Wie bringt man dem TomTom Rider 400 gewöhnliche Landstraßen bei?

Hallo zusammen,

das neue TomTom macht mich fast wahnsinnig:

Wähle ich die Routenoption "Autobahnen vermeiden", führt es mich unter anderem auch über Bundesstraßen.
Wähle ich "Kurvenreiche Route", schickt es mich mit Vorliebe in Forst- und Wirtschaftswege (die häufig sogar noch gesperrt sind), statt über gewöhnliche kurvenreiche Landstraßen. Dabei ist es völlig egal, ob ich die Route über die normale Suche, über das Display oder als "spannende Route" plane.

Wie bringt man dem Gerät bei, dass es Bundesstraßen auslässt und vorrangig über ganz normale (kurvige) Landstraßen schickt?

Verzweifelte Grüße
Susy

Kommentare

  • LPvater09LPvater09 Beiträge: 48 [Prominent Wayfarer]
    Habe zeitgleich nahezu die gleiche Frage in die Runde geworfen. Musst mal bei den aktuellen Theman schauen. Ich kann deine Äußerungen absolut nachvollziehen.
  • kumokumo Beiträge: 5,877 Superusers
    Hi,

    plant doch einmal eine 'Spannende Tour' und setzt dabei mit den beiden Knöpfen oben am Bildschirm die Einstellungen 'Kurvigkeit' und 'Hügeligkeit' auf 'gering'. Diese Einstellung sollte in der Folge auch für andere Routen gelten, die als 'Kurvenreiche Route' berechnet werden. Damit berechnete Routen sollten eher in Richtung Kreisstraßen denn in Richtung Feldwege gehen.

    Generell zu den Einstellungen:
    Als Grundeinstellung stellt bitte in den Einstellungen (Hauptmenü, Zahnradsymbol) -> Routenplanung den Modus 'Umweltfreundliche Route' ein. Sozusagen für alle Lebenslagen. Jede Route wird danach erst einmal damit berechnet.

    Wenn ihr irgendwann gezielt einen anderen Modus nutzen wollt, dann auf der 2D Übersichtskarte auf die Linie der bereits geplanten Route tippen. Dann auf den Knopf mit drei Punkten -> Alternative Route -> Routentyp ändern und zum Beispiel mit dem Modus 'Kurvenreiche Route' neu berechnen lassen. Diese Vorgehensweise ist meines Erachtens am dichtesten an der Praxis.

