und mit den von mir beschriebenen Fehlern kann ich erstmal leben. Es gibt für mich auch keine Alternative. Hatte vorher das zumo 590 und war sowas von enttäuscht. Da ist mir das TTR 400 in jetziger Form doch lieber.
  • HoraXHoraX Beiträge: 322 [Exalted Navigator]
    @ Yama.R1: Das ist schön, dass du nur bei trockenem Wetter fährst und das Navi bei dir richtig rechnet.
    Bei anderen scheint das nicht der Fall zu sein und ein Hinweis, dass das 400 nur für Schönwetterfahrer geeignet ist stand zumindest auf meiner Verpackung nicht.
  • HoraXHoraX Beiträge: 322 [Exalted Navigator]
    Zu AB vermeiden: kannst doch in den Einstellungen als Grundeinstellung definieren. Und bei Kurvenreich Einstellung Mitte und Rechts sollte er auch keine AB mehr drin haben. KR ganz links könnte auch AB beinhalten, glaube ich.
  • Yama.R1Yama.R1 Beiträge: 43 [Prominent Wayfarer]
    Genau und warum kann man die AB nicht grundsätzlich ausschließen? Das geht bei jedem anderen Navi oder Navi App auch. Hab das Gefühl TomTom wollte mit diesem Produkt das Rad neu erfinden und hat alles aber auch alles funktionierende überm Haufen geworfen.
  • HoraXHoraX Beiträge: 322 [Exalted Navigator]
    Vielleicht sollten wir mal eine Prioritätenliste für Updates und Funktionieren des Motorradnavis festlegen, und zwar in den Kategorien

    Must have (unbedingt erforderlich)
    Will have (sollte es können, geht aber auch irgendwie ohne)
    Nice to have (wäre schön, wenn es das könnte)

    Unter "Must have" würde ich jetzt von den ganzen hier aufgeführten Fehlern und fehlenden Funktionen "nur" 3 sehen:
    Must have:
    1. Bedienung bei Regen
    2. Korrekte Navigation
    3. Bedienung mit Handschuhen (auch mit Futter)

    Will Have:
    Einfache Möglichkeit zum Überspringen von Stops (z.B. im Hauptmenü)
    Unterscheidung von Wegpunkten und Zwischenzielen (Wegpunkte müssen nicht direkt angefahren werden)
    Telefonanbindung mit Adressen
    Routenübertragung per Bluetooth
    Routenkarten gleich auf Navi und PC
    Änderung von Routennamen im Navi möglich
    Vermeiden von Streckenabschnitten
    Berechnung von weiteren Alternativrouten
    usw.

    Nice to have:
    Routenübertragung von Navi zu Navi
    Ladestandsanzeige auf Routingbildschirm

    Übrigens: AB grundsätzlich vermeiden ging auch bei den Ridern vorher nicht.
  • Joe70Joe70 Beiträge: 6 [Master Explorer]
    Hi HoraX,

    ja bin da voll bei Dir aber das ganze macht nur sinn wenn sich TomTom dazu äußert es auch so umsetzen zu wollen.
    erst mal bin ich einfach nur geschockt das es so ist wie ist, unglaublich aber leider war !

    Must have:
    4. Routenübertragung von PC (Tyre) auf TTR400 direkt möglich.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online43

Bembo
Bembo
BMWJoker
BMWJoker
DirkS61
DirkS61
Elchdoktor
Elchdoktor
Quinou
Quinou
+38 Gäste