Wackelige Halterung — TomTom Community

Wackelige Halterung

Multistrada1200Multistrada1200 Beiträge: 15 [Outstanding Explorer]
@Julian
mir ist aufgefallen nach der Montage ans Motorrad das der Drehmechanismus in der Halterung
recht viel Spiel hat
ich kann das Navi so ca 5 Grad +- verdrehen
habe es in der Wagerechten Position mit einem umlaufenden Klebeband fixiert.

habe ich nur ein schlechtes erwischt oder sind die alle so ?

Gruss Otto

Kommentare

  • PakoDDPakoDD Beiträge: 52 [Prominent Wayfarer]
    Hi, meine ist wirklich Bombenfest. Da wackelt nix. Ab und zu lösst sich die Schraube vom Verbindungsarm etwas aber das eigentliche Teil wo das Navi drauf steckt ist sehr akkurat. Scheint da aber auch unterschiede zu geben wie ich z.B. bei Amazon lesen kann.
  • vetracivetraci Beiträge: 42 [Outstanding Wayfarer]
    Mein Drehmechanismus hat auch etwas Spiel. Allerdings sind es bei mir ein paar wenige Millimeter nach rechts und links. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass das ganz normal sei.
  • vetracivetraci Beiträge: 42 [Outstanding Wayfarer]
    Ich hab "meinen Wackelkandidaten" nochmals mit einem Rezensenten Video auf Amazon abgeglichen. Würde mal schätzen, dass mein Drehmechanismus in etwa genauso viel Spielraum hat, wie im Video gezeigt.

    Kommentar des TomTom Kundendienstes: "Die Halterung ist so Entwickelt um Vibrationen und Schläge zu reduzieren. Da es sich um einen Drehmechanismus handelt gibt es etwas Spielraum."
  • HoraXHoraX Beiträge: 322 [Exalted Navigator]
    Ehrlich: Ich glaube der Kundendienst hat die Halterung noch nie von innen gesehen. Die Drehhalterung hat Federvorspannung, die Federn natürlich Fertigungstoleranzen und sind dadurch vllt. auch ein paar mm zu kurz, daher ist die Vorspannung etwas zu gering und der Rider wackelt mehr als nötig. Aber das sind Toleranzen, die bei Serienfertigung vorkommen und der Eine hat etwas mehr, der andere weniger. ;)
  • LPvater09LPvater09 Beiträge: 48 [Prominent Wayfarer]
    Etwas Spiel hat der Drehmechanismus auch bei mir, jedoch spielt das meines Erachtens bei der Fahrt keine wirkliche Rolle. Mich stört es jedenfalls nicht. Ich hoffe das es keinen zeitlichen Aspekt gibt und in zwei Jahren alles rumschlabbert...
  • IngoEIngoE Beiträge: 26 [Outstanding Explorer]
    Spiel in einem Drehmechanismus muss tatsächlich vorhanden sein.. sonst könnte man es ja auch kaum noch drehen.

    Nein..wird kein positiver Beitrag ;-)

    Das Spiel kann jedoch so gering ausfallen, das es kaum bis gar nicht merkbar wäre.
    Vibrationen dämpfen kann man aber auch anders, und wesentlich besser.

    Meine Wackelt auch ein wenig. Ich habe aber gerade mal eine Bevelbox zur Hand genommen und 5 Grad gedreht...
    das ist in meinen Augen viel zu viel... gefühlt wackelt meine etwa 1 Grad und zwar insgesamt, also etwa 0,5 Grad nach rechts und nochmal das selbe nach links und ich habe mich schon gefragt ob das nicht dazu führt, das diese mit der Zeit stark verschleißt aufgrund Vibrationen und Fahrtwind. Genau nachmessen kann ichs nicht da eingeschickt, aber bei 5 Grad wäre es ja wirklich schon fast ein Ochsenschwanz überspitzt gesehen.

    Ich persönlich werde es aber, sofern ich das Gerät so lange besitze genau im Auge behalten, und wenn sich das Spiel vergrößert innerhalb der ersten 6 Monate direkt beim Verkäufer/Hersteller bemängeln, um hier in 2 Jahren auf der sicheren Seite zu sein um die Beweislastumkehr zu meinen Gunsten entscheiden zu lassen.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online23

lampard
lampard
Lochfrass
Lochfrass
+21 Gäste