    Matthias
  • LPvater09LPvater09 Beiträge: 48 [Prominent Wayfarer]
    Aber auch dann weiß ich doch nicht auf welchen Straßen ich unterwegs sein werde...?
  • SusyKSusyK Beiträge: 0
    @Kumo:
    Habe es mal mit der ein oder anderen Hausstrecke getestet.
    Die Hügeligkeits-Option hat hier - auf dem platten Land - offenbar keine Auswirkungen (die Route ändert sich dadurch nicht).
    Stellt man die Kurvigkeit auf gering, wählt er tatsächlich Kreisstraßen (= Bundesstraßen); genau das ist ja auch das Problem! Sobald man den Schieberegler auf mittel oder sehr kurvig stellt, lotst das Navi einen dann mitten durch die Pampa über Wirtschaftswege, obwohl einfache Landstraßen verfügbar wären.
  • IroxxIroxx Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    mh...habe das gleiche problem und die fa. TomTom mit der gleiche Frage beauftragt, hoffe auf eine baldige Antwort.
  • Multistrada1200Multistrada1200 Beiträge: 15 [Outstanding Explorer]
    Ihr müsst in den Einstellungen der Routenplannung
    etwas weiter unten den Schalter so stellen das er unbefestigte Wege meidet !
    dann ist alles ok
  • SusyKSusyK Beiträge: 0
    @Multistrada1200 Leider nicht. Meins ist so eingestellt, dass unbefestigte Straßen und Fähren/Autozüge vermieden werden. Hilft leider nicht. Möglicherweise hängt es auch von der Region ab? - Vielleicht bekommt Iroxx ja eine hilfreiche Antwort vom Support und verrät uns diese...
  • HoraXHoraX Beiträge: 322 [Exalted Navigator]
    Ja klar, die Region spielt auch ne Rolle, z.B. wenn kaum Straßen da sind, nimmt er auch eher was kleines/ganz kleines und da wird die Unterscheidung der Modi schwierig. Ansonsten sollte das mit den 3 Einstellungen bei kurvenreich schon funzen. Natürlich kann da auch bei mittlerer Einstellung mal eine (meist geteerte) Landstraße 3. Ordnung dabei sein. Bisher fand ich (jeder hat da ja ein anderes Empfinden) das aber bis auf wenige Ausnahmen sehr interessant, fahrerisch teilweise herausfordernd und landschaftlich reizvoll.
    Mit dem UrbanRider sind wir auf mittlerer Einstellung schon mehrfach Tagesfahrten (6Stunden im Sattel) mit 8 Motorrädern in Gruppe gefahren. Im schlimmsten Fall leitete er schon mal in eine gesperrte Straße oder auch auf eine für die Gruppe nicht befahrbaren "Weg". Aber ehrlich: welches Navi weiß alle Sperrungen und Straßen und und routet immer richtig? Ich kenne keins.
  • CrocodileCrocodile Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Habe gestern mein Rider 400 zum ersten Mal eingesetzt. Hatte das gleiche Problem. Obwohl ich in den Optionen "unbefestigte Straßen vermeiden" aktiviert hatte, wurde ich viele Male in geschotterte Waldwege, Sackgassen mit weiterführenden unbefestigten Radwegen etc. navigiert. Sehr häufig auch durch Wohnsiedlungen. Als ich meine Fahrtrichtung änderte, wollte das Navi immer wieder umkehren. Eine Option "Route neu berechnen" fand ich in den Einstellung leider nicht. Gibt es diese Option im Rider 400?
  • HoraXHoraX Beiträge: 322 [Exalted Navigator]
    Nein, soweit ich weiß gibt's die Funktion nicht mehr. Man muss also drumrum arbeiten: Route antippen, Routenart ändern. Dann sollte er neu berechnen. Aber gesetzte Stops bleiben dann natürlich nach wie vor, ist ja klar.
  • LPvater09LPvater09 Beiträge: 48 [Prominent Wayfarer]
    @HoraX: prinzipiell bin ich bei dir, wenn du sagst: "welches Navi kann das schon", aber insgesamt haben doch bereits sehr viele recht vergleichbare Erfahrungen mit kurvenreichen Strecke gesammelt. M.M. hat das eben auch nicht mehr viel mit kurvenreich zu tun...
  • HoraXHoraX Beiträge: 322 [Exalted Navigator]
    Ich kann ja nur von meinen Erfahrungen ausgehen, wie jede/r andere auch. Wir wissen außerdem auch nicht, ob TT an den Parametern für die Berechnung der Kurvenreichen Routen gedreht hat. Bisher war das bei mir auf dem Urban Rider klasse, auch mit ein paar gesperrten Straßen immer noch so, dass ich Straßen gefahren bin, die ich auch auf der Karte nie gefunden hätte.
    Heute hab ich noch mal den 400 auf max. KR und max. Höhe eine Runde (80km, 1:30h) rechnen lassen. Ich bin zumindest hier im Lippischen nicht auf Abwege gelotst worden (obwohl es auch hier genug Möglichkeiten gegeben hätte). Die Runde war gut. Allerdings ist 1x wieder der Abbiegefehler (Navi hängt mit Positionsberechnung zurück) aufgetreten, ich stand schon in der Kreuzung und das 400 sagte ich müsse erst in 30m abbiegen. Aber dafür haben wir ja schon einen anderen thread.
    Die Konkurrenz hatte, was kurvenreich angeht, bisher auch nichts Vergleichbares zu bieten, außer vielleicht das neue Becker. Das war die Paradedisziplin des Rider. Daher sollten die TT Leute die Finger von den Parametern lassen und die Berechnung wie bei dem 2013er einstellen. Dann passt das schon ziemlich gut.
  • PatriciousPatricious Beiträge: 13 [Outstanding Explorer]
    HoraX schrieb:
    [...]. Daher sollten die TT Leute die Finger von den Parametern lassen und die Berechnung wie bei dem 2013er einstellen. Dann passt das schon ziemlich gut.

