TomTom Go Android: Hoher Datenverbrauch (210MB in 3 Wochen?!) - Seite 2 — TomTom Community

TomTom Go Android: Hoher Datenverbrauch (210MB in 3 Wochen?!)

2»

Kommentare

  • Luigi500Luigi500 Beiträge: 6 [Master Explorer]
    Hallo nochmals,

    auf dem Rückweg habe ich jetzt mal mein Handy benutzt, anstelle des Tablets.

    Rund 33km gefahren, und 11MB verbraucht! Anbei wieder ein Screenshot.

    Beim Handy handelt es sich um ein LG G2 mit Android 5.0.2, ohne Root.

    Es scheint also nicht am Tablet zu liegen. Was nun?

    Gruß,
    Luigi
  • klalo008klalo008 Beiträge: 73 [Master Traveler]
    Hi
    ich kann den hohen Datenverbrauch nicht bestätigen. War vom 24. bis 31.8. in Berlin. Hatte in dieser Woche einen Gesamtdatenverbrauch von 6,38 MB. Darin sind die Hinfahrt, rund 500 km, mehrere Fahrten im Berliner Raum, insgesamt so ca. 250 km, und nochmal die Rückfahrt enhalten.
    Für die Rückfahrt, in dem obigen Volumen enhalten, fielen 1,53 MB an.
    Ich finde das vollig normal und OK.
  • SchlesiMSchlesiM Beiträge: 136 [Renowned Wayfarer]
    Ich hatte zwischenzeitlich auch schon Kontakt mit dem TomTom Support, weil ich aufgrund meiner Bewertung in Google Play dazu gebeten wurde. Aktuell bin ich in Urlaub und fahre erst am 7. September wieder regelmäßig in die Arbeit. Dann liefere ich nach der ersten Woche auch die entsprechenden Infos/Screenshots (auch der Support wollte das haben).

    Ich messe den Datenverbrauch mit "3G Watchdog Pro" und "RadioOpt Traffic Monitor" (neben der regulären Android-Datennutzungsstatistik).
  • MarcByMarcBy Beiträge: 5,296 Superusers
    Komisch, bei mir war der Datenverbrauch auch nie so hoch. Die Angabe von TT von ca 7MB bei normaler Nutzung pro Monat kommt ca hin. Wobei normal ja immer so ne Sache ist ;)
    Aber bei 200 MB in 3 Wochen stimmt was nicht!
  • Luigi500Luigi500 Beiträge: 6 [Master Explorer]
    Hallo Julian,

    schade das die neue Version 1.7 keine Abhilfe beim Problem des hohen Datenverbrauchs geliefert hat.

    Da meine SIM-Karte im Tab dank TomToms Datenhunger seit einiger Zeit schon gedrosselt ist, fällt mir auf, das TomTom sich ewig nicht mit dem TomTom-Server verbindet.

    Probeweise habe ich mein Handy kurz als Hotspot eingerichtet, sodass TomTom wieder Highspeed-Internet hat. Und siehe da: nach wenigen Sekunden geht TomTom Online - und hat dabei ca 3 MB an Daten gezogen!

    Schalte ich die Hotspot-Funktion vom Handy wieder aus, beende TomTom und starte TomTom erneut mit der gedrosselten Datenverbindung, ist die Verbindung zum TomTom-Server auch innerhalb weniger Sekunden aufgebaut.

    Es erweckt somit den Eindruck, das beim ersten Start des Tages (bzw. nach längerer Nicht-Nutzung) massiv Daten gezogen werden. Vielleicht hilft diese Info, den Fehler einzugrenzen.

    Ich hoffe, dass das Problem bald gefixt wird. Habe eigentlich nicht vor, mein Datenvolumen nur wegen TomTom aufstocken zu müssen...

    Viele Grüße,
    Luigi
  • SchlesiMSchlesiM Beiträge: 136 [Renowned Wayfarer]
    In Absprache mit dem TomTom Support hatte ich seit Anfang des Monats den Verbrauch nun nochmal genau kontrolliert und dabei verschiedene Methoden zu Ermittlung des Datenverbrauchs verwendet und mit Screenshots protokolliert: Android Datennutzung, RadioOpt und 3G Watchdog Pro.

    Erhebungsrahmen: tägliche Fahrten zur Arbeit und zurück seit 7.9. bis heute (Großraum München, Entfernung 65km einfach).

    Alle drei lieferten völlig unterschiedliche Ergebnisse für den aktuellen Monatszeitraum (vgl. Screenshots):
    Android: ca. 7,5MB
    RadioOpt: ca. 66MB
    WatchDog: ca. ca. 760MB (!)

    Wie auf den Screenshots zu sehen werden andere Apps interessanterweise mit allen drei Verfahren exakt gleich bewertet (z.B. Boat Browser / com.swim.dodoro.derek... mit 57MB).

    Die Frage ist nun: welcher Wert stimmt? Und warum läßt sich der Datenverbrauch von Go Mobile so schlecht bestimmen?

    In jedem Fall kann aber die Messung von WatchDog mit 760MB NICHT stimmen, weil ansonsten mittlerweile mein Datenvolumen erschöpft wäre (500MB Limit/Monat). Dem ist aber nicht so.