    Berechnung wie beim 2013er heißt dann auf mittlere Stufe?
  • lonesomeRiderlonesomeRider Beiträge: 6,266 Superuser
    Das was vor 9 Monaten galt muss nicht automatisch heute so sein, dass kann sich durch die alle 2 Monate erscheinenden Updates geändert haben...
  • kumokumo Beiträge: 5,877 Superusers
    Genau! Es gibt ja zum Beispiel seit einiger Zeit die Option 'Alternative berechnen'.

    Matthias
  • FunnerlmanFunnerlman Beiträge: 150 [Renowned Wayfarer]
    lonesomeRider schrieb:
    Das was vor 9 Monaten galt muss nicht automatisch heute so sein, dass kann sich durch die alle 2 Monate erscheinenden Updates geändert haben...

    Alle 2 Monate? Dann hätte ich ja 5 bekommen müssen bisher.. Und bezogen sich die Updates nicht auf allg. Müll wie mydrive, bzw. nur globale, alle TT's betreffend?
  • HoraXHoraX Beiträge: 322 [Exalted Navigator]
    Patricious schrieb:
    HoraX schrieb:
    [...]. Daher sollten die TT Leute die Finger von den Parametern lassen und die Berechnung wie bei dem 2013er einstellen. Dann passt das schon ziemlich gut.

    Berechnung wie beim 2013er heißt dann auf mittlere Stufe?

    Das UR und der 2013 rechnen anders als der 400. Bei mir war es z.B. so, dass er auf einer meiner oft gefahrenen Strecken mitten durch die Paderborner Innenstadt routete, in allen Kurvenreich-Einstellungen! Das taten UR und 2013 nicht sondern führten schön außen rum über kleine Straßen. Den Test habe ich übrigens mehrfach gemacht. Daher nehme ich an, dass TT an den Algorithmen gedreht hat.
    Die 3 Alternativen waren damals auch alle eher Murks. Auch da hatten die alten Geräte die Nase vorn, da man hier nicht auf eine bestimmte Anzahl ich glaube 3) eingeschränkt war sondern auch mal z.B. die 5. Alternativroute nehmen konnte.
    Aber nochmal: Diese Ausssagen beziehen sich auf ein 400 ohne aktuelle Updates. Ob daran also inzw. etwas geändert wurde weiß ich nicht.
  • kumokumo Beiträge: 5,877 Superusers
    Funnerlman schrieb:
    Alle 2 Monate? Dann hätte ich ja 5 bekommen müssen bisher..
    https://de.support.tomtom.com/app/release_notes/type/navkit

    Version 15.204 - Veröffentlicht am 21 Mai 2015
    Version 15.302 - Veröffentlicht am 3 Juli 2015
    Version 15.401 - Veröffentlicht am 4 September 2015
    Version 15.500 - Veröffentlicht am 26 November 2015
    Version 15.600 - Veröffentlicht am 19 Januar 2016

    Auf deine sehr persönliche Einschätzung 'Müll' gehe ich jetzt nicht ein.

    Matthias
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online54

Araminta
Araminta
Bikerfan
Bikerfan
bokabil
bokabil
Ewaa
Ewaa
fettspeck
fettspeck
lampard
lampard
Riebesehl
Riebesehl
+47 Gäste