    Insofern denke ich mal positiv, gehe davon aus, dass die Messung des Betriebssystems selbst stimmt, und kann deswegen von meiner Seite "Entwarnung geben".
  • RC23RC23 Beiträge: 93 [Master Explorer]
    Interessante Ergebnisse, daß so unterschiedlicher Download gemessen wurde. Was ist der richtige Wert? Gibt es Kalibriermöglichkeiten?
  • Dark-GizmoaDark-Gizmoa Beiträge: 3 [Neophyte Traveler]
    Habe den identischen Fehler. Auch bei mir "frisst" GoMobile das Datenvolumen.
    Habe eben mal nachgeschaut:
    Anhang 1 --> Auf einer Strecke von ca. 20 km sind gute 7MB verbraucht worden.
    Anhang 2 --> Im Monat (bei mir von 21. - 21. Abrechnung) sind es bisher über 200MB (jeweils bei einer Strecke von ca. 50-60 km am Tag)


    Was das kuriose ist: Innerhalb der Android eigenen Berechnung werden nur ca. 5 MB Datenvolumen angegeben.


    Hoffe Ihr könnt helfen.

    Gruß
    Alex
  • BlowflyBlowfly Beiträge: 180 [Prominent Wayfarer]
    kann man mal sehn was die Datenverbrauch-Apps taugen - nämlich gar nichts.
    Ausser das sie am Akku saugen und Werbung nebenher runterladen bringen diese Apps nichts, was man nicht auch mit Android Bordmitteln viel einfacher und besser feststellen kann.
  • Dark-GizmoaDark-Gizmoa Beiträge: 3 [Neophyte Traveler]
    @Blowfly: prinzipiell gebe ich dir Recht. Warum noch eine extra App nutzen, wenn es schon mit dem reinen OS System ausgelesen werden kann.
    Es ist nur komisch, das alle anderen App's identisch berechnet werden. Nur eben Go Mobile nicht.
    Wenn ich die einzelnen Werte (von 3G WatchDog) addiere komme ich auch auf den Wert, welcher mein Provider zur Abrechnung nutzt.
    Und leider komme ich dadurch eben über das vorhandene Kontingent und muss jetzt den Monat mit gedrosseltem UMTS leben :-(
  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Hi,

    Danke für Euer Feedback!

    Nun, ich muss vorweg ganz ehrlich sagen dass ich jede Eurer Meldungen sehr ernst nehme, und an sich immer auf Eurer Seite bin.

    Ich hatte hier bereits bei den ersten Meldungen Rücksprache mit Technikern und Spezialisten gehabt. Von dort wurde mir bestätigt dass die sich dieser Sache gerne annhemen, wenn es entsprechend verlässliche Daten gibt, welche konsistent sind und zeigen dass es hier ein Problem gibt.

    "Leider" ist es so dass sich diese Beobachtungen bisher noch nicht konsequent haben messen lassen - entweder die Anzeige der verbrauchten Datenmenge hat sich selbst korrigiert, oder ich habe nichts mehr von den Nutzern gehört, oder das Problem trat schlichtweg nicht mehr auf.

    Es ist rätselhaft was solch einen Datenverbrauch verursacht, denn die Übertragungen der Dienste bewegen sich im kb-Bereich, sprich eigentlich würden nur Software-Updates sowie Karteninstallationen in Frage kommen - was aber nicht unbemerkt bleiben würde...

    Ich würde Euch hier gerne eine eindeutige Erklärung oder eine Lösung anbieten, aber bis dato ist dies für mich relativ rätselhaft.

    Gruß

    Julian
  • Dark-GizmoaDark-Gizmoa Beiträge: 3 [Neophyte Traveler]
    Hallo Julian,

    danke für deine Rückmeldung.

    Kann es evtl. an der verwendeten Sprache (in meinem Fall Yannick) liegen? Also das diese bsp. im Hintergrund eine Verbindung aufbaut um weitere Sprachdaten zu laden?

    Bei mir am System ist noch eine Besonderheit: Ich nutze das Tool "Greenify" um alle nicht benötigten Anwendungen nach einer Zeit komplett zu beenden. Kann es sein, das während dem Start / Nutzung (nach dem vollständigen Beenden) erstmal mehrere Daten geladen werden?


    Gerne kann ich auch weitere Screenshot's / Analysen machen.
    Hast du evtl. eine Idee, wie ich ein genaues Log der Netzwerkdaten bei der Nutzung von TomTom bekomme? (Wireshark für Windows --> halt nur für Android)

    Gruß
    Alex
  • BlowflyBlowfly Beiträge: 180 [Prominent Wayfarer]
    @dark-Gizmoa
    das ist wirklich seltsam, ich schaff in einem Monat nicht mal 10 MB, auch wenn ich jedes Wochende irgendwo ein paar hundert Kilometer unterwegs war.
    Das Greenify würde ich in der Tat mal deinstallieren, zumal es fraglich ist ob du damit wirklich Akku sparst. Es soll wohl gewisse Konstellationen geben wo es was bringt, aber "Standard-User" die nicht jeden Mist installieren werden vermutlich keinen bemerkenswerten Spareffekt verspüren. Und verlass dich nur auf die Android-Datenverbrauchsanzeige, oder das was dir dein Inet-Provider direkt anzeigt.
  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Hi,

    es stimmt dass Drittanbieter Apps bestimmte Dinge anders / falsch aufzeichnen können, leider kann ich hier auch keine verlässliche App empfehlen.

    Ich würde mich sehr freuen wenn Ihr dies weiterhin beobachten könntet. Wenn die (verlässichen) Infos auf ein Problem deuten, bin ich gerne bereit dies intern an die Entwickler weiterzuleiten!

    Gruß

    Julian
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online98

Bembo
Bembo
Lost_Soul
Lost_Soul
MikeStrat
MikeStrat
MUP
MUP
Sigwald
Sigwald
+93 Gäste